Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

Fachwerk Bildung 
gGmbH
Bewertungen

56 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,3Weiterempfehlung: 27%
Score-Details

56 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

12 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 32 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Ungenügend

1,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei fachwerk in Vechta gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles

Verbesserungsvorschläge

Die Firma ist insolvent.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

- Freien Handelsspielraum - Nette Kollegen -...

4,6
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Fach-Werk e.V. in Minden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Freien Handelsspielraum
- Nette Kollegen
- Gutes Arbeitsumfeld

Arbeitsatmosphäre

Sehr gut

Kollegenzusammenhalt

Gut

Umgang mit älteren Kollegen

Top

Vorgesetztenverhalten

Offen

Kommunikation

Kann verbessert werden

Gleichberechtigung

Absolut vorhanden

Interessante Aufgaben

Passt Perfekt für mich.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Alles hat ein Ende, gilt auch für Fachwerk.

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Fachwerk GmbH in Vechta gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das dieses Unternehmen nicht mehr am Markt tätig ist

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Verbindung zwische Arbeitnehmern und der Geschäftsführung.
Die Geschäftsführung war Inkompetent und wirklichkeitsfremd.

Image

Bei Mitarbeitern war das Unternehmen sehr unbeliebt. Eine hohe Fluktation war an der Tagesordnung

Work-Life-Balance

Auf Work-Life-Balance wurde vom Unternehmen nicht gerne gesehen. Auf Urlaubsansprüche wurde keine Rücksicht genommen. Wer Urlaub beantragte, beantragte auh sofort seine Kündigung.

Karriere/Weiterbildung

Wurde nicht Angeboten . Freiwillige Weiterbildung wurde vom Unternehmen nicht gerne gesehen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt lag im Dumpinglohnbereich.

Kollegenzusammenhalt

Respektvoller umgang mit den Kollegen.

Umgang mit älteren Kollegen

Umgang mit älteren Kollegen waren soweit in Ordnung und von Respekt .

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzt sahen nur ihren eigenen Vorteil. Ihre Entscheidungen waren für Mitarbeiter nicht nachvollziehbar. Wer Krietik vorbrachte wurde gekündigt.

Arbeitsbedingungen

Das ganze Equickment was geboten wurde einschließlich der GebäudeRäume und Büroeinrichtungen waren restlos überaltert und erneuerungsbedürftig.

Kommunikation

Kommunikation unter den an der Dienststelle arbeiten Mitarbeiter war in Ordnung .

Interessante Aufgaben

Eintönige immer wiederkehrende Aufgaben.


Arbeitsatmosphäre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Gute Arbeit verlangt, aber schlechte Entlohnung

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Fachwerk e.V. in Vechta gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das miteinander unter Arbeitskollegen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Verhalten seitens der Geschäftsführung und Vorgesetzten. Das Unternehmen gab den Mitarbeiter in keiner Weise irgend eine Wertschätzung.

Verbesserungsvorschläge

Das Unternehmen besser strukturieren und eine bessere Mitarbeiterführung durchsetzen. Die Mitarbeiter auch mal wahrnehmen.

Image

Fachwerk hat bei Kollegen und den zu betreuenden Personen ein schlechtes Image was einen Dumpingbetrieb oder hart gesagt einer Drückerkolonne gleichkommt.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsangebote wurden nicht angeboten. An freiwillige Weiterbildung war man seitens des Unternehmens wohl interessiert durfte aber nur inder Freizeit durchgeführt werden. Eine Kostenbeteiligung oder Freistellung wurde nicht gewährt.

Gehalt/Sozialleistungen

Man verlangte eine königliche Leistung, wurde aber als Bettler bezahlt. Entgeld entsprach nach den geleisteten Arbeitsstunden nicht mal den Mindestlohn. Absoluter Dumpinglohn. Nur die gesetzlichen vorgeschriebenen Sozialleistungen wurden bezahlt. Zusätzliche Leistungen wurden grundsätzlich abgelehnt.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt der Arbeitskollegen war gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Umgang mit älteren Kollegen war gut, man bekam Unterstützung und auch wenn nötig eine Hilfestellung.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetztenverhaltungwar sehr schlecht. bekam täglich zu Hören das man schlechte Arbeit ableistete. Voorgesetzte hatten kein Ohr für ihre Mitarbeiter. Deren Sorgen und Nöte wurden grundsätzlich ignoriert.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsbedingungen waren sehr schlecht. Veraltetes Büroequickment. Teilweise mussten Arbeitsmittel selber organisiert und bezahlt werden.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Endlich pleite!

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2016 im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Fachwerk GmbH in Vechta gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das sie vom Markt sind, endlich und endgültig!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles!

Verbesserungsvorschläge

Abwickeln, aber hurtig!

Arbeitsatmosphäre

SozPäds- & MBA-Möchtegerns: Ohne Mathe Rechnen können geht halt nicht

Image

Sogar die Domain ist weg *schadenfroh lächel*

Insolvent und nur Lügen

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2017 bei Fachwerk e.V. in Vechta gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

nichts, in den ganzen Jahren herrschte nur Chaos, jede Menge neue Vorgesetzte, die vor Inkompetenz und Dummheit glänzten und schuld an Missmanagement und der Insolvenz sind

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

alles eine einzige Katastrophe, absolut unproffessionel

Verbesserungsvorschläge

Verbesserungsvorschläge von Fachpersonal wurde mit Kündigung belohnt, konstruktive Kritik war nicht erwünscht

Karriere/Weiterbildung

keine Weiterbildung bekommen, nichts möglich ex und hopp

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte lügen und halten Verträge nicht ein, Geschäftsführung hat keine Ahnung vom täglichen Arbeitsablauf an den Standorten

Die kommunikation im Unternehmen ist sehr...

3,0
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Fachwerk Bildung gGmbH in Detmold gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die kommunikation im Unternehmen ist sehr beschwerlich und die Geschäftsleitung vernachlässigt die Fürsorgepflicht gegenüber ihren MitarbeiterInnen.

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb des Teams gut, aber im Bereich Geschäftsebene mangelhaft.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung gleich 0.

Gehalt/Sozialleistungen

Am Lohn der MitarbeiterInnen wurde ziemlich gespart, während die von der Geschäftsleitung sich das pralle Honorar zubilligten.

Kollegenzusammenhalt

Team hat immer gut funktioniert, auch ohen Leitung von außen.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Erfahrungsschatz wurde gewürdigt.

Vorgesetztenverhalten

Schwer erreichbar und um Ausreden nicht verlegen.

Arbeitsbedingungen

Großzügig und hell.

Kommunikation

Kaum jemand von der Geschäftsstelle erreichbar. Es braucht lange, bis ein Problem gelöst wurde.

Gleichberechtigung

Frauen und Männer hatten etwa gleiche Chancen.

Interessante Aufgaben

Sehr vielfältig und breit angelegt.


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Organisation

3,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2017 bei Fachwerk GmbH in Vechta gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Philosophie

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Organisation und Geschäftsführung

Verbesserungsvorschläge

Klarere Strukturen und Fürsorgepflicht gegenüber den MitarbeiterInnen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Prekäres Beschäfftigungsverhältnis

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Fachwerk GmbH in Vechta gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

relativ selbstständiges Arbeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

immer wieder befristete Arbeitsverhältnisse, Hungerlohn und keine Grativikationen

Verbesserungsvorschläge

Mehr Geld für die Fachkräfte vor Ort


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Die Macher

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Fachwerk GmbH in Vechta gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich finde die offene Art und Weise gut wie man mit einem umgeht.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich würde mir eine interne Weiterbildung in die Erlebnispädagogik wünschen.

Verbesserungsvorschläge

Noch weniger Papier produzieren.

Arbeitsatmosphäre

Da alle Mitarbeiter, Teamleiter und Firmenleitung sehr kollegial miteinander umgehen, ist das für das Arbeitsklima positiv zu bewerten. Von der Leitung und Teamleitung bekommt man positive Feedbacks und auch konstruktive Kritik. Dieses hat eine positive Auswirkung auf das Arbeitsklima und prägt dadurch das gute Betriebsklima.

Image

Mir ist es aufgefallen, dass in der Regel positiv über Fachwerk Bildung gGmbH gesprochen wird. Diese positiven Töne höre ich häufig von Außenstehenden. Natürlich, wo es positive Töne gibt, gibt es auch negative. Auch wenn ich negative Töne anspreche und wiedergebe die ich gehört oder gelesen habe, geht die Leitung positiv und konstruktiv damit um und arbeitet stetig am Image um sich zu verbessern oder den Stand zu halten.

Work-Life-Balance

Aufgrund der hohen Flexibilität die wir haben können wir uns wichtige Auszeiten nehmen. Dieses klappt aber nur so gut, da wir ein so kollegiales Team sind. Da wir an Schulen tätig sind, ist die Urlaubszeit nach Möglichkeit in die Ferien zu legen. Es ist aber auch Urlaub außerhalb der Ferien möglich. Meines Erachtens haben wir einen sehr guten "Work - life - Balance" im Unternehmen.

Karriere/Weiterbildung

Jeder Mitarbeiter im Unternehmen hat gute Karriere - Perspektiven. Dieses wird im Unternehmen auch bekannt gegeben. Fachwerk Bildung gGmbH bietet auch die Möglichkeit der Weiterbildung an. Entweder durch interne Schulungen, oder auch durch Externe. Des Weiteren kann man sich auch noch selber Weiterbildungen suchen die man beruflich benötigen kann. Dort besteht in der Regel auch die Möglichkeit von Bildungsurlaub. Also Karriere und Weiterbildung wird beim Unternehmen groß geschrieben.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt und die Sozialleistungen entsprechen dem gesetzlichen Stand und beziehen sich auf den sozialen Bereich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich bin schon der Meinung, dass das Unternehmen Fachwerk Bildung gGmbH Umweltbewusst und sozial aufgestellt ist. Ich würde mich freuen, wenn das Unternehmen noch etwas an dem Umweltbewusstsein arbeitet damit nicht soviel Papier produziert wird. Sozial ist das Unternehmen auf jeden Fall.

Kollegenzusammenhalt

In unserem Team können wir behaupten, dass wir wie eine große Familie sind. Wir können uns einen starken Zusammenhalt auf die Fahne schreiben. Das stellt sich so dar, dass wir intensiv zusammenarbeiten und einer den Anderen unterstützt und auch schon mal motiviert.

Umgang mit älteren Kollegen

Da ich über 50 bin, kann ich behaupten, dass mit uns Älteren genauso gut umgegangen wird wie mit allen Anderen. Wir Älteren werden genau wie die Jüngeren geschätzt und gefördert. Dort gibt es keine Unterschiede. Ich kann es an dieser Stelle nur positiv hervorheben.

Vorgesetztenverhalten

Zum Vorgesetztenverhalten kann ich folgendes sagen. Aufgrund der guten Feedbacks und der konstruktiven Kritik können realistische Ziele erarbeitet werden , die für jeden nachvollziehbar sind. Im Besonderen kann ich erwähnen, dass wir in wichtigen Entscheidungsfindungen, die die Mitarbeiter betreffen, stark involviert werden und deswegen gemeinsame Lösungen erarbeiten. Somit werden Konfliktmomente minimiert. Falls es doch mal zu einer Auseinandersetzung kommen sollte, und das kommt natürlich auch vor, wird auch in diesen Situationen konstruktiv nach Lösungen gesucht, nie aber mit der erhobenen Hand und man bekommt auch nicht eine Lösung übergestülpt.

Arbeitsbedingungen

Unsere Arbeitsräume sind von unseren externen Standorten abhängig. Fachwerk Bildung gGmbH stellt auf jeden Fall sicher, dass wir mit nötigem Inventar ausgestattet werden. Auch sind wir mit Smartphone, Laptop und Drucker ausgestattet. Die Drucker stehen an den Standorten zur Verfügung. Alles das hat einen guten Standard. Auch, und das finde ich gut, hat man die Möglichkeit einen Firmenfahrzeug zu bekommen, welches man auch privat nutzen darf und kann. Da wir mit Menschen arbeiten ist es natürlich nicht immer leise. Wir haben aber immer die Möglichkeit uns einmal kurz aus dem Geschehen zu ziehen. Meiner Meinung nach haben wir rundum gute Arbeitsbedingungen.

Kommunikation

Die Kommunikation ist im Unternehmen großgeschrieben. Es werden regelmäßig mit der Teamleitung Videokonferenzen abgehalten und dabei Erfahrungen ausgetauscht. Natürlich auch Kritikpunkte angesprochen. Dort werden dann auch, entweder sofort oder später, Lösungen erarbeitet. Da wir in einem stark kommunikativen Beruf arbeiten, find ich dieses auch wichtig. Die persönliche Kommunikation bei persönlichen Teamtreffen kommt auch nicht zu kurz. Es finden auch regelmäßig persönliche Teammeetings statt. Was ich persönlich bevorzuge.

Gleichberechtigung

Wir sind alle gleichberechtigt und arbeiten auf Augenhöhe. Deswegen kann ich nur sagen, dass alle Mitarbeiter gleichermaßen gewertschätzt werden und auch alle gleiche Karrierechancen haben, Frau wie Mann. Alles natürlich im Rahmen seiner Ausbildung und Qualifikationen.

Interessante Aufgaben

Wir arbeiten mit Menschen und davon ist jeder ein eigenes Individuum. Deswegen wird die Arbeit nie langweilig. Wir müssen durchweg neue Ideen kreieren wie wir den Menschen neue Wege aufzeigen und sie motivieren können. Darauf haben wir großen Einfluss und einen ebenso großen Ausgestaltungsspielraum. Dafür haben wir auch Zugriff auf unsere Datenbank der Mitarbeiter. Dort sind die einzelnen Fachbereiche der Kollegen hinterlegt. Wir können unser Aufgabengebiet also frei gestalten.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN