Welches Unternehmen suchst du?
Dataport AöR Logo

Dataport 
AöR
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber Dataport AöR? Unternehmenskenner:innen beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

82 Fragen

Hi, mich interessiert ob Führungskräfte oder auch Mitarbeiter einen Firmenwagen über den Arbeitgeber beziehen können?

Gefragt am 13. Januar 2023 von einem Partner

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 19. Januar 2023 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Vielen Dank für Ihre Frage, auf die wir gern antworten. Unter bestimmten Voraussetzungen ist der Bezug eines Firmenwagens möglich. Beispielsweise ist dies abhängig davon, ob im Falle einer Führungskraft über mehrere Standorte hinweg geführt wird oder in Bezug auf Mitarbeitende, diese viel unterwegs sind (z.B. Vertrieb). Generell ist die Entscheidung für oder gegen einen Firmenwagen abhängig von Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit.

Als Arbeitgeber antworten

Wie sieht die aktuelle DV zum Homeoffice/Mobilen Arbeiten aus? Wie viel % sind vorgesehen?

Gefragt am 5. Januar 2023 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 19. Januar 2023 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Vielen Dank für Ihre Frage! Die Dienstvereinbarung zum Mobilen Arbeiten definiert aktuell eine Präsenzpflicht von 20 %. Aktuell Auch führen wir bis Frühjahr 2023 eine Studie zum Mobilen Arbeiten mit der FHVD durch und werden hieraus weitere Ableitungen treffen. Generell wurde uns allerdings auch mehrfach zurückgespielt, dass sich gerade neue Kolleg*innen wünschen, auf der Fläche ihre Teams kennenzulernen, daher ist für die Identifikation mit Dataport und den Kolleg*innen eine Präsenz vor Ort ebenfalls wichtig. Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

In einer der letzten Pressemeldungen wird Hannover als Standort genannt, auf Ihrer HP nicht. Wird dieser noch veröffentlicht?

Gefragt am 19. Oktober 2022 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 19. Oktober 2022 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Hallo, wir aktualisieren unsere Website in regelmäßigen Abständen und werden Hannover natürlich noch ergänzen. In den Stellenanzeigen ist dieser Standort bereits berücksichtigt worden. Beste Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, Ich weiß, die Inflation war hier schon öfter Thema. Aber kann Dataport im Intranet einmal Stellung zu diesem Thema nehmen ? Die Reallohnverluste für 2022 und 2023 sind wirklich hoch und anderenorts gibt es gerade deutliche Lohnerhöhungen. Ich frage mich als ITler ob das so akzeptabel ist und es würde mir zumindest emotional zunächst Entlastung geben, wenn Dataport im Intranet zeigen würde, dass ihnen das Thema wenigstens bewusst ist.

Gefragt am 9. Oktober 2022 von einem Mitarbeiter

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 12. Oktober 2022 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Liebe Kollegin, lieber Kollege, vielen Dank für Ihre Frage. Neben der Pandemie sorgt die politische Lage in der Ukraine derzeit für eine schwer abschätzbare Dynamik - die uns alle beschäftigt. Und ja, wir machen uns Gedanken über die derzeitige Inflation und fragen uns, wie wir unsere Mitarbeiter*innen unterstützen und leistungsfähig bleiben können. Als Arbeitgeber im öffentlichen Dienst sind wir an Tarifverträge gebunden. Bereits zum Jahresanfang hatten wir erste Maßnahmen ergriffen, sodass alle Beschäftigten eine einmalige Corona-Sonderzahlung und eine monatliche Dataport-Zulage vereinbart wurde. Zusätzlich wird es zum 1. Dezember 2022 die von Ihnen bereits genannte Erhöhung des Tabellenentgelds um 2,8 % geben. Wir sind froh, dass die europäische Zentralbank mit der Erhöhung des Leitzinses eine erste Maßnahme ergriffen hat, die der Rekordinflation entgegenwirken soll. Und auch die Energiepreispauschale des Bundes, die mit dem letzten Gehalt 2022 ausgezahlt wird, ist ein wichtiger Schritt. Zum Thema Inflationsbonus sind wir mit allen relevanten Gremien bei Dataport im Austausch. Bitte haben Sie hier noch etwas Geduld. Es wurde am 30.9.2022 vom Bundestag verabschiedet, der Bundesrat hat am 7.10.2022 zugestimmt. Es ist noch nicht ausgefertigt und noch nicht verkündet. Wir informieren dazu natürlich auch im Intranet. Herzliche Grüße

Antwort #2 am 26. November 2022 von einem Mitarbeiter

Erwähnt werden sollte auch, dass es in 2022 zwar eine Einmalzahlung gab, aber auch eine Nullrunde für die Tabellenentgelte, was sich auf zukünftige Tariferhöhungen auswirkt.

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #3 am 19. Januar 2023 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Bezug zu Antwort #2 Vielen Dank für Ihr Feedback, gerne nehmen wir Bezug auf Ihre Antwort: Das ist so nicht richtig. Zum 1. Dezember 2022 wurde die Entgelttabelle angepasst und es erfolgte eine Erhöhung des Entgelts zum Jahresende, siehe: https://www.dataport.de/fileadmin/user_upload/karriere/arbeiten-bei-dataport/tarifvertrag-dataportbeschaeftigte-entgelttabellen.pdf Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Diese Frage wurde vom Benutzer entfernt.

Gefragt am 9. Oktober 2022 von einem Mitarbeiter

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Guten Tag, ich arbeite schon im TV-L und erhalte hier die betriebliche Altersvorsorge für die VBL seitens des AGs. Leistet dataport ebenfalls Beiträge für eine solche Altersvorsorge über die VBL? Freundliche Grüße

Gefragt am 28. September 2022 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 30. September 2022 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Hallo und vielen Dank für Ihre Frage. Genau, die betriebliche Altersvorsorge ist bei Dataport ebenfalls über die VBL abgedeckt. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Was für Anpasssungen an Inflation gab es? Wie sieht die Lohnrunde 2021/2022/2023 aus?

Gefragt am 11. September 2022 von einem anonymen User

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 21. September 2022 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Vielen Dank für Ihre Frage, gerne nehme ich hierzu Bezug. Zum einen wurde die Kilometerpauschale angepasst. Des Weiteren wird es zum 1. Dezember 2022 eine Erhöhung des Tabellenentgelds um 2,8 % geben, neben einer monatlichen Zulage, die bereits seit Anfang des Jahres gezahlt wird. Die nächsten Tarifverhandlungen finden, Stand heute, in 2024 statt. Beste Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Wie siehts aus mit der Burnout-Prävention? Mehr darf ich hier nicht schreiben.

Gefragt am 13. Juli 2022 von einem anonymen User

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 3. August 2022 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Vielen Dank für Ihre Frage und entschuldigen Sie meine urlaubsbedingt verspätete Antwort. Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen, daher bieten wir verschiedene Anlaufstellen intern sowie extern, um frühzeitig in den Austausch zu kommen. So finden Sie an allen Standorten eine Betriebsärztliche Betreuung, wir bieten ein Betriebliches Hilfesystem (BHS), der Personalrat steht Ihnen jederzeit für einen persönlichen Austausch zur Verfügung, als auch unser externer Dienstleister Pme. Des Weiteren liegt der Fokus auf dem gesunden Arbeiten bei Dataport – das bedeutet, dass wir Sie mit zahlreichen Angeboten zu Themen, wie „Resilienz“, „Stressbewältigung“ sowie „Wege aus der digitalen Erschöpfung“ stärken. Passen Sie auf sich auf und suchen Sie rechtzeitig den Austausch bzw. nehmen Sie Hilfe in Anspruch. Für weitere Fragen, melden Sie sich gern! Herzliche Grüße und alles Gute ♥

Als Arbeitgeber antworten

"Image: Image von Kundenseite ist verbesserungswürdig. Bei Störungen kann man sich öfter "typisch Dataport" anhören. Oder auch die typischen Klischees "öffentlicher Dienst / Beamtentum" --- Soll man sich das freiwillig antun?

Gefragt am 25. Juni 2022 von einem anonymen User

Antwort #1 am 16. Juli 2022 von einem anonymen User

Dieser Inhalt befindet sich momentan in Prüfung.

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #2 am 3. August 2022 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Herzlichen Dank für Ihre Frage. Wir bei Dataport geben alle unser Bestes, diese verantwortungsvolle Aufgabe der Digitalisierung, service- sowie kundenorientiert zu gestalten. Wir haben einen sehr starken Teamspirit und eine Arbeitnehmerzufriedenheit von 83 % (interne Marktforschung 07/22). Sie haben Recht, dass besonders der öffentliche Dienst mit Klischees und Floskeln zu kämpfen hat. Das ist historisch gewachsen und in den Köpfen. Aber wer so denkt ist genauso eingestaubt, wie die Klischees, die vorausgesetzt werden. Wir bewegen so viel und arbeiten tagtäglich gegen das „eingestaubte, bürokratische und starre“ Image an und stellen uns diesen Klischees, indem wir authentische Einblicke in unser Unternehmen bieten. Ob Sie sich Dataport als Arbeitgeber „antun“ sollten, müssen Sie anhand dessen bewerten, was Ihnen an einem Arbeitgeber wichtig ist. Als Arbeitnehmerin kann ich sagen, dass das Unternehmen sehr gute Rahmenbedingungen für seine Mitarbeitenden geschaffen hat und diese immer weiter optimiert – auf besondere Situationen wie Corona und digitale Distanz frühzeitig eingeht und im direkten Austausch ist, um das Beste für jede*n Einzelne*n herauszuholen. Das ist so viel mehr wert als eingestaubte Klischees. Wir würden uns über Ihre Bewerbung sehr freuen! Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Gibts das bei Dataport "Zur regionalen Differenzierung, zur Deckung des Personalbedarfs, zur Bindung von qualifizierten Fachkräften oder zum Ausgleich höherer Lebenshaltungskosten kann Beschäftigten abweichend von der tarifvertraglichen Einstufung ein bis zu zwei Stufen höheres Entgelt ganz oder teilweise vorweg gewährt werden.Beschäftigte mit einem Entgelt der Endstufe können bis zu 20 v.H. der Stufe 2 zusätzlich erhalten"

Gefragt am 14. Juni 2022 von einem anonymen User

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 17. Juni 2022 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Liebe*r Dataporti, genau, diesen Paragraphen finden Sie in unserem Tarifwerk. Für Rückfragen zur genauen Ausgestaltung, wenden Sie sich bitte an unsere HR-Abteilung. Vielen Dank!

Antwort #2 am 25. Juni 2022 von einem anonymen User

Nein, ich vin kein Dataporti. Bei der Personalabteilung wird das nix.

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #3 am 18. Juli 2022 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Bitte schreiben Sie mir direkt über das Funktionspostfach dataportideenbox[at]dataport.de, ich kümmere mich gern um Ihre Frage. Herzliche Grüße

Antwort #4 am 19. Juli 2022 von einem anonymen User

Oben steht "Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen." und nicht "Unternehmenskenner veröffentlichen Mailadressen".

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #5 am 3. August 2022 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

zu Antwort #4: Eine Frage ist hier nicht mehr offen, da sie zum einen in Antwort #1 konkret beantwortet wurde, sollte es ergänzend hierzu offene Punkte geben, dann wurde mit Antwort #3 ein Zugang zu einem direkten Austausch angeboten. Als Unternehmenskenner ist es mir ein Anliegen konkrete Anlaufstellen zu benennen, die Experten auf dem entsprechenden Gebiet sind, sodass die Fragestellerin / der Fragesteller ohne große Umwege eine Auskunft bekommt - daher ist es durchaus sinnvoll als Unternehmenskenner eine Mailadresse zu veröffentlichen, damit wir auf direktem Wege unterstützen können. Für konstruktiven und weniger provokativen Austausch stehe ich Ihnen jederzeit gern zur Verfügung, meine Mailadresse kennen Sie ja. Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

"Diese Position wird nach Entgeltgruppe 12 TV Dataport vergütet"? Mein aktuelle Gehalt ist oberhalb von Entgeltgruppe 14 TV Dataport. Soll man sich da bewerben?

Gefragt am 6. Mai 2022 von einem anonymen User

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 24. Mai 2022 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Vielen Dank für Ihre Frage! Ob Sie sich bewerben, sollten Sie sich selbst beantworten, denn Sie sollten vom Gesamtpaket überzeugt sein. Wir können an dieser Stelle keine Einschätzung geben, ob Sie die geforderten Kompetenzen der Position mitbringen, die Sie sich ausgesucht haben, z.B. als Quereinsteiger. Sie sind herzlich eingeladen die bzw. den zuständige*n Recruiter*in zu kontaktieren. Herzliche Grüße und viel Erfolg für Ihre Bewerbung!

Antwort #2 am 1. August 2022 von einem anonymen User

Oben steht "Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen." und nicht "Unternehmenskenner veröffentlichen Mailadressen".

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #3 am 3. August 2022 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

zu Antwort #2 - Lassen Sie uns doch bitte professionell und fair bleiben. Gerne beantworten wir Fragen, die auf Basis dieses Portals eine Antwort ermöglichen. Provokative Kommentare bringen weder den Fragesteller, uns, noch Sie weiter. Gerade wenn es um eine individuelle Beratungsleistung geht, für die nähere Informationen nötig sind, um den Fall richtig einstufen zu können. Als Unternehmenskenner ist es mir ein Anliegen konkrete Anlaufstellen zu benennen, die Experten auf dem entsprechenden Gebiet sind, sodass die Fragestellerin / der Fragesteller ohne große Umwege eine Auskunft bekommt - daher ist es durchaus sinnvoll als Unternehmenskenner eine Mailadresse zu veröffentlichen, damit wir auf direktem Wege unterstützen können. Kommen Sie doch gerne mal auf einen persönlichen Austausch auf mich zu, meine Mailadresse kennen Sie ja. Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, Sie haben eine Ausschreibung für einen Sachbearbeiter Reisemanagement. Es ist angegeben, dass das das Gehalt, laut Tabelle, der Gruppe 9 entspricht. Woher weiß ich meine Stufe? Ich habe Tourismus studiert und habe 20 Jahre Berufserfahrung. Viele Grüße

Gefragt am 13. April 2022 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 22. April 2022 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Vielen Dank für Ihre Frage. Für individuelle Fragen und Beratungen kontaktieren Sie bitte direkt die in der Stelle aufgeführte Recruitier*innen. Vielen Dank!

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, wieso bekommt man als Bewerber keine konkreten Gründe für eine Ablehnung genannt? Bei relativ allgemein gehaltenen Ausschreibungen in Bezug auf die formalen Voraussetzungen, ist es doch normal, dass sich viele Bewerber bewerben. Es erweckt bei mir den Anschein einer mangelnden Wertschätzung gegenüber den Bewerbern, wenn man sie mit Standardabsagen „abwatscht“! Mit freundlichen Grüßen

Gefragt am 1. April 2022 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 22. April 2022 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Vielen Dank für Ihre Frage! Bei bedarf führen wir gern ein mündliches Feedbackgespräch. Gehen Sie hierzu gern auf die bzw. den Recruiter*in zu. Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Hallo! Wie steht Dataport generell zum Thema Quereinsteiger? Ich bin aktuell in der Unternehmensberatung (hpts. Pharmabranche) tätig und habe im Rahmen dessen Grundlagenkenntnisse zu Datenbanken (SQL, Oracle), Programmierung sowie Erfahrungen im (agilen) Projektmanagement erworben. Ich habe keinen "offiziellen" IT-Hintergrund, möchte mich aber in diesem Bereich gern weiterbilden, was in meiner aktuellen Anstellung nur eingeschränkt möglich ist. Gibt es bei Dataport entsprechende Möglichkeiten?

Gefragt am 4. März 2022 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 7. März 2022 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Vielen Dank für Ihre Frage. Das ist sicherlich von der jeweiligen Stelle abhängig, wie tief die erforderlichen IT-Kenntnisse sein müssen. Generell bieten wir ein umfassendes Schulungsangebot und Weiterbildungsmöglichkeiten. Lassen Sie uns gern eine Initiativbewerbung zukommen! Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, bei Ihren Stellenanzeigen ist ebenfalls Hannover als Standort wählbar. Ist ein Arbeiten von Hannover aus ebenfalls bei Ihnen möglich?

Gefragt am 10. Februar 2022 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 11. Februar 2022 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Ja, ist es! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, gibt es für eine Zukunft nach Corona Pläne für Präsenz und Arbeiten im HomeOffice? Wird es bei den 50:50 bleiben? Ich interessiere mich für den Standort Halle/Saale und hätte dann eine Anfahrt von ca. 70km. Gibt es Aussichten auf weitere zukünftige Standorte in der Region? Eine weitere Frage wäre, wird man mit eigener Hardware für zu Hause ausgestattet oder erfolgt der Zugang über VPN und private Hardware? Vielen Dank.

Gefragt am 25. Januar 2022 von einem Bewerber

Antwort #1 am 25. Januar 2022 von einem Bewerber

Eine zusätzliche Frage: gibt es Probezeit und/oder Befristung, oder wird man direkt unbefristet eingestellt?

Antwort #2 am 10. Februar 2022 von einem Bewerber

Pläne nach Corona bezüglich HO würde mich ebenfalls interessieren

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #3 am 11. Februar 2022 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Vielen Dank für Ihre Fragen! Corona & Homeoffice: Wir arbeiten mit Hochdruck an einem Newboardingkonzept sowie einer Dienstvereinbarung zum mobilen Arbeiten – Ergebnisse können wir allerdings nicht vorwegnehmen. Weitere Standorte in der Region Halle / Saale: Zukünftig wird es weitere Lokationen in der Region Halle / Saale geben. Hardware: Sie werden mit Hardware ausgestattet, der Zugang im Homeoffice erfolgt über VPN. Probezeit & Befristung: Eine Einstellung ist immer mit einer Probezeit verbunden, die variieren kann. Ob eine Stelle befristet oder unbefristet ist, hängt wiederum von der jeweiligen Stelle ab. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Haben Zeitarbeiter andere Aufgaben als die Festangestellten? Oder gleiche Aufgaben und gleichen Lohn?

Gefragt am 23. Januar 2022 von einem anonymen User

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 11. Februar 2022 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Sowohl als auch!

Als Arbeitgeber antworten

Wird bei Dataport Bildungsurlaub gewährt?

Gefragt am 8. Januar 2022 von einem anonymen User

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 8. Februar 2022 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Natürlich gewährt Dataport Bildungsurlaub - Sie haben einen gesetzlichen Anspruch auf Bildungsurlaub.

Als Arbeitgeber antworten

zahlt DataPort ein 13. Gehalt ? (ähnlich Jahressonderzahlung/Weihnachtsgeld) Finde das leider nicht. vielen Dank

Gefragt am 3. Januar 2022 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 6. Januar 2022 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Vielen Dank für Ihre Frage. Ja, wir zahlen zum 1.12. eine Jahressonderzahlung. Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Dataport Schulungskatalog 2022 sieht super aus, zu wie viel % werden die Kosten für die Kurse von Dataport übernommen?

Gefragt am 27. Dezember 2021 von einem Ex-Mitarbeiter

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 6. Januar 2022 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Herzlichen Dank für Ihre Frage. Aus welcher Perspektive fragen Sie, aus Mitarbeiter*innen- oder Kunden-Sicht. Bitte wenden Sie sich bei solchen Fragen an unseren an unser Call-Center: https://www.dataport.de/support/ Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Wie kann ich mich am besten bewerben, wenn ich mehrere IT-Stellen interessant finde, try and error? Achja wann wird der Tarifvertrag für 2022 zur Verfügung gestellt?

Gefragt am 27. Dezember 2021 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 6. Januar 2022 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Vielen Dank für Ihre Frage. Bewerben Sie sich gern initiativ und schreiben Sie gern in die Bewerbung, welche Stellen Sie konkret interessieren. Der Tarifvertrag 2022 wird veröffentlicht, sobald er ausverhandelt wurde. Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Guten Tag Frau Woitschach, mich würde interessieren, ob meine Berufserfahrung von 3 Jahren in der IT sich auf die Entgeltstufe 12 TV Dataport auswirkt. Steigt man direkt in die Stufe 2 oder gar Stufe 3 ein?

Gefragt am 7. Dezember 2021 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 13. Dezember 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Herzlichen Dank für Ihre Anfrage. Das lässt sich so pauschal nicht sagen. Wir haben einen Tarifvertrag, der die Grundlegende Regelung der Entgeltgruppen und ihren Stufen festlegt. Dennoch muss die Berufserfahrung "einschlägig" sein und bedingt damit die entsprechende Einstufung. Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Wie wird Rufbereitschaft bezahlt, z.B. 7 Tage am Stück 24 Std. Rufbereitschaft.

Gefragt am 2. Dezember 2021 von einem anonymen User

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 13. Dezember 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Vielen Dank für Ihre Frage! Das lässt sich so pauschal nicht sagen, sollten Sie bei Dataport beschäftigt sein, dann wenden Sie sich gern an den Personalservice. Potentielle Bewerber*innen können diese Frage gern an die zuständigen Recruiter*in im Vorstellungsgespräch stellen. Vielen Dank für Ihre Verständnis! Beste Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Mitten in der 4. Welle: wie sieht das Corona-Konzept (v.a. mobiles Arbeiten & Co.) für IT-Mitarbeiter aus?

Gefragt am 2. Dezember 2021 von einem anonymen User

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 13. Dezember 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Vielen Dank für Ihre Frage! Es gilt Homeoffice first. Freiwillig kann natürlich jede*r auch am Standort arbeiten. Es liegen entsprechende Hygienekonzepte vor. Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Einstiegsgehalt 3600eur für "Senior Administrator Technisches Applikationsmanagement (w/m/d)" --- Was für Zulagen kommen noch dazu?

Gefragt am 28. November 2021 von einem anonymen User

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 6. Dezember 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Vielen Dank für Ihre Frage. Wie kommen Sie auf diese Gehaltssumme? Bitte informieren Sie sich der Entgeltgruppe in der ausgeschriebenen Stelle über unseren Tarifvertrag. Alle weiteren Benefits finden Sie hier: https://www.dataport.de/karriere/benefits/ Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Gibt es die Möglichkeit schneller in einer Entgelt-Entwicklungsstufe aufzusteigen als angegeben? Also Stufe 3 nach 2 Jahren z.B.?

Gefragt am 9. November 2021 von einem anonymen User

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 29. November 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Vielen Dank für Ihre Frage. Ein früherer Aufstieg innerhalb der Entwicklungsstufen ist nicht möglich. Herzliche Grüße

Antwort #2 am 26. Januar 2023 von einem Mitarbeiter

Das sieht der Tarifvertrag anders. § 18 Allgemeine Regelungen zu den Stufen (2) 1Bei Leistungen der Beschäftigten, die erheblich über dem Durchschnitt liegen,2kann die erforderliche Zeit für das Erreichen der Stufen 4 bis 6 jeweils verkürzt werden. Bei Leistungen, die erheblich unter dem Durchschnitt liegen, kann die erforderliche Zeit für das Erreichen der Stufen 4 bis 6 jeweils verlängert werden. 3Bei einer Verlängerung der Stufenlaufzeit hat die Dienststelle jährlich zu prüfen, ob die Voraussetzungen für die Verlängerung noch vorliegen.

Als Arbeitgeber antworten

Benötigen Sie noch Anschreiben?

Gefragt am 5. November 2021 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 16. November 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Vielen Dank für Ihre Frage. Mit einem Anschreiben haben Sie die Möglichkeit, dass wir mehr über Sie erfahren können, was uns Zeugnisse und ihr Lebenslauf nicht transportieren. Es ist aber kein Muss mehr!

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #2 am 29. November 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Nein, Sie benötigen kein Anschreiben.

Als Arbeitgeber antworten

Werden Stellen über Zeitarbeit besetzt? Warum sollte so ein Arbeitgeber relevant sein? https://www.stepstone.de/stellenangebote--Administrator-Supporter-m-w-d-Windows-bei-Dataport-Kiel-Altenholz-FERCHAU-GmbH--7287599-inline.html

Gefragt am 31. Oktober 2021 von einem anonymen User

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 15. November 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Wie viele andere Arbeitgeber der IT-Branche sind wir auf die Unterstützung externer Dienstleister angewiesen. Wir haben zahlreiche Kolleg*innen, die aus einer externen Beschäftigung heraus jetzt bei Dataport direkt angestellt sind. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

Als Arbeitgeber antworten

Guten Abend, Wie sieht Ihre aktuelle Arbeitsweise in Altenholz/Kiel aus (Anteil remote und Bürotage) und gibt es bereits Regelungen für die Zukunft? Dürfen die Mitarbeiter flexibel entscheiden, ob und wann sie vom Home Office arbeiten dürfen? Danke und liebe Grüße, Laura

Gefragt am 29. Oktober 2021 von einem anonymen User

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 15. November 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Hallo liebe Laura, für das Remote-Arbeiten liegt eine Dienstvereinbarung zugrunde, die das regelt. Nähere Informationen erfahren Sie hier im Vorstellungsgespräch. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Die Stellenausschreibungen auf Ihrer Website enthalten auch Angaben zum Einsatzort, z.B. in den Formulierungen "Verstärken Sie unser Team in Altenholz/Kiel, Hamburg, Bremen, Rostock, Halle oder Magdeburg" und "Abhängig vom Standort Ihres Teams oder Kunden wird sich Ihre Tätigkeit auf Altenholz/Kiel oder Hamburg konzentrieren." Wie ist es zu lesen, wenn manche Orte (im Beispiel Altenholz/Kiel und Hamburg) hervorgehoben (bold) sind? Was ist mit Orten, die nicht hervorgehoben geschrieben sind?

Gefragt am 14. September 2021 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Employer Branding Manager, Dataport AöR

Antwort #1 am 15. September 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Employer Branding Manager

Vielen Dank für Ihre Frage, Sie haben es im Grunde ganz richtig gedeutet. Wir sind dazu verpflichtet an allen Standorten auszuschreiben, dennoch konzentriert sich die Tätigkeit in manchen Fällen auf bestimmte Standorte an denen dann Präsenz nötig ist. In dem von Ihnen genannten Beispiel wäre dann eine Präsenz in Altenholz/Kiel als auch in Hamburg nötig, da dort entweder Ihr Team und / oder Ihre Kunden sitzen. Vielen Dank und herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten