Europcar Mobility Group Germany Logo

Europcar Mobility Group 
Germany
Bewertung

Die Arbeitsbedingungen werden leider immer schlechter. War mal ein toller Arbeitgeber

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bis 2022 im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Europcar Autovermietung in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliche Zahlung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bereits erwähnt

Verbesserungsvorschläge

Die Zielvereinbarung im Vertrieb ist ein Witz.
Hier kann man annähernd 150% erreichen, bekommt jedoch aufgrund nachgeschalteter Faktoren kaum noch was raus.

Arbeitsatmosphäre

Der Zusammenhalt der Kollegen untereinander ist toll. Wir sitzen alle im selben Boot. Ab der nächsten Führungsebene wird es grausam. Nach oben buckeln und nach unten treten. Die Möhre wird an einem 2 Meter langem Stab angebracht. Dann wird einem gesagt, man müsse nur schnell genug laufen um sie zu erreichen

Kommunikation

Wie gesagt, unter gleichen sehr gut. Der Informationsfluss von wichtigen Dingen ist allerdings sehr träge. Hier ist der Flurfunk schneller als die offizielle Kommunikation. Hauptsächlich wird über interne Mitteilungen im Intranet kommuniziert.

Kollegenzusammenhalt

Eine Leidensgemeinschaft. Da hält man zusammen

Work-Life-Balance

In meinem Fall Homeoffice. Das regelt jeder selbst.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte kommen und gehen. Alle sind jedoch durch das Headquater in Paris gesteuert. Hauptsache Vorgesetzte können da gute Zahlen präsentieren. Wie die erreicht werden, interessiert niemanden.

Interessante Aufgaben

Die Zeiten in denen man sich aussuchen konnte, welche Kunden man wann kontaktieren möchte sind endgültig vorbei. Kaum eigener Spielraum mehr. Stattdessen werden Adresslisten im gelbe Seiten Stil aufgezwängt, die es abzuarbeiten gilt. Gleicht einem Job als Callcenter Agent.

Gleichberechtigung

Das passt. Ich konnte keine Unterschiede wahrnehmen.

Umgang mit älteren Kollegen

Kann mich nicht beklagen

Arbeitsbedingungen

Ständig Systeme die nicht funktionieren und dann über einen work around gelöst werden...

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird versucht nicht jede Mail auszudrucken

Gehalt/Sozialleistungen

Interner Aufstieg wird leider nicht belohnt.
Vorgesetzte feiern sich für Mitarbeiter die sie für noch weniger Geld einstellen konnten.

Image

Die Branche hat leider keinen guten Ruf.

Karriere/Weiterbildung

Vitamin B ist hier von Vorteil.