Navigation überspringen?
  

Deutsche Post DHL Groupals Arbeitgeber

Deutschland Branche Verkehr / Transport / Logistik
Subnavigation überspringen?

Deutsche Post DHL Group Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren
Die Ausbilder
3,31
Spaßfaktor
2,97
Aufgaben/Tätigkeiten
2,74
Abwechslung
2,55
Respekt
3,20
Karrierechancen
2,47
Betriebsklima
3,03
Ausbildungsvergütung
3,09
Arbeitszeiten
2,86
Azubi Benefits

Folgende Azubi-Benefits werden geboten

Ausbildungsmaterialien bei 14 von 35 Bewertern bezahlte Fahrtkosten bei 21 von 35 Bewertern bezahlte Arbeitskleidung bei 14 von 35 Bewertern flexible Arbeitszeiten bei 7 von 35 Bewertern Essenszulagen bei 1 von 35 Bewertern Kantine bei 6 von 35 Bewertern betr. Altersvorsorge bei 9 von 35 Bewertern gute Anbindung bei 13 von 35 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 10 von 35 Bewertern Mitarbeiterevents bei 15 von 35 Bewertern Internetnutzung bei 5 von 35 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 7 von 35 Bewertern Betriebsarzt bei 14 von 35 Bewertern Barrierefreiheit bei 2 von 35 Bewertern Parkplatz bei 13 von 35 Bewertern kein Mitarbeiterhandy Hunde geduldet bei 1 von 35 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 13.Dez. 2018
  • Azubi

Die Ausbilder

Wir hatten zwei Ausbildungsleiter und einen Ausbilder im Zustell Stützpunkt.

- Die Ausbildungsleiter waren sehr kompetent und sehr hilfsbereit. Bei jedem Anliegen traf man auf ein offenes Ohr.

- Bei dem Ausbilder im Zustell Stützpunkt verhielt es sich nicht großartig anders.

"Nur" vier Sterne, da die Ausbildungsleiter eben auch ihre Vorgaben einhalten müssen und die Auszubildenden bezüglich Krankheitstage, wenigstens ein bisschen unter Druck setzen müssen.

Spaßfaktor

Die Arbeit an sich, könnte sehr schön sein. Man arbeitet sehr selbstständig, ist viel an der frischen Luft, trägt eine große Verantwortung für wichtige Sendungen und trifft auf Menschen verschiedenster Schichten.

Deshalb nur zwei Sterne, weil die Arbeitsmenge den ganzen Job madig macht. In acht Stunden ist die Arbeit nur unter größtmöglichem Tempo und im sogenannten Sommerloch zu stemmen. Ansonsten schuftet man mindestens zehn Stunden. Das macht keinen Spaß.

Aufgaben/Tätigkeiten

Am besten fängt man morgens um 06:00 Uhr an. Dann kann man es schaffen bis ca. 09:00 Uhr - 10:00 Uhr seinen Lieferwagen für die Tour beladen zu haben.

Es ist immer dasselbe. Man nimmt sich ein paar Behälter und sortiert die Post für zwei verschiedene Bezirke auseinander. Die Post für den anderen Bezirk gibt man an den Kollegen weiter und seine Post wird ins Fach einsortiert. Vorsicht beim einsortieren, es können ganz leicht Fehler passieren, was sich später auf der Tour frustrierend rächt. Leider ist nicht viel zeit, um großartig konzentriert zu arbeiten. Man muss sehr schnell arbeiten, im Kopf absolut fix sein. Nachlässigkeit wird in verschiedener Hinsicht bestraft.

Zwischendurch werden die Pakete empfangen und unter großem Zeitdruck und Stress auf die einzelnen Rollen verteilt. Wenn es nicht schnell genug geht, wird der ein- oder andere sehr grantig. Die Pakete sind teilweise zu viel für eine Rolle, sodass Pakete gestapelt werden und später von der Rolle fallen. Vorsicht, denn ein etwas kleineres Paket könnte schnell überrollt werden, was zusätzliche Arbeit verursacht und Zeit kostet, die man nicht hat. Zeit zum lernen bleibt kaum, ist aber dennoch zu schaffen.

Abwechslung

Die Ausbildung an sich ist sehr Abwechslungsreich. Man lernt verschiedene Bezirke kennen, hat am Anfang der Ausbildung ein einwöchiges kennen lernen auf einer gemeinsamen Ausbildungsfahrt, in der reinen Paketzustellung in einem völlig fremden Ort, man wird im nahe liegenden Briefzentrum eingesetzt und da in verschiedenen Abteilungen und man geht auf die ein- oder andere Betriebsversammlung.

Respekt

Die Ausbildungsleiter und die Ausbilder waren stets sehr Respektvoll. Die meisten der Kollegen waren auch ganz in Ordnung. Hilfsbereitschaft war bei erfragen stets vorhanden, egal bei wem. Dennoch reagierten manche Aggressiv, genervt und grantig, jedoch mit Begründung. Dennoch könnte man bestimmte Situationen einfach mit mehr ruhe lösen. Manche Vorgesetzte reagierten etwas seltsam und starrten einem mit finsteren blicken an.

Trotzdem drei Sterne, da die Ausbildungsleiter und Ausbilder die Bewertung in die höhe schießen.

Karrierechancen

Nach Abschluss der Ausbildung besteht eine Übernahme Garantie, jedoch vorerst auf befristeter Basis.

Karriere Chancen bestehen zwar, sind jedoch sehr gering. Bei entsprechendem Notendurchschnitt besteht die Möglichkeit, das dritte Ausbildungsjahr zum Kaufmann für Kurier,- Express- und Postdienstleistungen dran zuhängen. Am Anfang wurde sein Wort gegeben, dass jeder mit einem passenden Notendurchschnitt eine Chance erhält, aber am Schluss bekam nur eine einzige eine Stelle angeboten. Wort gebrochen, Vertrauensverlust.

Mit Abitur wäre jedoch auch ein Studium möglich.

Betriebsklima

Die Arbeitsatmosphäre war im großen und ganzen, gerade so ok. Es glich ein bisschen der Atmosphäre, die auf einer Baustelle herrscht. Eher nichts für zarte Gemüter.

Besonders die Frauen haben es nicht leicht. Zwei weinende Frauen, ein Kreislaufzusammenbruch und mehrere neue Aushilfen die Rückwärts wieder flüchteten, teilweise noch während der Tour das Handtuch warfen, sagen viel aus. Einige sieht man nach spätestens ein paar Tagen nie mehr. Häufig Schroffer, schnauziger Umgangston. Häufig verzweifelte, weinerliche Anrufe bei den Ausbildungsleitern.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung wurde stets pünktlich ausbezahlt. Die Ausbildungsvergütung ist für eine Ausbildung mit dem Niveau der Hauptschule, ordentlich. Für Weihnachtsgeld wurde sein Wort gegeben, aber letztlich gab es keins. Wort gebrochen, Vertrauensverlust.

Arbeitszeiten

Die Arbeitszeiten sind Menschenunwürdig. Überstunden sind absolut normal. Diese werden nicht bezahlt, aber in Freizeit ausgeglichen. Das macht es nicht wirklich besser, denn bei häufigen Überstunden wird man unter Druck gesetzt. Gleiches gilt für Krankheitstage. Man bekommt das Gefühl vermittelt, das Krankheitstage etwas Kriminelles sind und sofort bestraft wird. Man wird in einem Personal Gespräch unter Druck gesetzt, indem man sich u. A. verantworten muss, weswegen man Krank wurde. Es wird auch mit zukünftigen Konsequenzen gedroht, wie einer Kündigung.

Freizeit hat man nur sehr wenig. Man kommt Abends fix und fertig nachhause und es reicht noch für eine dusche, ein Abendmahl und vllt. noch eine Stunde auf dem Sofa - Was aber eher flach fällt, denn man muss ja auch noch etwas für die Berufsschule machen.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Bezirke so zuschneiden, dass sie in der vorgegebenen Arbeitszeit zu schaffen sind. Beschädigte Arbeitsmaterialien durch neue ersetzen.

Pro

- Die Zusatzleistungen, bzw. Sonderleistungen wie z. B. Vergünstigungen für den Urlaub.

- Die Post gibt so ziemlich jedem eine Chance auf eine Perspektive und sei sie auch noch so klein.

- Die kosten die für die Fahrt in die Berufsschule, oder Betriebsversammlungen anfallen, werden übernommen.

- Kostenlose, zur Verfügung gestellte Arbeitsbekleidung.

Contra

- Das Arbeitsmaterial ist alt, funktioniert nur noch mäßig. Dies ist für so einen stressigen Alltag absolut nicht geeignet und fördert den Stress und den Frust nur noch mehr.

- Gegebene Wörter wurden mehrmals gebrochen - Vertrauensverlust.

- Großer Stress und Frust, sowie eine zu hohe Arbeitsmenge und Körperliche Belastbarkeit unter sämtlichen Wetterbedingungen, lassen mehrere Krankheitstage nicht aus. Der dazu ausgeübte Druck auf die Fachkräfte bezüglich der Krankheitstage, sind eines Menschen nicht würdig.

Die Ausbilder
4,00
Spaßfaktor
2,00
Aufgaben/Tätigkeiten
2,00
Abwechslung
5,00
Respekt
3,00
Karrierechancen
2,00
Betriebsklima
2,00
Ausbildungsvergütung
3,00
Arbeitszeiten
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten betr. Altersvorsorge wird geboten bezahlte Arbeitskleidung wird geboten bezahlte Fahrtkosten wird geboten gute Anbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Deutsche Post AG
  • Stadt
    Saarbrücken
  • Jobstatus
    Ausbildung abgeschlossen
  • Unternehmensbereich
    Logistik / Materialwirtschaft
Du hast Fragen zu Deutsche Post DHL Group? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 10.Okt. 2018
  • Azubi

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr in die Zukunft investieren
Die Ausbilder
3,00
Spaßfaktor
2,00
Aufgaben/Tätigkeiten
3,00
Abwechslung
2,00
Respekt
2,00
Karrierechancen
4,00
Betriebsklima
3,00
Ausbildungsvergütung
4,00
Arbeitszeiten
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Deutsche Post DHL Group
  • Stadt
    Bonn
  • Jobstatus
    Gerade in Ausbildung
  • Unternehmensbereich
    Produktion
  • 05.Okt. 2018
  • Azubi

Verbesserungsvorschläge

  • EINLERNZEIT STEIGERN
  • BEESERE WARTUNG DER ARBEITSMATERIALIEN
  • BESSERE VERGÜTUNG
  • ARBEITMENGE MUSS VERINGERT WERDEN
  • BEESERE ARBEITSKLEIDUNG (ENTFÄRBT )
  • PERSONALISIERTE FAHRZEUGE

Pro

- Sehr gute kollegiale Zusammenarbeit
- Sicherer JOB

Die Ausbilder
3,00
Spaßfaktor
2,00
Aufgaben/Tätigkeiten
2,00
Abwechslung
1,00
Respekt
2,00
Karrierechancen
1,00
Betriebsklima
4,00
Ausbildungsvergütung
3,00
Arbeitszeiten
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten Betriebsarzt wird geboten bezahlte Arbeitskleidung wird geboten bezahlte Fahrtkosten wird geboten
  • Firma
    Deutsche Post (Ravensburg)
  • Stadt
    Ravensburg
  • Jobstatus
    Gerade in Ausbildung
  • Unternehmensbereich
    Logistik / Materialwirtschaft
  • 05.Okt. 2018
  • Azubi

Die Ausbilder

versuchen zu helfen

Pro

Garnichts mehr

Contra

alles

Die Ausbilder
1,00
Spaßfaktor
1,00
Aufgaben/Tätigkeiten
1,00
Abwechslung
1,00
Respekt
1,00
Karrierechancen
1,00
Betriebsklima
1,00
Ausbildungsvergütung
1,00
Arbeitszeiten
1,00
  • Firma
    Deutsche Post
  • Stadt
    Herford
  • Jobstatus
    Gerade in Ausbildung
  • 02.Aug. 2018 (Geändert am 08.Aug. 2018)
  • Azubi

Die Ausbilder

Im Grunde waren die Ausbilder freundlich, jedoch wenig wertschätzend. Man konnte zu Ihnen kommen, wenn es Probleme gab und es wurde sich um zeitnahe Lösung bemüht.

Spaßfaktor

Einzig "Spaß" machte es, wenn man zu zweit auf einer Tour unterwegs war, sich somit die Arbeit geteilt hat.

Aufgaben/Tätigkeiten

Das Aufgabenfeld ist monoton und echte Knochenarbeit! Zudem steht man unter großem Zeitdruck, weshalb die meisten Zusteller immer eher kommen und keine Pause machen.

Abwechslung

Im Zustellbereich wechselt höchstens mal der Zustellbezirk, sonst immer das Selbe.

Respekt

Das ist ganz unterschiedlich. Die meisten sind respektvoll (vorallem die Zustellerkollegen und die Teilzeitkräfte), aber einigen aus dem Büro oder auch so manch Vorgesetzen mangelt es sehr an Respekt.

Karrierechancen

Kaum vorhanden. Wenn man Glück hat, kann man ein 3. Lehrjahr zum Kaufmann machen, jedoch nur nach erneutem Bewerbungsverfahren. Sonst nix...

Betriebsklima

Dank netter Kollegen ist das gut. Darüberhinaus ist das Draußensein auch meist angenehm. Kein nerviger Chef, der einem ständig über die Schulter schaut.

Ausbildungsvergütung

War völlig ok und kam immer pünktlich.

Arbeitszeiten

Teilweise musste ich schon 6 Uhr anfangen. Die Touren sind meist während der Dienstzeit überhaupt nicht zu schaffen. Wenn man dann 9,5 Stunden gearbeitet hat, ist das einzige, was einem bleibt, erstmal halbtot ins Bett zu fallen. Mit Mühe steht man abends kurz wieder auf, um zu duschen und etwas zu essen.

Verbesserungsvorschläge

  • Touren so zuschneiden, dass sie von dem Zusteller gut geschafft werden können. Dazu gehört, dass man Witterung, Kundengespräche...einfach unvorhersehbare Dinge mit einplant.

Pro

* die bereit gestellte Arbeitskleidung
* den gut strukturierter Arbeitsablauf

Contra

, dass einem das Gefühl vermittelt wird, dass Krankwerden/ Kranksein etwas Unmenschliches ist, was bestraft gehört (Personalgespräch, Kündigungsandrohung).
Gleichzeitig werden die Zusteller verheizt!

Die Ausbilder
3,00
Spaßfaktor
2,00
Aufgaben/Tätigkeiten
2,00
Abwechslung
1,00
Respekt
3,00
Karrierechancen
1,00
Betriebsklima
4,00
Ausbildungsvergütung
4,00
Arbeitszeiten
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten bezahlte Fahrtkosten wird geboten bezahlte Arbeitskleidung wird geboten betr. Altersvorsorge wird geboten
  • Firma
    Deutsche Post AG
  • Stadt
    Siegen
  • Jobstatus
    Ausbildung abgeschlossen in 2017
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 22.Juni 2018 (Geändert am 02.Juli 2018)
  • Azubi

Solala

1,00

Die Ausbilder

Weiß fast nie bescheid, unterstützt einen nicht.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Aufgaben sind klar, Pakete zustellen! Die Tätigkeit somit nicht sehr abwechslungsreich, aber man ist quasi frei in seinem Tun! Man teilt sich die Arbeit selbst auf, sitzt großartig niemand im Hintergrund der dir ständig über die Schulter schaut.

Abwechslung

Leider nur Zustellung!

Respekt

Hab ich persönlich eher teilweise als Respektlos erlebt, seitens Vorgesetzten! Die Kollegen zeigten oftmals Respekt, bis auf wenige Ausnahmen.

Betriebsklima

Am Anfang läuft alles ganz schön, man fährt die ersten 7 Monate mit jemandem mit. Die Arbeit ist geteilt, alles gut. Nach 7 Monaten fängt das eigenständige Fahren an, irgendwann bist du wie ein Vollzeit Mitarbeiter am Arbeiten, und kriegst das auch zu spüren.

Verbesserungsvorschläge

  • Azubi Beschwerden ernster nehmen!

Pro

Die Qualität der Ausbildung selbst!

Contra

Die unterirdisch schlechte Organisation des Ausbilders!

Die Ausbilder
1,00
Spaßfaktor
1,00
Aufgaben/Tätigkeiten
1,00
Abwechslung
1,00
Respekt
1,00
Karrierechancen
1,00
Betriebsklima
1,00
Ausbildungsvergütung
1,00
Arbeitszeiten
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten bezahlte Fahrtkosten wird geboten bezahlte Arbeitskleidung wird geboten gute Anbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    dhl delivery herford gmbh
  • Stadt
    Bielefeld
  • Jobstatus
    Ausbildung abgeschlossen in 2018
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 06.Juni 2018
  • Azubi

Spaßfaktor

ich freu mich, wenn ich was zu tun habe

Aufgaben/Tätigkeiten

1. Lj. kenn noch nicht alles

Karrierechancen

großer Konzern, viel Konkurenz auf Karriereleiter vermutlich

Betriebsklima

kommt auf Kollegen und eigenes Benehmen an

Ausbildungsvergütung

Überdurchschnittlich

Arbeitszeiten

8 30 bis 16, typisch Büro

Pro

Gehalt

Die Ausbilder
4,00
Spaßfaktor
5,00
Aufgaben/Tätigkeiten
2,00
Abwechslung
2,00
Respekt
4,00
Karrierechancen
3,00
Betriebsklima
3,00
Ausbildungsvergütung
4,00
Arbeitszeiten
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten Barrierefreiheit wird geboten betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten gute Anbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    DHL Freight GmbH
  • Stadt
    Erfurt
  • Jobstatus
    Gerade in Ausbildung
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Aufgaben/Tätigkeiten

Genau wie bei jeder anderen Ausbildung gibt es sowohl interessante und abwechslungsreiche Aufgaben als auch etwas langweilige und eintönige.

Respekt

Man wird meist sehr respektvoll behandelt, so wie jeder andere Kollege auch.
Allerdings wird einem ab und zu das Gefühl vermittelt unwichtiger oder minderwertiger als ein dualer Student zu sein.

Karrierechancen

Gute Übernahmechancen.

Betriebsklima

Meistens eine angenehme Atmosphäre.

Arbeitszeiten

In Ordnung, jedoch meistens leider nicht selbst einteilbar.

Verbesserungsvorschläge

  • Urlaubs- oder Weihnachtsgeld auch für Auszubildende
  • Möglichkeit Überstunden in Form von Gleittagen abzubauen (Zeiterfassungssystem auch für Auszubildende einführen) oder ein wenig mehr Urlaubstage
  • Möglichkeiten für mehr Seminare um sich weiter zu entwickeln und neues zu lernen

Pro

- Fahrtkostenerstattung
- Abwechslungsreiche Ausbildung

Die Ausbilder
3,00
Spaßfaktor
4,00
Aufgaben/Tätigkeiten
4,00
Respekt
3,00
Karrierechancen
4,00
Betriebsklima
4,00
Ausbildungsvergütung
4,00
Arbeitszeiten
4,00
  • Firma
    Deutsche Post
  • Stadt
    Bonn
  • Jobstatus
    k.A.
  • 19.Feb. 2018
  • Azubi

Verbesserungsvorschläge

  • Auszubildenden die Chance geben nach der Ausbildung im Unternehmen zu bleiben.

Pro

Umfangreiches Themengebiet und strukturiertes Unternehmen.

Contra

Die Bezahlung könnte etwas besser sein.

Die Ausbilder
5,00
Spaßfaktor
4,00
Aufgaben/Tätigkeiten
5,00
Abwechslung
5,00
Respekt
5,00
Karrierechancen
2,00
Betriebsklima
5,00
Ausbildungsvergütung
4,00
Arbeitszeiten
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten Betriebsarzt wird geboten bezahlte Fahrtkosten wird geboten flexible Arbeitszeiten wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Internetnutzung wird geboten Kantine wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Deutsche Post
  • Stadt
    Bonn
  • Jobstatus
    Gerade in Ausbildung
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung
  • 14.Feb. 2018
  • Azubi

Pro

- Sehr respektvoller Umgang
- darf viel selbsständig arbeiten
- wurde direkt ins Team integriert
- viele Seminare möglich

Die Ausbilder
5,00
Spaßfaktor
4,00
Aufgaben/Tätigkeiten
4,00
Abwechslung
4,00
Respekt
5,00
Karrierechancen
4,00
Betriebsklima
4,00
Ausbildungsvergütung
4,00
Arbeitszeiten
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten bezahlte Fahrtkosten wird geboten flexible Arbeitszeiten wird geboten gute Anbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Deutsche Post AG, Zentrale Bonn
  • Stadt
    Bonn
  • Jobstatus
    Gerade in Ausbildung
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung