Welches Unternehmen suchst du?
Emma - The Sleep Company Logo

Emma - The Sleep 
Company
Bewertungen

145 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,3Weiterempfehlung: 89%
Score-Details

145 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

129 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Super Arbeitgeber um über sich hinauszuwachsen und die Comfort Zone zu verlassen!

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Emma - The Sleep Company gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Arbeit zahlt sich aus und motivierte Mitarbeiter werden mit großer Wertschätzung, spannenden Projekten und schneller Weiterentwicklung belohnt!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Home-Office Angebot ist definitiv verbesserungswürdig, aber daran wird derzeit ja schon gearbeitet :-)

Verbesserungsvorschläge

Das Onboarding könnte besser organisiert sein, vorallem auch die Betreuung vor dem Start. Ich habe erst super spät Infos zum Start bekommen und da ich in ein anderes Land gezogen bin hätte ich mir manchmal noch genauere Informationen gewünscht!

Arbeitsatmosphäre

Man wird sehr schnell ins kalte Wasser geschmissen, was am Anfang natürlich sehr viel ist. Allerdings wird zu jeder Zeit darauf geachtet ob der MA mit den neuen Aufgaben zurecht kommt oder Unterstützung benötigt. Man lernt sehr schnell seine Aufgaben zu challengen, mit anderen Kollegen zusammen zu arbeiten und sich über best practices auszutauschen!

Work-Life-Balance

In normalen Phasen bewegen sich die Arbeitszeiten im normalen Rahmen und sind nicht besser oder schlechter als in anderen Unternehmen. In stressigen Phasen muss man sich durchaus auch durchbeißen!

Karriere/Weiterbildung

In wie weit man mit Emma wachsen möchte hängt immer auch viel von einem selbst ab. Emma legt hier aber definitv keine Steine in den Weg!

Kollegenzusammenhalt

Es sind alle super offen zu helfen, ihre Erfahrungen zu teilen und dir zu helfen dich schnell einzuarbeiten und zurecht zufinden!

Umgang mit älteren Kollegen

Es sind eher wenig ältere Kollegen im Unternehmen, man gehört mit Ende 20 schon eher zu den älteren :-D Man wird hierfür aber keinesfalls diskriminiert!

Arbeitsbedingungen

Computer und Räume sind up to date! Im Office ist es oft sehr laut, es gibt aber Räume und Nischen um sich zurückzuziehen!

Kommunikation

Transparenz wird bei Emma sehr wichtig genommen!

Gehalt/Sozialleistungen

Wegen des Geldes ist meine Entscheidung nicht auf Emma gefallen. Der Fokus wird eher auf persönliche und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten gelegt, was für mich allerdings einen höheren Stellenwert hatte.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung und Vielfalt wird bei Emma großgeschrieben!

Interessante Aufgaben

Man hat die Möglichkeiten an sehr interessanten Aufagebn zu arbeiten und Einfluss in die Ausgestaltung der eigenen Stelle ist definitiv möglich. Interessiert einen ein Thema, welches man selbst gerne vorantreiben würde, sind die Vorgesetzten sehr offen, sofern es für das Unternehmen Sinn macht.


Image

Vorgesetztenverhalten

Teilen

Fordern und fördern. Exzellentes Spielfeld für A-Players

4,8
Empfohlen
Ex-FührungskraftHat im Bereich Geschäftsführung bei Emma - The Sleep Company gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

1. Die hohe Datentransparenz: Jeder, der kann und will, hat die Möglichkeit, zahlen- und datenbasiert Verbesserungspotentiale zu ermessen und konkrete, messbare Optimierung vorzunehmen. 2. Die „Macher“-Mentalität (aka execution orientation), die mit dem ständigen Fokus einhergeht, „consumer tests“ durchzuführen. 3. Der unbedingte Wille, die brilliantesten und umsetzungsorientiertesten A-Players zusammenzubringen, die Motivation daraus ziehen, gemeinsam Herausforderungen, Aufgaben, Probleme zu lösen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Da muss ich länger drüber nachdenken

Verbesserungsvorschläge

Das Onboarding immer noch weiter perfektionieren: Am Anfang geht noch immer mehr schief als nötig. Zum Jobstatt kann es kaum Überbetreuung geben, insbesondere beim „Shadowing“ im ersten und zweiten Projekt.

Arbeitsatmosphäre

Ständiges Sparring und Challengen des status quo

Image

Mit zahlreichen Auszeichnungen versehen, hat Emma viel zu bieten: schnellstwachsendes Unternehmen; beliebteste Marke; dutzendweise Testsieger; mit geringsten Eigenkapitalmitteln schnell zum profitablen Weltmarktführer geworden; inzwischen mit Standorten in allen drei Weltregionen; mit einem „go global“-Programm für internationalen Personalaustausch … die Liste ist lang!

Work-Life-Balance

Work hard, party hard. Hybride Arbeit: offen für zeitweiliges home office

Karriere/Weiterbildung

Siehe oben. Die persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten sind schier grenzenlos. Und in Führungsverantwortung zu kommen, ist nicht nur schnell möglich, sondern wird auch mit Training, Personalentwicklungsmaßnahmeb, Coaching und Mentoring unterstützt.

Gehalt/Sozialleistungen

Emma zahlt nicht das höchste Gehalt, bietet dafür aber wertvolle persönliche und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten. Das ist mit Geld fast nicht aufzuwiegen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sauber! Und in der Produktentwicklung offen für fortschrittliche Nachhaltigkeitsthemen.

Kollegenzusammenhalt

Große Hilfsbereitschaft

Umgang mit älteren Kollegen

Ich (ca. 25 Jahre älter als der Durchschnitt der Emmies) habe mich stets respektiert gefühlt.

Vorgesetztenverhalten

Sehr hoher Zeitdruck um des extrem schnellen Wachstums willen und schnelle Beförderungen „from Peer to Boss“ bedeuten, dass nicht jede Führungskraft sofort bestmöglich auf Leadership gecoacht, trainiert und mentored wird.

Arbeitsbedingungen

Modern, technisch up to date. Zahlreiche Rückzugsräume für Stillarbeiten.

Kommunikation

Sehr hoher Grad an Transparenz

Gleichberechtigung

Diversity of thought wird bei Emma großgeschrieben: Vielfalt besteht hier nicht nur in Form von über 60 Nationalitäten, jeglichen Geschlechterdefinitionen und diversen sexuellen Orientierungen, sondern vor allem darin, dass neben analytisch topfitten Kandidaten auch hochkreative, extrem unternehmerisch tickende sowie außerordentlich umsetzungsstarke Typen rekrutiert werden. Und Potential wird oft höher als Erwartung wertgeschätzt.

Interessante Aufgaben

Definitiv: Jeder hat ständig die Möglichkeit, an neuen, innovativen Wachstumspotential mitzuarbeiten.

Schlechteste Erfahrung die ich bisher gemacht habe

1,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Emma - The Sleep Company gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Im Onbarding wird der neue Mitarbeiter extrem gepusht.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlechtes Gehalt.
Keine Wertschätzung.
Emma versucht auf jeden Fall das Image zu pushen mit Fake Bewertungen auf Kununu uvm. anstatt einfach mal etwas mehr in die Mitarbeiter zu investieren.

Verbesserungsvorschläge

-Echte Bewertungen mit echten Erfahrungen nicht mehr zu löschen.
Besser einfach dazu stehen und versuchen daran zu arbeiten.
-Mitarbeiter mehr Wertschätzen
-nichts versprechen das man nicht halten kann
-versuchen Mitarbeiter länger zu halten. Wissen geht mit jedem Mitarbeiter der nach 6 Monaten wieder kündigt verloren. Daher werden die Prozesse auch immer wieder neu erfunden.
-Für die viele Verantwortung die der MA tragen muss auch ordentlich bezahlen.
-Die Firma muss sich auch mal Gedanken machen was von deren Seite schief läuft

Arbeitsatmosphäre

Stressig, langweilig und zum Teil einfach nur überfordernd.

Image

Die meisten Mitarbeiter sind extrem frustriert und bleiben nur weil sie keine anderen Möglichkeiten haben.

Work-Life-Balance

Grundsätzlich ist das Modell sehr flexibel.
Da man sich aber in eben genanntem Konkurrenzkampf befindet und zusätzlich die Angst vor der Kündigung geschürt wird neigt man dazu andauernd Überstunden zu machen.

Karriere/Weiterbildung

Wird alles versprochen im Bewrbungsgespräch. Aber schon in den ersten Monaten will man davon nichts mehr hören.

Leute werden befördert aber bekommen keine Gehaltserhöhung.

Vorhandene Skills werden eingesetzt aber es besteht keine Möglichkeit diese auszubauen oder gar neue Skills zu erlernen. Keine Förderung der Mitarbeiter.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter ist lächerlich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Achten im Office sehr auf Nachhaltigkeit und Mülltrennung. Beim Produkt leider überhaupt nicht.

Kollegenzusammenhalt

Ist sehr zwiegespalten. Man hat schon sehr das Gefühl, dass man im Konkurrenzkampf ist.
Jedoch gibt es auch viele Kollegen die da nicht mitmachen. Leider gehen die immer ganz schnell wieder.

Umgang mit älteren Kollegen

Wenige ältere Kollegen, aber die fühlen sich scheinbar ganz wohl.

Vorgesetztenverhalten

Keine Wertschätzung. Vorgesetze verhalten sich teils sehr unangebracht und herablassend. Hinter verschlossenen Türen wird sich über Mitarbeiter lustig gemacht.
Werden in Feedbackgesprächen auch persönlich.

Arbeitsbedingungen

Im Office gibt gratis Getränke, Kaffee und Obst. Ist auch sehr modern eingerichtet. Im Homeoffice wird da leider nicht wirklich aufs Wohlbefinden geachtet und viele Mitarbeiter werden einfach vergessen.

Kommunikation

Prozesse werden täglich geändert. Ziele werden andauernd über den Haufen geworfen. Jeder macht was er will und wie er es will. Aufgaben werden oft doppelt gemacht weil keiner miteinander spricht.
CS auch richtig schlecht.

Gleichberechtigung

Feedbackgespräche laufen sehr einseitig ab. An dem Feedback vom MA wird kein Interesse gezeigt.
Keine Frauen, POC,... in Führungspositionen. Zum größtenteil deutsche Männer in Führungspositionen.

Interessante Aufgaben

Anfangs sehr abwechslungreich weil starke Unterbesetzung. Mittlerweile sehr einfältig und überhaupt nicht fordernd, zumindest in meinem Bereich.

Arbeitgeber-Kommentar

Hey,

vielen Dank für Deine Bewertung. Es tut uns leid, dass Du einige Dinge bei Emma negativ wahrnimmst. Wir nehmen Deine Kritik sehr ernst.

Es ist uns wichtig zu betonen, dass wir zu keiner Zeit Teammitglieder dazu aufgefordert haben, positive Bewertungen zu verfassen.

Emma ist ein Unternehmen mit sehr ambitionierten Zielen. Wir erwarten von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Dinge zu hinterfragen, zu verbessern und Neues zu schaffen. Es ist uns auch wichtig, einander mit Respekt und Wertschätzung zu begegnen und die bestmöglichen Bedingungen für eine kollaborative Team-Atmosphäre und auch für eine optimale Weiterentwicklung für jedes einzelne Teammitglied zu schaffen, beispielsweise durch regelmäßige Feedbackgespräche (360°-Feedbacks) oder Trainings (ESU).

Wir würden uns freuen, wenn Du Dich mit deinem Team Lead oder einer unserer Vertrauenspersonen austauschst, damit wir Dein Feedback besser verstehen und zusammen an Initiativen arbeiten können. So können wir alle zusammen Emma noch besser machen.

Liebe Grüße
Anna

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Ambitioniertes Arbeitsumfeld mit viel Abwechslung

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Emma - The Sleep Company gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Weiterbildungsangebote


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

*Not as nice as it sounds *

2,0
Nicht empfohlen
Ex-FührungskraftHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Emma - The Sleep Company gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

You learn. If you don’t give up and decide to take the messy as an opportunity to improve yourself you can enjoy. Make sure you leave before you think that bubble is the reality outside.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

There is no HR leader. Only very junior managers (even the team leaders) capable of following owner’s decision based exclusively on his gut feelings.
You use your on mobile to work.
Recently owner encouraged workers to go for a trip with some colleagues to discuss company challenges. But you have to pay by yourself.
No recognition to good work. There is always a culture of diminishing to better negotiate your salary. You see it clear in the salary review process.

Verbesserungsvorschläge

Transparency in salary and home office conditions.
Hire a proper HR leader. Someone that can lead a team.
Do not play with employees dependent condition. Most of them are immigrants, stop behaving as you don’t see the recurrent problems they go through.
Be respectful to your employees. Work less on showing off how nice the company is and more on making it a great place to work.

Arbeitsatmosphäre

Military top down with fluffy words about take ownership.

Work-Life-Balance

Take ownership is used to make people ashamed of something they are not responsible for. But of course, someone will be publicly exposed.

Karriere/Weiterbildung

Limited because it’s small and they will that all energy until the moment you decide that there is nothing more there for you.

Kollegenzusammenhalt

People collaboration is the best of it.

Kommunikation

Do what owners want. Exactly. At least transparent when owners say openly that if you want to work from 9 to 6 this is not the company for you. They will never pay you for extra hour.

Interessante Aufgaben

You learn


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Employer Branding Team

Hello you,

thank you for taking the time to share your opinion and feedback with us here. We really appreciate the time and effort you put into your words.
We are very sorry do hear that you haven’t made the best experience within Emma during your time in the company. We take your feedback very seriously and will discuss it internally to improve processes, leadership, and our work environment. It is always very valuable for us if you share feedback and improvement ideas already during your time working at Emma. You can always reach out to the HR department or our confidential partners as a person to talk about your opinion, discussions, work situation, conflicts etc. This gives us the chance to react and improve situations before someone leaves the company.

We wish you all the best for your future personal and professional life!

Thank for being a part of Emma.

Best wishes
your Employer Branding Team

Emma burns employees

1,2
Nicht empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Emma - The Sleep Company gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

there is no canteen, no possibility to buy something to eat. you have to walk into frankfurt and pay at least 10 euro for a meal.

there are no benefits for employees like a job bike, enough vacation and flexibility, no retirement plan, they suck the young people dry until they can't take it anymore, everything is chaotic, there is no security, emma only thinks about the benefits for the company but not about how her employees are doing.

they bring 90% of the employees from abroad to germany. this way they bind the employees to the company because they are only allowed to stay in germany with the work permit. so changing jobs also means moving out of germany again.

they lie to you by promising to keep offering remote. suddenly they change direction and everyone is to come back to the office. extremely unfair and not appropriate to the new world of work. no trust

Work-Life-Balance

Emma promised many employees during the pandemic to keep flexible home office arrangements. These were suddenly changed with the statement that "Tesla would do it exactly the same way".

Then please pay like Tesla!

Additionally, no overtime can be celebrated off. Overtime is self-explanatory and almost expected.

Karriere/Weiterbildung

they are looking for young people without experience because they do not demand high salaries

Gehalt/Sozialleistungen

emma offers its employees no bonuses, no christmas or vacation pay, no job bike, no train ticket, etc.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

emma prefers to have all employees drive to the office every day instead of protecting the environment and continuing to offer home offices. emma does nothing for environmental friendliness. neither for products nor for employees.

Umgang mit älteren Kollegen

They just hire young people and keep them until they are burnt out.

Arbeitsbedingungen

There are no fixed workstations. you have to look for a new place every day. The equipment is cheap (uncomfortable chairs, bad monitors etc).

You have to wait years for a company phone, if you get one at all

Gleichberechtigung

Men earn better here


Arbeitsatmosphäre

Image

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Employer Branding Team

Hello,

thank you for taking the time to share your opinion and feedback with us here. We really appreciate the time and effort you put into your words.

We are very sorry to hear that you haven’t made the best experience within Emma during your time in the company. We take your feedback very seriously and will discuss it internally to improve processes, leadership, and our work environment.
For now, I just want to react to two points as they seem to be most important:
1. Benefits: We do know, that it became common for companies to offer benefits for their employees. However, as Emma is always questioning the status quo and rethinking processes, we've intentionally decided against classic benefits as they often only fit to the needs of very few employees and not to everyone (not everyone wants to have a gym membership, a ticket for public transportation, etc.). Nonetheless we do see our office vibe, our Emma DNA, our events and career opportunities (and much more) as benefits to work at Emma.
2. Homeoffice-Policy: Our CEO Dennis has recently published an article about the reasons, advantages and challenges related to our new In-the-Office approach: https://www.linkedin.com/feed/update/urn:li:ugcPost:6964860731754188800?updateEntityUrn=urn%3Ali%3Afs_updateV2%3A%28urn%3Ali%3AugcPost%3A6964860731754188800%2CFEED_DETAIL%2CEMPTY%2CDEFAULT%2Cfalse%29

We wish you all the best for your future personal and professional life!

Thank for being a part of Emma.
Best wishes
your Employer Branding Team

Learn and grow a lot at a high price

2,7
Nicht empfohlen
Hat bei Emma - The Sleep Company gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Invest in your employees to decrease employee turnover instead of hiring non stop new people that mostly don‘t stay longer than a year

Arbeitsatmosphäre

Very competitive, almost everyone is facing an immense workload, chaos is being called agility

Image

Image overall still quite good but doesn‘t match the reality

Work-Life-Balance

Unpaid overtime on a regular basis is almost expected

Karriere/Weiterbildung

performance is evaluated twice a year which theoretically allows you to develop quickly - but in reality arbitrary decisions are the order of the day

Gehalt/Sozialleistungen

Starting salary rather low, 25 vacation days, no real additional benefits

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hasn’t been a big focus area so far but first steps in this direction are slowly taken -> new sustainability team is focusing on that

Kollegenzusammenhalt

As everyone is quite stressed many teams don‘t really stick together and most people rather fight for themselves

Umgang mit älteren Kollegen

Only very few older employees

Vorgesetztenverhalten

Many inexperienced people in leading positions, almost no guidance provided, intransparent communication within team and unclear on what basis decisions (also regarding personal development) are made

Arbeitsbedingungen

nice office that is centrally located, but it can get quite loud in the open space office, too few meeting rooms

Kommunikation

Intransparent, processes change almost every week and even the teams are restructured regularly without being communicated adequately

Interessante Aufgaben

Lots of responsibility + freedom from beginning on, opportunity to do team swaps or rotations to one of the other offices


Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Employer Branding Team

Hello,

thank you for taking the time to share your opinion and feedback with us here. We really appreciate the time and effort you put into your words.

We are very sorry to hear that you haven’t made the best experience within Emma during your time in the company. We take your feedback very seriously and will discuss it internally to improve processes, leadership, and our work environment. Just to react to some of your points:
1. While we of course prefer Emmies to stay and grow at Emma, we are aware of talents using Emma as a springboard for their careers. Even though we are sad about every person leaving, the reality of a highly entrepreneurial environment is that everyone is always on the hunt for a new challenge!

2. In terms of adaption of processes and structures: We rather see this as a strength from Emma rather then a weakness. Even though it may sometimes feel uncomfortable at first, we see rapid change and rational but quick decisions as one of our key success factors. However, we know aswell about the downsides in terms of transparent communication and onboarding of all employees and will work on improving in this area!

3. Regarding the development and learning opportunities you mentioned: We hope you took the chance to do a team swap or even participate in our rotation program while you've been working at Emma. We're also happy to see that you enjoyed your time in the Office as we love nothing more than spending time together with Emmies, pitching spontaneous ideas and being inspired by others during a casual lunch break.

We wish you all the best for your future personal and professional life!

Thank for being a part of Emma.

Best wishes,
your Employer Branding Team

Assessment of Emma-The Sleep Company

3,7
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Emma - The Sleep Company gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Really friendly and respectful

Verbesserungsvorschläge

To give more exercise for the interns and more attention


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Isabel DreßenRecruiting

Hello you,
thank you for your feedback. We appreciate the time you took leave your opinion about your time at Emma here.

We are happy to hear that you liked your time at Emma although we are sorry that you didn't have the chance to work on more exciting projects during your time here. Next time we suggest to reach out to your team or team leads to collaborate in more projects. We always ask every Emmie independent from their level to bring in new ideas, take ownership of projects, take responsibility, and be hands-on during their time at Emma.

Thank you again and all the best for you!
Isabel

Political company, without any appreciation for employees

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei Emma - The Sleep Company gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Remote working opportunities are still seen as harmful for the company, this is not the state of our century

Verbesserungsvorschläge

Respect people as humans not only as Labor force and hire leaders and colleagues with experience.

Arbeitsatmosphäre

Toxic high competitive work environment. To be fair there are really great personalities as well but overall the company credo is to just push for the own career on the cost of others - this is what leaderships clearly shows as role models.

Work-Life-Balance

Not existing, work I not appreciated, only to be increased

Umwelt-/Sozialbewusstsein

As longs as this does not generate revenue this topic will not be of any interest.

Karriere/Weiterbildung

If offered at all then only the cheapest possible version

Kollegenzusammenhalt

There are great people but unfortunately a lot of egocentric guys as well, which really make it a toxic work environment as these ones are unfortunately in the management.

Vorgesetztenverhalten

Biggest nightmare, only top-down feedback, only care about their own while others get the work down for them, don’t even have knowledge of their own area.

Arbeitsbedingungen

No work life balance, not even close to market salaries, toxic leadership

Kommunikation

The company tries to communicate open but always convey a picture which does not reflect the reality. Problems are not welcome in the communication - it’s only about praising the company.

Gehalt/Sozialleistungen

Salary is not even near to competitive to the job market

Gleichberechtigung

Multicultural environment but only within teams overall could be improved

Interessante Aufgaben

Due to the chaos in the company there are many interesting topics to be taken over


Image

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Isabel DreßenRecruiting

Hello you,

thank you for taking the time to share your opinion and feedback with us here. We really appreciate the time and effort you put into your words.
We are very sorry do hear that you haven’t made the best experience within Emma during your time in the company. We take your feedback very seriously and will discuss it internally to improve processes, leadership, and our work environment. It is always very valuable for us if you share feedback and improvement ideas already during your time working at Emma. You can always reach out to the HR department or our confidential partners as a person to talk about your opinion, discussions, work situation, conflicts etc. This gives us the chance to react and improve situations before someone leaves the company.

We wish you all the best for your future personal and professional life!

Thank for being a part of Emma.

Best wishes
Isabel

Guter Arbeitgeber mit steiler Lernkurve und viel Verantwortung -

3,5
Empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Bettzeit GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Hohe Verantwortung

Verbesserungsvorschläge

Zu hohe Arbeitsbelastung, teils schlechte Kommunikation


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Isabel DreßenRecruiting

Hallo du,

vielen Dank für dein ehrliches und direktes Feedback.

Wir nehmen dieses sehr ernst und verbessern unsere Prozesse stetig.

Wir wünschen dir weiterhin viel Erfolg!

Beste Grüße
Isabel

MEHR BEWERTUNGEN LESEN