Fahrner Network GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

1 Bewertung von Bewerbern

Fahrner Network in Dortmund: unfreundlicher und herablassender ging es wohl nicht?!

1,9
Bewerber/inHat sich 2019 als Recruiter beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Verbesserungsvorschläge

Die Niederlassungsleiter/in auf den Boden der Tatsachen holen und aufklären wie man mit Bewerbern umzugehen hat.
Da ich selbst abgesagt habe, finde ich es unn√∂tig mich bis ins Detail auszudr√ľcken. Jeder der sich dort bewirbt, muss sich selbst ein Bild machen. Aber so ein Verhalten habe ich noch nie gesehen oder von Anderen, die so wie ich in der Bewerbungsphase waren, geh√∂rt.
Bewerber sollten nicht herablassend behandelt werden oder gegen den Kopf geworfen bekommen, dass man direkt nach dem Abi angefangen hat zu studieren anstatt vorher eine Ausbildung gemacht zu haben.
Vielleicht lernt man Dinge in der Ausbildung, die man nicht bis ins kleinste Detail in der Uni lernt aber das zeigt nur das die oder der Niederlassungsleiter/in ein riesen Problem mit dem höheren Abschluss des Bewerbers hat.
Eines sollte man sich genau merken und zwar wenn der Bewerber keine weiteren Fragen bzgl. des Unternehmens stellt dann ging gewaltig im Bewerbungsgespräch etwas schief. Und das vom Niederlassungsleiter/in.


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort