Navigation überspringen?
  

doubleSlash Net-Business GmbHals Arbeitgeber

Deutschland,  3 Standorte Branche IT
Subnavigation überspringen?

Neue Gartenmöbel für unsere Dachterrasse am Standort Friedrichshafen

12.07.2018

Passend zu uns, sind sie natürlich in Form von Slashes platziert worden. :) Jetzt steht einer gemütlichen (Mittags-)Pause in der Sonne nichts mehr im Weg.

Unterhaltsamer Abend nach gemeinsamer //-Betriebsversammlung

29.06.2018

Mit Burgern, Cocktails und einer Team-Spiele-Rallye haben wir letzte Woche nach unserer Betriebsversammlung den Abend unterhaltsam ausklingen lassen.  Wir hatten viel Spaß und freuen uns schon auf das nächste Event.

doubleSlash wieder als Sponsor beim Fischbacher Halbmarathon dabei

21.03.2018

Am Samstag, den 14.04.2018 findet der inzwischen 15. Halbmarathon in Fischbach statt. Organisiert wird der Lauf vom TSV Fischbach. Damit das Event wie gewohnt stattfinden kann, beteiligt sich doubleSlash als einer der Hauptsponsoren mit 1.000 Euro. Auch ganze 20 eigene Läufer/innen im doubleSlash Trikot sind dieses Jahr in Fischbach mit dabei.

mehr...

IT-Nachwuchs auf Schnupperkurs: Schüler der „TECademy“ schauen hinter die Kulissen des Softwarehauses doubleSlash

06.02.2018

Sieben Schüler/innen der Graf-Soden-Gesamtschule waren am 06. Februar im Rahmen des Projekts "TECademy" bei doubleSlash zu Gast. Die technisch interessierten Achtklässler konnten so einen Blick hinter die Kulissen des Softwareunternehmens werfen.

Die TECademy fördert naturwissenschaftlich-technisch interessierte Schüler und Schülerinnen der Klassen sechs bis neun an Realschulen in allen Schulamtsbezirken in Baden-Württemberg. Das Projekt ermöglicht Schulen eine beständige Vernetzung mit Wissenschaft und Wirtschaft. Unternehmen können so potenzielle Auszubildende frühzeitig kennenlernen.

doubleSlash nimmt schon seit Jahren an Projekten wie dem „Girls Day“ oder „Wissen was geht“ teil. Nun öffnete die Häfler Softwareschmiede seine Türen erstmals für die „TECademy“, um den Jugendglichen Ausbildungsmöglichkeiten und Informationen zu einem Studium in der IT weiterzugeben.

Bei einem Rundgang durchs Unternehmen konnten die Achtklässler sich gleich selbst ein Bild vom typischen Arbeitsalltag bei doubleSlash machen ihre Fragen stellen – Blick in den Serverraum inklusive.
Anschließend stellte der angehende Anwendungsentwickler Marius Dienel, seinen Berufsalltag bei doubleSlash vor. Er gab den Schüler/innen auch einen Einblick in den allgemeinen Ablauf einer Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung oder –Systemintegration. Softwareentwickler Manuel Bauer rundete das Programm ab, in dem er den Jugendlichen seinen Weg vom Informatik-Studium zu doubleSlash vorstellte.

Danach durfte der  potenzielle IT-Nachwuchs selbst Hand anlegen. In einem kleinen Programmierwettbewerb lernten sie Basics in Sachen Programmierung. Die Aufgabe: Das doubleSlash Logo mit der Programmiersprache Robot Carol nachbauen. Die Erkenntnis: So schwer ist das gar nicht. Und macht sogar Spaß.

„Wir wirken gerne an Projekten wie TECademy mit und geben Jugendlichen so einen Einblick in ein mittelständisches IT-Unternehmen. Und man weiß ja nie – vielleicht sitzt ein zukünftiger Azubi mit im Raum“, sagt Nadine Schiffmann, HR-Managerin bei doubleSlash. „Uns ist es wichtig, den Jugendlichen einen authentischen Eindruck von uns als Unternehmen zu vermitteln. Ganz im Sinne unserer Nachwuchsstrategie sind wir daran interessiert, viele junge IT-Talente auszubilden“, so Schiffmann. Da ist es doch ein gutes Signal, dass sich alle sieben Jugendlichen nach dem Besuch bei doubleSlash eine Ausbildung oder ein Studium in der Informatik vorstellen können.

Softwareunternehmen doubleSlash gründet Mitarbeiterbeteiligungs-Gesellschaft

02.02.2018

Das neue Jahr beginnt das Softwarehaus doubleSlash mit einem neuen Meilenstein in der Firmengeschichte. Mit der Gründung einer doubleSlash Mitarbeiterbeteiligungs AG (dSMB AG) sollen die Mitarbeiter noch stärker am wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens beteiligt werden, das im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von rund 13 Millionen Euro erwirtschaftete.
mehr...

Steigender Bedarf an innovativer Software von doubleSlash lässt Umsatz um 28 Prozent auf 13,07 Mio. Euro steigen

29.12.2017

Das Softwareunternehmen doubleSlash steht weiterhin auf Erfolgskurs. Im Geschäftsjahr 2017 konnte ein Umsatzplus von rund 28 Prozent auf 13,07 Mio. Euro erzielt werden. Auch der Jahresüberschuss konnte um 79,3 Prozent auf 908T€ gesteigert werden. Dieser verbleibt für weiteres Wachstum und Investitionen komplett im Unternehmen.
mehr...

doubleSlash eröffnet Mitte Januar 2018 neue Betriebsstätte in Stuttgart

22.12.2017

„Pünktlich zum Jahreswechsel haben wir einen wichtigen Meilenstein in der Firmengeschichte von doubleSlash erreicht. Ich freue mich sehr, dass wir ab Mitte Januar 2018 auch in Stuttgart vertreten sind“, sagt Matthias Neher, Associated Partner und künftiger Standortleiter. Der Markt in Stuttgart wird immer interessanter für uns, erste Kunden in der Region, wie z.B. Porsche, gibt es schon.
mehr...

Die Bodensee Region muss Attraktiver für Softwareentwickler werden

20.12.2017

Im Rahmen einer vom Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration initiierten Digitalisierungstour waren Oberbürgermeister Andreas Brand und der CIO/CDO der Landesregierung Stefan Krebs vergangene Woche bei doubleSlash zu Gast. Im Fokus standen Themen wie Arbeitgeberattraktivität und die Umsetzung von Digitalisierungsvorhaben in der Region.
mehr...

„Für mich das Sahnehäubchen, das ich mir für meinen Job gewünscht habe“

11.12.2017

Während der 18. Geburtstag des Häfler Beratungs- und Softwarehauses in diesem Jahr fast unbemerkt von Statten ging, lies es sich Geschäftsführer Andreas Strobel auf der Weihnachtsfeier nicht nehmen, langjährigen Kollegen seinen Dank auszusprechen.
mehr...

doubleSlash „erradelt“ 2.000 € für die Radio 7 Drachenkinder

07.11.2017

Mit einer firmeninternen Fahrradaktion beim Häfler Beratungs- und Softwarehaus doubleSlash hat alles angefangen. Von der Personalabteilung im Rahmen des Gesundheitsmanagements ins Leben gerufen, entwickelte sich die Aktion schnell zum Selbstläufer. „Seit es das JobRad bei uns gibt, hat das Thema Fahrrad nochmal einen höheren Stellenwert bekommen. Das wollten wir nutzen“, sagt Nadine Schiffmann, Human Resources Managerin bei doubleSlash.
mehr...