Deutsche Telekom AG Fragen & Antworten zum Unternehmen

Deutsche Telekom AG

Fragen und Antworten

Neues Feature

Was interessiert dich am Arbeitgeber Deutsche Telekom AG? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

39 Fragen

Hallo zusammen! Momentan arbeite ich in einem Call Center für die Telekom ( Festnetz Vertrieb Inbound). Überlege seit einiger Zeit zum Home Office zu wechseln. Kann ich dies für den gleichen Bereich tun? Wäre über Infos sehr erfreut. Danke

Gefragt am 26. Mai 2019 von einem Mitarbeiter

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Die Deutsche Telekom Services Europe AG ( vormals GmbH) wird seit Jahren von ihren Mitarbeitern/ Führungskräften sehr negativ bewertet wird ( insbesondere im Hinblick auf schlechten Umgang mit Mitarbeitern, Teamleiter/ Vorgesetzten) ? Warum gibt es seitens der Mutter Gesellschaft nie ein Statement ?

Gefragt am 25. Mai 2019 von einem Bewerber

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, hier eine Konkretisierung meiner Frage vom 08.05.2019: Warum sind alle Stellen als Kundenberater - Vollzeit wie Teilzeit - als befristet ausgeschrieben? Welcher Grund steckt dahinter? Eine Befristung bedeutet natürlich immer keine Planungssicherheit, kein Kredit, kein Mietvertrag etc. Warum macht die Telekom so etwas?

Gefragt am 14. Mai 2019 von einem Bewerber

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #1 am 27. Mai 2019 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Hallo. Wieso eine Stelle befristet ausgeschrieben wird, kann unterschiedliche Gründe haben, weshalb ich diese Frage nicht pauschal beantworten kann. Mein Tipp: In der Stellenausschreibung finden Sie am unteren Ende rechts unseren Recruiting-Ansprechpartner. Gerne zu diesen den Kontakt aufnehmen und die Gründe erfragen. Er oder sie kann Ihnen hierzu detailliertere Informationen geben. :) VG Nadine

Als Arbeitgeber antworten

Ich interessiere mich für eine Vollzeitstelle im Kundenservice. Entsprechende Vorerfahrungen (auch als ehemaliger Azubi der DTAG, jedoch inzwischen seit vielen Jahren extern) bringe ich mit. Nun werden in meiner Stadt schon länger keine Kundenberater-Stellen in Vollzeit mehr angeboten. Macht es dennoch sinn sich initiativ zu bewerben und wenn ja, worüber ist dies möglich? Wird entsprechende Vorerfahrung bei der Eingruppierung anerkannt oder fängt jeder bei "0" an?

Gefragt am 14. Mai 2019 von einem Bewerber

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #1 am 27. Mai 2019 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Hallo. Gerne können Sie sich bei uns initiativ unter jobs@telekom.de bewerben. In welcher Bandbreite Sie eingruppiert werden, ist individuell und kann pauschal nicht beantwortet werden. VG Nadine M.

Als Arbeitgeber antworten

Warum werden denn so viele Stellen im Konzern DTAG nur befristet ausgeschrieben? Wonach wird entschieden, wer davon entfristet wird bzw. wie hoch sind die Chancen? Oder sind die Chancen mangels Planstellen faktisch gar nicht vorhanden nach 2 Jahren übernommen zu werden, wenn kein Festangestellter geht? Ich habe ernsthaftes Interesse, aber ein Risiko nach 2 Jahren arbeitslos zu sein, ist mir eigentlich zu hoch...

Gefragt am 8. Mai 2019 von einem Bewerber

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #1 am 10. Mai 2019 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Hallo. Wieso eine Stelle befristet ausgeschrieben wird, kann unterschiedliche Gründe haben, weshalb ich diese Frage nicht pauschal beantworten kann. Mein Tipp: In der Stellenausschreibung finden Sie am unteren Ende rechts unseren Recruiting-Ansprechpartner. Gerne zu diesen den Kontakt aufnehmen und die Gründe erfragen. Er oder sie kann Ihnen hierzu detailliertere Informationen geben. :) VG Nadine

Als Arbeitgeber antworten

Dear Telekom Teams, What is your experience with agile management method OKR's (Objective and Key Results)? Can any improvements be seen while using it? Are there any cultural resistance or any other problems you noticed while using OKR's method? (Feedback in German/English is OK) Thank you!

Gefragt am 7. Mai 2019 von einem anonymen User

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Hallo! In meiner Onlinebewerbung als Professional steht nun " Auswahlverfahren" - was bedeutet dies? Danke

Gefragt am 30. April 2019 von einem Bewerber

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #1 am 10. Mai 2019 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Hi, im Status "Auswahlverfahren" befindet sich die Bewerbung, wenn sie von der Führungskraft in die engere Auswahl kommt. Meist folgt hierauf ein persönliches Gespräch. VG Nadine

Als Arbeitgeber antworten

Eine Frage warum miss man sich am Telefon beleidigen lassen wenn man nur etwas fragen will wo das versprochen programm bleibt.

Gefragt am 17. April 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am 21. April 2019 von einem Mitarbeiter

Das sind leider auch meine Erfahrungswerte

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #2 am 8. Mai 2019 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Hallo. Leider weiß ich nicht genau, um welchen Vorfall es sich hier handelt. Gerne können Sie mich unter Karrierenews@telekom.de kontaktieren um den Fall genauer zu beleuchten. :) VG Nadine M.

Als Arbeitgeber antworten

Hallo möchte gerne im inbound „ Kunden Service „ arbeiten, ist es auch so das man was verkaufen muss? Oder ist das wirklich nur Kunden Service? Und wo finde ich mehr Informationen dazu? Gehalt usw.. Danke für die Antworten.

Gefragt am 2. April 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 3. April 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Ja, du musst verkaufen. Verkauf steht zusammen mit Kundenservice stark im Fokus und du musst Zeitquoten erfüllen. Gehalt kommt drauf an: mindestens 10 Euro Brutto.

Antwort #2 am 9. April 2019 von einem Mitarbeiter

In Westerstede arbeiten die Kundenberater Inbound. Verkaufen und Ansprechen von Produkten gehört trotzdem dazu. Gehalt kann man so pauschal nicht sagen. Telekom zählt Tarifgehälter und für den Job dort zahlen sie sehr gut

Antwort #3 am 19. April 2019 von einem Mitarbeiter

Ja, man "muss" auch Inbound verkaufen. Seh das aber nicht negativ. Du sagst dem Kunden, was er haben kann und sehr oft verbesserst du damit seine Situation.

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #4 am 10. Mai 2019 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Hallo. :) Wie bereits schon von der Community richtig beantwortet, beinhaltet die Position sowohl den Service als auch das Verkaufen von Produkten. Schaue doch gerne einmal auf unserer Karrierewebsite vorbei. Hier findest du zahlreiche weitere Informationen zum Kundenservice. https://www.telekom.com/de/karriere/fokusthemen/kundenservice VG Nadine

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, ich habe mich bei der Telekom als IT-Systemkaufmann beworben und letztendlich auch erfolgreich meinen Vertrag vor ein paar Wochen unterzeichnet :) Nun Lese ich öfters Sachen mit Spätschicht und Wochenendarbeit etc. Das bezieht sich wahrscheinlich eher auf das Call Center bzw Dialogmarketing oder ?

Gefragt am 29. März 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 9. April 2019 von einem Mitarbeiter

In erster Linie ja. Die Arbeitszeiten der IT ist meist fest

Antwort #2 am 13. April 2019 von einem Mitarbeiter

Ja, gilt nur für Call Center, da weht ein anderer Wind...

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #3 am 8. Mai 2019 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Hi! :) Erst einmal freut es uns zu hören, dass wir dich bei uns begrüßen dürfen. ;) Je nachdem in welchem Bereich du bei uns einsteigst, kann dieser Spätschichten oder Wochenendarbeit beinhalten. Darauf würden wir allerdings schon in der Jobausschreibung hinweisen und darüber hinaus wäre dies selbstverständlich in deinem Arbeitsvertrag zu finden. Im Bereich Dialogmarketing ist dies zum Beispiel der Fall. VG Nadine

Als Arbeitgeber antworten

Hallo zsm, ich habe mich bei der Telekom beworben und paar Tage später kam dann der Online Test. Und seitdem habe ich leider nichts mehr zurück bekommen und das ist jetzt glaub 1 Monat her. Allerdings steht jetzt als Status " Neu". Kann mir jemand evtl erklären was das heisst?. Lieben Dank.

Gefragt am 28. März 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 29. März 2019 von einem Bewerber

Hallo, ich habe mich bei der Telekom als IT-Systemkaufmann beworben und letztendlich auch erfolgreich meinen Vertrag vor ein paar Wochen unterzeichnet :) Nun Lese ich öfters Sachen mit Spätschicht und Wochenendarbeit etc. Das bezieht sich wahrscheinlich eher auf das Call Center bzw Dialogmarketing oder ?

Antwort #2 am 3. April 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

ich hab noch nie einen ITler in der Spätschicht gesehen :D und auch noch nie am Wochenende. Müsste aber in deinem Arbeitsvertrag stehen zu welchen Uhrzeiten die dich einsetzen

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #3 am 10. Mai 2019 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Hi! Der Status "Neu" bedeutet, dass die Bewerbung derzeit der Führungskraft zur Prüfung vorliegt. VG Nadine

Als Arbeitgeber antworten

ich war zum Auswahlverfahren, mir wurde ein Ausbildungsplatz angeboten, welchen ich auch bestätigt habe.Nun warte ich auf den Vertrag. Wie lange dauert es, bis ich den Ausbildungsvertrag erhalte?

Gefragt am 31. Januar 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 11. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

wenige Minuten

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #2 am 18. Februar 2019 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Wir freuen uns, dass du dich für eine Ausbildung bei uns entschieden hast! ? Üblicherweise erstellen und versenden wir die Vertragsunterlagen, sobald wir deine Bestätigung erhalten haben, dass du unser Ausbildungsangebot annimmst. Dennoch kann es manchmal zu Verzögerungen kommen. Solltest du deine Vertragsunterlagen innerhalb von zwei Woche nicht erhalten haben, kontaktiere bitte den zuständigen Recruiter bzw. die angegeben Kontaktperson (findest du in unserer Zusage-Mail). Wir hoffen, dass du die Unterlagen zum jetzigen Zeitpunkt bereits erhalten hast und freuen uns bereits, dich zu Ausbildungsstart im September begrüßen zu dürfen. VG Nadine

Als Arbeitgeber antworten

Laptop / Computer - Internetzugang sind nach Wochen(!) obligatorisch. Handy auf Wunsch, das mit privater Nutzung nicht berücksichtigt wird. An der Bezahlung der Mitarbeiter wird NATÜRLICH GESPART. Je jünger Du bist, je weniger wird bezahlt. Wobei Jüngere die größeren Chancen haben, weil sie für die Telekom noch ein bisschen doof und dadurch "billiger" sind.

Gefragt am 24. Januar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Antwort #1 am 30. Januar 2019 von einem Mitarbeiter

Eigene Hardware angeschafft zum arbeiten, da der Arbeitgeber notwendige Mittel nicht stellt.

Antwort #2 am 19. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Im Betrieb dauert es aufgrund der langen Prozesskette meist, bis alles funktioniert. In meinem Fall hat es damals 3 Monate gedauert, aber seitdem läuft alles super. Dass das Diensthandy nicht für eine private Nutzung gedacht ist, sollte jedem bewusst sein. Für eine Ausbildung ist die Bezahlung gar nicht so schlecht. Man muss bedenken, dass das Unternehmen auch viel Geld in die Ausbildung investiert. Brutto verdient zum Beispiel ein Student heute bereits im ersten Ausbildungsjahr über 1.000€. Obligatorisch heißt übrigens "verpflichtend". Also ja, Laptop und Internetzugang sollten am besten bis zum Ende deiner Ausbildung verpflichtend sein. Irgendwie musst du ja arbeiten ;)

Antwort #3 am 3. April 2019 von einem Mitarbeiter

Was heißt das? Werden die Internetseiten zb von Facebook und so gesperrt, bevor man das Mitarbeiterhandy bekommt? Meinst du die -neuen- Mitarbeiterhandys für ALLE?

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #4 am 8. Mai 2019 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Hallo zusammen, jeder Mitarbeiter bekommt vom Unternehmen selbstverständlich die Arbeitsaustattung, die er für seinen Arbeitsalltag benötigt. Jeder hat einen Anspruch auf ein dienstliches Handy. Bezahlt wird unabhängig vom Alter, sondern nach der jeweiligen Jobposition, die anhand von Kriterien bei uns eingruppiert werden. VG Nadine

Als Arbeitgeber antworten

Wie sieht die Ausstattung am Arbeitsplatz bei der Deutschen Telekom aus? Sprich, wenn man einen Laptop oder ein Handy gestellt bekomm, sind diese auch auf einem technisch hohm Niveau oder wird da an den Mitarbeitern gespart? (Kann nach Möglichkeit die Ausstattung (Laptop etc.) hier genannt werden?) Danke!

Gefragt am 24. Januar 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 27. Januar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Man bekommt einen Laptop und ein Diensthandy (aber das kommt natürlich auch auf den Bereich Bzw. die Position drauf an). Bei beiden Sachen könnte etwas mehr investiert werden, sie sind nicht sehr modern, erfüllen aber ihren Zweck.

Antwort #2 am 19. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Seit 2016 bekommen zumindest die Studenten von Anfang an einen Laptop gestellt. In den letzten 3 Jahren waren es jeweils Modelle von Lenovo oder Fujitsu. Die Diensthandys kamen bisher immer von Samsung. Ist also nicht das Beste. Aber wer im Betrieb etwas besseres benötigt, wird meist vom Betrieb nachgerüstet.

Antwort #3 am 5. März 2019 von einem Mitarbeiter

Die Ausstattung hängt auch immer etwas von der eigenen Funktion und Rolle ab. Beispielsweise haben Vertriebler im Großkunden Segment alle möglichen Apple Produkte an der Hand.

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #4 am 8. Mai 2019 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Hallo, die Arbeitsausstattung ist abhängig von der jeweiligen Position und deren Anforderungen. Jedoch hat jeder Mitarbeiter einen Anspruch auf ein Diensthandy. VG Nadine M.

Als Arbeitgeber antworten

Hallo miteinander, ich möchte wahrscheinlich eine zweit Ausbildung anfangen. Was sagt ihr zu Telekom, ob es gut wäre dort eine Ausbildung zu machen ?

Gefragt am 13. Januar 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 27. Januar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Ich habe erst vor kurzem meine Ausbildung dort beendet. Es war an sich keine schlechte Zeit. Die Bezahlung ist gut, man hat 30 Urlaubstage und nette Kollegen. Für den weiteren Berufsweg ist eine Ausbildung bei der Telekom natürlich gut. ??

Antwort #2 am 29. Januar 2019 von einem Mitarbeiter

Würde sich durchaus lohnen. Aber wenn du die 3 Jahre voll hast, und übernommen werden willst, musst du 2 Jahre Spät arbeiten. Einige Mitarbeiter sind deshalb gegangen oder an den Rand der Verzweiflung gebracht worden, weil sie so kaum noch Zeit hatten für irgendwen.

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #3 am 18. Februar 2019 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Wir können dir eine Ausbildung bei der Telekom absolut empfehlen! Warum? Das habe ich dir hier zusammengefasst: Wir bieten dir persönliche Ansprechpartner, die dich während deiner Ausbildungszeit individuell unterstützen und coachen. Dabei unterstützen wir dich nicht nur bei fachlichen Themen, sondern auch bei der Entwicklung deiner Persönlichkeit. Neben dem Erlernen der theoretischen Grundlagen wirkst du von der ersten Minute an im betrieblichen Geschehen mit und hast die Möglichkeiten deine Ideen in spannende Projekt einzubringen. Als führender Telekommunikationsanbieter legen wir großen Wert auf die Entwicklung der digitale Kompetenz unserer Nachwuchskräfte, im Zuge dessen statten wir dich mit einem Laptop, Smartphone und passendem Internetzugang aus. Außerdem stehen dir, neben einer vielversprechenden Vergütung, 30 Urlaubstage im Jahr zur Verfügung. Bewerben kannst du dich unter: https://www.telekom.com/de/karriere/schueler VG Nadine

Als Arbeitgeber antworten

Hallo :) ich wollte nachfragen ob es möglich sei (in Bonn) ein freiwilliges Schülerpraktikum zu machen.

Gefragt am 9. Januar 2019 von einem anonymen User

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #1 am 9. Januar 2019 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Hi. :) Ja, natürlich. Wir freuen uns immer wieder Schülern und Studenten einen Einblick in unseren Konzern zu ermöglichen. Schau doch einmal unter: https://www.telekom.com/de/karriere/schueler/schuelerpraktikum vorbei. Hier findest du alle wichtigen Informationen. Wenn du weitere Fragen haben solltest, kontaktiere uns gerne auch direkt über unsere Social Media Kanäle von Telekom Karriere, wir stehen dir Rede und Antwort. ;) LG Nadine M.

Antwort #2 am 11. Februar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Ja das ist möglich. Einfach auf der Webseite für Praktika anmelden

Als Arbeitgeber antworten

Gibt es auch für Quereinsteiger Jobs bei der Telekom

Gefragt am 14. November 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 12. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Nein

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #2 am 12. Dezember 2018 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Selbstverständlich bieten wir auch für Quereinsteiger Job-Möglichkeiten an. Perspektiv-Wechsel sind bei uns gerne gesehen. Zahlreiche Mitarbeiter in unserem Unternehmen sind längst nicht mehr in ihrem ursprünglichen Heimathafen beschäftigt. Wir suchen Persönlichkeiten und Querdenker, die mit uns die digitale Zukunft vorantreiben. Deshalb kann ich jeden nur dazu ermutigen, sich auf die gewünschte Stelle zu bewerben. VG Nadine

Als Arbeitgeber antworten

Guten Tag, wie sieht die Bilanz der Abschlussjahrgänge von dualen Studenten bei der deutschen Telekom in Deutschland 2018 und 2019 aus? Wieviel Prozent davon wurden bzw. werden vrstl. übernommen? Gibt es eine Quote?

Gefragt am 4. November 2018 von einem Werkstudenten

Antwort #1 am 14. November 2018 von einem Mitarbeiter

Diese Antwort wurde vom Benutzer entfernt.

Antwort #2 am 7. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Keine bekannt.

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #3 am 12. Dezember 2018 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Wir haben beim dualen Studium über 2/3 aller Studierenden in den letzten Jahren übernommen. Die genauen Übernahmezahlen variieren allerdings pro Jahr, da sich die Übernahmequoten jährlich nach den Bedarfen des Business richten. VG Nadine

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, wie sieht die aktuelle Situation und wie sehen die geplanten Maßnahmen zur gleichberechtigten Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen (FüPoG) aus?

Gefragt am 28. September 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 4. Oktober 2018 von einem Mitarbeiter

das würde mich auch interessieren!!!

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #2 am 5. Oktober 2018 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Hallo, konzernweit liegt der Anteil an Frauen in Führungspositionen im mittleren und oberen Management bei insgesamt 25,4%. Mit dem Gesetz zur gleichberechtigten Teilhabe von Frauen und Männern hat sich die Telekom das Ziel gesetzt nicht nur 30% der Aufsichtsratsmandate mit Frauen zu besetzen, sondern auch für das Board of Management sowie für die 1. und 2. Führungsebene in den deutschen Legal-Einheiten. Die Entwicklung der Quote wird regelmäßig ermittelt und gemeldet. Wir unterstützen das Thema mit verschiedenen Maßnahmen wie z.B. Unconscious Bias Trainings (die international angeboten werden). Auch ist die Telekom aktiv in diversen Initiativen, die sich der Gleichstellung von Frauen und Männern verschrieben haben und bietet gleichzeitig die Rahmenbedingungen (Work-life Balance) für Frauen und Männer wie z.B. verschiedene Teilzeitmodelle, Job-Tandem auch für Führungskräfte, mobiles Arbeiten, Homeoffice, Eltern-Kind Büros, Kinderbetreuung und viele weitere Angebote (siehe auch www.telekom.com.de/karriere/work-life). LG Nadine M.

Antwort #3 am 9. Oktober 2018 von einem Bewerber

Vielen Dank für die Antwort!

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #4 am 9. Oktober 2018 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Gerne! :) LG Nadine M.

Als Arbeitgeber antworten

Wird bei einem Bürojob in Frankfurt ein Bürohund geduldet?

Gefragt am 26. September 2018 von einem anonymen User

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #1 am 2. Oktober 2018 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Hallo, grundsätzlich ist dies möglich, von Fall zu Fall jedoch anders. Das ganze muss individuell geprüft, beantragt und genehmigt werden, daher kann ich Ihnen leider keine Pauschale Antwort geben. VG Nadine M.

Antwort #2 am 31. Januar 2019 von einem Mitarbeiter

keine ahnung

Als Arbeitgeber antworten

Ab wann laufen die 6 Wochen Vorlaufzeit bis man ein praktikum beginnen kann ? Ab der Zusage oder ab Zustimmung des Betriebsrat? (pflichtpraktikum falls dies eine Rolle spielt ) Und werden diese immer eingehalten?

Gefragt am 6. September 2018 von einem anonymen User

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #1 am 4. Oktober 2018 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Hallo, prinzipiell planen wir 6-7 Wochen für die Vertragserstellung ein. Diese Zeitspanne beginnt entsprechend, wenn der Fachbereich die „Vertragserstellung“ anstößt. LG Nadine

Antwort #2 am 31. Januar 2019 von einem Mitarbeiter

Normalerweise ab Zusage. Dies wird in der Regel eingehalten. Manchmal kann die Zeit variieren, auch nach unten.

Als Arbeitgeber antworten

Was ist wenn man während der Probezeit bei der Telekom wirklich krank ist. Ist es dann wirklich so, dass man direkt entlassen wird?

Gefragt am 24. August 2018 von einem Partner

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #1 am 28. August 2018 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Hallo, nein, selbstverständlich nicht, wenn eine Krankmeldung vom Arzt vorliegt. Häufig führen mehrere Gründe dazu, dass eine Probezeit nicht verlängert wird. VG Nadine M.

Antwort #2 am 17. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Es ist abhängig davon, wie oft du fehlst und ob du ein Attest hast oder nicht. Meist gibt es erstmal ein Gespräch als Vorwarnung.

Als Arbeitgeber antworten

Weiß jemand ob man als Praktikant(Pflichtpraktikum 6 Monate) bei der Telekom Urlaubstage genehmigt kriegt?

Gefragt am 21. August 2018 von einem anonymen User

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #1 am 22. August 2018 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Hallo, in deinem Pflichtpraktikum hast du in der Regel keinen Erholungsurlaub. LG Nadine M.

Antwort #2 am 12. Dezember 2018 von einem Bewerber

Kein Plan

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, bei diversen aktuellen Ausschreibungen wird eine 40h Woche angegeben. Gibt es den 34h Vertrag für neue MA nicht mehr? Sind die mit den "alten" Tarifverträgen verbundenen Gehaltsstrukturen hier dann auch anders? Danke

Gefragt am 17. August 2018 von einem Bewerber

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #1 am 17. August 2018 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Hallo, die Wochenarbeitszeiten variieren in unserem Konzern und sind abhängig von der jeweiligen Geschäftseinheit. Das bedeutet, dass wir auch neue Verträge mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 34 Stunden anbieten. VG Nadine M.

Antwort #2 am 8. März 2019 von einem Mitarbeiter

Nur Altverträge die neuen werden komplett ausgbäutet

Als Arbeitgeber antworten

Welche Möglichkeiten hat man nach der Ausbildung als KiE bei der Deutschen Telekom wenn man nicht im Shop bleiben möchte ?

Gefragt am 21. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #1 am 26. Juli 2018 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Nach dem erfolgreichen Abschluss Ihrer Ausbildung warten viele spannende Aufgaben bei der Deutschen Telekom auf Sie. Für die auslernenden Auszubildenden und dual Studierenden gibt es kurz vor Ende der Ausbildung bzw. des Studiums eine eigene Übernahmejobbörse. Dort können Sie sich dann entscheiden, wo Sie Ihre berufliche Laufbahn einschlagen möchten bzw. auf welche Angebote sie sich bewerben. D.h. Sie haben die Wahl, ob sie nach einer KIE-Ausbildung sich für eine Tätigkeit im Shop bewerben oder ob sie sich auf andere Stellen im Konzern bewerben. LG Nadine M.

Antwort #2 am 5. März 2019 von einem Mitarbeiter

Fortbilden, Studieren, Querbewerben mit etwas Beurfserfahrung

Als Arbeitgeber antworten

Hallo! Ist es denn auch möglich, den Einstieg als Trainee an einem anderen Standort als Bonn zu beginnen ?

Gefragt am 16. Juli 2018 von einem Bewerber

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #1 am 17. Juli 2018 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Hi! :) Der Haupteinsatzort wird Bonn sein. Dieser ist im Arbeitsvertrag auch festgehalten. Allerdings können während der 15-18 Monate verschiedene Arbeitseinsätze an unterschiedlichen Standorten absolviert werden. VG Nadine M.

Antwort #2 am 5. März 2019 von einem Mitarbeiter

Ja, je nach Ausschreibung. Aber die meisten Plätze sind in Bonn

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, Und zwar wollte ich wissen, wie die Ausbildung als Kauffrau für Büromanagement bei der Telekom AG aussieht. Wo findet diese statt? Also in einem Shop oder in einem Bürogebäude? Ich bedanke mich im voraus für alle Antworten:)

Gefragt am 25. Juni 2018 von einem Bewerber

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #1 am 9. Juli 2018 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Hi, :) Kaufleute für Büromanagement (KfBM) werden speziell für alle Aufgaben in den Büro- und Geschäftsprozessen ausgebildet. Deswegen sind sie in Bürogebäuden zu finden. Während der gesamten Ausbildungsdauer wechseln Sie mehrmals den Bereich/ das Fachgebiet / das Team. Dadurch lernen Sie viele unterschiedliche Aufgaben und Bereiche kennen. Für die gesamte Ausbildungszeit steht Ihnen ein Lernbegleiter zur Verfügung, der Sie beim Lernen in der Arbeit begleitet. LG Nadine

Antwort #2 am 5. März 2019 von einem Mitarbeiter

Während meiner Ausbildungszeit gab es wechselnde Betriebseinsätze bei denen nach Möglichkeit auch die Interessen der Azubis eine Rolle gespielt haben. Als Kauffrau für Büromngt würde ich sagen im Büro :)

Als Arbeitgeber antworten

Hallo ich habe zusage für Ausbildung Kauffrau im Einzelhandel bei Telekom bekommen, hat jemanden diese Ausbildung gemacht? ist die Ausbildung gut und viel viel verdient nach der Ausbildung ?

Gefragt am 24. Juni 2018 von einem Bewerber

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #1 am 9. Juli 2018 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Hi, hier habe ich für dich ein paar gute Gründe, warum die Ausbildung bei der Telekom toll ist: https://www.telekom.com/de/karriere/schueler/10-gute-gruende Was man nach der Ausbildung verdient hängt davon ab, welcher Bereich und welche Funktion nach der Ausbildung übernommen wird. Daher kann hier keine pauschale Antwort gegeben werden. Grundsätzlich gilt: bezahlt wird nach den geltenden tariflichen Bestimmungen der Deutschen Telekom. LG Nadine

Antwort #2 am 9. Juli 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Die Ausbildung erfüllt nur die Mindestanforderungen der IHK. Die Telekom bildet nur für die Quote aus und bietet kaum Übernahmechancen. Dem entsprechend ist das Niveau der Ausbildung.

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #3 am 19. Juli 2018 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Selbstverständlich deckt unsere Ausbildung alle Inhalte der gesetzlichen Verordnung zur Berufsausbildung zum Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel ab. Darüber hinaus unterstützen wir durch die individuelle Begleitung durch einen Lernbegleiter und eine Ansprechperson im Shop die persönliche Entwicklung hin zu einer umfassenden beruflichen Handlungskompetenz unserer Auszubildenden. VG Nadine

Als Arbeitgeber antworten

Ich habe großes Interesse an einer Stelle im Kundenservice der DTAG. Am entsprechenden nächsten Standort Kiel wird aber seit Monaten, wenn überhaupt, nur in Teilzeit ausgeschrieben. Das gleiche gilt für die zahlreichen anderen Standorte wo, wenn überhaupt fast nur im Outbound Vollzeitstellen ausgeschrieben sind. Warum gibt es im Kundenservice so wenig Möglichkeiten in Vollzeit einzusteigen und ändert sich dies zukünftig?

Gefragt am 10. Juni 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 8. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Hallo, die Stellen werden nur in Teilzeit ausgeschrieben, weil diese Stellen meist nur im spätdienst ausgeführt werden. Heisst Dienst beginnt ab ca. 13 uhr und die späteste Schicht endet um 23 Uhr. Für Studenten optimal. Morgens in die Uni und später geld verdienen. Nach einer gewissen Zeit hat man die Chance auf eine feste Übernahme und da kann man ggf nochmal die Stunden anpassen bzw die arbeitszeiten. Wenn der Arbeitgeber natürlich auch Leute benötigt.

Nadine Mühlbradt, Digital HR Marketing Managerin, Deutsche Telekom AG

Antwort #2 am 18. Juli 2018 von Nadine Mühlbradt

Deutsche Telekom AG, Digital HR Marketing Managerin

Unsere Stellenbedarfe in der Kundenberatung sind aktuell weitestgehend auf Teilzeitbasis. Derzeit suchen wir z.B. unter der Stellen-ID 90820 in Kiel Kundenberater mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden vorwiegend für die Abendstunden und das Wochenende. Sollte diese Ausschreibung Ihr Interesse wecken, freuen wir uns über Ihre Bewerbung! :) LG Nadine M.

Als Arbeitgeber antworten

Diese Frage wurde vom Benutzer entfernt.

Gefragt am 26. April 2018 von einem anonymen User

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten