Workplace insights that matter.

Login
Evangelische Heimstiftung GmbH Logo

Evangelische Heimstiftung 
GmbH
Bewertungen

39 von 201 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Karriere/Weiterbildung
kununu Score: 3,9Weiterempfehlung: 74%
Score-Details

39 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

29 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Motivation wird hier leider zu nichte gemacht

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Evangelische Heimstiftung W√ľrttemberg GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Bezahlung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Aufstiegmöglichkeiten

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeitervertretung vor Ort

Arbeitsatmosphäre

F√ľhrungskraft spielt mit den Arbeitnehmer

Image

Außen hui innen Pfui

Work-Life-Balance

Familie ist egal. Man muss arbeiten wie sie es wollen

Karriere/Weiterbildung

Wird nicht toleriert

Gehalt/Sozialleistungen

Bezahlen tun sie gut deshalb bleiben viele

Kollegenzusammenhalt

Alle wo immer ja auch zum einspringen sagen werden ausgenutzt

Umgang mit älteren Kollegen

Werden solange gemobbt bis sie gehen oder krank sind

Vorgesetztenverhalten

Kein Respekt vor der Arbeit. Es wird gearbeitet am Limit und die vorgesetzten kritisieren weiter wenig lob wenig Wertschätzung,denn Gehalt ist schon genug Wertschätzung lt. Vorgesetzten

Arbeitsbedingungen

Leere Versprechen ohne Einhaltung

Kommunikation

Informationen werden schlecht zu allen Mitarbeitern weitergeleitet

Gleichberechtigung

Null

Interessante Aufgaben

Man wird eher blockiert. Hier ist man nur zum arbeiten da. Fort und weiterbildung wird nur zum schein angeboten


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sophie Huber, Referat Personalmanagement
Sophie HuberReferat Personalmanagement

Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter,

vielen Dank f√ľr Ihre Bewertung und dass Sie sich die Zeit genommen haben, die Evangelische Heimstiftung zu bewerten. Schade, dass wir Sie als Arbeitgeber bisher nicht √ľberzeugen konnten. Wir freuen uns trotzdem, dass Sie zumindest mit unserem Gehalt zufrieden sind.

Ich lese aus Ihrer Bewertung, dass mit den Aspekten F√ľhrungskultur, Weiterbildungschancen und Vereinbarkeit von Beruf und Familie in Ihrer Einrichtung nicht gl√ľcklich sind. Wir wissen, dass das Thema Work-Life-Balance in der Pflege mit Schichtsystemen immer schwierig ist. Deshalb steht das Thema dieses Jahr weit oben auf unserer Agenda in der Zentrale, mit dem Ziel Ma√ünahmen zu entwickeln, die die Vereinbarkeit von Beruf und Familie vereinfachen.

Unsere Fort- und Weiterbildungsangebote gibt es nicht nur zum Schein, sondern um unsere Fachkr√§fte innerhalb unseres Unternehmens weiterentwickeln zu k√∂nnen und so unseren Bedarf an Experten und F√ľhrungskr√§ften auch intern decken zu k√∂nnen. Wenn Sie das Gef√ľhl haben, in Ihrer Einrichtung nicht genug Unterst√ľtzung hierzu zu erfahren, m√∂chte ich Ihnen gerne ein vertrauliches Gespr√§ch anbieten, in dem ich Ihre konkreten Kritikpunkte aufnehmen und weiterverarbeiten kann. Kontaktieren Sie mich hierzu unter s.huber@ev-heimstiftung.de oder unter 0711/63676-149.

Ich w√ľrde mich freuen, wenn Sie das Gespr√§chsangebot annehmen w√ľrden.

Freundliche Gr√ľ√üe,
Sophie Huber
Referat Personalmanagement

PS: Übrigens, es gibt tatsächlich in allen unseren Einrichtungen eine MAV vor Ort, bei den MD in jeder Region.

Nicht das gelbe vom Ei...

3,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Evangelische Heimstiftung in Ludwigsburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Umweltbewusstsein
Umgang mit corona

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ausbeutung

Verbesserungsvorschläge

Mehr Kontrolle von leitungspersonal
Interessantere aufgaben

Arbeitsatmosphäre

Auch wenn kein Zeitdruck ist, wird Zeitdruck gemacht. Mobbing gibt es sehr viel. Sonst ganz gut.

Image

Das Image ist gut. Meiner Meinung nach besser als verdient.

Work-Life-Balance

Eher schlecht. Unflexible Arbeitszeiten.

Karriere/Weiterbildung

Es haben nicht alle dieselben Chancen auf Weiterbildung.

Gehalt/Sozialleistungen

Naja. Woanders verdient man meistens mehr und hat mehr Leistungen . Ein Zuschuss monatlich f√ľr corona w√§re such gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

M√ľlltrennung Strom und Wasser Papier sparen ist gut, sehr bewusst. Den Umgang mit essensresten keine entsorgung von guten Essen muss verbessert werden.

Kollegenzusammenhalt

Mobbing ist sehr großes Problem auf alle Stationen.

Umgang mit älteren Kollegen

Respektvoll.

Vorgesetztenverhalten

Sehr schlecht. Sensible Daten von Mitarbeitern werden einfach allen erz√§hlt √∂ffentlich gemacht, was schon bei Geburtsdaten anf√§ngt. Man wird unter Druck f√ľr zus√§tzliche Arbeiten gesetzt einspringen.

Arbeitsbedingungen

Es wird meistens mögliches getan um sie zu erleichtern.

Kommunikation

Arbeitsanweisungen, Regeln, √Ąnderungen sehr gute Kommunikation. Man ist immer √ľber aktuelles informiert.
Bei Problemen wird jedoch √ľber einen nicht mit einem kommuniziert.

Gleichberechtigung

Meistens in Ordnung.
Mann und Frau ist sie da.
Bei kulturellen nicht immer.

Interessante Aufgaben

Wenig abwechslungsreich.

Arbeitgeber-Kommentar

Sophie Huber, Referat Personalmanagement
Sophie HuberReferat Personalmanagement

Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, die Evangelische Heimstiftung zu bewerten und f√ľr Ihre offenen Worte. Wir freuen uns, dass wir Sie in den Punkten Umweltbewusstsein und Arbeitsbedingungen √ľberzeugen konnten.

Die Themen Mobbing und Diskriminierung stimmen in keiner Weise mit unserem Selbstverst√§ndnis √ľberein und werden bei uns nicht toleriert. Als EHS stehen wir f√ľr Offenheit, Respekt und N√§chstenliebe und unsere Mitarbeitenden sind diesen Grunds√§tzen verpflichtet. Wenn Sie andere Eindr√ľcke gewonnen haben, dann nehmen wir das sehr ernst und w√ľrden gerne ins Gespr√§ch zu gehen um die Situationen aufzukl√§ren. Daher w√ľrde ich mich freuen, wenn Sie das Angebot f√ľr ein vertrauliches Gespr√§ch annehmen w√ľrden. Kontaktieren Sie mich gerne (s.huber@ev-heimstiftung.de).

Mit freundlichen Gr√ľ√üen,
Sophie Huber
Referat Personalmanagement

Worte sagen viel, Taten die Wahrheit.

4,9
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Evangelische Heimstiftung GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Alles was sie den Kunden, Mitarbeiter anbieten.

Verbesserungsvorschläge

Viele Vorgesetzte Vorort Pr√§sentieren das Bild von EHS und manchmal w√ľnsche ich mir pers√∂nlich, das die Zentrale - die Einrichtungen mehr kontrollieren! Klar ist das viel, man stellt ja nicht umsonst die F√ľhrungskr√§fte ein, aber es macht sich bemerkbar bei Pr√ľfungen von MDK - Heimaufsicht. W√ľrden wir so arbeiten wie die Zentrale es von uns verlangt, w√ľrden wir selten oder kaum Schwierigkeiten bekommen. Es ist schwierig, etwas zu bewegen wenn die F√ľhrungsebene wenig Fachwissen besitzt.

Arbeitsatmosphäre

Das Lob von den Vorgesetzten, sollte sehr ehrlich gemeint und nicht so trocken und verspielt sein . Die Firma trägt dazu bei auf ein vertrautes und geprägte Betriebsklima.

Image

√úber die Firma reden viele Kunden, Mitarbeiter sogar andere Berufsgruppen sehr sehr gut.

Karriere/Weiterbildung

Man kann sich nicht beschweren, wenn man es drauf hat, bekommt man schon seine W√ľnsche erf√ľllt.

Vorgesetztenverhalten

Die 5 Sterne gehen eigentlich an die Regionaldirektion Rems / Neckar / Alb.
- Sie kann Ziele klar formulieren und kommunizieren. Entscheidungen treffen und Prioritäten setzen. Sie ist einfach SUPER! Bin dankbar solche Menschen kennengelernt zuhaben. Viele sollten SIE als Vorbild nehmen vor allem die HD - PDL unter ihr!

Bei den Vorgesetzten Vorort- Worte sagen viel, Taten die Wahrheit.

Arbeitsbedingungen

Man hat wirklich alles, man kriegt jedes Jahr mehr und mehr, das hat nicht jeder TR√ĄGER !
Ausreichend Räume, Computer. Sehr helles Haus und ausreichend Beleuchtung.

Kommunikation

L√§uft nat√ľrlich nicht immer glatt unter den Kollegen{ das hat man √ľberall, in jedem Beruf } Kommunikation zwischen Zentrale und Einrichtungen ist TOP... bei den Vorgesetzten Vorort, naaaaaja eine offene und ehrliche Kommunikation w√§re sehr sinnvoll, damit erreicht man mehr als man denkt.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist sehr p√ľnktlich, man verdient gut.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sophie Huber, Referat Personalmanagement
Sophie HuberReferat Personalmanagement

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, die Evangelische Heimstiftung als Arbeitgeber so ausf√ľhrlich zu bewerten. Sch√∂n, dass wir ein Arbeitgeber nach Ihren Vorstellungen sind.

Toll, dass wir Sie unter anderem mit unseren Arbeitsbedingungen und unseren Karrierem√∂glichkeiten √ľberzeugen konnten. Wir arbeiten kontinuierlich an der Weiterentwicklung dieser Aspekte und sind immer froh zu h√∂ren, wenn das bei den Mitarbeitenden ankommt.

Au√üerdem haben wir Ihr Feedback auch an die konkrete Regionaldirektion weitergegeben. Sie wird sich √ľber Ihre Worte sicherlich freuen.

Freundliche Gr√ľ√üe,
Sophie Huber
Referat Personalmanagement

Toller Arbeitgeber ! Sehr gute Arbeitsbedingungen !

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Evangelische Heimstiftung GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man erfährt stets ein Wertschätzung seiner Arbeit, das gibt eine besondere Motivation

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Beanstandungen

Verbesserungsvorschläge

Keine

Arbeitsatmosphäre

Kollegiales Miteinander

Image

Arbeitgeber hat einen guten Ruf, den ich nur bestätigen kann

Work-Life-Balance

R√ľcksichtnahme auf pers√∂nliche Situationen

Karriere/Weiterbildung

Bedarfsgerechte Förderung

Gehalt/Sozialleistungen

Stets p√ľnktliche Gehaltszahlung, das Gehalt sollte aber allgemein im Pflegebereich bei allen Unternehmen besser bezahlt werden

Kollegenzusammenhalt

Gutes Miteinander

Umgang mit älteren Kollegen

Wertsch√§tzung f√ľr alle Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Haben stets ein offenes Ohr und bem√ľhen sich gemeinsame L√∂sungen zu finden

Arbeitsbedingungen

Sehr gute Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Regelmäßiger Austausch im Rahmen von Teamsitzungen

Gleichberechtigung

auf Gleichberechtigung wird sehr gut geachtet


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sophie Huber, Referat Personalmanagement
Sophie HuberReferat Personalmanagement

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns zu bewerten. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns wohlf√ľhlen und dass die EHS ein Arbeitgeber nach Ihren Vorstellungen ist.

Wir legen viel Wert darauf, dass unsere Mitarbeiter sich in ihrer allt√§glichen Arbeit wertgesch√§tzt f√ľhlen. Umso sch√∂ner ist es, genau dieses Feedback von Ihnen zu bekommen.

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Freundliche Gr√ľ√üe,
Sophie Huber
Referat Personalmanagement

Danke das ich mitarbeiten darf!

4,9
Empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Evangelische Heimstiftung in Bietigheim - Bissingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Möglichkeit sich weiter zu entwickeln. Es ist auch erstaunlich was ich in den zwei Jahren gelernt habe, kann es nur weiter empfehlen hier einzusteigen.

Verbesserungsvorschläge

Im Moment keine Verbesserungen gew√ľnscht.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre im Haus ist sehr gut, man geht wertschätzend miteinander um.

Work-Life-Balance

Dazugeh√∂rt nat√ľrlich auch die Selbstverantwortung, wie viel kann ich geben und wie bleibe ich selbst im Gleichgewicht. Der Arbeitgeber achtet besonders auf die Work-Life-Balance.

Karriere/Weiterbildung

Es ist immer möglich sich weiterzubilden, die Mitarbeiter werden dazu animiert.

Gehalt/Sozialleistungen

Man möchte doch immer ein bisschen mehr. Jedoch im Vergleich zu anderen Unternehmen ist die Bezahlung gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Thema wird täglich weiterentwickelt.

Kollegenzusammenhalt

Hatte noch nie zuvor so einen guten Zusammenhalt erlebt wie in diesem Haus. Vor allem jetzt in der Corona- Zeit wird es deutlich.

Umgang mit älteren Kollegen

Auch in diesem Bereich wird auf die ältere Kollegen eingegangen, Aufgaben und Schichten angepasst.

Vorgesetztenverhalten

Sehr wertschätzender Umgang. Gibt ganz klare Strukturen vor.

Arbeitsbedingungen

Es steht immer ausreichend Material zur Verf√ľgung.

Kommunikation

Die Kommunikation ist vom Vorgesetzten bis zum einzelnen Mutarbeiter transparent.

Gleichberechtigung

Alle Mitarbeiter werden gleich behandelt.

Interessante Aufgaben

Immer wieder neue Aufgaben zu bewältigen. Neue Projekte an denen wir teilnehmen können.


Image

Teilen

TOP Arbeitgeber.

5,0
Empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Evangelische Heimstiftung in Gemmingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Alles. Bin rundum zufrieden

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-

Verbesserungsvorschläge

-

Arbeitsatmosphäre

Kollegiale Zusammenarbeit, Raum um Ideen einzubringen und sich selbst weiter zu entwickeln

Image

Bester Arbeitgeber in der Pflege. Gutes Marketing.

Work-Life-Balance

Es wird auf W√ľnsche und Bed√ľrfnisse soweit es die Vorgaben zulassen eingegangen

Karriere/Weiterbildung

Es gibt sehr viele Fort-und Weiterbildungsmöglichkeiten die direkt von der EHS angeboten werden. Jeder wird gefördert wenn er es denn möchte.

Gehalt/Sozialleistungen

Faire und Gute Tarifbezahlung. Zwei Sonderzahlungen pro Jahr.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Bringt die EHS auf jedenfalls mit

Kollegenzusammenhalt

SUPER!!! Kollegen sind immer f√ľreinander da.

Umgang mit älteren Kollegen

Alle werden gleich behandelt. √Ąltere Kollegen bekommen auch Unterst√ľtzung wie es die Rahmenbedingungen zulassen

Vorgesetztenverhalten

Freundlicher Umgang. Man kann bei Problemen immer kommen und es wird zugehört und ggf. gehandelt. Hört sich immer alle Seiten an

Arbeitsbedingungen

Es sind gen√ľgend Hilfsmittel vorhanden, wenn welche fehlen wird daf√ľr gesorgt dass diese angeschafft werden. Gute Arbeitszeiten, die sich auch mit der Familie vereinbaren lassen

Kommunikation

Gute Kommunikationsstruktur, Kommunikation in Augenhöhe

Gleichberechtigung

Es wird immer versucht es allen Recht zu machen, sofern es die Vorgaben zu lässt.

Interessante Aufgaben

Viele M√∂glichkeiten sich weiter zu entwickeln nach seinen Bed√ľrfnissen. Viele Fort-und Weiterbildungsm√∂glichkeiten die auch gef√∂rdert werden nach dem Interesse der Mitarbeitern

Arbeiten in einem sichern und innovativen Unternehmen

3,8
Empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei haus am schl√∂sslesbrunnen in Sersheim gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sicherer Arbeitsplatz, Möglichkeit der beruflichen Weiterentwicklung, im Vergleich zu anderen Trägern ein ordentliches Gehalt

Verbesserungsvorschläge

Die Digitalisierung muss dringen vorangetrieben werden

Arbeitsatmosphäre

Das Arbeitsklima mit dem direkten Vorgesetzten und den Kollegen in der Einrichtung ist wertschätzend

Work-Life-Balance

Als F√ľhrungskraft in einer Pflegeeinrichtung sieht man sich einer erheblichen Arbeitsdichte gegen√ľber. Freizeit ist oft knapp.

Karriere/Weiterbildung

Ein umfangreiches Fort und Weiterbildungsprogramm steht j√§hrlich zu Verf√ľgung, die eigene Weiterentwicklung wird aktiv gef√∂rdert

Kollegenzusammenhalt

Wir unterst√ľtzen uns gegenseitig, haben immer ein offenes Ohr f√ľreinander

Vorgesetztenverhalten

Ist jederzeit ansprechbar und unterst√ľtzt

Arbeitsbedingungen

Nicht alle digitalen und neuen Medien stehen immer und √ľberall zur Verf√ľgung

Kommunikation

eine Vielzahl an Kommunikationswegen erleichtert den Informationsfluss, verschiedene Fachteams erarbeiten L√∂sungen, die allen zur Verf√ľgung stehen

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind sehr vielfältig, eigene Ideen können eingebracht und umgestzt werden


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Keine Pflegeheeinrichtung ist perfekt, aber hier wird man sich besonders schlecht behandelt f√ľhlen.

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Evangelische Heimstiftung GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Das Bevorzugen der deutschen Mitarbeitern
- Entwertung der ausländischen Mitarbeiten

Verbesserungsvorschläge

Die Vorgesetzte sollten nicht vergessen, dass die Mitarbeiter auch Menschen sind und sie dementsprechend behandeln; wir sind keine Roboter oder Maschinen die man ausnutzt bis wir kaputt gehen.

Arbeitsatmosphäre

Es bilden sich "VIP" Gruppen auf den Wohnbereichen ( WBL + Fachkräfte v.a. wenn diese Deutsche sind) und den Rest werden schlecht behandelt.

Work-Life-Balance

Man muss ständig einspringen; sogar geteilt arbeiten und trotzdem sagen die Vorgesetzten dass da genug Personal gibt.

Karriere/Weiterbildung

Die Realit√§t ist, dass heutzutage sehr viele Ausl√§nder in der Pflege t√§tig sind; trotzdem haben sie wenige Chancen um einen Platz f√ľr eine Weiterbildung zu bekommen, wenn Deutsche sich f√ľr die gleiche Weiterbildung interessieren, Deutsche werden i.d.R. bevorzugt.

Gehalt/Sozialleistungen

Der Gehalt ist nicht schlecht; Lohnabrechnung sehr schwer zu verstehen, Zuschläge werden später bezahlt, dadurch verliert man sehr einfach und schnell den Überblick. Wenn es zum Überstunden Thema kommt passiert das Gleiche.

Kollegenzusammenhalt

Pflegehelfer werden sehr oft ausgenutzt. Gibt auch nette Kollegen, aber sobald die ein bisschen Macht bekommen, ändert sich alles.

Vorgesetztenverhalten

Je nachdem; wenn man kein Deutscher ist und dazu noch die Sprache nicht beherrscht, wird man von den Vorgesetzten sehr oft nicht ernst genommen.

Kommunikation

Wenn man gute Beziehungen zu den Vorgesetzten hat (von diesen gemocht wird) dann wird man √ľber alle m√∂gliche Sachen informiert, wenn nicht, dann Pech gehabt.

Gleichberechtigung

Es werden keine Unterschiede zwischen Frau und Mann gemacht, trotzdem sehr wichtig ist ob die Vorgesetzten dich mögen oder nicht, um z.B. Zugang zu Weiter- oder Fortbildungen zu haben.

Interessante Aufgaben

Zu deiner t√§glichen Aufgaben kommen immer wieder neue Aufgaben dazu, die du in der gleichen Zeit erf√ľhlen musst (z.B. Essen regenerieren, wenn du alleine f√ľr 15 Bewohnern bist und sowieso "M√§dchen f√ľr alles" bist).


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Andreas SchenkReferent Personalmanagement

Liebe ehemalige Mitarbeiterin,
lieber ehemaliger Mitarbeiter,

wir bedanken uns bei Ihnen f√ľr Ihre offenen Worte. Das von Ihnen beschriebene Verhalten stimmt in keiner Weise √ľberein mit unserem diakonischen Selbstverst√§ndnis und ich kann Ihnen versichern, dass wir als EHS f√ľr Offenheit, Respekt und N√§chstenliebe stehen und unsere Mitarbeitenden diesen Werten verpflichtet sind. Bei der EHS gibt es keine Toleranz gegen√ľber jeglicher Form von Diskriminierung. Wenn Sie andere Eindr√ľcke gewonnen haben, dann liegt uns viel daran, ins Gespr√§ch zu gehen und die Situationen aufzukl√§ren. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen ein pers√∂nliches Gespr√§ch an, in dem Sie uns Ihre Punkte erl√§utern k√∂nnen. Kontaktieren Sie hierzu gerne Frau Sophie Huber (s.huber@ev-heimstiftung.de) oder mich √ľber a.schenk@ev-heimstiftung.de.

Wir w√ľrden uns freuen, wenn Sie das Gespr√§chsangebot annehmen und w√ľnschen Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Gr√ľ√üen
Andreas Schenk
Referat Personalmanagement

Man sieht nur freundliche Leute, ein ausgezeichnetes Betriebsklima!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Evangelische Heimstiftung GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Klare Regeln.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

eigentlich nichts.

Verbesserungsvorschläge

Es wird zuviel geraucht. Viel zu viel!!!!!!!!!!!

Arbeitsatmosphäre

alles bestens

Image

fast nur positive R√ľckmeldungen

Work-Life-Balance

kann nicht klagen

Karriere/Weiterbildung

kann dazu nichts sagen

Gehalt/Sozialleistungen

bin sehr zufrieden

Umwelt-/Sozialbewusstsein

kann auch dazu nichts sagen

Kollegenzusammenhalt

könnte nicht besser sein

Umgang mit älteren Kollegen

bin vermutlich der älteste

Vorgesetztenverhalten

alles ist bestens

Arbeitsbedingungen

nur das Wetter spielt manchmal nicht mit

Kommunikation

wirklich alles sehr gut

Gleichberechtigung

dazu kann ich nichts sagen

Interessante Aufgaben

das sowieso

Arbeitgeber-Kommentar

Sophie Huber, Referat Personalmanagement
Sophie HuberReferat Personalmanagement

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um die Evangelische Heimstiftung zu bewerten. Es freut uns sehr, dass die EHS als Arbeitgeber Ihren Vorstellungen entspricht und Sie bei uns gl√ľcklich sind. Wir hoffen, dass das auch in Zukunft so bleibt.

Freundliche Gr√ľ√üe,
Sophie Huber
Referat Personalmanagement

Guter Arbeitgeber

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Evangelische Heimstiftung in Friedrichshafen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das er sich auch politisch f√ľr die Pflege engagiert.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das sehr oft der einzelne MA auf der Strecke bleibt. Das es in manchen Häusern keine Hilfe bei "bossing" gibt.

Verbesserungsvorschläge

Vielleicht etwas langsamer wachsen und die dadurch zur Verf√ľgung habenden Ressourcen in √§ltere, bestehende H√§user stecken.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man will und viel Vitamin B hat, kann man es in der EHS weit bringen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Initiative "Gr√ľnes Segel" find ich sehr gut.
Im Bereich Sozialbewusstsein gibt es noch Luft nach oben. Bereiche wie Reinigung und K√ľche werden an eine Tochterfirma vergeben, die nicht nach Tarif bezahlt wird und deren MA keine Sonderzahlungen etc. erhalten. Was ist daran sozial?

Vorgesetztenverhalten

Nicht alle Vorgesetzten sind ihrem Job gewachsen, oder verstehen etwas von Mitarbeiterf√ľhrung. Ich wei√ü dass das aber in den meisten Firmen so ist.

Arbeitsbedingungen

Es wird sehr darauf geachtet, dass alle gesetzlichen Standards (Pflichtschulungen etc.) eingehalten werden. Auch werden alle m√∂glichen Hilfsmittel in ausreichender Anzahl zur Verf√ľgung gestellt. Es wird auch daran gearbeitet, einen zuverl√§ssigen Dienstplan zu schreiben, was nicht in allen Bereichen durchweg gelingt.

Kommunikation

Es wird sich sehr bem√ľht, dass alle MA alle f√ľr sie relevanten Informationen bekommen. Das gelingt in so einem gro√üen Unternehmen leider nicht immer.

Interessante Aufgaben

Es gibt in allen Bereichen die Chance, sich Fort- und Weiter zu bilden und dadurch seine Arbeit interessanter zu gestalten. Das setzt aber Interesse und Eigeninitiative voraus.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sophie Huber, Referat Personalmanagement
Sophie HuberReferat Personalmanagement

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

danke f√ľr Ihre ausf√ľhrliche Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass die EHS im Allgemeinen Ihren Vorstellungen von einem guten Arbeitgeber entspricht.

Wir investieren derzeit viel Zeit und Energie in ein neues F√ľhrungskr√§fteprogramm um die von Ihnen angesprochenen Punkte zu verbessern. Das ist ein Prozess und wird sicherlich noch eine Weile dauern bis gr√∂√üere Ver√§nderungen sp√ľrbar sind, aber wir uns durchaus davon bewusst, dass hier noch Luft nach oben ist.

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Freundliche Gr√ľ√üe,
Sophie Huber
Referat Personalmanagement

MEHR BEWERTUNGEN LESEN