Welches Unternehmen suchst du?
DZ BANK AG / Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank Logo

DZ BANK AG / Deutsche 
Zentral-Genossenschaftsbank
Bewertung

Keine Perspektive für junge Menschen, wer einen entspannten Job im Stil des Beamtentum sucht ist hier richtig

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei DZ BANK AG in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sicherheit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehalt, Perspektive, Umgang mit jungen Mitarbeitern

Verbesserungsvorschläge

Weniger darüber sprechen, wie man neue Mitarbeiter gewinnen kann - sondern eher dafür sorgen, dass die, die man hat, motiviert weiterarbeiten. 90% des Personalbereichs müsste mal ausgetauscht werden. Weniger hierarchisches Denken (das kommt aber leider von ganz oben)

Arbeitsatmosphäre

Zwischen den direkten Kollegen im Großen und Ganzen gut, Bereichsübergreifend eine Katastrophe - hier herrscht ein Absolutes Silodenken und eine Ellenbogenkultur insbesondere zwischen den Führungskräften

Kommunikation

Mit den direkt Führungskräften i.d.R. sehr gut, ab Bereichsleitung meist schwierig, der Vorstand lebt am liebsten in seiner Blase, dort herrscht eine völlig überalterte Autoritätskultur vor.

Work-Life-Balance

Wenn man seinen Fokus auf Life legt sehr gut, für Mitarbeiter, die gerne mehr "Work" in ihrem "Life" hätten eine Katastrophe. Man findet einfach kaum motivierte Mitarbeiter denen man sich anschließen möchte.

Vorgesetztenverhalten

Viele ältere Führungskräfte, es gibt kaum Druck, aber man ist eben auch überhaupt nicht bereit über individuelle Lösungen zu sprechen, meist mit dem Verweis, da habe man keine Kompetenz, selbiges gilt übrigens auch bei dem Gehalt

Interessante Aufgaben

Man ist hoch spezialisiert auf seine Tätigkeit, ein Tellerrandblick ist da nicht wirklich gewünscht

Umgang mit älteren Kollegen

Aus Sicht der jüngeren Generation: Älteren Kollegen, die nicht mehr wirklich arbeiten passiert nichts, Führungskräfte werden teilweise wieder zu normalen Mitarbeitern degradiert.

Arbeitsbedingungen

"New Work" bedeutet in der DZ BANK Großraumbüro mit 40% Anwesenheitspflicht (die so aber nicht genannt werden darf)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Haltung "Nachhaltigkeit" wird nicht wirklich gelebt, mehr als PR ist das nicht. Angeblich habe man ja schon alles vernünftige getan, nach Ausbruch des Krieges (als Energie als nun wirklich angefangen hat Geld zu kosten), fanden sich aber sehr schnell noch neue Wege Energie zu sparen.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Sozialleistungen sind für die Bankenbranche Durchschnitt, der jungen Belegschaft bleiben die wirklich lukrativen Sozialleistungen aber vorenthalten. Für die ältere Belegschaft muss diese aber natürlich trotzdem erwirtschaftet werden. Das Gehalt ist im Vergleich zu anderen Banken (selbst zur Landesbanken) eher gering. Eine Gehaltssteigerung gibt es quasi nicht. Die Führungskräfte bekommen ein Budget, dass sie verteilen dürfen - ob sie eher junge Kollegen haben oder nicht spielt aber keine Rolle. Kollegen werden so lange damit frustriert bis sie gehen oder arbeiten deutlich unter ihrem Marktwert. Legt man dann ein externes Angebot vor, so sind dem Gehalt quasi keine Grenzen gesetzt.

Image

Hat zurecht ein Image wie der öffentliche Dienst: stark eingestaubt, kaum Perspektive, geringes Gehalt

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung vorhanden, für die wirklich gute Projektleiterschulung fehlt es allerdings an Plätzen. Ein Studium MBA im Ausland o.ä. ist überhaupt nicht vorgesehen.


Kollegenzusammenhalt

Gleichberechtigung

Teilen