Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Dataport AöR Logo

Dataport 
AöR
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber Dataport AöR? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

65 Fragen

Wird bei Dataport Bildungsurlaub gewährt?

Gefragt am 8. Januar 2022 von einem anonymen User

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

zahlt DataPort ein 13. Gehalt ? (ähnlich Jahressonderzahlung/Weihnachtsgeld) Finde das leider nicht. vielen Dank

Gefragt am 3. Januar 2022 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 6. Januar 2022 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Vielen Dank für Ihre Frage. Ja, wir zahlen zum 1.12. eine Jahressonderzahlung. Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Dataport Schulungskatalog 2022 sieht super aus, zu wie viel % werden die Kosten für die Kurse von Dataport übernommen?

Gefragt am 27. Dezember 2021 von einem Ex-Mitarbeiter

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 6. Januar 2022 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Herzlichen Dank für Ihre Frage. Aus welcher Perspektive fragen Sie, aus Mitarbeiter*innen- oder Kunden-Sicht. Bitte wenden Sie sich bei solchen Fragen an unseren an unser Call-Center: https://www.dataport.de/support/ Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Wie kann ich mich am besten bewerben, wenn ich mehrere IT-Stellen interessant finde, try and error? Achja wann wird der Tarifvertrag für 2022 zur Verfügung gestellt?

Gefragt am 27. Dezember 2021 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 6. Januar 2022 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Vielen Dank für Ihre Frage. Bewerben Sie sich gern initiativ und schreiben Sie gern in die Bewerbung, welche Stellen Sie konkret interessieren. Der Tarifvertrag 2022 wird veröffentlicht, sobald er ausverhandelt wurde. Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Guten Tag Frau Woitschach, mich würde interessieren, ob meine Berufserfahrung von 3 Jahren in der IT sich auf die Entgeltstufe 12 TV Dataport auswirkt. Steigt man direkt in die Stufe 2 oder gar Stufe 3 ein?

Gefragt am 7. Dezember 2021 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 13. Dezember 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Herzlichen Dank für Ihre Anfrage. Das lässt sich so pauschal nicht sagen. Wir haben einen Tarifvertrag, der die Grundlegende Regelung der Entgeltgruppen und ihren Stufen festlegt. Dennoch muss die Berufserfahrung "einschlägig" sein und bedingt damit die entsprechende Einstufung. Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Wie wird Rufbereitschaft bezahlt, z.B. 7 Tage am Stück 24 Std. Rufbereitschaft.

Gefragt am 2. Dezember 2021 von einem anonymen User

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 13. Dezember 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Vielen Dank für Ihre Frage! Das lässt sich so pauschal nicht sagen, sollten Sie bei Dataport beschäftigt sein, dann wenden Sie sich gern an den Personalservice. Potentielle Bewerber*innen können diese Frage gern an die zuständigen Recruiter*in im Vorstellungsgespräch stellen. Vielen Dank für Ihre Verständnis! Beste Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Mitten in der 4. Welle: wie sieht das Corona-Konzept (v.a. mobiles Arbeiten & Co.) für IT-Mitarbeiter aus?

Gefragt am 2. Dezember 2021 von einem anonymen User

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 13. Dezember 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Vielen Dank für Ihre Frage! Es gilt Homeoffice first. Freiwillig kann natürlich jede*r auch am Standort arbeiten. Es liegen entsprechende Hygienekonzepte vor. Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Einstiegsgehalt 3600eur für "Senior Administrator Technisches Applikationsmanagement (w/m/d)" --- Was für Zulagen kommen noch dazu?

Gefragt am 28. November 2021 von einem anonymen User

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 6. Dezember 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Vielen Dank für Ihre Frage. Wie kommen Sie auf diese Gehaltssumme? Bitte informieren Sie sich der Entgeltgruppe in der ausgeschriebenen Stelle über unseren Tarifvertrag. Alle weiteren Benefits finden Sie hier: https://www.dataport.de/karriere/benefits/ Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Gibt es die Möglichkeit schneller in einer Entgelt-Entwicklungsstufe aufzusteigen als angegeben? Also Stufe 3 nach 2 Jahren z.B.?

Gefragt am 9. November 2021 von einem anonymen User

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 29. November 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Vielen Dank für Ihre Frage. Ein früherer Aufstieg innerhalb der Entwicklungsstufen ist nicht möglich. Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Benötigen Sie noch Anschreiben?

Gefragt am 5. November 2021 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 16. November 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Vielen Dank für Ihre Frage. Mit einem Anschreiben haben Sie die Möglichkeit, dass wir mehr über Sie erfahren können, was uns Zeugnisse und ihr Lebenslauf nicht transportieren. Es ist aber kein Muss mehr!

Antwort #2 am 26. November 2021 von einem anonymen User

wenig genaue Antwort, hilft nicht weiter.

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #3 am 29. November 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Nein, Sie benötigen kein Anschreiben.

Als Arbeitgeber antworten

Werden Stellen über Zeitarbeit besetzt? Warum sollte so ein Arbeitgeber relevant sein? https://www.stepstone.de/stellenangebote--Administrator-Supporter-m-w-d-Windows-bei-Dataport-Kiel-Altenholz-FERCHAU-GmbH--7287599-inline.html

Gefragt am 31. Oktober 2021 von einem anonymen User

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 15. November 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Wie viele andere Arbeitgeber der IT-Branche sind wir auf die Unterstützung externer Dienstleister angewiesen. Wir haben zahlreiche Kolleg*innen, die aus einer externen Beschäftigung heraus jetzt bei Dataport direkt angestellt sind. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

Als Arbeitgeber antworten

Guten Abend, Wie sieht Ihre aktuelle Arbeitsweise in Altenholz/Kiel aus (Anteil remote und Bürotage) und gibt es bereits Regelungen für die Zukunft? Dürfen die Mitarbeiter flexibel entscheiden, ob und wann sie vom Home Office arbeiten dürfen? Danke und liebe Grüße, Laura

Gefragt am 29. Oktober 2021 von einem anonymen User

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 15. November 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Hallo liebe Laura, für das Remote-Arbeiten liegt eine Dienstvereinbarung zugrunde, die das regelt. Nähere Informationen erfahren Sie hier im Vorstellungsgespräch. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Die Stellenausschreibungen auf Ihrer Website enthalten auch Angaben zum Einsatzort, z.B. in den Formulierungen "Verstärken Sie unser Team in Altenholz/Kiel, Hamburg, Bremen, Rostock, Halle oder Magdeburg" und "Abhängig vom Standort Ihres Teams oder Kunden wird sich Ihre Tätigkeit auf Altenholz/Kiel oder Hamburg konzentrieren." Wie ist es zu lesen, wenn manche Orte (im Beispiel Altenholz/Kiel und Hamburg) hervorgehoben (bold) sind? Was ist mit Orten, die nicht hervorgehoben geschrieben sind?

Gefragt am 14. September 2021 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 15. September 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Vielen Dank für Ihre Frage, Sie haben es im Grunde ganz richtig gedeutet. Wir sind dazu verpflichtet an allen Standorten auszuschreiben, dennoch konzentriert sich die Tätigkeit in manchen Fällen auf bestimmte Standorte an denen dann Präsenz nötig ist. In dem von Ihnen genannten Beispiel wäre dann eine Präsenz in Altenholz/Kiel als auch in Hamburg nötig, da dort entweder Ihr Team und / oder Ihre Kunden sitzen. Vielen Dank und herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Gibt es für Auszubildende Weihnachtsgeld?

Gefragt am 8. August 2021 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 15. August 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Vielen Dank für Ihre Frage. Die jährliche Zusatzzahlung erhalten auch unsere Auszubildenden.

Als Arbeitgeber antworten

Wie kommt es dass während eines Bewerbungsverfahrens und nach einem Vorstellungsgespräch, der Bewerber hängen gelassen wird und weder eine Zu- noch eine Absage von Ihrer HR-Abteilung erhält?

Gefragt am 5. August 2021 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 15. August 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Vielen Dank für Ihr Feedback! Das geht natürlich gar nicht und tut uns sehr Leid! Wir möchten Sie bitten, sich direkt mit uns in Verbindung zu setzen: dataportideenbox[at]dataport.de. Unsere HR-Leitung wird sich dann höchst persönlich darum kümmern. Wir bedauern es sehr, dass Sie diese Erfahrung machen mussten und werden dem umgehend nachgehen. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung. Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Guten Tag, unterstützen Sie (ggf. auch erst perspektivisch) das NAH.SH Jobticket und / oder das HVV-ProfiTicket? Vielen Dank im Voraus für die Antwort!

Gefragt am 18. Juni 2021 von einem anonymen User

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 12. Juli 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Sie können beim Abo-CenterHamburg ein NAH.SH-Firmenabo beantragen. Damit sind Sie noch günstiger mit Bahn und Bus in Schleswig-Holstein und bis nach Hamburg hinein mobil. Neben den Vorteilen eines regulären Abonnements im SH-Tarif bietet das NAH.SH-Firmenabo zusätzlich mindestens 6 % Ermäßigung. Beim ProfiTicket handelt es sich um eine Monatskarte für den öffentlichen Nahverkehr in und um Hamburg. Sie kann im Geschäftszimmer abgeholt werden. Die Abwicklung erfolgt bargeldlos, die Kosten für das ProfiTicket werden monatlich vom Gehalt einbehalten. Auch hier profitieren Sie von den Ermäßigungen des Großkundenabos. Herzliche Grüße

Antwort #2 am 16. August 2021 von einem Mitarbeiter

Das stimmt so inzwischen nicht mehr. Ein Abschluss nach den alten Konditionen des Nah.Sh-Abos ist nicht mehr möglich. Leider steht aktuell somit aktuell gar kein Nah.Sh-Ticket über den Arbeitgeber zur Verfügung. Ob und wann das neue Nah.Sh-Jobticket unterstützt wird, liegt mir jedoch nicht vor.

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #3 am 19. August 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Sie haben vollkommen Recht, dass es hier aktuell, aufgrund der Neuaufstellung des Nahverkehrs in SH eine Übergangslösung gibt. Dennoch ist es im Interesse Dataports für seine Mitarbeitenden das Angebot wieder umgehend zur Verfügung zu stellen. Aktuell sind wir hier allerdings, wie beschrieben, von der besagten Umstrukturierung betroffen. Sobald wir mehr wissen, werden wir unsere Mitarbeitenden wieder informieren. Bestehende Verträge sind hiervon nicht betroffen. Für Sie als potenziellen Bewerber, bzw. potenzielle Bewerberin wäre das noch einmal im Vorstellungsgespräch zu klären. Vielen Dank für Ihr Verständnis & Herzlichen Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Wie sieht der Arbeitsplatz in Bremen für Entwickler aus? Was wird in Bremen alles umgesetzt? Wie läuft der Bewerbungsprozess bei Ihnen ab? Vielen Dank für die Antworten!

Gefragt am 12. Juni 2021 von einem anonymen User

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 15. Juni 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Schön, dass Sie sich für eine Entwicklerstelle interessieren. Genau für diese Fragen, haben wir hier nähere Infos auf unseren Teamseiten hinterlegt. Gerne können Sie Herrn Seulberger kontaktieren und Löcher in den Bauch fragen, er freut sich auf den Austausch mit Ihnen: https://www.dataport.de/karriere/teams-bereiche/softwarehouse/ Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Ich komme aus der Wissenschaft, wo lange Lebensläufe mit Details zu Publikationen, Vorträgen etc. üblich sind. Berufsstationen sind auch schon einige zusammengekommen, dazu Auslandsaufenhalte und mehrere Abschlüsse, mein CV hat aktuell 8 Seiten. Nun frage ich mich, was Sie bevorzugen, lieber radikal kürzen auf 2-3 Seiten oder lieber detailreich? Freundliche Grüße und vielen Dank.

Gefragt am 10. Juni 2021 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 15. Juni 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Sie sollten sich hier auf das Wesentliche fokussieren, was zudem relevant für die von Ihnen angestrebte Stelle ist. Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Mich würde interessieren, wie der Arbeitsplatz am Standort Hamburg aussieht: Mit wie vielen Personen sitzt man in einem Raum (bei E12-Stellen)? Hat man auch bei TZ-Stellen einen eigenen Arbeitsplatz oder teilt sich diesen mit jemand? Gibt es eine Klimaaanlage und wenn ja, kann man die selber abschalten? Kann man die Fenster im Büro öffnen? Besten Dank für Antwort!

Gefragt am 10. Juni 2021 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 15. Juni 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Vielen Dank für Ihre Frage. Wir haben in Hamburg verschiedene Standorte. Bitte nehmen Sie Kontakt zu der in der Stellenausschreibung aufgeführten Recruiter*in Kontakt auf, um nähere Infos zum konkreten Einsatz- bzw. Standort zu erhalten. Vielen Dank & Herzliche Grüße

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #2 am 15. Juni 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Vielen Dank für Ihre Frage. Wir haben in Hamburg verschiedene Standorte. Bitte nehmen Sie Kontakt zu der in der Stellenausschreibung aufgeführten Recruiter*in Kontakt auf, um nähere Infos zum konkreten Einsatz- bzw. Standort zu erhalten. Vielen Dank & Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Hallo Fr. Woitschach! Mich würde interessieren, was ich so verdiene, wenn ich bei Dataport meinen Bachelor der Wirtschaftsinformatik (duale Ausbildung) erfolgreich bestehe? Ohne Berufserfahrung (außer die während des Studiums selbst) ist es wahrscheinlich noch nicht sehr viel, oder? Was wäre da so die typische Gehaltsstufe? E5 / E6 ?

Gefragt am 8. Juni 2021 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 10. Juni 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Hallo und vielen Dank für Ihre Frage. Unsere Absolventen starten i.d.R. mit einer E11 Stufe 2 nach dem Studium. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Herzliche Grüße

Antwort #2 am 10. Juni 2021 von einem anonymen User

Mal als generelle Info: E6-Stellen im öffentlichen Dienst sind z.B. einfache Sekretariatsstellen, Sachbearbeiter bekommen typischerweise E9. Stellen, die ein (Bachelor-)Studium erfordern, sind meist E11 oder höher (zumindest in der Informatik, im Sozialwesen sind die Konditionen manchmal mieser). Systemadminstratoren bekommen typischerweise E11, wobei man aktuell oft gar keine Bewerber für solche Stellen findet, da anderswo wohl besser gezahlt wird). Sie sollten mit Ihrem Abschluss gute Karten haben ;-).

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #3 am 15. Juni 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Das ist nicht richtig, dass wir für den EG11 Bereich keine Bewerber*innen finden, im Gegenteil. Das ist eine Entgeltgruppe, die gut zu besetzten ist. Aber die Besetzungsquote lässt sich auch nicht rein von der EG sondern immer in Verbindung mit der Vakanz bestimmen. Wie bereits geschrieben, möchte ich sie für valide Aussagen und konkrete Rückmeldungen zu ihren persönlichen Nachfragen an das Recruitingteam verweisen. Die Kontaktdaten finden Sie auf unserer Karriereseite: www.dataport.de/karriere Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Wann akzeptiert Dataport bei Videotelefonie die Privatsphäre der Mitarbeiter*innen und schaft ein Filtersoftware zum Entfernen des Hintergrunds an??? Die zu 90% verwendete Kommunikationslösung Skype Business kann dies leider nicht von Haus aus. Auch wirkt es in Video-Telkos mit Kundenbeteiligung unprofessionell, wenn jeder ein anderes Zimmer im Homeoffice zeigt.

Gefragt am 3. Juni 2021 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 3. Juni 2021 von einem Leiharbeitnehmer

Mit ChromaCam könnte man den Hintergrund entfernen, aber es kostet aber Geld, was nicht genehmigt wird. MS Team wird wegen Datenschutzaspekten nicht eingeführt. Deshalb sitzt man es (wie im Öffentlichen Dienst üblich) einfach aus und sagt Skype, ist freiwillig, auch wenn es um Alltag fast nicht ohne geht.

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #2 am 10. Juni 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Vielen Dank für Ihre Frage. Dieses Thema ist leider nicht so einfach zu lösen, da wir hier eine Ausschreibung durchführen müssen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Wir sind dabei hier eine Optimierung herbeizuführen. Herzliche Grüße

Antwort #3 am 14. Dezember 2021 von einem Mitarbeiter

Aufgrund des eher schwachen Netzwerkes innerhalb der Hamburger Behördenlandschaft wird man dazu angehalten auf Videotelefonie zu verzichten.

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #4 am 21. Dezember 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Es wird nicht von Ihnen erwartet, dass Sie Ihre Kamera im Homeoffice-Betrieb einschalten. Generell können Sie gern Jitsi nutzen, hier lassen sich die Hintergründe individuell einstellen.

Als Arbeitgeber antworten

Derzeit sind sehr viele Stellen ausgeschrieben. Wie sollte ich vorgehen wenn mich mehr als eine Stelle interessiert?

Gefragt am 28. Februar 2021 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 1. März 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber, vielen Dank für Ihre Frage. Ich habe hierzu einmal Rücksprache mit dem Recruiting gehalten und die Empfehlung ist: Sollten Sie feststellen, dass Sie mit Ihren Fähigkeiten auf mehr als eine Stelle passen könnten, dann bewerben Sie sich bitte initiativ und geben explizit in der Bewerbung die Vakanzen mit Bezeichnung und Kennziffer an, die für Sie ebenfalls interessant sind, damit wir Ihre Bewerbung an die zuständigen Fachbereiche weiterleiten können. Und ganz wichtig, warten Sie nicht zu lang! :-) Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Bewerbung. Herzliche Grüße

Antwort #2 am 2. März 2021 von einem Bewerber

Liebe Frau Wiotschach, vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich werde in den kommenden Tagen meine Bewerbung(en) abschicken. Viele Grüße!

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #3 am 2. März 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Schreiben Sie mir gern eine Mail an dataportideenbox@dataport.de, wenn Ihre Bewerbung eingegangen ist. Wir freuen uns darauf! :-)

Als Arbeitgeber antworten

In welchem Vorraus erhalten angehende Auszubildende den Ausbildungsplan?

Gefragt am 23. Februar 2021 von einem anonymen User

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 1. März 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Vielen Dank für Ihre Frage! Grundsätzlich werden die Ausbildungspläne für Auszubildende 6 Monate im Voraus geplant und zur Verfügung gestellt. Die Pläne dual Studierender werden 6-12 Monate im Voraus geplant und kommuniziert, sofern keine pandemiebedingten kurzfristigen Umplanungen vorgenommen werden müssen. Ganz neue Nachwuchskräfte bei Dataport erhalten die Pläne In der ersten Woche zu Beginn der/des Ausbildung/Studium. Wir hoffen, dass Ihnen diese Rückmeldung weiterhilft. Ansonsten wenden Sie sich gern persönlich an uns: https://www.dataport.de/karriere/karriereeinstieg/ Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Sehr geehrte Frau Woitschach, vielen Dank für die Möglichkeit hier Fragen an Sie und die Community zu stellen. Meine Frage ist technischer Natur: erhält ein*e Bewerber*in eine automatische elektronische Eingangsbestätigung nach seiner/ihrer Bewerbung über das Dataport AöR Jobportal? Oder sollte man davon ausgehen, dass bei der Bewerbung etwas schief gelaufen ist, sofern man keine Bestätigung erhielt? Ich danke Ihnen. Mit besten Grüßen Bewerber

Gefragt am 8. Februar 2021 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 9. Februar 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Vielen Dank für Ihre Frage und die damit verbundene Rückmeldung. Es tut uns sehr Leid, aber wir würden Sie bitten, sich bei unserem Recruiting zu melden. Wenn Sie keine Bestätigung auf Ihre Bewerbung erhalten haben, ist mit Sicherheit etwas nicht korrekt gelaufen. Schreiben Sie gerne an karriere@dataport.de – Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Vielen Dank & Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Die Tabelle TV Dataport kann ich aufrufen. Doch woher weiß ich, in welcher Stufe ich „lande“. Als Bewerber aus der freien Wirtschaft ist mir das ein Rätsel, das nirgendwo aufgelöst wird. Ich bin 53, interessiere mich für Jobs, die mit TV 13 oder 14 vergütet werden sollen und hab fast 20 Jahre Erfahrung in der IT, vorwiegend mittleres Management, zuletzt in agilen Rollen.

Gefragt am 9. Januar 2021 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 11. Januar 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Vielen Dank für Ihre Frage. So pauschal können wir Ihnen allerdings keine Stelle empfehlen oder eine Rückinfo zu einer Eingruppierung geben. Bitte besuchen Sie unser Jobportal für eine Stelle, die Ihren Qualifikationen entspricht: www.dataport.de/jobportal. In der Stellenanzeige finden Sie die zuständigen Recruiter, die Ihnen wiederum genauere Informationen zur Eingruppierung geben können. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Herzliche Grüße

Antwort #2 am 11. Januar 2021 von einem Bewerber

Danke, doch mir ging es nicht um eine konkrete Empfehlung zu Stellen, sondern nur darum eine Vorstellung zu entwickeln, was es gehaltlich für mich bedeutet, wenn ich TV 13 oder 14 lese. Die Spanne der Stufen ist so weit, dass ich gerne vorher eine Idee hätte, ob die Stelle vom Gehaltsrahmen für mich interessant ist. Vielleicht können Sie mir allgemeine, stellenunspezifische Hinweise geben, wie ich mich selbst in einer Stufe halbwegs einordnen kann (+/- 1 Stufe wäre ja egal).

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #3 am 20. Januar 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Dann würde ich Sie bitten direkt mit dem Recruiting Kontakt aufzunehmen, die Kontaktdaten finden Sie hier: https://www.dataport.de/karriere/arbeiten-bei-dataport/ Das Team kann Ihnen hierzu ein konkretes Feedback auf Ihre Fragen zu den Stufen und der Entgeltgruppe geben. Vielen Dank für Ihr Interesse und wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Antwort #4 am 3. Juni 2021 von einem Mitarbeiter

Welche Bezahlung unter der Tarifgruppe bezahlt wird, steht auf der Dataport.de Webseite im Tarifvertrag.

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #5 am 9. Dezember 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Vielen Dank für die Ergänzung. In den Stellenausschreibungen ist der Tarifvertrag direkt in den Rahmenbedingungen zur Entgeltgruppe verlinkt.

Als Arbeitgeber antworten

Ich habe am 1.12 2020 eine Frage an die angegebene eMail Adresse karriere@dataport.de gesendet. Am 14.12. habe ich nochmals eine eMail gesendet und zumindest um eine Eingangsbestätigung gebeten. Zudem habe ich mehrfach versucht, an der angegebenen HR Telefonnummer in Hamburg sowie über die Zentrale in Altenholz jemanden bei HR zu kontaktieren. Bis heute ist mir keinerlei Kontakt zu HR gelungen. Gibt es auch verlässliche Kommunikationskanäle zu HR und wenn, welche genau?

Gefragt am 23. Dezember 2020 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 31. Dezember 2020 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Herzlichen Dank für Ihre Frage, auf die ich aufgrund der Weihnachtstage jetzt erst antworten kann. Es tut uns sehr Leid, wenn aufgrund von Krankheit und Urlaub im Dezember eine schwere Erreichbarkeit unseres Recruiting-Teams gegeben war. Senden Sie mir gern Ihre Frage direkt zu, ich werde die Klärung für Sie übernehmen und melde mich umgehend zurück: isabella.woitschach@dataport.de. Unser Team steht Ihnen im kommenden Jahr wieder für Rückfragen zur Verfügung. Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches neues Jahr! Herzliche Grüße

Antwort #2 am 31. Dezember 2020 von einem Bewerber

Guten Tag, danke für die Beantwortung. Ein Ticketsystem für Funktionspostfach oder ein AB mit Ansage könnte helfen. Die Vakanz ist mittlerweile nicht mehr im Portal. Die Fragen haben sich somit erledigt. Beste Grüße

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #3 am 1. März 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Vielen Dank für Ihr Feedback und entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten. Ich gebe das gern noch einmal weiter und wir hoffen, dass Sie vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal eine passende Vakanz finden: Alle guten Dinge sind zwei :-)

Als Arbeitgeber antworten

Was versteht Dataport unter einer „fairen Vergütung“ für Werkstudenten?

Gefragt am 6. Dezember 2020 von einem anonymen User

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 8. Dezember 2020 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Hallo und vielen Dank für Ihre Frage. Unter einer "fairen Vergütung" verstehen wir, dass wir eine einheitliche Vergütung gewährleisten und damit eine Gleichbehandlung sicherstellen. Wir zahlen einen Stundenlohn von 13 Euro und bieten zahlreiche weitere Benefits, von denen unsere Werkstudent*innen profitieren, wie beispielsweise auch ein umfassendes Weiterbildungsangebot. Wir hoffen das beantwortet Ihre Frage und wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Als Arbeitgeber antworten

wie viel verdienen externe (Freelancer) pro stunde? LG Stephan

Gefragt am 20. November 2020 von einem anonymen User

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 25. November 2020 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Lieber Stephan, vielen Dank für deine Frage. Leider beschäftigen wir keine Freelancer. Du bist aber herzlich eingeladen, in unserem Jobportal vorbeizuschauen und bei uns direkt einzusteigen: www.dataport.de/jobportal Wir würden uns freuen, dich von unseren Benefits und dem tollen Miteinander in unseren Teams zu überzeugen!

Antwort #2 am 20. Januar 2021 von einem Freelancer

Die Antwort ist in diesem Falle extrem interessant, weil ich selbst als "Freelancer" über einen ext. Dienstleister bei DP tätig bin und dies nicht im Verhältnis einer AnÜ; gleiches trifft auf etliche andere Leute in meinem Umfeld auch zu ... richtig wäre, DP beauftragt Freiberufler oder Einzelunternehmer nicht direkt, sondern über Partnerunternehmen.

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #3 am 1. März 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Richtig, das sind aber dann externe Dienstleister, wie sie bereits geschrieben haben. Freelancer werden nicht direkt bei Dataport beschäftigt, das ist ein Unterschied.

Antwort #4 am 17. März 2021 von einem Freelancer

Die initiale Frage bezog sich auch nicht auf ein direktes Beschäftigungsverhältnis, sondern wie viel "Externe" verdienen - unter dem Sammelbegriff "Externe" versteht man in der Regel alle Mitarbeiter, welche nicht in einem direkten Angestelltenverhältnis zum Auftraggeber stehen. Darunter fallen dann auch Freelancer, die über Partnerunternehmen als Dienstleister tätig sind ...

Antwort #5 am 17. März 2021 von einem Freelancer

p.s: fair wäre es also zu sagen, dass Freelancer nicht direkt beauftragt ("eingekauft") werden, Dataport sich aber ebenso über eine Bewerbung zur Festanstellung freuen würde

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #6 am 9. Dezember 2021 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Nichts anderes haben wir in unserer Antwort geschrieben :-)

Als Arbeitgeber antworten

Diese Frage wurde vom Benutzer entfernt.

Gefragt am 7. Oktober 2020 von einem Bewerber

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

In welchem Ausmaß werden bei der Gehaltseinstufung (im Falle einer Anstellung) neben der regulären Berufserfahrung auch Werkstudenten- oder Nebentätigkeiten berücksichtigt?

Gefragt am 26. September 2020 von einem Bewerber

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing, Dataport AöR

Antwort #1 am 29. September 2020 von Isabella Woitschach

Dataport AöR, Referentin Personalmarketing

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir würden Sie bitten, Ihren konkreten Fall mit dem Recruiting in Abstimmung mit Ihrer zukünftigen Führungskraft zu besprechen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und hoffen, dass für Sie ein passender Einstieg dabei ist. Herzliche Grüße

Als Arbeitgeber antworten