Welches Unternehmen suchst du?
elobau GmbH & Co. KG Logo

elobau GmbH & Co. 
KG
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber elobau GmbH & Co. KG? Unternehmenskenner:innen beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

10 Fragen

Warum stellen Sie keine Mitarbeiter 50+ ein?

Gefragt am 17. Mai 2022 von einem Bewerber

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Was wird gegen die ganze negative Stimmung unternommen?

Gefragt am 14. September 2021 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 29. September 2021 von Norbert Christlbauer

elobau GmbH & Co. KG, Head of Human Relations

Hallo liebe*r Schreiber*in, Danke für Deine Frage. Wenn man sich durch die letzten Kommentierungen liest, ist sie nachvollziehbar und verständlich und ... natürlich beschäftigt sie uns intern auch. Das, was wir von unseren (Ex-) Kolleg*innen hören, schreit nach Klärung und Lösung. Daran sind wir interessiert, jedoch haben wir noch nicht das Rezept bzw. den Masterplan entwickelt (wahrscheinlich gibt es den sowieso nicht.) Wichtig war uns zunächst, dass es bei uns im Team Menschen gibt, die sich um die Angelegenheit kümmern, deshalb haben unsere Produktionsleitung, unsere Marketing-Leitung und ich für den weiteren Prozess die Verantwortung übernommen. Wir sind auch gerne Ansprechpartner für alle Fragen, die Euch und unsere Mitarbeiter*innen unter den Nägeln brennen. Wendet Euch gerne an uns. Im nächsten Schritt haben wir alle Führungskräfte über die Rückmeldungen bei kununu informiert. Wichtig: Nicht mit dem Ziel jetzt möglichst viele positive Bewertungen zu schreiben oder vielleicht kritisches Feedback zu verhindern, sondern einfach, um Transparenz zu schaffen. Interessanterweise kannten gar nicht alle unserer Führungskräfte kununu. Jetzt schon. Weiterhin haben wir gerade in unserer Greatplacetowork-Gruppe entschieden, dass wir eine gesamtheitliche Mitarbeiterbefragung durchführen wollen. Da uns das gesamte Stimmungsbild bei uns im Haus interessiert und nicht nur Ausschnitte. Außerdem haben wir es uns im Kernteam zur Aufgabe gemacht, alle Kommentierungen und Fragen nochmals durchzugehen, um zu verstehen bzw. zu deuten, was hinter der jeweiligen Rückmeldung steht oder stehen könnte. Denn erst, wenn wir das Problem verstehen, können wir anschließend an der Lösung arbeiten. Ein Beispiel: die zweifach genannte "Pinkelliste". Die gibt es wirklich und das ist schlimm!!! Wenn man die Kommentare liest, dann vermutet man hier eine Überwachung durch die Führungskräfte. Bei unserem Gespräch in der #gemeinsambesser-Gruppe haben wir festgestellt, dass es Kolleg*innen gibt, die diese Listen untereinander führen, um sich selbst zu vergleichen. Erst jetzt können wir konkret an einer Lösung arbeiten und die Frage stellen "Was veranlasst mich, die Zeiten meiner Kolleg*innen auf der Toilette zu erfassen. Ganz ehrlich, wir müssen es noch herausfinden. Aber wir sind schon mal einen Schritt weiter. Was mich zu einer ganz wichtigen Erkenntnis in der Aufarbeitung bringt. Als Führungskräfte und Kolleg*innen müssen wir in der Zusammenarbeit zunächst zuhören, um zu verstehen und nicht zuhören, um sofort Antworten zu geben! Vielleicht haben wir aufgrund der dynamischen Situation, in der wir alle gerade stecken und die uns maximal fordert (vielleicht auch überfordert) genau diesen Fokus verloren. Es ist zwingend notwendig hierzu zurückzukehren, denn das ist eine unserer größten Stärken in der Vergangenheit bei elobau gewesen. Daran werden wir vor allem in den kommenden Wochen und Monaten arbeiten. Wir bleiben dran..

Antwort #2 am 29. September 2021 von Norbert Christlbauer

elobau GmbH & Co. KG, Head of Human Relations

noch eine Ergänzung: Unsere gemeinsambesser-Gruppe ist eine Gruppe, die aus Kolleg*innen aus der Produktion, aus Führungskräften und Mitarbeiter*innen aus HR besteht. Sie ist als Nachfolgerin aus unserer Vergütungsgruppe entstanden. Regelmäßig besprechen wir hier auf Augenhöhe Themen, die uns bewegen. Wir tauschen Informationen aus und kümmern uns um die Verbreitung und Weiterentwicklung aller Themen im Zusammenhang mit unserem Vergütungssystem. Gerne stehen wir für Fragen zur Verfügung. Wir treffen uns jeden Freitag zwischen 9.30 und 10.30 Uhr. (Für alle internen - mehr Infos gibt es bei uns im Intranet.

Als Arbeitgeber antworten

Warum herrscht so eine negative Grundstimmung.Es werden Leute gesucht und wenn es wird von aktuellen Mitarbeitern abgeraten sich zu bewerben. Natürlich verunsichert das einen im Bewerbungsprozess.

Gefragt am 12. April 2021 von einem Bewerber

Antwort #1 am 19. April 2021 von Norbert Christlbauer

elobau GmbH & Co. KG, Head of Human Relations

Hallo liebe Schreiberin, Hallo lieber Schreiber, herzlichen Dank für Deine Frage. Ich gebe Dir Recht, dass in den letzten Wochen nicht viel Positives in unseren Kommentaren bei kununu zu finden ist. Es liegt mir fern, die Kommentierungen meiner Kolleginnen und Kollegen weg zu argumentieren oder vielleicht sogar als richtig oder falsch zu beurteilen. Was ich aber gerne tun will, ist meine persönliche Perspektive darzustellen. Diese hat gleiche Berechtigung, wie jede andere auch. Im vergangenen Jahr ist vieles bei uns in Bewegung geraten. Wie bei fast allen Unternehmen, stellt auch uns die Bewältigung der Coronapandemie vor nie da gewesene Herausforderungen. In Kombination mit einigen größeren Veränderungsprojekten, die notwendig sind, um die Zukunft von elobau weiterhin erfolgreich zu gestalten, entsteht Unsicherheit und im ungünstigsten Fall auch Unzufriedenheit. Führungskräfte und Mitarbeitende müssen Liebgewonnenes vielleicht aufgeben und „entlernen“, um den wichtigen Herausforderungen mit neuen Erfahrungen und neuem Wissen zu begegnen. Dabei machen Menschen Fehler, aber nicht aus Absicht, sondern aus Unwissenheit gegenüber dem Neuen. Mein positives Menschenbild unterstellt niemandem eine böse Absicht. Ich bin nun seit mehr als neun Jahren für elobau tätig und ich bin immer noch überzeugt davon, dass ich in einem sehr guten Unternehmen mit wunderbaren Kolleginnen und Kollegen arbeiten darf. Erst heute hatte ich ein tolles Erlebnis, in dem ich gemeinsam mit drei tollen Kolleginnen aus der Produktion gemeinsam einen Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise leisten durfte. Und erst am vergangenen Mittwoch haben wir in unserer #gemeinsambesser Gruppe auf Augenhöhe Themen der Entlohnung diskutiert. Ich hatte nicht den Eindruck, dass wir uns gegenseitig Schöntun, sondern dass wir alle an einer guten Lösung für alle Beteiligten interessiert sind. Voraussetzung ist dafür aber, dass wir sichtbar aufeinander zugehen und auch die Perspektive des/der Anderen respektieren und nicht unsere Meinung entscheidenden über alles stellen. Ich kann Deine Verunsicherung verstehen, aber vielleicht darf ich Dich mit den oben genannten Kolleginnen und Kollegen zusammenbringen und Dir so ein anderes Bild von elobau zeigen. Vielleicht ein Positiveres. Am Ende entsteht Kommunikation und Wirkung immer beim Empfänger bzw. bei der Empfängerin. Wenn ich Dir dieses Bild von uns zeigen darf, dann kontaktiere mich bitte unter n.christlbauer@elobau.de. Ich freue mich auf Deine Kontaktaufnahme. Liebe Grüße Norbert Christlbauer

Als Arbeitgeber antworten

Diese Frage wurde vom Benutzer entfernt.

Gefragt am 1. Januar 2019 von einem Bewerber

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Als Bewerber/in werde Ich abgewiesen, wie soll Ich mich als Bewerber weiter Entwickeln wenn ich nicht auf meine Schwachstellen hingewiesen werde? Wenn es passt, dann passt es halt.

Gefragt am 24. November 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 19. April 2019 von einem Mitarbeiter

..

Als Arbeitgeber antworten

Wie viel verdient man täglich bei einem Ferien Job als Schüler mit 15 Jahren ?

Gefragt am 16. Oktober 2018 von einem anonymen User

Norbert Christlbauer, Leiter Personal, elobau GmbH & Co. KG

Antwort #1 am 19. Oktober 2018 von Norbert Christlbauer

elobau GmbH & Co. KG, Leiter Personal

Hallo, vielen Dank für Deine Anfrage. Bevor ich Dir die Antwort gebe, lass mich kurz erwähnen, dass wir bei elobau regelmäßig in für die Ferienzeit Ferienarbeiter/innen suchen und einstellen. Insbesondere im Bereich der Montage haben wir hier immer Bedarf. Nun zur Deiner Frage der Vergütung. Du hast nach dem Tagesverdienst gefragt. Dieser beträgt, wenn Du das erste Mal bei uns bist, sind das 70,72€ brutto. Jedes weitere Mal sind es dann 76,00€ brutto. Das ist der aktuelle Standard. Diese Werte schauen wir uns regelmäßig an und sie können sich auch erhöhen. Ab 18 Jahren können Ferienarbeiter auch in Schicht bei uns arbeiten, dann erhöht sich das Gehalt mit den Schichtzulagen. Alle Ferienarbeiter/innen erhalten zusätzliche einen Zuschuss zum Mittagessen in unserem Bio-Resturant in Höhe von 4,90€. Erlaube mir noch eine Ergänzung. Es gibt bestimmte Aufgaben, da ist der Verdienst auch höher. Das sprechen wir aber dann individuell ab. Ich hoffe, ich konnte Deine Frage hiermit beantworten. Herzliche Grüße Norbert Christlbauer

Norbert Christlbauer, Leiter Personal, elobau GmbH & Co. KG

Antwort #2 am 19. Oktober 2018 von Norbert Christlbauer

elobau GmbH & Co. KG, Leiter Personal

Mir gerade aufgefallen, dass ich zu schnell auf "Absenden" gedrückt habe :-(. Da haben sich in meinem Statement ein paar Schreibfehler eingeschlichen. Sorry dafür, aber ich kann es aber leider nicht mehr korrigieren. Aber der Inhalt stimmt.....

Norbert Christlbauer, Leiter Personal, elobau GmbH & Co. KG

Antwort #3 am 19. Oktober 2018 von Norbert Christlbauer

elobau GmbH & Co. KG, Leiter Personal

... ich lass es jetzt einfach. Man sollte nicht mehrere Dinge gleichzeitig machen......;-)

Als Arbeitgeber antworten

Ich hätte eine Frage zum Arbeitgeberkontakt. Ich hatte vor mich im Bereich des Fachinformatikers zu bewerben, jedoch finde ich keinen Arbeitgeberkontakt bzw. bin ich mir unsicher. Mit freundlichen Grüßen

Gefragt am 18. September 2018 von einem Bewerber

Norbert Christlbauer, Leiter Personal, elobau GmbH & Co. KG

Antwort #1 am 20. September 2018 von Norbert Christlbauer

elobau GmbH & Co. KG, Leiter Personal

Hallo, Herzlichen Dank für Deine Frage und Dein Interesse an der Firma elobau. Zunächst lass mich kurz Deine Unsicherheit klären und Dir die Kontaktadresse für Deine Email-Bewerbung geben. Die Email-Adresse lautet: menschen@elobau.de Wir haben auch noch eine weitere Alternative. Auf unserer Homepage unter der Rubrik Karriere / Stellenangebote kannst Du auch direkt eine Initiativbewerbung hochladen. Ich hoffe, ich konnte Dir damit helfen und wir freuen uns auf Deine Bewerbung. Noch eine Anmerkung in eigener Sache - wir sind bereits in der Überarbeitung unseres Bewerberbereichs auf der Homepage, da er nicht sonderlich benutzerfreundlich ist. Liebe Grüße Norbert

Antwort #2 am 9. November 2020 von einem Bewerber

menschen@elobau.de

Als Arbeitgeber antworten

Hallo Zusammen, habe zwar schon die beiden Fragen gelesen aber dennoch Liste ich Ihnen meine auf. 1) Kann man sich Initiativ für den Standort Leutkirch bewerben? 2)Kann ich mich bspw. auch für die momentane Stellenauschreibung als Stellvertretender AL bewerben obwohl ich noch nicht die Berufserfahrung in diesem Bereich habe? 3)Ich bin Ende 20 und habe meinen zweiten Bildungsweg hinter mir möchte ab diesen Sommer durchstarten. Gerne bei euch =) Grüße

Gefragt am 28. März 2018 von einem Partner

Norbert Christlbauer, Leiter Personal, elobau GmbH & Co. KG

Antwort #1 am 4. April 2018 von Norbert Christlbauer

elobau GmbH & Co. KG, Leiter Personal

Hallo liebe Interessentin, lieber Interessent, sorry für die etwas verzögerte Rückmeldung. War im kurzen Osterurlaub...;-) Frisch zurückgekehrt , danke ich Dir für Deine Fragen und beantworte diese gerne. zu 1): Wir freuen uns jederzeit über Deine Initiativbewerbung über unser Jobportal. Falls es nicht klappen sollte, kannst Du Deine Initiativbewerbung jederzeit auch an die Email: menschen@elobau.de senden. zu 2) Was die Position des stellvertretenden AL (m/w) betrifft, so ist eine Bewerbung ohne die entsprechende spezielle Berufserfahrung in diesem Bereich wenig erfolgsversprechend. Wir haben aber aktuell noch einige andere interessante Stellen im technischen Bereich offen. Übrigens möchte ich an dieser Stelle mal erwähnen, dass wir bei gleicher Eignung weiblichen Kandidatinnen den Vorzug geben. zu 3) Wenn Du ein Unternehmen suchst, bei dem Du durchstarten kannst, dann bist du bei uns auf jeden Fall nicht verkehrt. Wir sind sehr dynamisch unterwegs und freuen uns über jeden neue Mitarbeiterin, jeden neuen Mitarbeiter, der/die mit uns elobau erfolgreich weiterentwickeln will. Wir freuen uns auf Deine Kontaktaufnahme. Herzliche Grüße Norbert Christlbauer

Als Arbeitgeber antworten

Warum hat man als Berufseinsteiger im IT bei euch als regionaler Anwohner keine Chance?! Ein Mensch der kommunikativ ist und das Zeug hat Menschen etwas beizubringen und mitzuwirken ist doch kein Grund jemand nicht einstellen zu wollen. Bin sehr enttäuscht eigentlich, würde mich gerne bewerben aber die Messlatte ist einfach zu hoch. Jetzt hat man seine Abschlüsse von Fachabitur bis zur vollendung einer Weiterbildung und dann scheitert es wegen sowas. :(

Gefragt am 16. März 2018 von einem anonymen User

Norbert Christlbauer, Leiter Personal, elobau GmbH & Co. KG

Antwort #1 am 22. März 2018 von Norbert Christlbauer

elobau GmbH & Co. KG, Leiter Personal

Liebe kununu-Nutzerin, lieber kununu Nutzer, zunächst einmal herzlichen Dank für Dein Interesse und Deine Frage an uns. Du drückst in Deiner Frage Enttäuschung und Verärgerung aus. Dieses Gefühl kann ich Dir leider nicht nehmen, da mir aufgrund der Anonymität der Aussage ein Großteil des Gesamtzusammenhangs und Deiner persönlichen Bewerbungssituation verschlossen bleibt. Ich möchte Dir aber gerne erklären, wie sich die Situation für uns/für mich allgemein darstellt: Menschen für die Zusammenarbeit in einem Unternehmen auszuwählen, ist für mich eine der edelsten Aufgaben in meinem Beruf, aber auch eine der schwierigsten zugleich. Denn wenn ich einer Bewerberin/einem Bewerber eine Zusage gebe, bedeutet dies gleichzeitig, dass ich andere Menschen mit meiner Absage wahrscheinlich enttäuschen werde. Denn am Ende ist "sich bewerben", wie eine Art Wettbewerb, an dem es am Ende normalerweise nur "einen Sieger/eine Siegerin" gibt. Die liegt in der Tatsache begründet, dass es in dem meisten Fällen immer nur eine Stelle zu besetzen gibt. Wenn wir stellen besetzen, haben wir normalerweise eine Vorstellung, welche Kompetenzen und persönlichen Fähigkeiten jemand mitbringen muss, um die Aufgabe bestmöglich im Sinne unserer Kundinnen und Kunden erfolgreich zu erfüllen. Da wir nicht die Möglichkeit haben alle Bewerberinnen und Bewerber persönlich kennenzulernen, bleibt uns zunächst nur die Möglichkeit anhand der vorliegenden Daten eine erste Vorauswahl zu treffen. Im Folgenden versuchen wir dann über mehrere Phasen (persönliche Gespräche, Probearbeitstage etc.) die bestmögliche Auswahl aus unserer Sicht zu treffen. Bestmöglich heißt sowohl fachlich als auch persönlich. Das Restrisiko einer Fehlentscheidung bleibt jedoch immer. Ich möchte an dieser Stelle ausdrücklich herausstellen, dass wir uns bei der Auswahl von Mitarbeiterinnen und Mitarbeite stets an das allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz halten. elobau hat sich als Unternehmen in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt und das ist vor allem der Verdienst seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Vielleicht aber auch ein Stück einer gelungenen Personalauswahl, die wir mit Sorgfalt und Menschlichkeit betreiben. Ich lade Dich gerne zu einem persönlichen Gespräch ein, um mit Dir gemeinsam nochmals einen Blick auf Deine Situation zu werfen. Herzliche Grüße Norbert Christlbauer Mitarbeiter in der Personalabteilung von elobau

Als Arbeitgeber antworten

Wie sieht die Situation zur Zeit aus, lohnt sich eine Initiativbewerbung im Außenstandort ?

Gefragt am 16. Januar 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 19. Januar 2018 von Norbert Christlbauer

elobau GmbH & Co. KG, Head of Human Relations

Hallo, vielen herzlichen Dank für Ihre Frage. Aufgrund unseres Wachstums haben wir aktuell ein Vielzahl von vakanten Stellen. Diese finden Sie auf unserer Homepage unter www.elobau.com. Hier finden Sie auch die Positionen unserer Außenstandorte. Wir freuen uns aber auch immer über Initiativbewerbungen, denn bei wirklich passenden Kandidatinnen und Kandidaten sind wir gerne bereit auch ohne ausgeschriebene Stelle über eine Anstellung nachzudenken. Ein bisschen nach dem Motto "Chance trifft Gelegenheit". Ich hoffe, ich konnte Ihre Frage zur Zufriedenheit beantworten. Sie können mich aber auch gerne unter der Telefonnummer +497561970300 persönlich erreichen. Herzliche Grüße Norbert Christlbauer

Antwort #2 am 14. November 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Ja

Als Arbeitgeber antworten