Europcar Mobility Group Germany Unternehmenskultur

Europcar Mobility Group Germany

Kulturkompass - traditionell oder modern?

31 Mitarbeiter haben die Unternehmenskultur von Europcar Mobility Group Germany auf kununu bewertet. Wir haben die Daten mit unserem Modell analysiert, damit du einen besseren Einblick bekommst. Finde heraus, wie es wirklich ist, bei Europcar Mobility Group Germany zu arbeiten!

Traditionelle Kultur
Moderne Kultur
Europcar Mobility Group Germany
Branchendurchschnitt: Dienstleistung

Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

Die Unternehmenskultur kann in vier wichtige Dimensionen eingeteilt werden: Work-Life-Balance, Zusammenarbeit, Führung und strategische Ausrichtung. Jede dieser Dimensionen hat ihren eigenen Maßstab zwischen traditionell und modern.

Work-Life Balance
JobFür mich
Umgang miteinander
Resultate erzielenZusammenarbeiten
Führung
Richtung vorgebenMitarbeiter beteiligen
Strategische Richtung
Stabilität sichernVeränderungen antreiben
Europcar Mobility Group Germany
Branchendurchschnitt: Dienstleistung

Die meist gewählten Kulturfaktoren

31 User haben eine Kulturbewertung abgegeben. Diese Faktoren wurden am häufigsten ausgewählt, um die Unternehmenskultur zu beschreiben.


  • Kollegen helfen

    Umgang miteinanderModern

    52%

  • Für sein Team arbeiten

    Umgang miteinanderModern

    48%

  • Kunden aus dem Fokus verlieren

    Strategische RichtungTraditionell

    42%

  • Sich am Markt ausrichten

    Strategische RichtungModern

    42%

  • Sich kollegial verhalten

    Umgang miteinanderModern

    42%

Kommentare zur Unternehmenskultur aus unseren Bewertungen

Hast du gewusst, dass es 6 Fragen zur Unternehmenskultur gibt, wenn du einen Arbeitgeber auf kununu bewertest? Hier sind die neuesten dieser Kommentare.

1,0
ArbeitsatmosphäreAngestellte/r oder Arbeiter/in
In meiner Position (unteres Management) erlebe ich hautnah wie sehr der tägliche Kampf mit dem Kunden am Schalter ausgetragen werden. Und ich arbeite nicht in einer kleinen Stadtstation, sondern an einem der wichtigsten Standorte des Unternehmens. Das gesamte Team fühlt sich alleine gelassen und überfordert. Da kann man als Führungskraft auch noch so viel guten Zuspruch und Versprechungen leisten wie man möchte! Denn Hamburg oder das Headquarter in Paris interessieren sich absolut nicht für Probleme. Dies führt zu einer extremen negativen Arbeitseinstellungen und hohen "Krankheitstagen" bei den Mitarbeitern
1,0
KommunikationAngestellte/r oder Arbeiter/in
Wenn du ein technisches Problem hast (und das gibt es fast täglich) rufst du eine Nummer in Frankreich an. Aber man scheint irgendwo in Osteuropa in einem Callcenter zu landen. Mit praktischen Fragen wie "Haben Sie schon versucht den Computer ein-und wieder auszuschalten?" bleiben viele technische Störungen somit über Wochen liegen. Damit stufe ich die Kommunikation als sehr schlecht ein. Auch Mails an Fachbabteilung werden ewig nicht beantwortet, bis man durch Zufall erfährt dass es die betreffende Abteilung gar nicht mehr gibt. Ohne dunklen Humor ist sowas nicht auszuhalten.
3,0
KollegenzusammenhaltAngestellte/r oder Arbeiter/in
Auch hier ist es schwierig. Ich hatte mit vielen Kollegen auf meiner Ebene, aber auch mit vielen Mitarbeitern, ein sehr gutes Verhältnis. Dennoch habe ich beobachten können dass man gegenseitig versucht sich auszustechen, und auf Rental Sales Agent Ebene, dem anderen Kollegen einen lukrativen Kunden vor der Nase weg zu schnappen. Da wird dann eben der aktuelle Kunde so langsam bedient, dass der Rest der Schlange an andere Agenten ausweichen muss, damit dann auch ja der reiche Gast aus Saudi-Arabien am eigenen Schalter landet.
1,0
Work-Life-BalanceAngestellte/r oder Arbeiter/in
Aufgrund des extremen Schichtbetriebs und der unmöglichen Einhaltung der Feierabendzeiten fühlt man sich schon nach ein paar Wochen ausgelaugt.
Es wird absolut kein Verständnis für private Probleme aufgebracht.
1,0
VorgesetztenverhaltenAngestellte/r oder Arbeiter/in
Vorgesetzte lassen sich höchstens ein bis zweimal im Monat sehen. Für so einen großen und wichtigen Standort lachhaft. Solange die Zahlen stimmen hört man nichts. Kein Lob oder ähnliches. Sinken die Zahlen dann einmal (z.B. zu Weihnachten) dann fängt die große Mailflut an in welcher man angetrieben wird wie ein Tier, damit die Zahlen steigen.
1,0
Interessante AufgabenAngestellte/r oder Arbeiter/in
Versprochen hatte man mir ein Tätigkeitsfeld mit großem Gestaltungsspielraum. Deswegen hatte ich mich auch aus einer anderen Führungsposition abwerben lassen. Am Ende habe ich dann im Keller gesessen Schlüssel vom Aufbereiter entgegen genommen, wurde aus meinem Büro an den Schalter gerufen um internationalen Gästen zu erklären wieso Europcar im Internet zwar einen Audi A3 oder eine Mercedes A-Klasse bewirbt, der Kunde aber am Ende mit einem Hyundai i30 Fastback aus dem Parkhaus fahren soll. Die Arbeit wird extrem monoton und man hat das Gefühl das täglich ein bisschen mehr des eigenen IQ's den Bach hinunterfließt.