Workplace insights that matter.

Login
Dr. Ausbüttel & Co. GmbH Logo

Dr. Ausbüttel & Co. 
GmbH
Bewertung

Man versucht die Grenzen des Möglichen aufzubrechen. Fordern und Fördern ist hier keine Floskel.

3,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Dr. Ausbüttel & Co. GmbH in Dortmund gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man wird durch spontane Teamabend Sponsorings wertgeschätzt.

Verbesserungsvorschläge

Papiere und Unterschriftenzwang minimieren. Intranet-möglichkeiten ausschöpfen.

Arbeitsatmosphäre

Weil man an optimistischen Zielen gemessen wird, herrscht ein gewisser Leistungsdruck. Erreicht man diese Ziele jedoch, gibt es Lob oder eine kleine Feier.
Außerdem: Freundliche Begrüßungen beim Vorbeigehen, Smalltalks mit den Geschäftsführern und anderen sind willkommene Elemente.

Kommunikation

Abteilungsübergreifend verschwindend gering. Potentialverlust durch fehlende Synergien.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Abteilungen sehr gut. Hin und wieder werden Teamabende im Restaurant veranstaltet und vor Coronazeiten wurde auch stets gemeinsam zu Mittag gegessen.

Work-Life-Balance

Sehr gut. Großzügige Home-Office Regelungen. Kurzfristige Abwesenheiten aus privaten Gründen stellen kein Problem dar.

Vorgesetztenverhalten

Die Ziele werden sehr ehrgeizig definiert um die Mitarbeiter zu fordern. Daran wird man anschließend gemessen, was im Laufe der Zeit auch unangenehm werden kann. Bei kleinen negativtrends kippt die Stimmung schnell.

Interessante Aufgaben

Pro: Es ist eine gute Mischung aus Projekten, die im Team ausgearbeitet werden, oder von der Geschäftsführung vorgeschrieben werden, sowie der Freiheit, eigene Dinge voranzutreiben.

Contra: Datenschutzrechtliche Kontrollen sind eine Spaßbremse.
Zu den Aufgaben gehören leider auch häufige Umfragen/Abfragen und Schulungen zu nicht-job-relevanten Themen von der HR, IT oder anderen Abteilungen. Meistens folgt danach ein altmodisches Ausdrucken, Unterschreiben, ins Postfach legen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden vorwiegend Experten in ihren jeweiligen Gebieten eingestellt, die auch etwas betagt sein dürfen. Alle werden geschätzt.

Arbeitsbedingungen

Moderne Laptops (Lenovo) plus 2 Monitore am Arbeitsplatz. Auch für das Home Office wurden zusätzliche Geräte wie ein Extra-Monitor bereitgestellt. Man muss nur nachfragen.
Stern-Abzüge gibt es für das Großraumbüro sowie für die vorgegebene "Fokusphase", eine meetingfreie Zeit von täglich 2 Stunden im gesamten Unternehmen. Dadurch werden Meetingräume außerhalb der Fokusphase schnell knapp. Dies wird natürlich relativiert durch die Home-Office Möglichkeiten, ansonsten gäbe es weniger Sterne.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sozialbewusstsein ist ein sehr wichtiger Faktor. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für Mitarbeiter sich daran zu beteiligen.
Umweltbewusstsein: Das täglich gelieferte Obst stammt von einem Biobauern in der Nähe. Neuerdings wird der Müll getrennt.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt an sich ist sehr gut, allerdings ist keine Entwicklung zu erkennen, da kein Tarifbindung und sonstige Vorgaben. Ohne Positionswechsel o. Hierarchieaufstieg scheint es schwierig.

Image

Der generellen medizinischen Branche entsprechend seriös und etwas bieder. Durch die sehr starren CI- und Datenschutz-Kontrollen traut man sich selten etwas "Gewagtes".

Karriere/Weiterbildung

Für Weiterbildungen sind die MA selbst verantwortlich. Wenn es für den AG Sinn, wird es auch bezahlt. Karriere ist hier bei entsprechender Leistung auch möglich, als bestes Beispiel dient der Werdegang der aktuellen Geschäftsführerin.


Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jenny Fiegler, Talent Acquisition Manager
Jenny FieglerTalent Acquisition Manager

Vielen Dank für Ihre ausführliche und ehrliche Rückmeldung.
Wir freuen uns, dass Sie auf vielen Ebenen zufrieden scheinen und nehmen uns Ihrer kritischen Impulse an.