Etengo (Deutschland) AG Fragen & Antworten zum Unternehmen

Etengo (Deutschland) AG

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber Etengo (Deutschland) AG? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

4 Fragen

Wie hoch ist das Einstiegsgehalt im Recruiting?

Gefragt am 23. Februar 2020 von einem Bewerber

Antwort #1 am 26. Februar 2020 von Kathrin Kulig

Etengo (Deutschland) AG, HR-Advisor

Lieber Bewerber, liebe Bewerberin, Berufseinsteiger und Young Professionals im Recruiting verdienen marktüblich im Schnitt ab 35.000 € brutto Jahresfixgehalt.

Als Arbeitgeber antworten

Gute, warum ist denn der Nikolaus weg von Etengo?

Gefragt am 6. Dezember 2019 von einem Freelancer

Antwort #1 am 14. Dezember 2019 von einem Bewerber

Aktenzeichen XY, wo ist Nikolaus?

Antwort #2 am 16. Dezember 2019 von Kathrin Kulig

Etengo (Deutschland) AG, HR Manager

Sehr geehrte Damen und Herren, Herr Reuter hat sich aus persönlichen Gründen und auf eigenen Wunsch hin entschieden, Etengo zu Ende September 2019 zu verlassen. Seine Entscheidung fiel ihm und auch uns sicherlich nicht leicht. Wir wünschen Nick jedoch für sein neues Lebenskapitel nur das Beste. Viele Grüße Kathrin Kulig

Als Arbeitgeber antworten

Warum stellt Ihr primär nur Berufsanfänger im IT Contracting BEreich ein?

Gefragt am 24. Februar 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 27. Februar 2019 von Kathrin Kulig

Etengo (Deutschland) AG, HR Manager

Hallo, vielen Dank für Deine Frage. Bei uns arbeiten Personen mit ganz unterschiedlichen Werdegängen - sowohl Berufsanfänger, als auch Fach- und Führungskräfte in diversen Abteilungen, wie z. B. Sales, Recruiting, Finance, Marketing, Legal oder IT. In der Tat starten im Vertrieb überdurchschnittlich viele Hochschulabsolventen und Young Professionals, aus ganz unterschiedlichen Fachrichtungen kommend, Ihre Karriere bei uns. Warum ist das so? Jeder Mitarbeiter/jede Mitarbeiterin erhält bei Etengo die gleichen Chancen und kann durch eigene Leistung viel erreichen. Das bedeutet: jeder Sales Manager baut sich bei uns sein eigenes Kundenportfolio auf und gewinnt aktiv Neukunden. Kein Mitarbeiter erhält ein Portfolio mit ausschließlich Bestandskunden. Denn diese werden wohlverdient vom Kollegen/von der Kollegin betreut, der/die diesen Kunden gewonnen hat. ? Und genau hier entsteht das „Problem“. Durch zahlreiche Gespräche mit Vertriebs-Fachkräften finden wir immer wieder heraus, dass diese in der Regel weniger Interesse an einem erneuten „Jobstart“ im Vertrieb haben, bei welchem man quasi von vorne beginnen muss. Daher findet unsere Strategie ggf. weniger Anklang bei erfahrenen Vertrieblern, die häufig bereits Führungsverantwortung tragen und beibehalten möchten. Denn auch unsere Führungskräfte rekrutieren wir vornehmlich aus den eigenen Reihen. Großer Vorteil ist, dass sich diese insbesondere in die Lage eines jeden Neustarters bei Etengo hineinversetzen können. Immerhin standen sie einmal am gleichen Startpunkt und eventuellen Knackpunkten/Schwierigkeiten. Wir freuen uns jedoch über jeden, der diesen Entwicklungsweg mit all seinen Möglichkeiten und Chancen mit uns gehen will. Daher ist uns wichtig, dass wir alle internen Möglichkeiten prüfen und letztendlich gemeinsam herausfinden, ob eine Zusammenarbeit Sinn macht oder nicht. Konnte ich Deine Frage beantworten? Falls nicht, kannst Du mich gerne unter der 0621 15 021 234 anrufen. Viele Grüße Kathrin Kulig Human Resources Advisor

Antwort #2 am 14. März 2019 von einem Mitarbeiter

Diese Antwort wurde vom Benutzer entfernt.

Als Arbeitgeber antworten

Dieser Inhalt befindet sich momentan in Prüfung.

Gefragt am 4. Dezember 2017 von einem Mitarbeiter

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten