Welches Unternehmen suchst du?
Deutsche Bank AG Logo

Deutsche Bank 
AG
Bewertungen

1.219 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 67%
Score-Details

1.219 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

606 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 292 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Deutsche Bank - Ansammlung von Unfähigen und Ekelhaften

1,1
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei DEUTSCHE BANK AG in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Betriebsrente.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vieles.

Verbesserungsvorschläge

Totalreset, Austausch des korrupten, gesamten Vorstands.

Arbeitsatmosphäre

Übelst.

Image

Schlecht, schlechter, Deutsche Bank.

Work-Life-Balance

Was soll das sein?

Karriere/Weiterbildung

Keine, wenn man nicht von außen kommt. Und dann auch nur 2-3 Jahre. Das war es dann. Es gibt keine Karriereplanung.

Gehalt/Sozialleistungen

Inzwischen nicht mehr marktfähig. Bei manchen wird deshalb 50%+ draufgelegt. Es kommen nun Leute in die Bank, die viel mehr als die schon vorhandenen Kollegen/-innen verdienen. Na, das wird böses Blut geben. Intern: Viele sind auf dem Abstellgleis. Viele wirklich gute Menschen. Hoffentlich finden sie eine neue Stelle außerhalb. Eine Kollegin, die wegging, hat nun mehr Verantwortung, ein besseres Arbeitsumfeld und verdient auch noch 63% mehr.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mehr Schein als Sein.

Kollegenzusammenhalt

1 Kollege von 100 ist noch OK. Quote wird immer geringer, da die Guten die Bank verlassen.

Umgang mit älteren Kollegen

Übel.

Vorgesetztenverhalten

Üble Führungskräfte.

Arbeitsbedingungen

Hornalte Umgebung. Immer noch.

Kommunikation

Falschspiel überall.

Gleichberechtigung

Gibt es nicht.

Interessante Aufgaben

Hier und da schon. Nur der Rahmen stinkt seit Jain, seit Cryan und ganz besonders unter dem jetzigen Vorstand.

2 Jahre bei der Deutschen Bank

4,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Deutsche Bank in Hannove gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vielfalt deiner Arbeitsstelle und das Gehalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der ständige Druck der ausgeübt wird obwohl man schon sehr gute Arbeit geleistet hat

Verbesserungsvorschläge

Die Hierarchie bei der Bank lässt viel Luft für Verbesserung. Keine Du Kultur


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Der wohl beste Arbeitgeber in der Bankenlandschaft

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei DEUTSCHE BANK AG in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Alles oben schon genannte

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Tarifverträge sollten schneller vereinbart werden können

Arbeitsatmosphäre

Ich gehe gerne zur Arbeit

Image

Baut sich seit einiger Zeit wieder gut auf

Work-Life-Balance

Klar muss man auch auf sich selbst achten

Karriere/Weiterbildung

Bekomme alle Möglichkeiten

Gehalt/Sozialleistungen

Ich bin zufrieden aber natürlich geht immer mehr ;)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Extrem viel Bewegung in dem Thema

Kollegenzusammenhalt

Ich kann mich null beschweren

Umgang mit älteren Kollegen

Es wird auf die Bedürfnisse eines Jeden eingegangen

Vorgesetztenverhalten

1A

Arbeitsbedingungen

Super flexible Arbeitszeiten

Kommunikation

Ich habe selten solche tollen Führungskräfte erlebt

Gleichberechtigung

Auf jeden Fall

Interessante Aufgaben

Arbeite in der digitalen Filiale und dort mit der modernsten Technik

Stabiler Arbeitgeber

3,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Deutsche Bank in Frankfurt am Main gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Je nach Arbeitsbereich, mal besser, mal schlechter.

Image

Ist soweit okay.

Work-Life-Balance

Das liegt ja u.a. auch an jedem selbst. Wer schlecht nein sagen kann wird auch beansprucht. Ansonsten aber okay.

Karriere/Weiterbildung

Hier wird immer nur der frische Student und weiteres junges Gemüse gefördert. Als Mitarbeiter mittleren Alters wird man sehr gern vergessen!

Gehalt/Sozialleistungen

Auch hier muss ich mal wieder die unstudierten und die Mamas vertreten. Denn Arbeitserfahrung wird gerne klein geredet!

Kollegenzusammenhalt

Ausreißer gibt es immer, somit ist der Zusammenhalt okay.

Umgang mit älteren Kollegen

Ist aus meiner Sicht gut. Jedenfalls besser als mit unstudierten oder Mamas.

Vorgesetztenverhalten

Auch hier kommt es darauf an, wen man erwischt. In Summe aber gut.

Kommunikation

Man wird über wichtige Themen immer gut informiert. Teamintern ist es wie mit dem Arbeitsbereich.

Gleichberechtigung

Hier muss ich mal die unstudierten und die Mamas vertreten. Denn hier gibt es noch großen Nachholbedarf!

Interessante Aufgaben

Je nach Vorlieben und Tätigkeitsfeld ist es wirklich okay.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Teilen

Dieser Arbeitgeber war mal ein Guter, tut aber seit Jahren viel zu wenig für seine Mitarbeiter.

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Deutsche Bank in München gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- schlechte Kommunikation intern
- Probleme/Konflikte werden nicht aufgearbeitet sondern totgeschwiegen
- Kunde steht nicht mehr im Vordergrund
- Digitalisierungs Fortschritt viel zu langsam
- null Förderung der Mitarbeiter
- zu wenig Wertschätzung (kein Wunder, dass so viele freiwillig gehen)

Verbesserungsvorschläge

- Mitarbeiter motivieren
- Qualifizierungen anbieten
- externe Coachings/ Zuschüsse für Weiterbildungen
- Mütter/Väter mit Kindern besser unterstützen
- Kinderbetreuungszuschuss (derzeit bei traurigen 0 Euro)

Arbeitsatmosphäre

Schrecklich. Konflikte werden nicht besprochen, aufgearbeitet, nur ignoriert.

Image

;)

Work-Life-Balance

Job mental zu belastend, überträgt sich auf das Familienleben.

Karriere/Weiterbildung

Keine Angebote, keine Qualifizierungen, Gehaltserhöhungend eingefroren

Gehalt/Sozialleistungen

Über viele Jahre keine Gehaltserhöhung möglich (Ausrede: kein Budget).

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Klimaschutz ja, kein fair Trade, Sozialbewusstsein kaum vorhanden.

Kollegenzusammenhalt

Jeder für sich, kein Teamgeist- sehr sehr schade.

Vorgesetztenverhalten

Unmöglich, parteiisch, nicht teamgerecht

Arbeitsbedingungen

Es gibt noch immer keine Laptops, was das Arbeiten erleichtern würde.

Kommunikation

Gut, aber viel zu unübersichtlich, in zu vielen Kanälen.

Gleichberechtigung

Frauen mit Kindern werden nicht wertgeschätzt, sind Mitarbeiter zweiter Klasse.

Interessante Aufgaben

Nicht gegeben, zuviel Administration. IT Probleme jeden Tag, keine stabilen Programme- sehr frustrierend.


Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

In der Regel gutes Arbeitsklima. Bezahlung wechselnd, früher erheblich mehr. Informationen durch Vorgesetzte gut.

4,1
Empfohlen
Hat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei DEUTSCHE BANK AKTIENGESELLSCHAFT in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

In der Vergangenheit gute Weiterbildungsmöglichkeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Teilweise Arroganz

Verbesserungsvorschläge

Image verbessern


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Wer Karriere machen möchte, ist hier richtig

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei DEUTSCHE BANK AG in Frankfurt am Main gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Zusammenhalt im Team

Work-Life-Balance

Zumindest in den Flialen gibt es gewisse Zeiten einzuhalten . Mobiles arbeiten ist möglich

Kollegenzusammenhalt

Unerlässlich für Erfolg

Vorgesetztenverhalten

Unerlässlich, wenn man als Vorgesetzer und auch als Teammitglied weiterkommen möchte

Kommunikation

Fair und transparent

Interessante Aufgaben

Ganzheitliche Beratung braucht ganzheitliches KnowHow, insgesamt im Konzern gibt es sehr viele verschiedene Aufgaben und damit vielseitige Angebote


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Super Arbeitsbedingungen, feste Homeoffice-Vereinbarungen möglich

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei DEUTSCHE BANK AKTIENGESELLSCHAFT in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexibilität in Corona-Zeiten, um Kunden und Mitarbeitern gerecht zu werden


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Mitarbeitermotivation nimmt ab; sicheres Einkommen; viel zu viel Arbeit

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei DEUTSCHE BANK AG in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Zusammenarbeit im Team und alle sind sehr engagiert und helfen einander aus, sofern man selbst nicht gerade schwimmt durch zu viel Arbeit. Ansonsten gibt es neben einem guten Gehalt auch ein paar Benefits, wie Vergünstigung bei z.B. Handyverträgen oder Mitarbeiterkonditionen für Bankdienstleistungen (wobei diese nicht wirklich Konkurrenzfähig sind im Vergleich zu den Angeboten auf dem Markt).

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Viel zu viel Arbeit und die Sparmaßnahmen der Bank treffen leider diejenigen, die noch da sind. Die Motivation der Mitarbeiter leidet sehr.

Verbesserungsvorschläge

Man muss im Vorfeld für eine Strategie bei den einzelnen Abbaumaßnahmen oder adäquaten Ersatz für Ruheständler sorgen und am Besten nicht erst wenn die Mitarbeiter die Bank verlassen haben.

Arbeitsatmosphäre

Es wird leider immer mehr Arbeit, die auf immer weniger Schultern verteilt wird.

Image

Leider hat das Image in den letzten Jahren sehr gelitten. Die Selbstwahrnehmung entspricht leider nicht der Wahrnehmung in den Medien und bei den Mitarbeitern.

Work-Life-Balance

Leider ist die Erwartung von 24/7 mit Corona weiter gewachsen. Die Kollegen schaffen das Tagwerk eigentlich schon seit Jahren nicht mehr und es verschärft sich immer weiter. Zum Beispiel werden seit der Umstrukturierung des HR-Bereichs immer mehr HR-Themen auf die Mitarbeiter verschoben. Für Projekte wird häufig Wochenendarbeit (natürlich nach Freigabe durch den Betriebsrat) angefordert.

Karriere/Weiterbildung

Leider gibt es seit genau 3 Jahren (Schließung der eigenen Akademie) keine wirklichen sinnvollen Weiterbildungsmöglichkeiten für Mitarbeiter. Teamheads müssen durch einen langwierigen Prozess, um z.B. eine gute Schulung für ihre besten Mitarbeiter zu erhalten und selbst das klappt nicht. Dafür nehmen die Pflichtschulungen langsam überhand mit Reportings auf Manager-Level, dass Mitarbeiter diese noch nicht abgeschlossen haben, obwohl man eigentlich nur im Urlaub war und diese daher verspätet abgeschlossen hat. Ansonsten muss man in seiner Freizeit die Pflichtschulungen absolvieren, da man sonst im Verzug beim Tagesgeschäft ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Noch immer zahlt eine Bank in der Regel ein gutes Gehalt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Knof hatte damals ausgegeben, dass pro Kontoneueröffnung ein Baum zu pflanzen ist. Mittlerweile ist man davon abgerückt. Eine Chance war die Aussicht alte Büromöbel für Homeoffice zu übernehmen, die sich leider nicht bewahrheitet hat, sodass komplette Büroeinrichtungen auf den Müll kamen.

Kollegenzusammenhalt

Die verbliebenen Kollegen helfen sich untereinander sehr gut aus.

Umgang mit älteren Kollegen

Abbau von älteren Kollegen scheint ein wesentliches Ziel zu sein, leider rücken dann kaum junge Leute auf diese Positionen nach oder sind völlig überfordert, wenn sie die Stelle eines Senior Kollegen übernehmen sollen.

Vorgesetztenverhalten

Leider fehlt der Management die Zeit oder die Lust sich auf einer Arbeitsebene mit Themen zu befassen, die der Mitarbeiter nicht selbst lösen kann, sodass immer mehr Themen knallen und man sich erst im Nachgang mit der Problemstellung befasst. Die Teamheads sind leider auf dich selbst gestellt und erfahren keine Unterstützung auch wenn sie sich wirklich für die Mitarbeiter und die Probleme aktiv einsetzen.

Arbeitsbedingungen

Durch die Konsolidierung der Standorte und die Einführung des neuen Arbeitszeitmodells, entspricht die Ausstattung schon dem aktuellen Marktstandard. Mitarbeiter, die noch nicht umgezogen und umgestellt sind haben dann aber noch Probleme z.B. MS Teams auf der Arbeit zu nutzen.

Kommunikation

Es wird viel zu Umstrukturierungen kommuniziert. Teilweise viel zu viel und man kommt nicht mehr hinterher, welcher neue ManagerIn für was verantwortlich ist. Transparenz fehlt teilweise bei der Neugestaltung von Prozessen, da immer mehr auf den Mitarbeiter abgewälzt wird. Es gibt immer mehr Self-Services, die man neben dem Tagesgeschäft erledigen muss. Wichtige Informationen kommen noch immer hauptsächlich über den Flurfunk an.

Gleichberechtigung

Puh, grundsätzlich sind Banken hierbei noch immer leicht angestaubt. In der Regel und bei engagierten Teamheads wird sehr stark an dem Thema gearbeitet und man hat keine reellen Beeinträchtigungen als Frau. Ansonsten ist das Thema halt auf einer sehr hohen Ebene aufgehangen. Ab und zu gibt es natürlich in den Altherrenrunden den einen oder anderen Kommentar, den man als Frau auch mal überhören muss.

Interessante Aufgaben

Man hat durchaus vielfältige Aufgaben, wenn man zeigt, dass man auch in Projekte oder Sonderthemen einsteigen möchte. Andererseits fehlt dann aber die Zeit für das eigentliche Tagesgeschäft.

Mit Spaß und Verbindlichkeit.

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei DEUTSCHE BANK AG in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wir können uns frei entfalten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bei der Auswahl der Führungskräfte sollte darauf geachtet werden, dass es sich um wirkliche Führungskräfte handelt. Nach dem DISG Modell sollten es Rote/ Gelb-Rote Menschen sein.

Verbesserungsvorschläge

Interessierte Mitarbeiter fördern.

Kollegenzusammenhalt

Es wäre schön, wenn alle Kollegen und Kolleginnen ihren Job lieben würden.

Vorgesetztenverhalten

Mein jetziger Chef ist eine Bombe.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN