Navigation überspringen?
  

denkwerk GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Internet / Multimedia
Subnavigation überspringen?

denkwerk GmbH Erfahrungsberichte mit Antworten

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3,55
Vorgesetztenverhalten
3,22
Kollegenzusammenhalt
4,05
Interessante Aufgaben
3,96
Kommunikation
3,55
Arbeitsbedingungen
3,47
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,11
Work-Life-Balance
3,20

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,77
Umgang mit älteren Kollegen
3,83
Karriere / Weiterbildung
3,02
Gehalt / Sozialleistungen
3,13
Image
3,77
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 8 von 58 Bewertern Homeoffice bei 7 von 58 Bewertern Kantine bei 1 von 58 Bewertern Essenszulagen bei 2 von 58 Bewertern Kinderbetreuung bei 17 von 58 Bewertern Betr. Altersvorsorge bei 12 von 58 Bewertern Barrierefreiheit bei 3 von 58 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 14 von 58 Bewertern Betriebsarzt bei 2 von 58 Bewertern Coaching bei 8 von 58 Bewertern Parkplatz bei 8 von 58 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 34 von 58 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 13 von 58 Bewertern Firmenwagen bei 6 von 58 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 13 von 58 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 22 von 58 Bewertern Mitarbeiterevents bei 34 von 58 Bewertern Internetnutzung bei 44 von 58 Bewertern Hunde geduldet bei 2 von 58 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Mit Arbeitgeber-Kommentar Mit Arbeitgeber-Kommentar entfernen

Bewertungen

  • 30.Mai 2015 (Geändert am 25.Juni 2017)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Gehalt / Sozialleistungen

Nach meinem Wechsel vom Land in die Stadt, empfand ich die 400 Euro im Monat mehr, als "viel". Hätte ich mich doch mal vorher umgehört, was "mehr" wirklich bedeutet hätte.

Image

Seit meiner dortigen Anstellung, ist das Image des Unternehmens weiter gesunken. Von vielen ehemaligen Kollegen, höre ich nicht mehr wirklich positives. Derzeit arbeiten die meisten der ehemaligen Kollegen, nicht mehr in diesem Unternehmen.

Verbesserungsvorschläge

  • Teambüros - sofern es sich einrichten lassen würde. Förderung von JEDEM Mitarbeiter und nicht nach wohlwollen. Homeoffice fördern. Überstunden - sofern ein muss - dann bitte entsprechend honorieren.
  • Dieses Feedback bitte mal ernst nehmen.

Pro

Weiterentwicklungsmöglichkeit gegeben. Freizeitangebote wie z.B. das "kreativfrühstück".

Contra

Förderung von Mitarbeitern NUR bei gefallen des jeweiligen Mitarbeiters. Mangelhafte Akzeptanz und Förderung von Mitarbeitern mit fehlendem Wissen. Überstunden an der Tagesordnung die nicht honoriert werden. Großraumbüro, wo konzentriertes Arbeiten nicht möglich ist. Zeitweise beleidigendes Verhalten.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kinderbetreuung wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    denkwerk Beteiligungs GmbH
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2015
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Es freut uns, dass Du unsere Weiterbildungsmöglichkeiten und internen Formate wertschätzt. Dass Du den Eindruck gewonnen hast, dass nicht alle Mitarbeiter entsprechend gefördert und Überstunden nicht honoriert werden, macht mich nachdenklich. Überstunden sind im Agenturgeschäft und daher auch bei denkwerk keine Ausnahme - uns ist aber trotzdem oder gerade deswegen daran gelegen, genau das zu honorieren und auch mit Sonderurlaubstagen auszugleichen. Außerdem ist uns daran gelegen, alle Mitarbeiter zu fördern und sie dabei unterstützen, sich Wissen anzueignen. Dennoch ist die persönliche Weiterentwicklung immer auch abhängig von individuellem Talent und Engagement. Beides möchte ich dir aber gar nicht absprechen. Von daher werden wir uns überlegen, was wir an diesem Punkt zukünftig noch besser machen können und müssen. Was natürlich gar nicht geht, ist beleidigendes Verhalten - da geben wir Dir absolut Recht. Ein respektvoller Umgang miteinander sollte selbstverständlich sein. Da kann ich mich nur entschuldigen. Ich hätte mir aber gewünscht, zu einem Zeitpunkt davon zu erfahren, an dem man noch handlungsfähig ist. Ein anonymer Hinweis hilft da jetzt leider wenig. Dir jedenfalls alles Gute für die berufliche Zukunft und viele Grüße!

Jochen Schlaier
Geschäftsführer

Du hast Fragen zu denkwerk GmbH? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!