FERCHAU Engineering GmbH Fragen & Antworten zum Unternehmen

FERCHAU Engineering GmbH

Fragen und Antworten

Neues Feature

Was interessiert dich am Arbeitgeber FERCHAU Engineering GmbH? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

61 Fragen

Sehr geehrte Damen und Herren, stellen Sie auch hochqualifizierter Mitarbeiter aus dem Ausland ein? Ich kann gerne Ihnen die Bewerbungsunterlagen meines Bruders, der Jahre lang Erfahrung im Bereich Engineering hat und zuletzt sein Master Studium vom Arizona State University in USA erworben hat, zuschicken lassen Mein Bruder interessiert sich, wie ich, in Deutschland eine Tätigkeit auszuüben und lernt gerade auch noch Deutsch. MFG Joya

Gefragt am 18. Mai 2019 von einem Werkstudenten

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Ich arbeite zZ bei der Konkurrenz und plane mich in B oder L zu bewerben. Ich habe viel Gutes gehört, mein Netzwerk berichtet mir allerdings auch von diskriminierendem Verhalten hoher Führungskräfte ggü Frauen, Homosexuellen, Kinderwunsch... Mich interessiert: Wird mir als Vertrieblerin mit Kind eine Chance gegeben? Werde ich benachteiligt, wenn ich dieses Thema anspreche? Gibt es Diskriminierung im Unternehmen oder nur im Gebiet Ost? Wie gehen die GFs mit diskriminierenden Führungskräften um?

Gefragt am 9. Mai 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 12. Mai 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Gibt es natürlich nicht. Was erwartet man für eine Antwort auf solch einer Frage?

Antwort #2 am 14. Mai 2019 von einem anonymen User

Die GF geht mit diskriminierenden Führungskräften gar nicht um solange die Bilanz stimmt und die Niederlassung schwarze Zahlen schreibt!

Antwort #3 am 14. Mai 2019 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Bewerber, erst einmal möchten wir uns für die verzögerte Antwort entschuldigen. Leider gab es technische Probleme und wir konnten unsere Antwort nicht veröffentlichen. Es freut uns zu lesen, dass Sie viel Gutes gehört haben. Als Familienunternehmen freuen wir uns, auch Kolleginnen und Kollegen mit Kindern über alle Positionen hinweg gewinnen zu können. So bieten wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Vertrieb auch verschiedene Benefits, wie einen Kita-Zuschuss oder das Programm „Arbeit und Leben“. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Bedenken aber noch einmal offen im persönlichen Gespräch anzusprechen. Wir leben die grundlegenden Werte, die in unserem "Code of Conduct" dokumentiert sind. Verstöße gegen Gesetze oder unseren "Code of Conduct" sollten unmittelbar gemeldet werden. Wir gehen jedem Hinweis in dieser Richtung nach und besprechen dies mit den Verantwortlichen in der Niederlassung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung in einer unserer Niederlassungen! Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #4 am 14. Mai 2019 von einem Mitarbeiter

Es gibt viele gute Führungskräfte mit gesunder Werteauffassung und zeitgemäßem Führungsstil bei FERCHAU. Bedauerlicherweise hört man mehr über die Ausnahmen. Ich empfehle dir, das Erstgespräch mit der Niederlassungsleitung zu führen. Äußere deine Fragen und erfahre, wie deine direkte Führungskraft darüber denkt. Höhere Führungskräfte siehst Du eh nur selten und das ist auch gut so. Am Ende kommt es drauf an, wie die Führungskraft in der Niederlassung agiert und ob sie sich im Ernstfall vor dich stellt.

Als Arbeitgeber antworten

Warum wurde die Niederlassung Mannheim zerstückelt? Die guten Führungskräfte gehen alle. Andere wurden gegangen! Warum mischt sich Gummersbach in dieser schlechten Art und Weise in die Belange der Niederlassungen ein? Da ist bisher noch nichts gutes bei rum gekommen!!! Was ist die Idee dahinter?

Gefragt am 5. April 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am 8. April 2019 von Karriere-Team

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, es ist richtig, dass die Niederlassung Ludwigshafen aus der Niederlassung Mannheim ausgegliedert wurde. Diese Entscheidung wurde aus strategischen Gründen getroffen. Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen, direkt in den Dialog mit den Kollegen vor Ort zu treten. Auch der Niederlassungsleiter steht Ihnen gerne für einen persönlichen Austausch zur Verfügung. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 10. April 2019 von einem anonymen User

Sie machen wohl Witze! Welchen NLL soll ich denn Fragen? Den neuen aus der NL Ludwigshafen oder den NLL aus Mannheim, der jetzt geht weil seine Arbeit die er in den letzten 10 Jahren geleistet hat und eine NL groß gemacht hat, zerpflückt! Beweist man so bei der Firma Ferchau seine Wertschätzung? Eine strategische Entscheidung...ja, ganz sicher!!!

Als Arbeitgeber antworten

Agiert Fechau als Personalvermittler? D.h. es geht nicht um eine direkte Stelle bei der Fa. Ferchau sondern um eine mögliche Stelle bei einem Kunden von Ferchau?

Gefragt am 4. April 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 5. April 2019 von einem Bewerber

Ferchau sucht im Auftrag von Kunden Mitarbeiter. Diese werden je nach Zusammenarbeit entweder in Arbeitnehmerüberlassung tätig oder Direkt beim Kunden angestellt.

Antwort #2 am 5. April 2019 von Karriere-Team

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Bewerber, je nach Projekt gibt es sowohl die Möglichkeit, dass Sie bei uns angestellt und bei einem unserer Kunden im Einsatz sind, als auch die Option einer Direktvermittlung zum Kunden. Mehr Infos finden Sie auf unserer Website ferchau.com/go/karriere. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Als Arbeitgeber antworten

1. Ist mobiles Arbeiten/Home Office möglich (nach Bedarf/1x in der Woche), Laptop, Handy? 2. Sind alle Stellen als ANÜ oder gibt es auch WVT oder inhouse-Projekte? 3. Wird das Gehalt pünktlich zum Monatsende bezahlt? Beim letzten Arbeitgeber habe ich das Gehalt leider immer erst am 3.-5. Arbeitstag des kommenden Monats erhalten.

Gefragt am 4. April 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am 4. April 2019 von Karriere-Team

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter anonymer User, ob Home Office möglich ist und welches technische Equipment gestellt wird, hängt von der individuellen Tätigkeit im Unternehmen ab. Grundsätzlich findet die Bearbeitung der Projekte beim Kunden vor Ort oder in unseren Räumlichkeiten statt. Unsere Angebote sind vielfältig und reichen von Werk- und Dienstverträgen über Projekte in unseren technischen Büros bis hin zur Direktvermittlung an unseren Kunden. Wir empfehlen Ihnen, direkt bei unseren Kollegen Ihrer Wunschniederlassung nachzufragen, ob es aktuelle Stellenangebote in Ihrem Bereich gibt, die Ihre Wünsche erfüllen. Die Gehaltszahlung erfolgt immer spätestens am Ende des Monats, das bestätigt auch das Feedback im Rahmen von Bewertungen ehemaliger und aktueller Mitarbeiter hier auf kununu.com. Viele Grüße Vielen Dank & Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 4. April 2019 von einem Mitarbeiter

Zu 1.) Homeoffice eher sehr selten! Zu 2.) wurde bereits von #1 beantwortet Zu 3.) Die Gehälter werden sehr pünktlich bezahlt! Sind meistens bereit um den 28. auf Deinem Konto

Antwort #3 am 5. April 2019 von einem anonymen User

Herzlichen Dank für die schnellen Rückmeldungen!

Als Arbeitgeber antworten

Mich würde einmal interessieren, welche Vorteile ich habe, wenn ich bei Ferchau arbeite. Oder anders ausgedrückt: warum sollte ich mich unbedingt bei Ferchau bewerben?

Gefragt am 25. März 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 25. März 2019 von Karriere-Team

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Bewerber, vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Auf der folgenden Seite finden Sie Informationen zu Ihrer Frage: https://www.ferchau.com/de/de/karriere/warum-ferchau/. Darüber hinaus geben Ihnen auch die Bewertungen hier auf kununu einen Einblick. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 25. März 2019 von einem Bewerber

Vielen Dank für die Antwort. Aber leider hatte ich mir mehr erhofft als einen Verweis auf Ihre Marketingseite. Schade. Wenn ich mir die Fragen und Antworten hier durchlese werden eigentlich alle Punkte die Sie in Ihrem Link anführen wiederlegt. Weiterbildungen gibt es wenig bis garkeine (bzw. sind sie überbucht), das Gehalt scheint nicht mehr als eine lästige Pflicht zu sein, das Projektende bedeutet in vielen Fällen die Kündigung und um Sozialleistungen scheint es auch schlecht bestellt zu sein. Welche Aufstiegschancen habe ich denn als Ingenieur bei FERCHAU? Ich bitte Sie, ein konkretes Beispiel zu nennen, da ich Ihre Marketingfloskeln bereits kenne.

Antwort #3 am 25. März 2019 von einem Mitarbeiter

Sie haben es doch schon auf den Punkt gebracht! Warum wollen sie denn da noch arbeiten? Seit ein paar Jahren ist es nicht mehr ratsam, bei F zu arbeiten!

Antwort #4 am 26. März 2019 von Karriere-Team

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Bewerber, wir finden es schade, dass Sie auf unserer Website nicht die gewünschten Informationen erhalten haben. Sind Sie interessiert an einem ehrlichen Feedback unserer aktuellen und ehemaligen Mitarbeiter Ihrer Wunschniederlassung, so empfehlen wir Ihnen einen Blick in die Bewertungen hier bei kununu. Die Ihnen als Bewerber vorliegende Information zur Verfügbarkeit interner Weiterbildungen können wir nicht bestätigen. Neben den von uns angebotenen Gruppenseminaren und den e-Learning-Angeboten, erfolgen Weiterbildungen bei FERCHAU individuell und in Absprache mit dem Vorgesetzten. Leider vermissen wir auf der „Fragen & Antworten Plattform“ weiterhin ein sichtbares Interesse der Beteiligten an einem konstruktiven Austausch. Können wir gemeinsam Perspektiven und Erwartungen nicht erfüllen, bedauern wir dies. Gleichwohl steht es jedem frei, sich anders zu orientieren. Wir nehmen nicht für uns in Anspruch, Sie von FERCHAU überzeugen zu können. Gleichzeitig können weder wir noch einzelne Kommentare auf dieser Plattform die Meinung aller unserer Mitarbeiter repräsentieren. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #5 am 26. März 2019 von einem Bewerber

Dem Feedback durch Bewertungen kann man den kritischen Kommentaren auf dieser Seite nach zu urteilen allem Anschein nach nicht trauen. Zudem sind viele Bewertungen auch sehr oberflächlich. Auf eine 5-schrittige Sternebewertung für einzelne Erfahrungsaspekte möchte ich nicht als alleinige Entscheidungsgrundlage zurückgreifen. Mir erscheint es so, als wäre die "Fragen & Antworten"-Seite wesentlich unzensierter als die Arbeitgeberbewertungen, weshalb ich auch den Kommentaren hier mehr Vertrauen schenke als einer "geschönten" Fassade auf der Bewertungsseite. An einem konstruktiven Austausch scheinen Sie aber auch nicht interessiert zu sein, da viele Fragen (wie bspw. meine nach Aufstiegschancen) einfach unbeantwortet bleiben.

Als Arbeitgeber antworten

Warum steht im Entwurf meines Ferchau Arbeitsvertrages, dass ich trotz Masterabschluss nur in BAP-EG 8 eingestuft werden soll? Das BAP-Vertragswerk sieht doch für einen Master-Abschluss eindeutig EG 9 vor.

Gefragt am 22. März 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 22. März 2019 von einem anonymen User

Die Antwort ist einfach: FERCHAU möchte sparen und drückt die Löhne wo es nur geht. Da hilft nur: bloß nicht unterschreiben! Die BAP-Stundenentgelte sind für Ingenieure sowieso schon ein schlechter Scherz, dieser dann durch falsche Eingruppierungen noch weiter zu senken ist eine Frechheit! Wenn sie dich einstellen wollen um mit dir Kohle zu verdienen, sollen sie dir wenigstens ein angemessenes Gehalt zahlen. Denn ohne dich verdient FERCHAU garnichts.

Antwort #2 am 22. März 2019 von Karriere-Team

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Bewerber, sollten Sie Fragen zu Ihrem Arbeitsvertrag haben, so möchten wir Sie bitten, sich direkt an Ihren zuständigen Ansprechpartner vor Ort zu wenden, damit Fragen geklärt und Missverständnisse aus dem Weg geräumt werden können. Wir handeln stets im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen und nehmen die Interessen unserer Mitarbeiter ernst. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #3 am 4. April 2019 von einem Bewerber

Ferchau möchte natürlich nicht sparen. Die Eingruppierung erfolgt tarifvertraglich geregelt entsprechend der angeforderten Tätigkeit beim Kunden und steht nicht im Zusammenhang mit Ihrem beruflichen Abschluss oder Ihrer Berufserfahrung. Also bitte nichts vermuten wo es nichts zu vermuten gibt.

Antwort #4 am 5. April 2019 von einem Mitarbeiter

stimmt so nicht...bin als meister bei Ferchau angestellt und arbeite beim Kunden als Ingenieur, d.h. Ferchau verdient eine Mörderkohle

Als Arbeitgeber antworten

Wie hoch ist Einstiegsgehalt bei Ingenieure(Bachelor) in München?

Gefragt am 15. März 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 17. März 2019 von einem anonymen User

Nach Ferchau-Tarif: ~45.000€ Jahresbrutto bei 40h/Woche zum Vergleich: Nach IG-Metall Tarif: ~65.000€ Jahresbrutto bei 35h/Woche

Antwort #2 am 17. März 2019 von einem Bewerber

Diese Antwort wurde vom Benutzer entfernt.

Antwort #3 am 18. März 2019 von Karriere-Team

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Bewerber, das Gehalt unserer Mitarbeiter richtet sich nach dem BAP-Tarifvertrag und den damit verbundenen Eingruppierungskriterien. Darüber hinaus bieten wir unseren Mitarbeiter verschiedene Zusatzleistungen. Bei weiteren Fragen oder für nähere Informationen empfehlen wir Ihnen, direkt die Kollegen Ihrer Wunsch-Niederlassung (in Ihrem Fall München) zu kontaktieren. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #4 am 28. März 2019 von einem Mitarbeiter

Und ich frage mich manchmal ob der Schreiber der Antwort 4 für alle negativen Antworten hier verantwortlich ist?! Mir scheint es so, als wenn hier eine einzige Person Stimmung machen möchte. Ich bin bereits einige Jahre bei FERCHAU und bereue keinen einzigen Tag!!! Hinzukommt das diese Person zumindest in seinen Schreibstil ein nicht allzu großes Niveau aufzeigt. Eloquent ist was anderes. Ich finde es schade dass diese Seite nicht konstruktiv genutzt wird.

Antwort #5 am 1. April 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Welche Antwort meinen Sie? Antwort 4 ist Ihre eigene und die davor wurde von Ferchau gepostet. Eventuell sollten Sie einmal über den Tellerrand schauen, wenn Sie schon so lange für Ferchau arbeiten. Gerade mit Berufserfahrung steht Ihnen der Arbeitsmarkt doch offen. Sich umzusehen schadet nie und evtl. geht es Ihnen danach viel besser als jetzt.

Antwort #6 am 2. April 2019 von einem Mitarbeiter

Ich habe die 4 gemeldet! Bin es gewohnt konstruktiv zu diskutieren. kununu hat den Beitrag mit Recht entfernt. Und wenn Sie meinen Beitrag konzentriert gelesen haben erübrigt sich eine Antwort von meiner Seite aus. Was denn Tellerrand betrifft, gerne dürfen Sie dies mal tun.

Antwort #7 am 3. April 2019 von einem Mitarbeiter

Zu Antwort #4 & #6: Auch ich stehe Ferchau eher kritisch gegenüber, trotz dass (bzw. eher weil) ich schon mehrere Jahre dort arbeite. Es gibt viele Kritikpunkte welche ich auch schon öfter in der NL angesprochen habe (v.a. Kommunikation, Gehaltsentwicklung, Weiterbildung) und es ändert sich nichts! Es ist schon etwas naiv bzw. beschönigend, anzunehmen, dass negative Beiträge hier von ein- und demselben Verfasser kommen. Als ob alle Mitarbeiter bei Ferchau total zufrieden sind... In vielen Kritikpunkten erkenne ich meine eigenen wieder und habe deshalb auch keine Zweifel daran, dass diese der Wahrheit entsprechen. Wenn Sie mit Ihrem Arbeitgeber glücklich sind ist das schön für Sie. Eventuell haben Sie Glück mit Ihrer Niederlassung oder Ihrem Vorgesetzten oder aber Ihre Ansprüche sind geringer als die von anderen Verfassern hier. Fakt ist: Ferchau ist ein Dienstleister unter vielen (Konkurrenzmarkt!) und kann Gewinn nur dadurch erwirtschaften, einen Teil des Geldes was der Entleiher für Ihre Arbeit zahlt, einzubehalten. Je mehr davon übrig bleibt (Kosten senken!), desto besser für Ferchau. Mehr muss man nicht wissen.

Als Arbeitgeber antworten

Warum ist in München die Flukuation so hoch, liegt es am Führungspersonal?

Gefragt am 12. März 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 14. März 2019 von Karriere-Team

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, vielen Dank für Ihre Frage. wir können leider nicht bestätigen, dass die Fluktuation in unserer NL München ungewöhnlicher als sonst üblich ist. Bei Rückfragen können Sie sich gerne an einen Ansprechpartner vor Ort wenden. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 14. März 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Zu Antwort #1: Anders ausgedrückt, die Fluktuation ist also überall so hoch, wie vom Fragensteller angesprochen. Und das liegt daran, dass die Arbeitsbedingungen bei FERCHAU schlecht, die Bezahlung gering, die Wertschätzung nicht vorhanden und die planungssicherheit für die Zukunft nicht gegeben ist. Als ich den Schritt von FERCHAU weg zum Kundenunternehmen endlich geschafft hatte, ist mir ein riesen Stein vom Herzen gefallen. Ich kann nur davon abraten, bei FERCHAU zu arbeiten.

Als Arbeitgeber antworten

Ich bin demnächst zum Assessment Center bei Ferchau eingeladen. Es geht um eine Stelle bei Ferchau direkt als Account Manager. Kann jemand seine Erfahrungen teilen und ggf. ein paar Tipps geben? Vielen Dank

Gefragt am 10. März 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 12. März 2019 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Bewerber, seitens des Unternehmens können wir Ihnen mitgeben, dass erfahrungsgemäß das Assessment Center eine Möglichkeit für beide Seiten bietet, sich gegenseitig näher kennenzulernen. Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen viel Erfolg, bis bald, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 12. März 2019 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter anonymer User, Kommentare, die nicht den Community-Richtlinien entsprechen, werden von kununu geprüft und entfernt. Sollten Sie hier Fragen zu haben, so wenden Sie sich bitte an support@kununu.com. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #3 am 19. März 2019 von einem anonymen User

zu Antwort #2: Die Antwort von "anonymer User" verstieß in keinem Punkt gegen die dubiosen Community-Richtlinen. Die Antwort passte FERCHAU wohl nicht ins Konzept, wehalb sie kurzerhand entfernt wurde.

Antwort #4 am 19. März 2019 von einem Bewerber

ich habe es auch gesehen und gebe Nr. 3 absolut Recht!

Antwort #5 am 26. März 2019 von einem anonymen User

Es wird einfach zensiert was FERCHAU nicht passt. Und da steckt kununu mit allen Arbeitgebern die hier aktiv sind unter einer Decke. Immerhin wird kununu von den Unternehmen finanziert und nicht vom Bewerber. Hier eine Quelle (wird sicher auch bald zensiert): https://www.recht-freundlich.de/kununu-bewertung/wie-verdient-kununu-geld

Als Arbeitgeber antworten

Hallo zusammen! Vielleicht kann mir hier weitergeholfen werden. In welchem Rahmen befinden sich die Einstiegsgehälter für Bachelorabsolventen? Wäre gut vor etwaigen Gehaltsverhandlungen eine Grundlage zu haben. Vielen Dank!

Gefragt am 26. Februar 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am 26. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

100.000

Antwort #2 am 27. Februar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Milchmädchenrechnung. Rechne einfach mal mit ca. 30% bis 45% unter dem Gehaltsniveau, das du erzielen könntest wenn du direkt beim Kundenunternehmen, wo du später als Leiharbeiter landest, angestellt würdest. Der Prozentsatz ergibt sich käufmännisch durch die Marge, die das Leiharbeitsunternehmen erzielen möchte, wenn es die Leiharbeit verkauft. Z.B. bei Daimler/Bosch/Porsche oder Zulieferer bekommst du als Anfänger Ingenieur (Master) vielleicht 63T bis 73T. Dann steigst du bei FERCHAU/BRUNEL und dergleichen mit 39T bis 49T ein. Wohlgemerkt bei selbem Tätigkeitsfeld. In der Leiharbeit gelten auch immer 40h und andere (noch üblere) Nachteile, wie z.B. keine langfristige Garantie des Arbeits-/Einsatzortes.

Antwort #3 am 27. Februar 2019 von Karriere-Team

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Bewerber, das Gehalt unserer Mitarbeiter richtet sich nach dem BAP-Tarifvertrag und den damit verbundenen Eingruppierungskriterien. Darüber hinaus bieten wir unseren Mitarbeiter verschiedene Zusatzleistungen. Bei weiteren Fragen oder für nähere Informationen empfehlen wir Ihnen, direkt die Kollegen Ihrer Wunsch-Niederlassung zu kontaktieren. Eine Übersicht aller Standorte finden Sie auf ferchau.com/go/standorte. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #4 am 28. Februar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Nach meinen Erfahrungen: Zu den "Gehaltsverhandlungen" wird es nicht kommen, da du entweder den Dumpinglohn von Ferchau akzeptierst, oder aber Ferchau kein Interesse mehr an dir haben wird. Es wird auch vesucht werden, mit fragwürdigen Argumentationen deine Eingruppierung nach BAP so niedrig wie möglich anzusetzen. Als Ingenieur ist aber auf jeden Fall die höchste EG anzuwenden. Doch selbst da hast du bei 40h knapp 44.000€ Jahresbrutto. Als Vergleich: nach IG Metall würdest du in der niedrigsten "Ingenieur-EG" mindestens 53.000€ für 35h bekommen. Was aber noch viel krasser ausfällt, ist die Gehaltsentwicklung, wenn man die Gehaltsunterschiede nach zwei bis drei Jahren Berufserfahrung betrachtet. Während der IG Metall-Tarif noch viel Luft nach oben hat (bis ca. 100.000 €), ist bei Ferchau nichts mehr zu holen. Laut BAP steigert sich dein Gehalt nach den ersten 12 Monaten noch um 3%, aber das wars dann. Nach zähen Gehaltsverhandlungen hat Ferchau mir nach einem Jahr 1200€ mehr pro Jahr gezahlt, was aber nichtmal ausreicht, um die Inflation auszugleichen. Außerdem solltest du dich nicht auf die Versprechungen der Equal-Pay Zulage verlassen, diese bekommst du nämlich nur in Arbeitnehmerüberlassung. Aus diesem Grund bietet Ferchau fast nur noch Werkverträge an, welche vom Equal-Pay befreit sind.

Antwort #5 am 28. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Kleiner Tip am Rande....such Dir lieber eine Festanstellung in einem Unternehmen. Damit wirst Du sicher glücklicher!

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, ich bin etwas unsicher, was die Kündigungsfrist angeht. Bei Ferchau gilt laut Tarif die gesetzliche Kündigungsfrist, richtig? Die gesetzliche Kündigungsfrist beträgt vier Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats (§ 622 Abs. 1 BGB). Das trifft sowohl für AG als auch AN zu, richtig? Ich habe also keine 3 Monate Kündigungsfrist, richtig? Danke vorab!

Gefragt am 12. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 12. Februar 2019 von Karriere-Team

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, die Kündigungsfristen verlängern sich analog der gesetzlichen Fristen mit der Betriebszugehörigkeit und können auch aufgrund anderer vertraglicher Regelungen mehr als 4 Wochen betragen. Viele Grüße, Ihr FERCHAU Team

Antwort #2 am 12. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Vielen Dank für die Rückmeldung. Laut Gesetz greifen bei mit dann die 4 Wochen. Was bedeutet nun "aufgrund anderer vertraglicher Regelungen mehr als 4 Wochen"? In meinem Vertrag ist nur der Verweis auf die Tariflichen Bestimmungen zu finden. Wo erhalte ich Hinweise auf die genannten anderen vertraglichen Regelungen?

Antwort #3 am 12. Februar 2019 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, wenn keine anderen vertraglichen Regelungen festgehalten wurden, gelten für Sie die gesetzlichen Fristen. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #4 am 12. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Alles klar, vielen Dank!

Als Arbeitgeber antworten

Mehrfache Versuche mit dem Vorgesetzten anfangs kl Probleme lösen zu wollen wurden nicht ernst genommen. Als die kl. Probleme große wurden, versuchte ich immer wieder eine Möglichkeit zu bekommen mit meinem Vorgesetzten persönlich zu reden, bis jetzt erfolglos. Ende diesen Monats bin ich volle 18M bei demselben Kunden & da ich noch keine Info erhalten habe wie es dann weiter geht, befürchte ich dass es kein anderes Folgeprojekt geben wird. Mit was muss man rechnen? Kündigung? Oder???

Gefragt am 7. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 7. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Und ich bitte das Ferchau-Team nicht antworten, dass ich das mit meinem Vorgesetzten besprechen sollte...der will das nämlich scheinbar leider nicht! Und ich habe natürlich auch schon den Abteilungsleiter nach einem Termin gebeten - dann gab es ein kurzes Telefonat, das er sich kümmert wird, das mein Vorgesetzter sich bei mir meldet. Seitdem sind über 3Monate vergangen und diverse Rückfragen meinerseits unbeantwortet geblieben.

Antwort #2 am 7. Februar 2019 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, gerne können Sie uns Ihren Namen und Ihre Niederlassung vertraulich per E-Mail (feedback@ferchau.com) zukommen lassen, damit wir uns Ihrem Anliegen annehmen können. Sollten Sie kein Feedback von Ihrem Vorgesetzten erhalten, so empfehlen wir Ihnen, direkt den Niederlassungsleiter zu kontaktieren. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #3 am 7. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Wie ich schon geschrieben hatte habe ich auch bereits den Abteilungsleiter/Niederlassungsleiter über die Problematik informiert. Spätestens Ende Feb. muss sich einer der Kollegen ja bei mir melden - oder könnte ich auch einfach nur eine Kündigung per Post erhalten? Ist so etwas möglich? Wie verhält sich Ferchau bei einem bevor stehenden Projektende seinem Mitarbeiter gegenüber?

Antwort #4 am 8. Februar 2019 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, das Ende eines Projekts bedeutet keine sofortige Kündigung unsererseits. In der Regel suchen wir das Gespräch mit unseren Mitarbeiter und erarbeiten neue Handlungsoptionen. Wir bedauern, dass dies in Ihrem Fall bislang nicht erfolgt ist und empfehlen Ihnen, erneut auf den Niederlassungsleiter zuzugehen oder sich vertraulich an uns per E-Mail (feedback@ferchau.com) zu wenden. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #5 am 12. Februar 2019 von einem anonymen User

@Fragesteller - ja zum Probleme lösen ist Ferchau unähig! Warum auch! Solange Du im Projekt beim Kunden bist und schwarze Zahlen für den Laden schreibst, gibt es für Ferchau keine Probleme. Wenn Du aus dem Projekt zurück kommst, wird erst mal ein Neues für Dich gesucht. Findet man keines in Deinem näheren Umkreis wirst Du erst mal Deutschlandweit angeboten! Erst wenn Du längere Zeit nicht im Projekt bist und auch darauf bestehst in Deiner näheren Umgebung eingesetzt zu werden, weil Du vllt Famile hast, wird es eng! Dann kann auch schon mal ein Aufhebungsvertrag oder eine Küngigung ins Haus wehen.

Antwort #6 am 15. März 2019 von einem Mitarbeiter

Sehr geehrter Fragensteller, Bezüglich der Frage mit was man bei Ferchau rechnen muß möchte ich meine Erfahrungen wiedergeben: Sobald das Projektende bekannt war, forderte mich mein Vorgesetzter mündlich immer wieder dazu auf das Unternehmen (trotz unbefristetem Arbeitsvertrag und langjähriger Betriebszugehörigkeit) zu verlassen. Da ich mich weigerte, mehrfach gebeten und später auch gefordert habe mich bei der Projektbearbeitung zu berücksichtigen wurde ich mit einem Auflösungsvertrag konfrontiert, den ich ebenfalls nicht akzeptierte. Umgehend wurde mir die Kündigung ausgestellt, gegen die ich gerichtlich vorging. Das Gericht sah weder einen betriebsbedingten noch einen personenbedingten Grund meinen Vertrag zu kündigen. Zwischen der Kündigung und dem Gerichtsentscheid vergingen 6 Monate. Resultat: Ich bin nun wieder bei Ferchau angestellt, die Firma mußte mir das Gehalt für ein halbes Jahr nachzahlen und ich habe nun wieder den gleichen Vorgesetzten. Erstaunlich ist aber: Es gab dann ziemlich schnell wieder Projekte für mich und ich bin nun bis Ende 2019 bei einem Kunden von Ferchau im Einsatz. Leider haben nur wenige den Mut gegen solche Ungerechtigkeiten vorzugehen und verlassen die Firma. Der Vorgesetzte fährt seine Strategie aber leider immer noch bei Kollegen von mir: Projektende -> Aufforderung Ferchau zu verlasssen -> Kündigung Ich kann nur davon abraten bei Ferchau zu arbeiten, wenn man kein dickes Fell hat. Auf jeden Fall empfehle ich: sachlich bleiben und die Fakten sprechen lassen, notfalls von einer außerbetriebllichen Instanz.

Antwort #7 am 15. März 2019 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, vielen Dank, dass Sie Ihre Erfahrungen hier in der kununity teilen. Wir bedauern, dass Sie diese gemacht haben. Um dem Sachverhalt nachzugehen, möchten wir Sie bitten, uns anonym per E-Mail (feedback@ferchau.com) mitzuteilen, auf welche unserer Niederlassung sich Ihre Erläuterungen beziehen. Vielen Dank & ein schönes Wochenende, Ihr FERCHAU-Team

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, in meinem Arbeitsvertrag finde ich keine Hinweise auf die Kündigungsfrist; außer: "Die Kündigung richtet sich nach den tariflichen Bestimmungen". Wie lauten denn die neuesten tariflichen Bestimmungen hier? Die Kündigungsfristen zw. Überlassungsfirma und Ferchau sind klar (14 Tage zum Monatsende), jedoch ist mir meine eigne Kündigungsfrist bei Ferchau nicht bekannt und nirgends zu finden. Besten Dank im Voraus!

Gefragt am 4. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 5. Februar 2019 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, schade, dass Sie unser Unternehmen verlassen möchten. Für die Kündigung des Arbeitsverhältnisses gelten laut unserem Tarifvertrag die gesetzlichen Kündigungsfristen. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 5. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Gesetzliche KüFrist

Antwort #3 am 7. Februar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Für den Arbeitnehmer gilt meistens die gesetzliche Kündigungsfrist von 3 Monaten. Will Ferchau dich loswerden weil kein Nachfolgeprojekt vorhanden ist, finden sie meist Mittel und Wege, dich früher los zu werden.

Antwort #4 am 12. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Die gesetzliche Kündigungsfrist sind doch nicht 3 Monate -> § 622 BGB - Kündigungsfristen bei Arbeitsverhältnissen (1) Das Arbeitsverhältnis eines Arbeiters oder eines Angestellten (Arbeitnehmers) kann mit einer Frist von vier Wochen zum Fünfzehnten oder zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden. (6) Für die Kündigung des Arbeitsverhältnisses durch den Arbeitnehmer darf keine längere Frist vereinbart werden als für die Kündigung durch den Arbeitgeber. Oder sehe ich das falsch?

Als Arbeitgeber antworten

Seit Anfang des Jahres 2019 wurde die Niederlassung Mannheim geteilt in NL Mannheim und NL Ludwigshafen! Bekommen die Mitarbeiter irgendwann mal noch mitgeteilt welche Personen vom Vertrieb noch in Mannheim sind und wer nun für die Projektmitarbeiter in den einzelnen Bereichen zuständig sind? Oder ist das wieder einmal eine Sache die man so beiläufig serviert bekommt wie so viele Dinge in diesem Unternehmen?

Gefragt am 7. Januar 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 7. Januar 2019 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, wir bedauern, dass Sie sich nicht ausreichend informiert fühlen. Im letzten Newsletter der Niederlassung Mannheim, den wir Anfang Dezember versendet haben, wurden alle Mitarbeiter über die anstehende Änderung informiert. Viele Kollegen haben bei unserem Mitarbeiterevent im Dezember bereits die Möglichkeit genutzt, sich persönlich und im direkten Dialog zu informieren und die neuen Ansprechpartner kennenzulernen. Alle weiteren Mitarbeiter werden in den kommenden Tagen von unseren Mitarbeitern aus dem Vertrieb persönlich angesprochen. Darüber hinaus werden die Niederlassungsleiter aus Mannheim und Ludwigshafen im nächsten Niederlassungs-Newsletter die Organisation und Verantwortungsbereiche vorstellen. Sollten Sie weitere Fragen haben, so empfehlen wir Ihnen, auf Ihre bisherige Führungskraft zuzugehen. Vielen Dank & viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 9. Januar 2019 von einem Mitarbeiter

@Marketing HR & Freelance--> Sie belieben zu scherzen! In diesem Newsletter stehen die üblichen Ferchauphrasen! Wir sind die Besten und die Tollsten! Wir unterstützen Diese und Jene! Es werden neue Mitarbeiter vorgestellt---ja---man fragt sich jedoch unwillkürlich, ob man sich die Namen merken sollte? Denn Viele, wenn Sie erst einmal sehen wie es in der Niederlassung so läuft, werden sich recht schnell wieder Verabschieden! (Siehe letzte Bewertung 1,0 der Niederlassung Mannheim) Jeder Projektmitarbeiter fragt sich in diesen Tagen jedoch, an wenn muss ich mich wenden wenn Probleme beim Kunden auftreten oder andere Dinge die unmittelbar den Mitarbeiter betreffen. Mit anderen Worten, wer ist der Vertriebler der für mich persönlich momentan zuständig ist?

Antwort #3 am 9. Januar 2019 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, wie von uns bereits erläutert, können Sie sich nach wie vor an Ihre bisherige Führungskraft wenden, sollten Sie noch keine andere Information erhalten haben. Falls hier Vorbehalte vorliegen, steht Ihnen auch Ihr Niederlassungsleiter zur Verfügung. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #4 am 10. Januar 2019 von einem Mitarbeiter

@Marketing HR & Freelance--> Wie bereits von mir erläutert, bekommt man leider keine wirklich erleuchtenden Antworten, da es die entsprechenden Mitarbeiter oft selbst nicht wissen! Soviel zur internen Informationspolitik!!!

Als Arbeitgeber antworten

Diese Frage wurde vom Benutzer entfernt.

Gefragt am 2. Januar 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 3. Januar 2019 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, ein frohes neues Jahr wünschen wir Ihnen. Wir von FERCHAU bieten unseren Mitarbeitern Elternzeit im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten an. Da bei der Elternzeit diverse Möglichkeiten bestehen (z. B. von zwei Monaten bis mehreren Jahren oder Teilzeit während der Elternzeit), sollte die Ausgestaltung jeweils individuell geklärt werden. Wir empfehlen Ihnen daher, frühzeitig das Gespräch mit Ihrer Niederlassung zu suchen. Vielen Dank & viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 9. Januar 2019 von einem Mitarbeiter

keine Ahnung

Als Arbeitgeber antworten

Es ist eine Zeitarbeitsfirma geworden - Innovation/Ideen werden erstickt! Passt gut zur Deutschen Bahn oder MV-Werften sind nur subventions getrieben! Inkompetente Mitarbeiter runden das " Wir und Wie" ab! Wo ist die Zukunft...

Gefragt am 10. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 11. Dezember 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, die kununity bietet die Möglichkeit, Fragen zu stellen, um Einblicke in ein Unternehmen zu erhalten. Bitte nutzen Sie für Ihr Feedback die Bewertungsfunktion hier auf kununu.com. Vielen Dank, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 11. Dezember 2018 von einem anonymen User

Wie können Sie nur die Wahrheit aussprechen? Das verbittet sich Ferchau. Wo kämen wir denn da hin, wenn die makellose Marketingfassade Risse bekommt?

Antwort #3 am 13. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Der Mitarbeiter hat doch eine Frage gestellt! Wo ist in dem Unternehmen die Zukunft? Das kann ich aber auch beantworten! Die Zukunft liegt darin, sich in den oberen Etagen das säckel voll zu schaufeln und die Kamele an der Basis dürfen es füllen!!!

Antwort #4 am 30. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

"Die Zukunft liegt darin, sich in den oberen Etagen das säckel voll zu schaufeln und die Kamele an der Basis dürfen es füllen!!!" Fordern Sie mehr Gehalt oder wechseln Sie den Arbeitgeber. Prüfen Sie Ihren Marktwert, aber machen Sie Ferchau dafür nicht verantwortlich.

Antwort #5 am 7. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Ferchau hat es bis jetzt nicht für nötig gehalten auf die ursprüngliche Frage zu antworten, außer das für Sie hier nicht der richtige Ort sei über ihre zukünftigen Absichten zu schreiben! Dann aber schreiben, dass hier die Möglichkeit zur Verfügung gestellt wird Fragen zu stellen um Einblicke in das Unternehmen zu bekommen...scheinbar dürfen nur die kaum vorhandenen positiven Einblicke und dazugehörige Fragen beantwortet werden!

Antwort #6 am 8. Februar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Hallo, FERCHAU hin oder her, aber das private Unternehmen mit der Deutschen Bahn oder der MV Werft zu vergleichen ist schon etwas Realitätsfern. Zumal ich sogar denke, dass es in der heutigen Arbeitswelt ein großes Kompliment für einen Personaldienstleister/Dienstleister für Engineering mit einem Unternehmen wie der DB oder MV Werft verglichen zu werden. Wohin es in die Zukunft geht? Keine Ahnung, aber bestimmt nicht steil nach oben. Ich für meinen Teil bin zufrieden. Mein Gehalt ist nicht auf dem ZEITARBEITS NIVEAU!!. Dinge über die man sich aufregen kann finde ich in jedem Unternehmen. Und ganz ehrlich, wenn das Unternehmen Ihnen nicht passt suchen Sie sich ein neues. Niemand zwingt Sie bei Ferchau zu Arbeiten. Ich für meinen Teil bin froh ein Teil des Unternehmens zu sein. Beste Grüße Ihr Zeitarbeitsarbeitnehmer

Als Arbeitgeber antworten

Ferchau nimmt alles von Kunden und gaben nur ein weinig zu seine Mitarbeiter...Warum soll ein bei Ferchau Arbeiten...? Bitte Erklären...

Gefragt am 1. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Antwort #1 am 3. Dezember 2018 von einem Bewerber

sehr gute eine Ingenieur Dienstleistungsunternehmen, perfekte Kunden,

Antwort #2 am 3. Dezember 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter ehemaliger Mitarbeiter, danke für Ihre weitere Frage. Flexibilität in den Einsatzbereichen Technik, Vertrieb, Personal und Backoffice, Wohnortnähe und gute Arbeitsbedingungen für Berufseinsteiger und Professionals sprechen für FERCHAU. Durch regelmäßige Mitarbeiterbefragungen erkennen wir die Ansprüche unserer Mitarbeiter und verbessern so unsere Standards. Auch wurden wir in den letzten Jahren mehrfach zum Top-Arbeitgeber ausgezeichnet. Wir bedauern, dass wir Sie während unserer Zusammenarbeit nicht überzeugen konnten. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #3 am 3. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Da sind sie wieder, die guten, alten Arbeitgebersiegel. Immer dann, wenn Probleme und Missstände auftreten, wird als erste Gegenmaßnahme ein neues Siegel kreiert, um Bewerber zu blenden. Aus wirtschaftlicher Sicht macht das für viele Unternehmen ja auch Sinn. Warum soll man Millionen in faire Gehälter und bessere Arbeitsbedingungen stecken, um das Image ehrlich zu verbessern, wenn dies ebenso das neueste Gütesiegel (unehrlich) schafft? Focus ermittelt bspw. 800 Top-Arbeitgeber in Deutschland (oder mehr, oder weniger, je nachdem wie viele Unternehmen dazu bereit sind zu zahlen, um mit dem Siegel werben zu dürfen). Übrigens das Ergebnis einer nicht repräsentativen Umfrage, deren Daten -und jetzt festhalten- von u.a. sehr fragwürdig guten Arbeitgeberbewertungen auf Xing und Kununu stammen. Hier schließt sich dann der Kreis und die Katze beißt sich selbst in den Sch****. Mit dem Siegel auf Kununu werben, um anschließend wieder eine gute Bewertung für das nächste Siegel zu bekommen. Übrigens ist es nicht ausreichend, Ansprüche nur zu erkennen, ohne Handlungswille ändert sich nämlich nichts. Von welchen "Standards" sprechen wir? Aus*beutung, Lohn*dumping und moderne Skla*verei? Das sind die Standards die mir zu Ferchau einfallen.

Antwort #4 am 10. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Sehr schön beschrieben von #3! Dem kann ich nur beipflichten! Selbstbeweihräucherung wird bei F seeehr groß geschrieben!

Antwort #5 am 30. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

"Warum soll man Millionen in faire Gehälter ... stecken." Gehaltsverhandlung schlecht gelaufen? Zu wenig gefordert? Nicht die Schuld Ferchau geben.

Antwort #6 am 7. Januar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

#5: "Gehaltsverhandlungen" gibt es bei Ferchau nicht, zumindest nicht für MA im Leasing. Warum sollte sich Ferchau auch darauf einlassen? Es gibt genügend "Nachschub" an Berufseinsteigern, die für weniger Geld arbeiten. Wer also mehr will, wird durch einen billigeren, neuen Kollegen ersetzt.

Antwort #7 am 8. Februar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Hallo, ich finde ja, der Verdienst ist Relativ. Ich werde doch von niemandem gezwungen ein Angebot anzunehmen. Daher verstehe ich diesen unqualifizierten Kommentar nicht.

Als Arbeitgeber antworten

Bezahlt Ferchau Weihnachtsgeld auch? Ich habe probezeit bis Ende Dezember 2018 aber habe ich keine Weihnactsgeld in November Gehalt bekommen. Interne Mitarbeiter bekommen 13 Gehalt als Weihnachtsgeld dass ist ein komplett extra Gehalt gleich wie ein Normal Monat. Ferchau nimmt alles von Kunden und gaben nur ein weinig zu seine Mitarbeiter...Warum soll ein bei Ferchau Arbeiten...? Bitte Erklären...

Gefragt am 30. November 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 30. November 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Hallo! Für die Zahlung des Weihnachtsgeldes ist folgendes im BAP-Tarifvertrag festgehalten: Nach sechs Monaten Betriebszugehörigkeit haben Sie als Mitarbeiter Anspruch auf die Jahressonderzahlung in Form von zusätzlichem Weihnachtsgeld. Diese erhöht sich mit zunehmender Dauer der Betriebszugehörigkeit, berechnet auf den Stichtag 30. November. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 30. November 2018 von einem Mitarbeiter

Das Weihnachtsgeld ist ein Witz und verdient die Bezeichnung nichtmals. Während man als IGM'ler 75% eines Monatsgehaltes als Weihnachtsgeld bekommt, zahlt Ferchau 150€. Also ein Kleckerbetrag, um sagen zu können, dass es Weihnachtsgeld gibt. Lächerlich!

Antwort #3 am 1. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Nur 150 Euro Weihnachtsgeld, Danke für dieses. Interne Mitarbeiter kriegt 3000 bis 7000 Euro Jahressonderzahlung und FERCHAU Mitarbeiter nur 150 Euro. Sehr Gut.

Antwort #4 am 3. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Unter IG dem IG Metall Tarifvertrag gab es noch ein Weihnachtsgeld das ca. ein halbes Monatsgehalt war. Auch als Projektmitarbeiter. Seit dem umstieg auf den Zeitarbeitstarif muss Ferchau nur noch 150€ brutto Weihnachtsgeld zahlen. Mit dem Urlaubsgeld verhält es sich ähnlich.

Antwort #5 am 13. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

@#3 dafür dürfen Sie ja dann auch die 3000 bis 7000 Euro Jahressonderzahlungen für interne Mitarbeiter mitverdienen. Das muss man denen auch immer mal wieder sagen, dass es die Projektmitarbeiter sind, die denen den Kühlschrank füllen.

Antwort #6 am 30. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Fordern Sie 7000 € mehr Gehalt oder wechseln Sie den Arbeitgeber. Dann haben Sie "Weihnachtsgeld"...

Antwort #7 am 5. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

1. Mich würde interessieren, wo solche Informationen (3000-7000€ Sonderzahlung) herkommen?! Es ist richtig, dass "interne Mitarbeiter" ab einer gewissen Hierarchiestufe Sonderzahlungen erhalten! Wenn man jedoch betrachtet, dass genau diese Mitarbeiter nicht nach 40h/Woche den Stift aus der Hand legen, diese Überstunden nicht auf einem Zeitkonto als Ausgleich gut geschrieben werden und einfach große Verantwortung tragen, sehe ich das als legitimen Ausgleich! 2. Bei der Einstellung wird ein Jahresgehalt !***INKL.***! Weihnachts,- und Urlaubsgeld verhandelt (auch bei internen Mitarbeitern), nach dieser Verhandlung ist es jedem Bewerber freigestellt, ob er ein Arbeitsverhältnis zu den !*EIGENS*! verhandelten Bedingungen eingehen möchte! Ich finde Kritik an FERCHAU zu üben, weil jemand mit dem Gehalt was er selbst verhandelt hat nicht zufrieden ist, mehr als nur unangebracht. PS: Jeder Mensch hat den nachvollziehbaren Wunsch möglichst viel Entgelt für seine Arbeit zu erhalten, jedoch sollte man bei seinen Forderungen immer im gewissen Maße selbstreflektiert bleiben. Sollte man wirklich ein marktunübliches Gehalt angeboten bekommen, zwingt einen niemand dazu den Arbeitsvertrag zu unterschreiben!

Als Arbeitgeber antworten

Brauche ich eine Sicherheitsüberprüfung als Servicetechniker für Militärfahrzeuge

Gefragt am 21. November 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 21. November 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Bewerber, wir gehen davon aus, dass sich die Frage auf das aktuelle Stellenangebot mit der Kennziffer FE79-89240-M bezieht. Hier haben unsere Kollegen in München gerade bestätigt, dass es eine Sicherheitsüberprüfung geben wird. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 19. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

weiß ich nicht

Als Arbeitgeber antworten

Hab neulich einen Arbeitsvertrag bei Ferchau unterschrieben, mir wurde gesagt das es bis zu 50 % Projektzulagen gibt. In mein Arbeitsvertrag steht aber nichts davon drin, gibts die wirklich? Wenn das nicht der Fall ist kündige ich sofort! Liebe Grüße

Gefragt am 20. November 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 21. November 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, es ist richtig, dass Projektzulagen von bis zu 50% möglich sind. Wie die Bezeichnung schon sagt, sind Projektzulagen projektbezogen. Gerne beantwortet Ihr Ansprechpartner in der Niederlassung Ihre Fragen zu Ihrem persönlichen Arbeitsvertrag. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 21. November 2018 von einem Mitarbeiter

Projektzulagen bekommst du NUR in Arbeitnehmerüberlassung nach dem BAP-Tarif. Aus diesem Grund bietet Ferchau mittlerweile für neue Projekte fast nur noch Werkverträge an, da diese von der Zuschlagsregelung ausgeschlossen sind. Zwar lässt dich Ferchau genauso arbeiten wie in Arbeitnehmerüberlassung, nur bekommst du durch die Deklaration als Werkvertrag einfach weniger Kohle. 50% Zuschlag gibt es übrigens erst nach einer Projektlaufzeit von >9 Monaten, was in den meisten Projekten garnicht erreicht wird. Wechselst du in ein neues Projekt, fängst du wieder bei null an. Außerdem hören sich 50% Zuschlag erstmal viel an, allerdings ist das Grundgehalt im BAP selbst in der höchsten Stufe so gering, dass man mit Zuschlägen von 50% gerade mal auf dem Level eines IG-Metall Angestellten ist. Da man zuvor wie bereits gesagt, mindestens 9 Monate geringere bis garkeine Zuschläge bekommt, hat man am Ende des Jahres natürlich trotzdem wesentlich weniger Geld, als ein vergleichbarer Festangestellter. Und das trotz mehr Stress, "niederen" Aufgaben, weniger Urlaubstagen und nahezu keiner Jobgarantie. Allein das sollte schon ausreichen, sofort zu kündigen.

Antwort #3 am 23. November 2018 von einem Mitarbeiter

Was Du nicht schriftlich hast, kannst Du knicken!

Antwort #4 am 30. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Sie haben falsch verhandelt! Ihr Gehaltswunsch (z.B. 4000 € mtl.) muss im Arbeitsvertrag stehen. Und nicht 2000 € mtl. im Arbeitsvertrag und 2000 € mtl. als Projektzulage. Im nächsten Projekt erhalten Sie nur noch 2000 € mtl. Schwerer Fehler!

Als Arbeitgeber antworten

Welche Kosten trägt Ferchau eigentlich pro Jahr, um sich Arbeitnehmerbewertungen auf Portalen wie kununu zu kaufen und ist das legal? Es ist schon auffällig dass bei Ferchau pro Woche ca. 10 Bewertungen abgegeben werden (welche auch noch überdurchschnittlich gut sind) obwohl bei weit größeren Unternehmen weniger Bewertungen abgegeben werden. Das stellt die Glaubwürdigkeit der Bewertungen sehr in Frage. Ich kann jedem nur raten, die Bewertungen mit einer gesunden Skepsis zu betrachten.

Gefragt am 20. November 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 20. November 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Hallo User, die Veröffentlichung ehrlicher und glaubhafter Bewertungen unserer Mitarbeiter, Bewerber und Azubis ist uns wichtig. Wir als Unternehmen können keine Bewertungen kaufen. kununu selbst legt ebenfalls viel Wert auf Transparenz und ein authentisches Abbild der Unternehmen in der Öffentlichkeit. Aus diesem Grund werden alle Bewertungen vor Veröffentlichung von einem unabhängigen Qualitätsteam einer Prüfung unterzogen, um Manipulationen vorzubeugen. Im September diesen Jahres stand Frau Dr. Sarah Müller – Managing Director von kununu – im #BeBold-Video auch zu dieser Frage Rede und Antwort. https://news.kununu.com/alles-was-du-schon-immer-ueber-kununu-wissen-wolltest-bebold/ Viele Grüße Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 27. November 2018 von einem Partner

Gerade sind ganze VIER neue Bewertungen online gestellt worden, und ALLE zur Niederlassung Rosenheim. Da kann mir doch keiner erzählen, dass das Zufall ist. Fordert Ferchau seine Mitarbeiter auf, Bewertungen auf kununu zu hinterlassen? Denn das würde ich ebenfalls unter "gekaufte Bewertungen" ansiedeln.

Antwort #3 am 3. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Als Mitarbeiter wurde man schon drauf hingewiesen bitte auf Kununu zu bewerten. Taktisch hat man das natürlich immer kurz nach Aufnahme der Arbeit gemacht, als man als Arbeitsloser einfach froh war irgendwas zu haben. Die gleichen Mitarbeiter hätten ein halbes Jahr später anders bewertet, was dann natürlich nicht mehr geht.

Antwort #4 am 3. Dezember 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter ehemaliger Mitarbeiter, auch nach Veröffentlichung einer Bewertung haben Sie die Möglichkeit diese nachträglich anzupassen. (https://www.kununu.com/de/support#/change-opinion) Es ist richtig, dass man nur eine Bewertung aus der Sicht als Bewerber und eine Bewertung aus der Sicht als Mitarbeiter abgeben kann. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Als Arbeitgeber antworten

Warum sind Ferchau-kritische Fragen nur in der Mitarbeiterbefragung aufgeführt, die man erhält, wenn man Ferchau nach Kündigung verlässt (man wundert sich den Fragen nach, wie detailliert Ferchau über sämtliche Missstände im Unternehmen informiert ist, aber nichts dagegen unternimmt)? Warum gibt es kritische Fragen nicht in den Umfragen für angestellte Mitarbeiter? Befindet man sich im Beschäftigungsverhältnis, ist es einem so nicht möglich, anonym Kritik zu äußern.

Gefragt am 17. Oktober 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Antwort #1 am 17. Oktober 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter ehemaliger Mitarbeiter, bei der Austrittbefragung möchten wir erfahren, welche Motive Sie dazu bewogen haben, das Unternehmen zu verlassen. Unabhängig davon findet alle zwei Jahre eine ausführliche Mitarbeiterbefragung statt, die ein breit gefächertes Themenspektrum umfasst. Im Rahmen dieser Befragung, die zuletzt im vergangenen Monat stattgefunden hat, haben unsere aktuellen Mitarbeiter auch die Möglichkeit, sich u. a. im Rahmen von Freitextfeldern zu kritischen Themen zu äußern. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 18. Oktober 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Welche Motivation ein Mitarbeiter hat das Unternehmen Ferchau zu verlassen....witzig! Seit der Einführung von SAP in diesem Unternehmen rührt das Mutterhaus in Gummersbach massiv in den Belangen der einzelnen Niederlassungen rum! Dieser Druck der von oben kommt, tut leider nicht gut und wird 1 zu 1 an die anderen Mitarbeiter weitergegeben. An einer Problemlösung ist keiner interessiert. Probleme gibt es nicht, oder werden schön unter den Teppich gekehrt!

Antwort #3 am 7. November 2018 von einem Mitarbeiter

Ferchau weiß sehr genau um die Mißstände, aber solange man im Projekt ist verdient die Firma doch ihr Geld. Warum soll man also etwas gegeh diese unternehmen! Da wird sich garnichts ändern! Deswegen rate ich dringend von diesem Arbeitgeber ab!

Als Arbeitgeber antworten

Wie kann es sein, dass ein Personaldienstleister auf Bewerbungen nicht reagiert geschweige dann auch kein Feedback weitergibt über einen Bewerbungsprozess. Alle jammern über Fachkräftemangel, jedoch wenn ich mir das so anschaue, gibt es diesem Mangel wohl nicht. Es scheint mir mehr ein Mangel an Bereitschaft zu sein die, die sich Bemühen und alles dransetzen wieder oder erneut sich zu Qualifizieren von Seiten der Arbeitgeber nicht zu unterstützen. Da sollte der Hebel angesetz werden.

Gefragt am 1. Oktober 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 1. Oktober 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Bewerber, es tut uns leid, dass Sie bisher noch kein Feedback auf Ihre Bewerbung erhalten haben. In der Regel bekommen Sie dies spätestens zwei Wochen nach Eingang der Bewerbung. In Ausnahmefällen kann sich unsere Rückmeldung z. B. aufgrund von Urlaubszeiten und Krankheit, etwas verzögern. Um Ihren Status konkret prüfen zu können, teilen Sie uns bitte per E-Mail mit (feedback@ferchau.com), auf welche Position Sie sich in welcher Niederlassung beworben haben. Vielen Dank im Voraus und Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 4. Oktober 2018 von einem Mitarbeiter

Primär werden erstmal (Deine) Daten gesammelt und gehortet. Die ausgeschriebenen Stellen sind leider nur selten real existent. Siehe die Beiträge weiter unten. Auf der anderen Seite kann man froh sein, wenn man mir Ferchau nichts am Hut hat. Siehe ebenfalls die Beiträge weiter unten.

Antwort #3 am 3. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Leider läuft es inzwischen so ab: Ein Kunde schreibt eine Stelle aus, darauf hin schreiben zig verschiedene Zeitarbeitsfirmen oder Engineering Dienstleister (klingt halt besser) diese Stelle aus. Eine Firma bekommt dann den Zuschlag, und alle anderen Firmen habe die Persönlichen Daten in ihren Systemen stehen.

Als Arbeitgeber antworten

Ich habe mich bei zwei unterschiedlichen Niederlassungen auf explizite Stellenausschreibungen beworben und in beiden Vorstellungsgesprächen wurde mir gesagt, dass der Kunde "leider keinen Bedarf mehr hat". Alles nur ein dummer Zufall oder sind viele Stellenanzeigen mit keinen realen Stellen hinterlegt und dienen lediglich dem Sammeln von Bewerberdaten?

Gefragt am 21. September 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 21. September 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Bewerber, leider kann es vereinzelt vorkommen, dass die Anforderungen bzw. die Projektsituation unserer Kunden sich während des Bewerbungsprozesses ändern und ausgeschriebene Stellen nicht mehr vakant sind. In solchen Situationen prüfen wir schnellstmöglich anderweitige Vakanzen bei FERCHAU, die zu der Qualifikation des Bewerbers passen. Zu diesem Zweck bieten wir unseren Bewerbern an, sie in unseren Bewerberpool aufzunehmen. Gerne prüfen wir Ihre konkrete Situation im Detail. Bitte teilen Sie uns hierfür per E-Mail mit (feedback@ferchau.com), auf welche Positionen Sie sich in welcher Niederlassung beworben haben. Viele Grüße und ein schönes Wochenende, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 21. September 2018 von einem anonymen User

Sie haben es Exakt erkannt! Hinter den meisten Stellenangeboten steckt NICHTS!!!

Antwort #3 am 3. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Leider läuft es inzwischen so ab: Ein Kunde schreibt eine Stelle aus, darauf hin schreiben zig verschiedene Zeitarbeitsfirmen oder Engineering Dienstleister (klingt halt besser) diese Stelle aus. Eine Firma bekommt dann den Zuschlag, und alle anderen Firmen habe die Persönlichen Daten in ihren Systemen stehen. Daher kommen zig Stellenanzeigen hinter denen nichts steht. Oder es werden Stellen ausgeschrieben um lediglich die Datenbanken zu füllen und um den Markt zu sondieren.

Als Arbeitgeber antworten

Warum werden KRITISCHE Arbeitgeberbewertungen, welche lediglich die Realität beschreiben und die kununu-Regeln nicht verletzen, NICHT VERÖFFENTLICHT? Während jedoch ständig neue, positive Bewertungen veröffentlicht werden?

Gefragt am 14. September 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 14. September 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, die Veröffentlichung aller Bewertungen obliegt kununu selbst. Jede abgegebene Arbeitgeberbewertung wird seitens kununu geprüft. Gerne können Sie sich jederzeit bei dem kununu-Support (support@kununu.com) melden, um Ihre Bewertung und die noch nicht erfolgte Onlinestellung prüfen zu lassen. Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 14. September 2018 von einem Leiharbeitnehmer

Es ist übrigens ein auffälliges Muster zu erkennen: hat es tatsächlich einmal eine schlechte Bewertung online geschafft, folgen prompt 2-3 überdurchschnittlich/unrealistisch gute Bewertungen. Ich habe bisher niemanden kennen gelernt, der aus Überzeugung bei dem Verein anschafft oder mit der Situation zufrieden ist.

Antwort #3 am 16. September 2018 von einem Mitarbeiter

Nun, ich bin seit 12 Jahren bei FERCHAU tätig und habe es noch nicht bereut. Wechselnde Aufgaben und Projekte, so wie ich es wollte. Da kommt keine Langeweile oder Eintönigkeit auf. Ich habe das bewusst so gewählt und bin sowohl mit der Arbeit, als auch mit den Umständen zufrieden.

Antwort #4 am 17. September 2018 von einem anonymen User

12 Jahre x 25.000€ (weniger/Jahr) = 300.000€ (Brutto) Verlust

Antwort #5 am 21. September 2018 von einem anonymen User

Die Antwort #3 könnte vllt eine Fakeantwort sein!!!

Als Arbeitgeber antworten

Hallo Ferchau. Wie kann es sein, dass eine gesetzlich festgelegte AÜ-Höchstüberlassungsdauer von 18 Monaten umgangen wird, indem anschließend ein Werkvertrag aufgesetzt wird, der sich aber in Tätigkeit und vor allem in der Kommunikation zum Kunden genauso gestaltet, wie in der AÜ? Und welche Begründug hat Ferchau, Mitarbeiter, welche diese Arbeitsweise praktizieren, bei anderen Kunden damit werben zu lassen, dass dies kein Problem sei. O-Ton: "Ach, die Arbeitsweise bleibt gleich, keine Sorge!"

Gefragt am 12. September 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 13. September 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Das will hier keiner hören!

Antwort #2 am 14. September 2018 von einem Mitarbeiter

Stichwort "Scheinwerkvertrag". Und dann betreibt Ferchau intern bei Kunden auch noch Werbung damit, die gesetzliche Hürde geschickt umgehen zu können. Dreist! Bin schon auf die Antwort seitens Ferchau mit den üblichen Marketing-Floskeln gespannt.

Antwort #3 am 14. September 2018 von einem anonymen User

Das Ferchau hierzu keine Stellung bezieht, spricht Bände!

Antwort #4 am 14. September 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, rechtskonform zu handeln ist integraler Bestandteil unserer Verantwortung und dokumentiert im Code of Conduct der ABLE GROUP (https://www.ferchau.com/cdn/fe/documents/de/allgemein/code-of-conduct-deutsch.pdf). Konkrete Hinweise auf mögliche Verstöße gegen Gesetze oder unseren Code of Conduct können Sie über die firmenunabhängige E-Mail-Adresse csr-able@outlook.com an den CSR-Beauftragten melden. Alle Angaben werden streng vertraulich behandelt. Mit freundlichen Grüßen, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #5 am 25. September 2018 von einem anonymen User

Irgendwelche Codes und Verantwortung sind auf dem Papier leider nichts Wert, wenn die Praxis das exakte Gegenteil offenbart. Und so ist es leider in fast allen Bereichen: Nach außen hui, innen pfui! Ich kann jedem potenziellen Bewerber nur von Ferchau abraten.

Antwort #6 am 25. September 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, ein fairer Umgang miteinander ist uns wichtig. Wir empfehlen Ihnen, den Dialog mit uns zu suchen, zum Beispiel über die bereits bekannte Kontaktmöglichkeit. Nur so besteht die Chance, Ihre Erläuterungen konkret nachzuvollziehen und Veränderungen anzustoßen. Bei anonymen und nicht prüfbaren Aussagen im Rahmen dieser Plattform ist uns dies leider nicht möglich. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #7 am 13. November 2018 von einem Mitarbeiter

"Das Urteil des BAG vom 27.6.2017 – 9 AZR 133/16 präzisiert die Abgrenzungskriterien... Selbst wenn es sich um eine Einzelfallentscheidung gehandelt haben sollte, gibt das BAG Argumente zur Abgrenzung unrechtmäßiger Arbeitnehmerüberlassung, die den Übergang von Arbeitsverhältnissen auf den Auftraggeber gem. § 1 Abs. 1 Satz 2, Satz 5, § 9 Abs. 1 Nr. 1a, § 10 Abs. 1 Satz 1 AÜG zur Folge hat, von praxisorientiert gestalteten Dienst- und Werkverträgen an die Hand." Nicht Ferchau kritisieren sondern bitte die Politik.

Als Arbeitgeber antworten

Wie hoch kann das Gehalt zum Berufsanfang als Maschinenbautechniker angesetzt werden?

Gefragt am 9. September 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 10. September 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Bewerber, das Gehalt unserer Mitarbeiter richtet sich nach dem BAP-Tarifvertrag und den damit verbundenen Eingruppierungskriterien. Darüber hinaus bieten wir unseren Mitarbeiter verschiedene Zusatzleistungen. Bei weiteren Fragen oder für nähere Informationen empfehlen wir Ihnen, direkt die Kollegen Ihrer Wunsch-Niederlassung zu kontaktieren. Eine Übersicht aller Standorte finden Sie auf ferchau.com/go/standorte. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 15. September 2018 von einem anonymen User

1/3 niedriger als bei einer Festanstellung!

Antwort #3 am 3. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Seit BAP sind die Zusatzleistungen ein Witz. p.s. Jeder den das Interessiert: Den BAP Tarifvertrag kann man problemlos im Internet finden.

Als Arbeitgeber antworten

Ich bekam Anfang des Jahres einen Überleitungs-Arbeitsvertrag. Wie lange ist die Kündigungsfrist bei Ferchau? Gelten hier die gesetzlichen Bestimmungen?

Gefragt am 30. August 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 31. August 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, schade, dass Sie unser Unternehmen verlassen möchten. Für die Kündigung des Arbeitsverhältnisses gelten laut unserem Tarifvertrag die gesetzlichen Kündigungsfristen. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 6. September 2018 von einem Mitarbeiter

Zu dem Entschluss kann man Sie nur beglückwünschen! Weiterhin alles Gute für Ihre berufliche Laufbahn!

Als Arbeitgeber antworten

Gleiches Gehalt auch nach einem Jahr Unternehmenszugehörigkeit? Ich habe im Anschluss ans Studium angefangen bei Ferchau zu arbeiten, verdiene allerdings jetzt nach einem Jahr immer noch das gleiche. Ich hatte erst letzens mein Jahresgespräch und habe dort eine sehr gute Beurteilung bekommen. Ändert sich da nichts automatisch an meinem Gehalt oder muss ich aktiv auf meinen Vorgesetzen zugehen?

Gefragt am 30. August 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 31. August 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, es freut uns, dass Sie im Rahmen Ihres Jahresgesprächs ein positives Feedback erhalten haben. Wir empfehlen Ihnen, das Gespräch mit Ihrem Vorgesetzten zu suchen und mit ihm persönlich über Ihre Gehaltswünsche zu sprechen. Viele Grüße & ein schönes Wochenende! Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 26. September 2018 von einem Mitarbeiter

Nach ewig langem lamentieren hat sich mein Vorgesetzter auf eine Gehaltserhöhung *hust* von 100,-€ (Brutto) durchringen lassen. Kein Wunder, dass die Fluktuaktion bei Ferchau immens hoch ist.

Als Arbeitgeber antworten