Navigation überspringen?
  

Essener Systemhausals Arbeitgeber

Deutschland Branche Öffentliche Verwaltung
Subnavigation überspringen?
Essener SystemhausEssener SystemhausEssener Systemhaus
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 5 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (3)
    60%
    Befriedigend (2)
    40%
    Genügend (0)
    0%
    3,19
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,30
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Essener Systemhaus Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,19 Mitarbeiter
2,30 Bewerber
0,00 Azubis
  • 16.Dez. 2017
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Bei meiner Tätigkeit als Werkstudentin verlief alles einwandfrei.

Pro

Ich würde immer sehr gut beraten und mir wurde bei allem geholfen.

Contra

Die hierarchische Struktur im Unternehmen

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Essener Systemhaus
  • Stadt
    Essen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Werkstudent
  • 18.Juli 2017
  • Mitarbeiter

Umgang mit älteren Kollegen

Lediglich 45+ verdient durch die Aufstiege damals ok

Karriere / Weiterbildung

Nicht vorhanden! Nur mit Studium kommt man vorraussichtlich in den gehobenen Dienst(ab Stufe 9) oder nach 7 Jahren Berufserfahrung. Das wird jedoch trotzdem nicht immer eingehalten!

Gehalt / Sozialleistungen

Für die IT-Branche ein Witz

Verbesserungsvorschläge

  • Führungskräfte austauschen und sich mehr an der freien Wirtschaft messen.

Pro

Familienfreundlich

Contra

Karrierechancen leider nicht vorhanden.
Vorgesetze handeln willkürlich nach Lieblingen und eigener Präferenz, nicht nach Leistung der Mitarbeiter.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Essener Systemhaus
  • Stadt
    Essen
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 16.Okt. 2013
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist gemessen an der IT-Branche sehr schlecht - gemessen am öffentlichen Dienst aber recht gut.

Von äußeren Einflußfaktoren (politische Entscheidungen auf Ratsebene) mal abgesehen gibt es viel lobenswertes, aber auch viel vorwerfbares. Manche "Streitereien" sind schlicht unnötig. Die Atmosphäre könnte durch viele Kleinigkeiten, die in der IT-Branche üblich sind, stark verbessert werden.

Vorgesetztenverhalten

Stark unterschiedlich. Je nachdem, wo man landet ist das Verhalten des direkten Vorgesetzten sehr gut bis "ertragbar". Alles darüber ist häufig politisch gefärbt, was sich in den Entscheidungen und Auswirkungen stark widerspiegelt. Damit muss man umgehen können (wollen).

Kollegenzusammenhalt

Wie eingangs erwähnt, hängt das stark von den Kollegen ab. Der überwiegende Teil ist sehr freundlich, umgänglich und meist auch hilfsbereit, leider sind die "guten" auch systembedingt chronisch überlastet.

Interessante Aufgaben

*SEHR* abwechslungsreich. Man kann viel lernen. Es gibt kaum zwei Personen, die das gleiche machen.

Kommunikation

Kommunikation ist ein großes Manko. Es soll vergekommen sein, dass Kollegen das erste Mal von ihrer Versetzung von anderen Kollegen in der Teeküche erfahren haben. Auch sonst fehlen klare Ansagen. Informationen werden aus merkwürdigen Gründen geheim gehalten (der Flurfunk weiß es also spätestens eine Stunde später), was sich oft an der Effizienz der Arbeit widerspiegelt.

Umgang mit älteren Kollegen

Es sind die einzigen, die angemessen Geld bekommen...

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungen sind ok, das Budget wird zwar immer kleiner, aber mangels interner Alternativen darf man wenigstens außerhalb nach Schulungen suchen. Auch Konferenzbesuche werden ermöglicht.

Die Karriereperspektiven dagegen sind äußerst schlecht - die Unflexibilität des Tarifvertrags erlaubt ein vernünftiges Weiterkommen nur bis in gewisse Regionen, die in der IT-Branche schlicht lachhaft sind. Davon ab sind die Führungsposition (alles ab mittlere Ebene) häufig scheinbar nur mit richtigem Parteibuch oder Freundschaften erreichbar. Beförderungen dauern ewig. Davon abgesehen sind sie auch ein wenig mit Glück verbunden, da die Stadt als eigentlicher Arbeitgeber chronisch klamm ist.

Arbeitsbedingungen

Die Räume sind sehr großzügig - sie dürften aber auch nicht viel kleiner sein, da durch den häufigen Telefonkontakt die Geräuschkulisse zu groß wäre. Platz ist aber entsprechend genug. Wenn die Telefone nicht wären, könnte man durchaus auch mehr Personen in einem Raum unterbringen.

Die Anfahrt ist auch gut - U-Bahn direkt vor der Tür, kostenfreier Parkplatz ist vorhanden (der sollte allerdings nicht zu spät angefahren werden, irgendwann ist auch der voll).

Work-Life-Balance

Kommt darauf an, welche eigenen Ansprüche man hat. Man kann sich da kaputt arbeiten, man kann aber auch einen lauen Lenz machen - Konsequenzen hat beides eigentlich nicht.

Image

Es wird oft versucht, das Image zu verbessern. Und manchmal gelingt das durch besonderen Einsatz von einigen Wenigen auch.
Dann wird aber die nächste (politisch gefärbte) Fehl-Entscheidung getroffen und man macht sich wieder komplett lächerlich.

Pro

Größtenteils nette Kollegen. Manchmal aber auch echte "Graupen" dabei. Wenn man die umgehen kann dann läuft auch die Arbeit ganz gut. Leider wird von Führungskräften die "Schlechtleistung" einzelner Personen nicht geahndet bzw. die Leistung der Leistungsträger wenig bis gar nicht gewürdigt, was sehr demotivierend wirkt.

Häufig werfen einem die politischen Entscheidungen Stöcke zwischen die Beine.

Das alles zu einem Verdienst, der bei Berufseinsteigern in der Branche in Ordnung ist - nur dass sich das nur schwer und langsam ändert. Wer möchte und viel Eigenantrieb zeigt, kann aber viel lernen und hat einen sicheren und "stetigen" Arbeitsplatz ohne viel Aufregung. Man darf sich nur nicht an den Windmühlen aufreiben lassen.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
2,00
  • Firma
    Essener Systemhaus
  • Stadt
    Essen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe

Bewertungsdurchschnitte

  • 5 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (3)
    60%
    Befriedigend (2)
    40%
    Genügend (0)
    0%
    3,19
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,30
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Essener Systemhaus
3,04
6 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Öffentliche Verwaltung)
3,51
22.821 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,30
2.675.000 Bewertungen