Workplace insights that matter.

Login
elobau GmbH & Co. KG Logo

elobau GmbH & Co. 
KG
Bewertung

Guter Arbeitgeber aber sehr schnelles Wachstum

3,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei elobau GmbH & Co. KG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Sozialleistungen, Gute Unterstützung und Kommunikation der einzelnen Abteilungen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Arbeitsumgebung, durch den schnellen Wachstum ist sehr wenig Platz

Verbesserungsvorschläge

Bessere Einarbeitung von neuen Mitarbeitern, Arbeitsumgebung verbessern (Lautstärke), Klimatisierung der Räume im Sommer, Parkplatzsituation


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung

Arbeitgeber-Kommentar

Norbert Christlbauer, Leiter Personal
Norbert ChristlbauerLeiter Personal

Liebe Bewerterin, Lieber Bewerter,

zunächst ganz herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast uns eine Rückmeldung über kununu zu schreiben. Bitte verzeihe die etwas verzögerte Reaktion.

Ich kann Dir nur recht geben, dass das Jahr 2018 ein ganz anstregendes Jahr für alle bei uns im Haus gewesen ist.

Grundsätzlich ist es für jedes Unternehmen ja sehr erfreulich, wenn die Kunden wesentlich mehr bestellen, als zu Jahresbeginn prognostiziert wird. Auf der anderen Seite bedeutet dies aber eine höhere Belastung für alle, die dies umsetzen müssen. Aber seien wir ehrlich, wenn es andersrum wäre (weniger Arbeit als geplant) , dann wäre das wahrscheinlich auch anstregend, weil andere Probleme auf die Tagesordnung kämen.


Überdurchschnittliches Wachstum zeigt immer die Grenzen der bisherigen Prozese auf. Ich vergleiche das immer mit Wachtstumsschmerzen bei Kindern. Und solche "Schmerzen" haben wir bei elobau im Jahr 2018 definitv auch gespürt. Wir haben in Summe mehr als 150 neue Kolleginnen und Kollegen in der Produktion eingearbeitet und wir haben gemerkt, dass unsere bisherigen Vorgehensweise hier nicht mehr passen. Wir arbeiten aber daran dies zu ändern.


Was die Raumknappheit betrifft, so sind wir bereits mittendrin in der Erweiterung. Seit Juni entstehen insgesamt über 5500 Quadratmeter neue Produktionsfläche. Ungefähr die Hälfte davon können wir im Mai kommenden Jahres beziehen. Somit sollte sich auch das Raumproblem bald erledigen. Auch zusätzliche Parkplätze entstehen in diesem Zusammenhang.

Ich finde es sehr schön und ehrlich, dass Du neben Deinen Verbesserungsvorschlägen auch positiv unsere Sozialleistungen und die Kommunikation in den Abteilungen ansprichst. Dass dies so bleibt, daran arbeiten wir trotz aller Veränderung weiter.

Herzliche Grüße
Norbert Christlbauer