EOS Gruppe als Arbeitgeber

  • Hamburg, Deutschland
  • BrancheFinanz
EOS Gruppe

Unternehmen im Kulturwandel / Veränderung Veränderung

3,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei EOS DID - EOS Deutscher Inkassodienst in Potsdam gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- immer pünktliche Zahlungen / Sozialleitungen / Sonderurlaub
Weiterbildungsmöglichkeiten
- Team und Bereichsebene: Gesprächs und Lösungsoptionen wenn es mir mal schlecht geht - Gesundheitlich, Familiär..
- Prüfung was können wir verbessern würde nicht jeder zulassen + die Beteiligung der Mitarbeiter an den neuen Prozessen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- durch den Umfang unseres Unternehmens und die Komplexität dauern Veränderungen zu lange Veränderungsvorschläge müssen durch viele Stellen geprüft werden
- die einzelnen Bereiche arbeiten nicht miteinander Bereiche behindern sich gegenseitig durch genormte Arbeitsanweisungen ( ist aber in Arbeit)

Verbesserungsvorschläge

Ich würde mir die Geschäftsführung gerne auch mal für ein paar Stunden an meinem Arbeitsplatz wünschen. Ich lade Euch gern ein.

Arbeitsatmosphäre

In den kleinen Bereichen herrscht bei uns eher ein miteinander / im Großen die Veränderung vor.
Alles steht auf dem Prüfstand - alles wird hinterfragt und jeder von uns muss sich neu orientieren. Dies betrifft alle Ebenen des Unternehmens.
Neu ist das Fehler als Chance gesehen werden.
Kann manchmal etwas anstrengend sein.

Kommunikation

Zu vielen Veränderungen - zu viele Informationen und manchmal nur schwer zu erfassen / aktuell möchte ich einerseits mehr wissen auf der anderen Seite weiß ich nicht was ich noch aufnehmen kann.

Kollegenzusammenhalt

Wir arbeiten allein oder auch miteinander. Wir unterstützen ggf. auch andere Bereiche nach unseren Möglichkeiten und Fähigkeiten
Der ehrliche Umgang miteinander wird gefördert.

Work-Life-Balance

Wir haben Gleitzeit!! Hierfür volle Punktzahl
Leider machen Bereiche wie Homeoffice keine Fortschritte.
Die Reduzierung der Arbeitszeit ist in den Niederlassungen schwierig und immer Einzelfallbezogen.

Vorgesetztenverhalten

Bei Entscheidungen in unserer eigenen Arbeit werden die Meinungen der Mitarbeiter berücksichtigt - wenn nicht habe ich die Möglichkeit dies offen zu hinterfragen? warum, wieso, welche weiteren Optionen.
Für Probleme haben unsere `Team- und Bereichsleiter immer ein offen Ohr.

Interessante Aufgaben

Verteilung an alle? Nicht so einfach.
Da unsere Abläufe auf die Anforderungen der einzelnen Auftraggeber abgestimmt ist, Kann dies nicht immer so erfolgen. - Aktuell werden alle Abläufe / Voraussetzungen und anderes hinterfragt.
Anstrengend - Zeitgleich bietet dies jedoch allen Mitarbeiter tollen neue Herausforderungen und Projekte. Ich soll und darf mich einbringen.

Gleichberechtigung

In der Niederlassung haben wir nur einen geringen Teil an männlichen Kollegen - unsere Bereichsleiterin ist eine Frau - Chancengleichheit ?!

Umgang mit älteren Kollegen

Eine Förderung gibt es nach Fähigkeiten und nicht nach Alter.
Wer jedoch eine längere Zeit im Unternehmen verbleibt bekommt z.B. mehr Urlaub

Arbeitsbedingungen

Unsere Großraumbüros sind angenehm. Notwendige Veränderungen an die neuen Anforderungen sind in Arbeit.
In Arbeit? - Wir aktualisieren unsere Computerprogramme. Wir haben 2 Bildschirme / höhenverstellbare Tische und Stühle.
Die Arbeitsplatzbeleuchtung wir bis zum Sommer umgesetzt.
Jedes Büro hat einen Stehtisch..... Manchmal hätte ich gerne einen Sessel.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier möchte ich ohne Wertung bleiben wir sind ein normales Büro! Müll wird getrennt ....

Gehalt/Sozialleistungen

- wir haben Sozialleistungen - Urlaub nach Zugehörigkeit / Job Rad / Prämien /
- und Gehalt - ist doch immer zu wenig - Spaß beiseite - ich würde mir schon mehr als nur den Inflationsausgleich wünschen - sofern wir den Plan erfüllt haben. Die Verantwortung und der Aufgabenbereich verändert sich Jahr für Jahr - gefühlt wird die Arbeit immer mehr - Zeitgleich trifft dies nicht auf mein Gehalt zu. Sorry liebe Firma.

Image

Realität; Unsere Firma beschäftigt sich mit einem sehr sensiblen Thema " Schulden" und die öffentliche Meinung verdrängt oder beschimpft uns. Es ist eher selten das irgendwer gut über unser Unternehmen spricht.
Unser Job ist trotzdem sehr wichtig - Wir helfen Schuldner! wieder Perspektiven zu finden. Immer individuell und unter Berücksichtigung der gesetzlichen Grundlagen.

Karriere/Weiterbildung

In den Niederlassungen gehen Aufstiegschancen in Richtung NULL - es sei denn man ist bereit in anderen Niederlassungen oder dem Hauptunternehmen zu arbeiten. Für den Aufstieg muss in der Regel erst jemand das Unternehmen verlassen.
Weiterbildungen werden hingegen gefordert und gefördert.