FEHA Bürotechnik GmbH Vertrieb und Service als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Zustände im Unternehmen

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Da fällt mir nichts ein.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leider muss ich das sagen, dass der Umgang, und das daraus Resultierende welche in den oberen Punkten angemerkt ist alles sagt.

Verbesserungsvorschläge

Das Unternehmen sollte das wir fördern und nur bestimmen. Es gibt in jedem Unternehmen Menschen die ihre Ideen gerne einbringen wollen.

Arbeitsatmosphäre

Sehr viel Druck und daher eine sehr schlechte Stimmung

Kommunikation

Fast keine Kommunikation zwischen Führung und Angestellten

Kollegenzusammenhalt

Bedingt durch großen Druck ist ein Zusammenhalt nur sehr schwer zu gestalten.

Work-Life-Balance

Dies ist ein absolutes Fremdwort in diesem Unternehmen. Man wird verheizt bis nichts mehr geht und dann abserviert.

Vorgesetztenverhalten

Dies ist sehr schwierig, da diese Gehorsam leisten müssen um selbst über die Runden zu kommen.

Interessante Aufgaben

Durch die Vielfältigkeit ist es Interessant, wird jedoch nicht unterstützt und daher herrscht viel Halbwissen.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung ist kein Thema Es herrscht Gutsherrenverwaltung

Umgang mit älteren Kollegen

Erfahrung und Fachwissen älterer Mitarbeiter werden nur als Mittel zum Zweck (Verkauf) genutzt und haben sonst keinerlei Wirkung.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsumgebung ist bis auf die EDV die selbst Gestrickt ist, da man ja Sparen muss in Ordnung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt kann ich nicht beurteilen, aber beim Sozialen bekommt man sogar kostenlosen Kaffee.

Gehalt/Sozialleistungen

Nun was möchte man an Karriere bei einem Kleinbtried erwarten, die meisten Abteilungen bestehe aus nur wenigen Kollegen und da ist das Ende der Fahnenstange schnell erreicht. Sozialleistungen da wird eine Betriebsrente angeboten.

Image

Man ist hier der Meinung, dass viel für das Image getan wird, nur erkannt wird dies nicht. Da muss man sich fragen, an was dies wohl liegt.

Karriere/Weiterbildung

Nun mit diesen Begriffen kann man hier nichts anfangen. Denn die Kollegen sind die meisten Autodidakt und bei der Motivation die vorliegt geht dies in Richtung Null.