EVOMOTIV GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Guter Dienstleister mit Ver­bes­se­rungs­po­ten­zi­al


3,4
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei EVOMOTIV GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Unter den Dienstleistern einer der besten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zugehörigkeit wird meines Erachtens über Motivation und Fachkompetenz gestellt

Verbesserungsvorschläge

Motivierte Mitarbeiter mehr fördern bevor diese abgeworben werden. Dies beihaltet auch die entsprechende EG Einstufung auch wenn individuell. Förderprogramme früher frei geben und nicht erst nach längerer Zugehörigkeit. Neuen Mitarbeitern mehr Ziele und Perspektiven geben.

Kommunikation

Ganz gut, jedoch wäre es schön, wenn man mehr Rückmeldungen vom Vertrieb bekommen würde, z.B. wie sich Projekte entwickeln bzw ob Kunden weiterhin Interesse an der Zusammenarbeit haben.

Kollegenzusammenhalt

Mitarbeiter, welche direkt beim Kunden arbeiten und dadurch seltener am Standort in Flacht sind, verlieren den Anschluss.

Work-Life-Balance

Da ich zur Work-Life-Balance auch den Verdienst einrechne, muss ich hier leider Abzüge geben. Es kommt einem so vor, als würden Mitarbeiter, welche schon lange im Unternehmen arbeiten öfters höher eingestuft werden, obwohl das Fachwissen fehlt. Neue Mitarbeiter werden lieber tief gehalten, da Sie ja eh bald wieder den Arbeitgeber wechseln bzw abgeworben werden. Hier könnte man neue Mitarbeiter mehr binden.

Vorgesetztenverhalten

Eine super Geschäftsführung, mit deinen man auch viel Spass haben kann, jedoch sollten Sie ab und zu auch genauer auf Themen schauen. z.B. der Führungsstil der einzelnen Teamleiter bzw. ob diese nur Teamleiter aufgrund der Dauer der Zugehörigkeit geworden sind

Interessante Aufgaben

Hier liegt es natürlich am Kunden und nicht an der Evomotiv GmbH wie interessant die Aufgabe ist, jedoch hatte mir mein Projekt sehr viel Spass gemacht und daher volle Punktzahl.

Gleichberechtigung

Je länger man dabei ist, desto höher die Chancen, Fachwissen und Interesse spielen eher eine kleine Rolle

Umwelt-/Sozialbewusstsein

ThinkGreen aber wegen einer 50 Minuten Schulung 40km mit dem Auto zurücklegen, obwohl es heutzutage auch per Skype möglich wäre Präsentationen anzuschauen bzw an Meetings teilzunehmen? Daher die Einstufung geringes Umweltbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Für einen Dienstleiter ist das Gehalt sehr gut, jedoch sind die Gründe, die gegen einen Gehaltsanstieg sprechen eher schlecht. In meinem Fall die Antwort: Haben es besprochen und uns dagegen entschieden. Dies stellt für mich keine Argumentation da.

Karriere/Weiterbildung

Es werden sehr viele Schulungen intern Angeboten, jedoch lässt sich über die Qualität der Schulungen eher streiten. Schulung = Weiterbildung, heißt für mich ich erlerne etwas, was ich in meinem Beruf anwenden kann. Hierfür sind die Schulungen zu oberflächlich und nicht sehr fachspezifisch.


Arbeitsatmosphäre

Image