Navigation überspringen?
  

DutyPay GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Dienstleistung
Subnavigation überspringen?

DutyPay GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,86
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,29
Arbeitsbedingungen
2,50
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,80
Work-Life-Balance
2,33

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,14
Umgang mit älteren Kollegen
4,50
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,71
Image
1,71
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 7 von 7 Bewertern Homeoffice bei 6 von 7 Bewertern keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung Betr. Altersvorsorge bei 4 von 7 Bewertern keine Barrierefreiheit keine Gesundheitsmaßnahmen Betriebsarzt bei 2 von 7 Bewertern Coaching bei 1 von 7 Bewertern Parkplatz bei 3 von 7 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 2 von 7 Bewertern keine Mitarbeiterrabatte kein Firmenwagen kein Mitarbeiterhandy keine Mitarbeiterbeteiligung Mitarbeiterevents bei 2 von 7 Bewertern Internetnutzung bei 4 von 7 Bewertern keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 26.Juni 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

zwischen Mitarbeitern hui, zur Führung und Geschäftsleitung pfui

Vorgesetztenverhalten

Inkompetent und leben nach dem Motto nach oben buckeln und nach unten treten

Interessante Aufgaben

gibt es durchaus, nur viel zu viele die sich ständig ändern ohne dass kommuniziert wird, was sich ändert

Kommunikation

Änderungen erfährt man dadurch dass man einen Anpfiff kassiert weil man sich nicht an die nicht kommunizierten Änderungen gehalten hat

Karriere / Weiterbildung

Aufstiegschancen gibt es nicht. Weiterbildung klar, in der eigenen Freizeit steht es jedem frei sich weiterzubilden

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt befindet sich weit unter dem was für die Tätigkeit in anderen Firmen gezahlt wird. Fragen nach Erhöhung ist der sicherste Weg bald abgesägt zu werden.

Arbeitsbedingungen

Räumlichkeiten im Winter viel zu kalt. Warmes Wasser in der Toilette ist ein rarer Artikel. Im Sommer je nach wo man im Betrieb arbeitet dann zu laut oder unerträglich heiss

Image

gibt sich nach außen als der große Schuss und wirbt mit hochspezialisierten Mitarbeitern und Fachkompetenz. Innen sind die Mitarbeiter meistens auf sich selbst gestellt und dabei oft überfordert

Verbesserungsvorschläge

  • sich bewusst werden was der Arbeitgeber an seinen Mitarbeitern hat Kommunikation verbessern Vorgesetzenverhalten überdenken

Pro

den Zusammenhalt zwischen den Mitarbeitern

Contra

es ändert sich zuviel zu schnell
keine Kommunikation
Führungskräfte sich überfordert
zuviel Arbeitslast für jeden einzelnen

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    DutyPay GmbH
  • Stadt
    Kaiserslautern
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
Wie ist die Unternehmenskultur von DutyPay GmbH? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • 16.Juni 2019 (Geändert am 20.Juni 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Zu Beginn war diese sehr entspannend, fast familiär. Die Zusammenarbeit fließ wie ein Zahnrad und somit zielführend mit stetigen Erfolgserlebnissen. Später hinaus nahm der Druck zu und somit die Spannung innerhalb der Abteilungen.

Vorgesetztenverhalten

Die Abteilungsleiter sind sehr bemüht das Unternehmen weiter zu bringen, aber mit der falschen Intension. Der Kampf um Ruhm und Anerkennung der Geschäftsleitung ist so stark ausgeprägt, dass es schon teilweise unheimlich ist. Die Mitarbeiter sind den Leitern gleichgültig, sodass wichtige Informationen von diesen fern gehalten werden. Ideen anderer werden geklaut und als ihre eigenen an die Geschäftsleitung weiterverkauft. Für die eigentliche Mitarbeiterführung ist keiner qualifiziert, wonach sich die Arbeitnehmer letztendlich sehnen.
Die Geschäftsleitung selber hat zwar großartige Visionen die auch in die Tat umgesetzt werden, sollte sich jedoch zurück ziehen da auch seine Stärke weder in der Führung noch in der Kommunikation liegt. Was ihm jedoch sehr gut liegt ist die Manipulation - Strippenzieher in Person.

Kollegenzusammenhalt

Ein Zusammenhalt den sich jedes Unternehmen wünschen könnte. Leider hat sich über die Monate der Kern des Zusammenhalt aus reiner Angst entwickelt.

Interessante Aufgaben

Hier hat man definitiv die Möglichkeit und die Unterstützung sich in allen Bereichen einzubringen und zu beweisen. Sowohl auch das Vertrauen sich größeren Aufgaben zu widmen.

Kommunikation

Stille Post würde es sehr gut beschreiben. Essenzielle Informationen der Geschäftsleitung wurden über die Abteilungsleiter entweder falsch oder garnicht an die Mitarbeiter weitergetragen, was wiederum zu fehlerhaften Arbeitsanweisungen führte und somit Kosten verursachte zum Nachteil des Unternehmens. Jedoch waren auch die Anweisungen der Geschäftsleitung selber oftmals schwammig und sprunghaft, was die Anweisungen stetig erschwerte.

Gleichberechtigung

Freunde und JA-Sager stehen definitiv unter Welpenschutz.

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden keine Unterschiede zwischen Alter, Herkunft oder anderem gemacht.

Karriere / Weiterbildung

Externe Weiterbildung nicht möglich - jedoch intern in Eigenregie. Um die Karriereleiter zu erklimmen muss man einiges hergeben, nicht anders als in anderen Unternehmen - jedoch ohne Gehaltsanpassung.

Gehalt / Sozialleistungen

Unterschiedlich vergeben und somit unklar unter welchen Kriterien das Gehalt festgelegt wird.

Work-Life-Balance

Abhängig von der Verantwortung kann diese entweder gut oder garnicht umgesetzt werden.

Image

Außen hui - innen pfui.

Verbesserungsvorschläge

  • Eine qualifizierte Leitung einstellen die das Unternehmen führt und nicht den planlosen Laien die Verantwortung überlässt.

Pro

Jedem ist die Möglichkeit geboten sich weiter zu entwickeln.

Contra

Die fehlende kompetente Führung, sowie Leitung.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    DutyPay GmbH
  • Stadt
    Kaiserslautern
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 16.Juni 2019 (Geändert am 19.Juni 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Ständig wechselnde Anweisungen gemäß dem Motto „heute so und morgen so“ sorgen für ein ständiges Durcheinander.

Extreme Arbeitsbelastung, unrealistische Ziele welche aufgrund der Belastung nicht erfüllbar sind.

Mitarbeiter werden ohne konkrete Angaben beauftragt Arbeitsvorgänge zu entwickeln und Prozesse zu optimieren, da "der im Chefsessel" keine Ahnung hat.

Keine Hilfestellung oder Unterstützung bei Aufgaben.
Verunsicherungen der Mitarbeiter mit undurchsichtigen Andeutungen gehören zum Alltag.

Wer zu den Zielscheiben der Geschäftsführung zählt, muss ständig damit rechnen, dass seine Fehler von ihm ausgeschlachtet werden, sind keine Fehler zu finden, werden notfalls auch welche initiiert.

Betroffene erhalten Arbeitsaufgaben, die nicht bewältigt werden können. Es wird unsachliche Kritik an der Arbeit ausgeübt, sinnlose oder kränkende Tätigkeiten werden angeordnet.

Mitarbeiter werden von der Geschäftsführung schikaniert gedemütigt und vorgeführt.

Heulkrämpfe sind leider keine Seltenheit.

Vorgesetztenverhalten

Unerfahrene Geschäftsführung, keinerlei Führungskenntnisse, es fehlt jegliche grundlegende Führungskompetenz, dadurch sind Cholerische Ausraster und ständig Destruktive Kritik an der Tagesordnung.

Häufige Vieraugengespräche in denen mit Manipulativen Psychotricks versucht wird seine Mitarbeiter einzuschüchtern, was ihm bei labilen Mitarbeitern leider auch gelingt, besonders bei unseren nicht Deutsch stämmigen Mitarbeitern.

Durch Worte wird immer wieder unterschwellig mitgeteilt dass man nicht zu DutyPay gehört oder dass man sich trennen sollte. Hetzt Kollegen gegen einander auf.

Geschäftsführung die tatsächlich über die nötigen Qualifikationen verfügt, hat ein solches Verhalten nicht nötig!!!

Kollegenzusammenhalt

unübertroffen und herzerwärmend, aus Angst wird zusammen gerückt, man beschützt und unterstützt sich gegenseitig.

Interessante Aufgaben

Es gibt tatsächlich interessante Aufgaben, leider werden diese durch die extreme Arbeitsbelastung und unrealistische Ziele zunichte gemacht. Entscheidungen werden ohne Einbindung getroffen bzw. durch Ahnungslose.

Kommunikation

Innerhalb des Teams gut - Abteilungsübergreifend schlecht. Team zu Teamleiter Katastrophe!
Man wird nicht gehört.

Was die Teamleiter betrifft, wurde eine Hausmacht von Jasagern herangezüchtet und befördert.

Damit Teamleiter glänzen können, wird der Geschäftsführung gegenüber vieles bewusst verschwiegen, andersrum Teamleiter zu Team wird genauso verschwiegen.
Alles was Führungskräfte und darüber angeht nicht-existent.

Besondere Vorsicht ist vor einem TL geboten. Er lauert darauf, dass andere Fehler machen, um dann bei der Geschäftsführung zu glänzen. Provoziert gerne Fehler bei den Kollegen durch fehlende Information oder gezielte Missinformation.
Absprachen interessieren nicht, verfolgt bei jeder Gelegenheit nur die eigenen Ziele.

Versteht man sich "zu gut" mit der Geschäftsführung, fühlt sich TL massiv bedroht, was dazu führt, dass der Geschäftsführung mit initiierten Lügen überzeugt wird, bis der potentielle Kontrahent gekündigt wird.

Als Sachbearbeiter wird man lediglich vor vollendete Tatsachen gestellt.

Gleichberechtigung

Es wird jeder gleich schlecht behandelt, außer wer der Geschäftsführung bis zum Anschlag in den Ar*** kriecht.

Karriere / Weiterbildung

Auf die Bitte um Weiterbildung wird auf YouTube Videos und Google verwiesen.

Gehalt / Sozialleistungen

Nicht deutsch stämmige Mitarbeiter werden bevorzugt, da sie sich leider leichter ausbeuten lassen.

Arbeitsbedingungen

Durch die flexiblen Arbeitszeiten kann man den Tag flexibel und selbstständig gestalten.

Image

Es wird damit geworben, dass das Team aus Muttersprachlichen Steuerexperten besteht. Außer die eigene Steuererklärung ist kein einziger Mitarbeiter von DutyPay jemals zuvor mit Steuern in Berührung gewesen.
Dafür arbeiten dort ehemalige Friseurinnen, Lehrer, Barkeeper, Hausfrauen, Schüler, Studenten..

Ebenso wird man regelrecht brainwashed Kunden zu erziehen, statt auf Kunden einzugehen. Mit dieser Einstellung ist es nur eine Frage der Zeit, bis DutyPay zu DustyPay zerfällt.

Verbesserungsvorschläge

  • Als Dienstleister auf Kunden eingehen!!! Wobei.... wo eine Firma zerfällt, gibt es auch nichts mehr zu verbessern

Pro

Tolle Kollegen

Contra

Unersättliche Ansprüche und Erwartungen

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten
  • Firma
    DutyPay GmbH
  • Stadt
    Kaiserslautern
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt nicht viele. Die meisten sind jung, gerade aus der Schule raus oder mitte 30.

Verbesserungsvorschläge

  • Der Arbeitgeber sollte mehr mit Mitarbeitern kommunizieren. Anliegen, Vorschläge und Kundenfeedback sollte zur Kenntnis genommen werden. Man erzieht Kunden nicht. Der Kunde ist König. "Das machen wir anders" - kann nicht immer angewendet werden.

Contra

Veränderungen werden nicht weitergegeben, man erfährt es von anderen oder erst Wochen später. Ungewissheit. Unzuverlässige Bezahlung. Gleichgültigkeit.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    DutyPay GmbH
  • Stadt
    Kaiserslautern
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 29.Nov. 2018
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Wow, wo soll ich anfangen. Konstant muss man neue Prozesse lernen, immer ändert sich was. Ein bisschen Ruhe wäre toll.

Pro

Das wir wir sind. Viel Flexibilität, Gleitzeit, Grill auf der Dachterassse

Contra

Kaffee, zu langsame Computer, es wird viel verlangt, zu viele Sicherheitsmaßnahmen

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    DutyPay GmbH
  • Stadt
    Kaiserslautern
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 29.Okt. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Büros teilweise mit moderner Ausstattung (Schreibtische zum Hochdrehen, Surface, Handgelenk schonendes Mousepad etc.)

Vorgesetztenverhalten

den Teamleitern kann man schon seine Bedenken zum Besten geben, sie haben auch immer ein Ohr für dich offen. Allerdings wird man gegen das Brainwashed Verhalten schlecht ankommen.

Kollegenzusammenhalt

Kollegen halten untereinander schon zusammen. Leben in der Angst, verraten zu werden.

Interessante Aufgaben

Wer nicht gerade im Kundenservice sitzt, sondern in sogenannten Teams neue Aufgaben entwickelt, hat definitiv interessante Aufgaben. In anderen Bereichen wird es schnell monoton, aber nicht entspannt.

Kommunikation

nach außen am Besten nur in vorbereiteten Formulierungen. Kunden sind es gewohnt, tagelang auf äußerst schwammige Antworten zu warten. Hier gibt es definitiv Verbesserungsbedarf

Gleichberechtigung

Alle Menschen sind gleich, ob sie aus der deutschen, italienischen, russischen, polnischen, asiatischen, afrikanischen Kante kommen - sie sind alle herzlich willkommen

Umgang mit älteren Kollegen

Kurz vor der Rente ist eigentlich keiner. Außer der "Hausmeister" :)

Gehalt / Sozialleistungen

Gutes Gehalt; keine vermögenswirksamen Leistungen bis dato.

Arbeitsbedingungen

Lebe nach dem Motto: Tu etwas, dann entschuldige dich dafür. Das Motto ist gerechtfertigt - man soll eine Aufgabe erfüllen und dafür Anschiss kassieren - oder Lob ;)

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Fast papierloses Büro.

Work-Life-Balance

Wer abschalten kann, der sollte das tun. Sonst arbeitet man im Kopf immer und überall!

Image

Von außen wird das Unternehmen als großer Fisch betrachtet. Von innen soll es so wirken. Wenn die Kundenzufriedenheit noch etwas höher rückt, dann kann sich das Image bessern.

Verbesserungsvorschläge

  • Teamleiter haben kein Kundenbewusstsein. Sehen nur die Zahlen.

Pro

fast frei wählbare Arbeitszeiten, teilweise Homeoffice möglich, gute Verdienstmöglichkeiten, morgendliche Meetings mit neuen Informationen

Contra

Schreibt keine Abmahnungen sondern kündigt nach mündlicher Verwarnung direkt.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    DutyPay GmbH
  • Stadt
    Kaiserslautern
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 23.Okt. 2018 (Geändert am 27.Dez. 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Super Kollegen nur leider mangelt es an Organisation und Führung

Vorgesetztenverhalten

Bossing ist kein Fremdwort

Kollegenzusammenhalt

Bewundernswert stark

Interessante Aufgaben

Ja, jede Menge. Leider sind es pro Person zu viele Aufgaben.

Kommunikation

Reines Chaos

Gleichberechtigung

Die eingeschleusten Freunde und Famile haben eindeutig mehr zu sagen. Es wird nicht nach erbrachter Leistung geschaut.

Karriere / Weiterbildung

versprochene Sprachkurse fehlanzeige. Es wird erwartet das du dir alles autodidaktisch beibringst.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt wird willkürlich vergeben, keine Erhöhung der Urlaubstage nach Betriebszugehörigkeit oder Alter

Arbeitsbedingungen

nur eins: endlich warmes Wasser auf der Toilette

Umwelt- / Sozialbewusstsein

kein Engagement

Work-Life-Balance

Kannst du vergessen wenn du nicht schlecht da stehen möchtest.

Image

wird nicht gepflegt was echt Schade ist

Verbesserungsvorschläge

  • -Mehr darauf achten, dass die Mitarbeiter sich wohlfühlen und dauerhaft bleiben -Fokus auf die wichtigeren Sachen wie Work-Life-Balance und Offene Kommunikation. -Mehr Respekt den Mitarbeitern gegenüber

Pro

-flexible Arbeitszeit
-tolle Kollegen
-Home Office möglich

Contra

Geschäftsführung hat nicht den Blick für das wesentliche und die Realität.
Beim Mitarbeitergespräch darf keine Frage zur Gehaltserhöhung oder Urlaub gestellt werden. Keine Strukturen und die Verantwortung wird auf die Mitarbeiter abgewälzt.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    DutyPay GmbH
  • Stadt
    Kaiserslautern
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in