DÖRKENGROUP / Ewald Dörken AG als Arbeitgeber

  • Herdecke, Deutschland
  • BrancheChemie
DÖRKENGROUP / Ewald Dörken AG

Enttäuschter Urdörkianer

2,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Dörken gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Image, die Bezahlung und das Arbeiten mach trotz alle dem macht Spaß.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kollegen wird unterschwellig Druck gemacht. Die Arbeit geht auf die Gesundheit. Das neue Schichtmodell wird noch unsozialer. Die älteren Kollegen werden verheizt und die jüngeren werden durch Unterbesetzung auch überbelastet. Der Krankenstand liegt sicherlich daran, daß alle Arbeitnehmer faul sind ;-)

Verbesserungsvorschläge

Vorgesetzte mit strikter Linie und menschlichem Umgang würde ich empfehlen. Sich mehr um das Wohl der Arbeitnehmer kümmern.

Arbeitsatmosphäre

Oft unterbesetzt, Schichten arbeiten gegeneinander und unterschwellig wird Druck aufgebaut.

Kommunikation

Mal mehr und mal weniger, aber auf keinen Fall schlecht.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Schicht zusammenhalt und Kameradschaft. Schichten arbeiten gegeneinander.

Work-Life-Balance

Das momentane Schichtsystem ist bereits antisozial, aber mit dem kommenden System will man anscheinend nur ledige Kollegen haben.

Vorgesetztenverhalten

Generell okay, der Umgang mit manchen Kollegen ist nicht in Ordnung.

Interessante Aufgaben

Mir persönlich gefällt die Arbeit, die Arbeitsbelastung sollte fairer verteilt werden, das liegt aber nicht am Betrieb.

Gleichberechtigung

...

Umgang mit älteren Kollegen

Kann nichts negatives seitens des Arbeitgebers sagen. Es sind leider die Kolleginnin und Kollegen.

Arbeitsbedingungen

Veraltete Technik, aber hohe Ansprüche. Hoher Lärmpegel und viel Feinstaub.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein fehlt hier definitiv auch, das was ich so zumindest auf dem Hof sehen kann. Deswegen trotzdem 3 Sterne.

Gehalt/Sozialleistungen

Gutes Gehalt, wird aber mit der Gesundheit und Sozialen Kontakten bezahlt.

Image

Das Image nach außen ist klasse, höre außer von Vorgesetzen leider selten das jemand stolz ist ein Dörkianer zu sein.

Karriere/Weiterbildung

Soweit ich mitbekommen habe, wird man gefördert, die Möglichkeiten Schichten zu tauschen oder eine Stelle zu bekommen, sofern vorhanden und qualifiziert genug, sind da.

Arbeitgeber-Kommentar

Christine Hadrossek

Liebe*r Kollegin*e,

vielen Dank für Ihre Kununu-Bewertung.

Wir nehmen ihr Feedback als „Urdörkianer“ sehr ernst und bedauern, dass Sie die Sorge haben, durch den Wechsel in ein neues Schichtmodell Ihre sozialen Bindungen nicht aufrecht erhalten zu können.

Aktuell wird in einem vollkontinuierlichen Fünf-Gruppen-Modell im Schichtbetrieb gearbeitet. Dieses Model entspricht einem Ablauf von sechs Arbeitstagen gefolgt von vier Freizeittagen. Unter der Berücksichtigung arbeitswissenschaftlicher Empfehlungen für Schichtarbeit ist dieses Fünf-Gruppen-Modell aus Sicht der Schichtmitarbeiter eines der Attraktivsten. Um den Kundenbedarf marktgerecht zu bedienen benötigen wir in Zukunft noch mehr Flexibilität in der Produktion unserer Produkte.

Selbstverständlich ist uns die Gesundheit unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowohl in der Produktion als auch im administrativen Bereich ein hohes Anliegen. Gemeinsam mit dem Betriebsrat beziehen wir bei der Auswahl des neuen Schichtmodells die arbeitswissenschaftlichen Erkenntnisse zur Nacht- und Schichtarbeit als wichtiges Kriterium mit ein. Insbesondere haben wir uns intensiv mit dem Freizeitangebot und der Anzahl an freien Wochenende auseinandergesetzt und beabsichtigen, dass unsere Mitarbeiter im neuen Schichtmodell zusätzliche freie Wochenenden haben. Wir sind davon überzeugt, mit dem neuen Modell sowohl die Mitarbeiterinteressen als auch die Marktanforderungen bestmöglich zusammen zu bringen.

Gerne bieten wir Ihnen an, mit uns in Kontakt zu treten und laden Sie zu einem persönlichen Gespräch mit einem Gesprächspartner Ihrer Wahl (z.B. Herrn Christian Harste – Geschäftsführer Technik, Frau Dr. Heike Sanden – Personalleitung Dörken, einem*r Ansprechpartner*in aus dem Personalbereich oder einer Führungskraft Ihrer Wahl) ein, um mit Ihnen gemeinsam über die verschiedenen Aspekte Ihrer Bewertung zu sprechen.
In einem vertraulichen Gespräch können wir sicherlich gemeinsam Möglichkeiten finden, um weitere Fragen zu den aktuellen Themen zu beantworten. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Austausch mit Ihnen.

Vielen Dank im Voraus und freundliche Grüße

Christine Hadrossek
(HR Business Partner DÖRKEN Service)