Navigation überspringen?
  
Subnavigation überspringen?

ENITAS Erfahrungsbericht

  • 04.Mai 2017 (Geändert am 30.Mai 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar
  • Focus

Du wunderst Dich über diese eine schlechte Bewertung bei so vielen guten?

1,38

Arbeitsatmosphäre

Hi und willkommen in einem der wenigen negativen Kommentare. Ich würde Dir gerne erzählen wie meine Erfahrung mit ENITAS war.
Aus meiner Sicht gab es auf und ab, eine harte und auch eine schöne Zeit.
Ein ehrliches Feedback das ich gerne mit Dir und auch mit ENITAS teilen würde. Leider werde ich aber regelmäßig über kununu gebeten meine Bewertung aufgrund "falscher Tatsachen-Behauptungen" zu ändern.
Mittlerweile das 4te mal in Folge. Was beim letzten Eintrag noch ok war wird nun angefochten.

Vorgesetztenverhalten

Ich kann natürlich schreiben dass ich das Vorgesetztenverhalten als zu Emotional empfinde....

Kollegenzusammenhalt

... auch kann ich schreiben dass für mich der Kollegenzusammenhalt mit allen Kollegen ohne Managertitel das Highlight war...

Interessante Aufgaben

... ich kann Dir auch sagen dass mir mehr Abwechslung gewünscht hätte...

Kommunikation

... mir die Kommunikation nicht transparent genug war..

Gleichberechtigung

... ich das Gefühl habe das nur derjenige bevorzugt wird der strikt nach den Vorstellungen der Chefs arbeitet...

Umgang mit älteren Kollegen

... ich leider nicht wahrgenommen habe ältere Menschen im Großraumbüro angetroffen zu haben...

Karriere / Weiterbildung

... ich gefühlt in meiner Karriere nicht so gefördert wurde wie ich es mir gewünscht hätte...

Gehalt / Sozialleistungen

... ich mich mit dem Gehalt nicht wertgeschätzt fühlte....

Arbeitsbedingungen

... aus meiner Sicht eine 40 Stunden Woche im Großraumbüro nicht mehr Zeitgemäß ist...

Umwelt- / Sozialbewusstsein

.... oder für mein empfinden die monetäre Unterstützung von Gorillas nicht ausreicht ...

Work-Life-Balance

... aus meiner persönlichen Sicht zu wenig Wert auf die Work Life Balance gelegt wird...

Image

... und das für mich auch das durchaus gute Image darüber nicht hinwegblicken lies.

Verbesserungsvorschläge

  • All dies würde ich Dir gerne sagen, und auch Euch liebes ENITAS Team. Aber leider fühle ich mich ungehört, jetzt nach meiner Zeit bei ENITAS und auch während meiner Zeit bei Euch vor Ort. Ich glaube Ihr habt ein gutes Konzept und ich empfinde den Ansatz als richtig. Umso mehr glaube ich aber dass es unglaublich wichtig ist ein ehrliches und offenes Feedback zu erfahren, sich damit auseinander zusetzten und vor allem dass was man eigentlich nicht hören möchte, ernst zu nehmen und genau das zu verändern.
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Barrierefreiheit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    ENITAS
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2018
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber ehemaliger Mitarbeiter, vielen Dank für Dein offenes und ehrliches Feedback! Schade, dass Deine positive Bewertung in eine negative umgeschwungen ist. Gerne würden wir dazu einmal auch ein paar Worte von unserer Seite aus schreiben: In einer Arbeitswelt kann man es sicherlich nicht jedem recht machen und wir wollen uns auch nicht hier hinstellen und sagen „Wir machen alles richtig!“ – denn das tun wir mit Sicherheit nicht, denn dafür sind wir noch ein zu junges Unternehmen. Kommunikation sollte grundsätzlich von 2 Seiten funktionieren, und nicht immer nur „von den anderen“ kommen – oder aber erst hinterher, wenn es (leider) zu spät ist. Dennoch sind wir über einige Punkte etwas verwundert, da doch einiges negativ angemerkt wurde, was von vornherein klar war: - Unsere 40h-Woche kommunizieren wir offen in jedem Vorstellungsgespräch. Jeder hat hier auch die Möglichkeit, ansonsten in Teilzeit zu wechseln, was wir Dir angeboten hatten. - Unser Großraumbüro war auch schon immer da und wird auch jedem Bewerber gezeigt :-) - Das Work-Life-Balance ebenfalls ein großes Thema ist, können wir sehr gut verstehen – bei einem täglichen Anfahrtsweg von 3h aber auch irgendwo ein „hausgemachtes Problem“. Oft genug hatten wir Dich gefragt, ob Du's wirklich willst. Diese Themen nun negativ auf uns zu schieben ist leider mehr als Schade. Grundsätzlich bieten wir flexible Arbeitszeiten mit einer Kernarbeitszeit an, so dass bei uns ab 16 Uhr Feierabend möglich ist – und was auch gerne und regelmäßig bei aktuellem Sonnenschein genutzt wird :-) Außerdem versuchen wir uns stetig weiterzuentwickeln und nicht stehen zu bleiben. So ist auch die Kernarbeitszeit seit 2014 bei uns entstanden. Unser Obst-Korb, unsere Dusche, unsere Parkplatzmöglichkeiten und noch einige andere Kleinigkeiten – dies alles sind Dinge, die entstanden sind weil wir unser Team nach Verbesserungen gefragt haben. Bald werden wir zudem mehr Urlaubstage einführen und unser Bonus-System überarbeiten - auch, da wir Feedback durch unsere Mitarbeiter erhalten haben. Wir wissen, dass wir uns wandeln müssen, dieser Wandel wird jedoch auch nicht von heute auf morgen bei uns gehen. Aber wir arbeiten jeden Tag daran, besser zu werden. Wir wünschen Dir bei Deiner neuen Arbeitsstelle alles Gute.

Dein ENITAS-Team
T: +49 (0)40 540 90 30 - 10 | www.enitas.de