Workplace insights that matter.

Login
Ebner Stolz Logo

Ebner 
Stolz
Bewertungen

217 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 63%
Score-Details

217 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

118 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 70 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Ebner Stolz ├╝ber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Ausbauf├Ąhig

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern bei Ebner Stolz in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

eigentlich nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

steif, zu viel Selbstverwaltung.

Verbesserungsvorschl├Ąge

interne Kommunikation verbessern, bessere IT-Ausstattung. Wenn schon keine Bonuszahlungen gezahlt werden, sollten wenigstens andere Goodies geleistet werden (Mitarbeiter-Rabatte wie Fitnessstudio, Essenszulagen, Kantine, Parkplatz, Hund am Arbeitsplatz, bessere St├╝hle und Tische, Laptops und Bildschirm f├╝r Home Office, Fremdsprachenunterricht, ...)

Work-Life-Balance

Je nach Vorgesetzten und Bereich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Keine M├╝lltrennung, Unterlagen f├╝r interne Verwaltung (z.B. Unterlagen zur Freigabe) noch immer unn├Âtig im Papierform

Arbeitsbedingungen

Zur Zeit k├Ânnen Mitarbeiter Home Office machen, wenn sie eigene Ausstattung haben. Laptop/Bildschirm/... nicht zur Verf├╝gung gestellt. Arbeitsplatz nicht zeitgem├Ą├č eingerichtet (einfache B├╝rost├╝hle, Tische nicht einstellbar)

Kommunikation

Es wird nur gesprochen, wenn etwas schief l├Ąuft/gelaufen ist ...

Gehalt/Sozialleistungen

Keine Bonuszahlungen, Geh├Ąlter im Vergleicht zu Konkurrenz niedrig

Gleichberechtigung

Ausl├Ąnderunfreundlich


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Teilen

Wirtschaftspr├╝fung - Top Arbeitgeber!

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Ebner Stolz in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Arbeitsatmosph├Ąre und klasse Vorgesetztenverhalten.
In der Wirtschaftspr├╝fung ist man grunds├Ątzlich einem Partner zugeordnet und im Wesentlichen auf dessen Mandaten t├Ątig.

Arbeitsatmosph├Ąre

Es herrscht ein tolles Betriebsklima vor.
Die Vorgesetzten sind allesamt top!

Image

Klasse Image und Ruf.

Work-Life-Balance

Auf die Work-Life-Balance wird geachtet.
Die Arbeitszeiten sind f├╝r die Wirtschaftspr├╝fung vollkommen in Ordnung.

Karriere/Weiterbildung

Die berufliche Weiterbildung wird gef├Ârdert, es bestehen verschiedene M├Âglichkeiten der Examensf├Ârderung.

Kollegenzusammenhalt

Toller Kollegenzusammenhalt und klasse Teams.
Die Kollegen helfen gerne weiter und unterst├╝tzen bei aufkommenden Fragen.

Vorgesetztenverhalten

So wie es sein soll - klasse Vorgesetztenverhalten und hohe Wertsch├Ątzung.
Es findet ein perfektes Coaching statt.

Arbeitsbedingungen

Tolle Arbeitsbedingungen. Modernes B├╝ro mit perfekter B├╝roausstattung (u. a. h├Âhenverstellbare Schreibtische). Mehrmals die Woche gibt es frisches Obst. Verschiedene Getr├Ąnke stehen ebenfalls zur Verf├╝gung.
Neben Team-Events findet ein sch├Ânes Sommerfest und eine Weihnachtsfeier statt.

Kommunikation

Informationen ├╝ber das Unternehmen werden stets an die Mitarbeiter kommuniziert.

Gehalt/Sozialleistungen

Marktgerechte Bezahlung

Interessante Aufgaben

Spannende Themen und interessante Aufgaben.
Mit der Zeit erh├Ąlt man Einblick in diverse Bereiche.

Rundum solider Arbeitgeber mit einigen kleineren Macken

3,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei Ebner Stolz in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosph├Ąre

Die Arbeitsatmosph├Ąre war ├╝ber die Jahre gesehen immer gut. Nat├╝rlich gibt es durch den Zeitdruck, die Deadlines, zeitgleich verschiedene Mandate usw. oft sehr anstrengende Tage/ Wochen. Jedoch war der Umgang immer sehr fair und man konnte sich aufeinander verlassen. Wenn man was gibt, wird dies honoriert und einem auch mitgeteilt.

Image

Im Mittelstand ein tadeloses Image. Von Mandanten gesch├Ątzt und auch durchaus eine Anziehungskraft f├╝r Neueinsteiger der Branche. Sehr gro├če Mandate durch die Anzahl der Mitarbeiter schlicht nicht realisierbar, dennoch auch in diesem Bereich aktiv in unterschiedlichen anderen Leistungen.

Work-Life-Balance

Wer in einer Wirtschaftspr├╝fung anf├Ąngt, dem sollte klar sein, dass es nicht immer 40 Stunden Wochen gibt. Busy season's sind stressig und arbeitsintensiv, dementsprechend leidet die Work-Life-Balance selbstverst├Ąndlich. Aber ich fand alles im Rahmen - ├╝ber 60 Stunden ging es selten.

Karriere/Weiterbildung

J├Ąhrlich 2 Wochen Schulung: Wirtschaftspr├╝fung 1 & Steuern 1 (Jedes Jahr das n├Ąchste Level: 2 / 3)
Dar├╝ber hinaus Fachschulungen, bspw. f├╝r den Umgang mit SAP, Excel, Pr├╝fungssoftware und Massendatenauswertungstools.

Gehalt/Sozialleistungen

Leider v├Âllig unter dem Durchschnitt - wirklich mickrig. Es gibt 12 Geh├Ąlter, keinen Bonus bis Manager. Zwar d├╝rfen ├ťberstunden aufgeschrieben und auch ausgezahlt werden, jedoch ist selbst dadurch kein zufriedenstellendes Gehalt erreichbar. Besonders bitter, dass es beim Gehalt gro├če Unterschiede gibt und jeder Standort seine eigene Politik f├Ąhrt. Gehalt zeigt Wertsch├Ątzung und das sollte dem einen oder anderem mal bewusst werden...

Kollegenzusammenhalt

Ich habe zahlreiche Kollegen an den verschiedensten Standorten kennengelernt und war immer ├Ąu├čerst zufrieden. Es gibt immer ein paar Ausf├Ąlle, die jedoch mit Blick auf die Gesamtheit der Mitarbeiter in Deutschland sehr sehr gering ausfallen.

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

├ältere Kollegen sorgen f├╝r die Weitergabe des Wissens und k├Ânnen bei Pr├╝fungsmandaten mit ihrer Expertise und Erfahrung weiterhelfen. Dies wurde auf meinen Mandanten immer in Anspruch genommen und hat jedem Mitglied geholfen.

Vorgesetztenverhalten

Mir gegen├╝ber immer fair und ehrlich. Beidseitig konnten Anmerkungen gemacht und Kritik angesprochen werden. Nicht nur mit meinem direkten Vorgesetzten/ Partner, auch mit anderen Partnern konnte man gut kommunizieren und f├╝hlte sich wahrgenommen.

Arbeitsbedingungen

Tolles B├╝ro mit ausreichend Platz und sehr guter Lage; Arbeitsmittel waren grunds├Ątzlich f├╝r die Arbeit absolut ausreichend. Leider kein Dienst-Handy, was f├╝r mich v├Âllig unverst├Ąndlich war/ist.

Kommunikation

Leider oftmals mangelhaft - f├╝hrte zu unn├Âtigem Stress und es ist mir bis heute nicht ersichtlich, warum hier keine Besserung umgesetzt werden konnte.

Gleichberechtigung

Ich habe keine negativen Erfahrungen gemacht bzgl. Gleichberechtigung und auch keine Klagen dar├╝ber geh├Ârt.

Interessante Aufgaben

Definitiv eine gro├če St├Ąrke von Ebner Stolz. Die Aufgaben sind vielf├Ąltig, spannend und umfassen neben einzelnen Pr├╝fungsfeldern auch oftmals ganze Gesellschaften. Dies hat den Vorteil jedes Pr├╝fungsfeld kennenzulernen und auch eine "gesamte Pr├╝fung" durchzuf├╝hren.
Au├čerdem gibt es die M├Âglichkeit, bei vorhandenen Kenntnissen oder dem Wunsch, sich auch neben der normalen T├Ątigkeit einzubringen und innerhalb des Unternehmens zu unterst├╝tzen.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Big Four Abklatsch ohne die ├╝blichen Vorteile

2,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern bei Ebner Stolz M├Ânning Bachem Wirtschaftspr├╝fer Steuerberater Rechtsanw├Ąlte Partnerschaft mbB in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kleine Teams, teilweise nette Kollegen, schicke Niederlassung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Arbeitsausr├╝stung (vor Allem da es einfach keine f├╝r das Arbeiten im HO gibt), den k├╝hlen Umgangston zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern, die Heranf├╝hrung Berufseinsteiger an T├Ątigkeit bzw. an die jeweiligen Aufgaben/Mandate

Verbesserungsvorschl├Ąge

Budgets f├╝r Auftr├Ąge aktiv mit den Mitarbeitern abstimmen, bereit sein Mitarbeiter der Qualit├Ąt entsprechend zu bezahlen, Puffer in den Auftr├Ągen f├╝r die Einarbeitung von Mitarbeitern kalkulieren

Arbeitsatmosph├Ąre

Die gew├╝nschten Auftragszeiten sind (zumindest f├╝r Berufseinsteiger) kaum einhaltbar. Druck wird diesbez├╝glich dennoch st├Ąndig gemacht.

Work-Life-Balance

Durch das kleine Budget pro Auftrag, gehen Mitarbeiter in unbezahlte ├ťberstunden.
Geworben wird mit Gleitzeit und ├ťberstundenabbau, jedoch m├╝ssen bereits kleine Abweichungen mit Vorlauf kommuniziert und gerechtfertigt werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr schlecht. Mitarbeiter werden gnadenlos trotz Qualifikationen heruntergehandelt. Vergleichbare Arbeitgeber zahlen wesentlich besser. Bis auf einen HVV Zuschuss (und Examensunterst├╝tzung die ich nicht beurteilen kann) keine weiteren unterst├╝tzenden Leistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird versucht auf papierlos umzusteigen. Aktuell dennoch viel in Papierform

Kollegenzusammenhalt

Auf gleicher Stufe gut

Vorgesetztenverhalten

Bitte und Danke werden sp├Ąrlich verwendet.
Au├čer bei der jeweiligen Aufgabenbearbeitung wenig Kontakt. Eher von oben herab.
Man muss eine Guten Morgen und Tsch├╝ss Runde drehen, was wohl nett sein soll, f├╝r mich jedoch lediglich der Kontrolle dient. Vorgesetzte selbst, schaffen es teils nicht einmal zu gr├╝├čen, wenn sie einem direkt gegen├╝ber stehen.

Arbeitsbedingungen

Drei Personen in einem B├╝ro, ein Schreibtisch mit Blick Richtung Fenster.
In Corona Zeiten mit ein-Mann-Politik ist der Platz schwer abzustimmen, da man zu gro├čen Teilen darauf angewiesen ist im B├╝ro zu sein, da bis zum Vorjahr noch alle Bearbeitungen in Papierform stattfanden.
Es gibt keine Arbeitslaptops und Mobiltelefone oder vern├╝nftige Bildschirme, im HO muss das eigene Equipment verwendet werden.

Kommunikation

Lediglich innerhalb der jeweiligen Teams. Quasi nicht vorhanden innerhalb der Abteilung oder gar Abteilungs├╝bergreifend

Gleichberechtigung

Hoher M├Ąnneranteil auf Partnerebene und beim Nachwuchs

Interessante Aufgaben

An sich interessante Mandate, f├╝r Berufseinsteiger fehlen jedoch notwendige Ausf├╝hrungen, um die Relevanz der jeweiligen Problemstellungen zu erkennen


Image

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Teilen

Stabiler und schnell wachsender Arbeitgeber mit tollen Projekten

4,7
Empfohlen
F├╝hrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Ebner Stolz M├Ânning Bachem Wirtschaftspr├╝fer Steuerberater Rechtsanw├Ąlte Partnerschaft mbB in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr stabile Firma mit wenig Fluktuation. Professionelle Auftreten und agieren.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu viele Projekte und zu wenig Mitarbeiter - hohe Arbeitsbelastung

Verbesserungsvorschl├Ąge

Weiter am Abbau der 2. Klassen Gesellschaft (Verwaltung / Fachebene) arbeiten. Vielleicht noch ein paar Benefits schaffen (Jobrad / Fitness-Center Erm├Ą├čigung)

Arbeitsatmosph├Ąre

Tolle Kollegen, faire und kompetente Chefs was will man mehr 1A

Image

Firma hat ein sehr gutes Image. Geh├Ârt zu den besten in diesem Bereich.

Work-Life-Balance

Bei einer so schnell wachsenden Firma gibt es nat├╝rlich viel Arbeit und eine Menge Projekte, aber es wird trotzdem versucht, dass man nicht immer ├ťberstunden machen muss. Die Vorgesetzten haben immer ein offenes Ohr f├╝r private Belange und es ist kein Problem die Arbeitszeit danach auszurichten.

Karriere/Weiterbildung

In der IT wird sehr auf Weiterbildung geachtet. Jeder Mitarbeiter bekommt mind. 1 Schulung pro Jahr basierend auf den Anforderungen.

Kollegenzusammenhalt

Fachlich super Kollegen es wird einem auch bei knapper Zeit versucht zu helfen und zu unterst├╝tzen.

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

├ältere Kollegen werden gesch├Ątzt

Vorgesetztenverhalten

Sehr fair und kompetent. Top

Arbeitsbedingungen

Hier in Stuttgart top B├╝ror├Ąume, es gibt in jedem Stockwerk eine K├╝che damit man sich sein Mittagessen machen kann. Moderne Kaffeemaschinen und Getr├Ąnke werden gestellt. Es wird auf eine professionelle Arbeitsausstattung (Schnelle Laptops und Smartphones)geachtet. Kann hier nur sagen sehr vorbildlich.

Kommunikation

Hier ist noch Luft nach Oben, aber es wird an vielen Stellen auf die Kritik reagiert und sehr viel angepasst. Insgesamt aber auf dem richtigen Weg.

Gehalt/Sozialleistungen

Es werden faire dem Markt entsprechende Geh├Ąlter gezahlt. Anpassungen erfolgen regelm├Ą├čig. Es gibt Zusch├╝ssen f├╝r die Bahn

Gleichberechtigung

Alle OK

Interessante Aufgaben

Die Firma will zu den besten geh├Âren und das gilt auch f├╝r die IT. Es gibt super spannende IT Projekte, die alle modernen Bereiche der IT ansprechen.

Insgesamt solide Praktikums-Erfahrung durch hohe Wertsch├Ątzung und viel selbst├Ąndiges Arbeiten

4,0
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei Ebner Stolz in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wertsch├Ątzung f├╝r Praktikanten
Kritikf├Ąhigkeit und Verbesserungsambitionen
Selbst├Ąndigkeit beim Arbeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mangelnde Struktur in der Praktikantenbetreuung
Fehlendes (vern├╝nftiges) Onboarding
IT Probleme

Arbeitsatmosph├Ąre

Eigenst├Ąndiges Arbeiten

Image

Zunehmende Bedeutung im Bereich Corporate Finance im Small/Mid-Cap Segment

Work-Life-Balance

Es wird, wie f├╝r den Bereich ├╝blich, gerne mal l├Ąnger gearbeitet, wenn Deadlines anstehen (sehr regelm├Ą├čig). Als Praktikant wird man aber keineswegs "schief" angeguckt, falls man fr├╝her geht

Vorgesetztenverhalten

In der Abteilung werden recht flache Hierarchien gelebt, Beziehung auch zu Partnern sehr kollegial

Kommunikation

Kommunikation ist eher auf das N├Âtigste beschr├Ąnkt

Gehalt/Sozialleistungen

Mindestlohn wie f├╝r Praktikum ├╝blich


Kollegenzusammenhalt

Interessante Aufgaben

Teilen

Steile Lernkurve in spannenden Projekten (TAS)

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei Ebner Stolz in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosph├Ąre

Siehe unten..

Image

-

Work-Life-Balance

Jedem, der sich f├╝r diese Branche entscheidet und im Projektgesch├Ąft ist, sollte bewusst sein, dass die Tage auch mal lang sein k├Ânnen. Das Projektgesch├Ąft ist ein zum Teil sehr volatiles, sodass es auch spontan zu l├Ąngeren Tagen kommen kann.

Karriere/Weiterbildung

Sowohl der Knowledge-Transfer mit direkten Kollegen und Vorgesetzten als auch Schulungen durch die ES Akademie gaben mir die M├Âglichkeit mein Fachwissen stetig weiterzuentwickeln. Auch Berufsexamina werden kostenseitig unterst├╝tzt.
Die Karrierem├Âglichkeiten (Aufstiege innerhalb der Struktur) sind leicht ├╝ber Branchendurchschnitt.

Gehalt/Sozialleistungen

Einstiegsgehalt liegt in dieser Abteilung leicht unter dem Branchendurchschnitt - andere Standorte von Ebner Stolz zahlen f├╝r die gleichen Positionen des gleichen Fachbereichs zum Teil mehr. Die Anpassung der Gehaltsstruktur ist seitens der F├╝hrung jedoch im Prozess. Des Weiteren werden ├ťberstunden verg├╝tet und eine Tantieme/Boni zum Jahresende bezahlt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kann ich nicht beurteilen

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt innerhalb des Teams liegt auf h├Âchstem Niveau - leider ist diese durch die Pandemie etwas eingeschlafen. In Zeiten au├čerhalb einer solchen Extremsituation finden regelm├Ą├čig Afterwork-Events statt, welche vom ganzen Team wahrgenommen werden. Da die Beurteilungsgr├Â├če neuer Kollegen zum nicht unwesentlichen Teil ├╝ber die Charaktereigenschaften der einzelnen Personen getroffen werden, passt das Team menschlich sehr gut zusammen und viele sind auch privat miteinander vernetzt.

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Generell sind die Teammitglieder eher jung - ├Ąltere Kollegen sind i.d.R. In F├╝hrungspositionen anzutreffen. Negativer Umgang mit ├Ąlteren Kollegen ist mir nicht bekannt.

Vorgesetztenverhalten

Das GJ20 war ein sehr stressiges Jahr f├╝r jeden Unternehmer, diese Belastung wurde dabei zum Teil (verst├Ąndlicher Weise) mit ins Team getragen. Ansonsten ist es ein sehr freundschaftliches/ famili├Ąres Verhalten seitens der F├╝hrungsebene - das Open-Door-Prinzip findet auf jeden Fall Anwendung, sodass es jeden MA offen steht, welche Themen man bespricht (auch privat).

Arbeitsbedingungen

Moderne R├Ąumlichkeiten, gute Ausstattung der B├╝ros. Ein Firmenhandy gibt es in diesem Bereich erst ab Senior Consultant-Ebene, was in Zeiten von mobilem Arbeiten etwas hinderlich war.

Kommunikation

Die Kommunikation ├╝ber die Ebnen war zum Teil etwas eingeschr├Ąnkt - teilweise wurden anstehende Ver├Ąnderungen nicht offen kommuniziert. Positiv ist jedoch, dass seitens der F├╝hrung die policy dahingehend umgestellt wurde und Themen schneller offen und transparent kommuniziert werden. Die Kommunikation unterhalb der F├╝hrungsebene ist stets sehr gut, offen und transparent (s. Kollegenzusammenhalt).

Gleichberechtigung

Mir ist nichts Negatives bekannt.

Interessante Aufgaben

Das Kernthema dieser Abteilung ist keine Wissenschaft f├╝r sich - die Lernkurve ist dabei jedoch sehr steil. Nach einiger Zeit routinierten und wiederholten sich ein Gro├čteil des Aufgabengebietes. Besonders hervorzuheben ist, dass man an allen Teilbereichen innerhalb des Projekts mitwirken kann.

Miesester Arbeitgeber der Welt

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Recht / Steuern bei EBNER STOLZ in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles

Verbesserungsvorschl├Ąge

Alles!!! Mehr kann man gar nicht verbessern als in diesem Unternehmen


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Meist Weltklasse, manchmal H├╝hnerstall

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern bei Ebner Stolz in Bonn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr interessante Projekte. Weltklasse. Unendlicher Lerneffekt - wenn man lernen will

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wirklich schlecht gar nichts

Verbesserungsvorschl├Ąge

Eigentlich nicht. Vielleicht manchmal konsequenter sein und Schw├Ąchen bei F├╝hrungspers├Ânlichkeiten nicht decken.

Arbeitsatmosph├Ąre

Alle freundlich und hilfsbereit. Partner legen darauf auch Wert. Einzelne Partner arrogant

Image

Nur hohe Anerkennung bei Gesch├Ąftspartnern versp├╝rt

Work-Life-Balance

Man bem├╝ht sich intern sehr, manchmal haben Mandaten andere Vorstellungen

Karriere/Weiterbildung

Theoretisch k├Ânnte glaube ich jeder Partner werden. Partnerschaft ist daf├╝r nach meiner Einsch├Ątzung auch offen. Selbstverst├Ąndlich ist nicht jeder geeignet. Vielleicht sind in der Vergangenheit auch Personen bef├Ârdert worden, die dem eigentlich nicht gerecht werden. Das hemmt wohl etwas

Gehalt/Sozialleistungen

Besser geht immer. Ist aber schon sehr gut

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Fast alles was das Herz begehrt

Kollegenzusammenhalt

Zusammenhalt unter Mitarbeitern perfekt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

So viele ├Ąltere gibt es nicht.

Vorgesetztenverhalten

Manche nicht so sehr freundlich, haben aber auch bei W├╝nschen der Mitarbeiter Durchsetzungskraft. Andere ├╝berfreundlich, bewirken aber nichts, weil sie intern den ÔÇ×Schwanz einklemmenÔÇť

Arbeitsbedingungen

Fast alles was das Herz begehrt

Kommunikation

Viele partner kommunizieren perfekt, einzelne chaotisch

Gleichberechtigung

Zwar keine Frauen in der F├╝hrung, aber alle haben tats├Ąchlich gleiche Chancen.

Interessante Aufgaben

Weltklasseaufgaben. Dass so ein vergleichsweise kleines B├╝ro solche Topleistung bringen kann. Klasse!!!

Wer viel Zeit hat und wenig Privatleben, der ist hier richtig

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Ebner Stolz in K├Âln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flei├čig, gibt Freiraum f├╝r selbst├Ąndiges Arbeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine F├╝hrungsqualit├Ąten. Alteingesessenes Recht, ober sticht unter. Man kann dazwischen geraten. Frauen sind in der F├╝hrungsebene nicht gew├╝nscht. Allerdings merken sie gerade mal, dass eine ÔÇ×KorrekturÔÇť diesbez├╝glich ├╝berf├Ąllig ist.

Verbesserungsvorschl├Ąge

Endlich mal den festgelegten Wertekanon f├╝r alle gleichberechtigt durchziehen


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN