eSpring GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Mehr ein Gespräch über die Familie als über Qualifiaktionen

3,8
Bewerber/inHat sich 2018 als Produktmanagement beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Verbesserungsvorschläge

Warum ist der Werdegang der Eltern/Geschwister/Lebenspartner relevant für die eigene Bewerbung?

Bewerbungsfragen

  • Zunächst muss sich der Bewerber 10 Minuten lang selbst "präsentieren", danach ziehen sich die beiden Gesprächspartner von Espring zurück und besprechen sich, ob es weiter geht im Gespräch oder nicht (so zumindest das Gefühl).
  • Danach folgen sehr viele Fragen über die Familie + den jeweiligen beruflichen Werdegang der Eltern/ Geschwister/ Lebenspartner
  • weitere Fragen:
  • wann ist man das letzte mal ausgerastet und warum
  • Beschreibung der Person mit 5 Adjektiven
  • welcher Person ähnelt man am meisten aus der Familie
  • Hat man ein Vorbild, wenn ja wer
  • Hobbys - wichtig ist, dass man eines hat und am besten kein "mainstream" Hobby....dies wird (laut internen Infos) eher "langweilig" ausgelegt und einem geringeren Mindset zugeordnet
  • Der Lebenslauf wird nochmals besprochen + Aufgabenfelder
  • Warum man wie gewechselt hat
  • Warum man bei Espring arbeiten möchte
  • es wird mehrmals auf den internen Druck hingewiesen, dass man neue Ideen liefern "muss" und in diesem Umfeld arbeitet bzw. bestehen muss (Kollegen liefern zB. ständig Ideen - man selbst nicht = Drucksituation)

Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Zeitgerechte Zu- oder Absage