FERCHAU Engineering GmbH Fragen & Antworten zum Unternehmen

FERCHAU Engineering GmbH

Fragen und Antworten

Neues Feature

Was interessiert dich am Arbeitgeber FERCHAU Engineering GmbH? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

0/500

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

47 Fragen

Seit Anfang des Jahres 2019 wurde die Niederlassung Mannheim geteilt in NL Mannheim und NL Ludwigshafen! Bekommen die Mitarbeiter irgendwann mal noch mitgeteilt welche Personen vom Vertrieb noch in Mannheim sind und wer nun für die Projektmitarbeiter in den einzelnen Bereichen zuständig sind? Oder ist das wieder einmal eine Sache die man so beiläufig serviert bekommt wie so viele Dinge in diesem Unternehmen?

Gefragt am 7. Januar 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 7. Januar 2019 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, wir bedauern, dass Sie sich nicht ausreichend informiert fühlen. Im letzten Newsletter der Niederlassung Mannheim, den wir Anfang Dezember versendet haben, wurden alle Mitarbeiter über die anstehende Änderung informiert. Viele Kollegen haben bei unserem Mitarbeiterevent im Dezember bereits die Möglichkeit genutzt, sich persönlich und im direkten Dialog zu informieren und die neuen Ansprechpartner kennenzulernen. Alle weiteren Mitarbeiter werden in den kommenden Tagen von unseren Mitarbeitern aus dem Vertrieb persönlich angesprochen. Darüber hinaus werden die Niederlassungsleiter aus Mannheim und Ludwigshafen im nächsten Niederlassungs-Newsletter die Organisation und Verantwortungsbereiche vorstellen. Sollten Sie weitere Fragen haben, so empfehlen wir Ihnen, auf Ihre bisherige Führungskraft zuzugehen. Vielen Dank & viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 9. Januar 2019 von einem Mitarbeiter

@Marketing HR & Freelance--> Sie belieben zu scherzen! In diesem Newsletter stehen die üblichen Ferchauphrasen! Wir sind die Besten und die Tollsten! Wir unterstützen Diese und Jene! Es werden neue Mitarbeiter vorgestellt---ja---man fragt sich jedoch unwillkürlich, ob man sich die Namen merken sollte? Denn Viele, wenn Sie erst einmal sehen wie es in der Niederlassung so läuft, werden sich recht schnell wieder Verabschieden! (Siehe letzte Bewertung 1,0 der Niederlassung Mannheim) Jeder Projektmitarbeiter fragt sich in diesen Tagen jedoch, an wenn muss ich mich wenden wenn Probleme beim Kunden auftreten oder andere Dinge die unmittelbar den Mitarbeiter betreffen. Mit anderen Worten, wer ist der Vertriebler der für mich persönlich momentan zuständig ist?

Antwort #3 am 9. Januar 2019 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, wie von uns bereits erläutert, können Sie sich nach wie vor an Ihre bisherige Führungskraft wenden, sollten Sie noch keine andere Information erhalten haben. Falls hier Vorbehalte vorliegen, steht Ihnen auch Ihr Niederlassungsleiter zur Verfügung. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #4 am 10. Januar 2019 von einem Mitarbeiter

@Marketing HR & Freelance--> Wie bereits von mir erläutert, bekommt man leider keine wirklich erleuchtenden Antworten, da es die entsprechenden Mitarbeiter oft selbst nicht wissen! Soviel zur internen Informationspolitik!!!

Als Arbeitgeber antworten

Bietet FERCHAU Elternzeit auch oder muss man in dieser Zeitraum eigne Urlaub 26-30 Tagen nehmen? Oder gibt es auch eine Option von Unbezahlten Urlaub?

Gefragt am 2. Januar 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 3. Januar 2019 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, ein frohes neues Jahr wünschen wir Ihnen. Wir von FERCHAU bieten unseren Mitarbeitern Elternzeit im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten an. Da bei der Elternzeit diverse Möglichkeiten bestehen (z. B. von zwei Monaten bis mehreren Jahren oder Teilzeit während der Elternzeit), sollte die Ausgestaltung jeweils individuell geklärt werden. Wir empfehlen Ihnen daher, frühzeitig das Gespräch mit Ihrer Niederlassung zu suchen. Vielen Dank & viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 9. Januar 2019 von einem Mitarbeiter

keine Ahnung

Als Arbeitgeber antworten

Es ist eine Zeitarbeitsfirma geworden - Innovation/Ideen werden erstickt! Passt gut zur Deutschen Bahn oder MV-Werften sind nur subventions getrieben! Inkompetente Mitarbeiter runden das " Wir und Wie" ab! Wo ist die Zukunft...

Gefragt am 10. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 11. Dezember 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, die kununity bietet die Möglichkeit, Fragen zu stellen, um Einblicke in ein Unternehmen zu erhalten. Bitte nutzen Sie für Ihr Feedback die Bewertungsfunktion hier auf kununu.com. Vielen Dank, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 11. Dezember 2018 von einem anonymen User

Wie können Sie nur die Wahrheit aussprechen? Das verbittet sich Ferchau. Wo kämen wir denn da hin, wenn die makellose Marketingfassade Risse bekommt?

Antwort #3 am 13. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Der Mitarbeiter hat doch eine Frage gestellt! Wo ist in dem Unternehmen die Zukunft? Das kann ich aber auch beantworten! Die Zukunft liegt darin, sich in den oberen Etagen das säckel voll zu schaufeln und die Kamele an der Basis dürfen es füllen!!!

Antwort #4 am 30. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

"Die Zukunft liegt darin, sich in den oberen Etagen das säckel voll zu schaufeln und die Kamele an der Basis dürfen es füllen!!!" Fordern Sie mehr Gehalt oder wechseln Sie den Arbeitgeber. Prüfen Sie Ihren Marktwert, aber machen Sie Ferchau dafür nicht verantwortlich.

Als Arbeitgeber antworten

Ferchau nimmt alles von Kunden und gaben nur ein weinig zu seine Mitarbeiter...Warum soll ein bei Ferchau Arbeiten...? Bitte Erklären...

Gefragt am 1. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Antwort #1 am 3. Dezember 2018 von einem Bewerber

sehr gute eine Ingenieur Dienstleistungsunternehmen, perfekte Kunden,

Antwort #2 am 3. Dezember 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter ehemaliger Mitarbeiter, danke für Ihre weitere Frage. Flexibilität in den Einsatzbereichen Technik, Vertrieb, Personal und Backoffice, Wohnortnähe und gute Arbeitsbedingungen für Berufseinsteiger und Professionals sprechen für FERCHAU. Durch regelmäßige Mitarbeiterbefragungen erkennen wir die Ansprüche unserer Mitarbeiter und verbessern so unsere Standards. Auch wurden wir in den letzten Jahren mehrfach zum Top-Arbeitgeber ausgezeichnet. Wir bedauern, dass wir Sie während unserer Zusammenarbeit nicht überzeugen konnten. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #3 am 3. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Da sind sie wieder, die guten, alten Arbeitgebersiegel. Immer dann, wenn Probleme und Missstände auftreten, wird als erste Gegenmaßnahme ein neues Siegel kreiert, um Bewerber zu blenden. Aus wirtschaftlicher Sicht macht das für viele Unternehmen ja auch Sinn. Warum soll man Millionen in faire Gehälter und bessere Arbeitsbedingungen stecken, um das Image ehrlich zu verbessern, wenn dies ebenso das neueste Gütesiegel (unehrlich) schafft? Focus ermittelt bspw. 800 Top-Arbeitgeber in Deutschland (oder mehr, oder weniger, je nachdem wie viele Unternehmen dazu bereit sind zu zahlen, um mit dem Siegel werben zu dürfen). Übrigens das Ergebnis einer nicht repräsentativen Umfrage, deren Daten -und jetzt festhalten- von u.a. sehr fragwürdig guten Arbeitgeberbewertungen auf Xing und Kununu stammen. Hier schließt sich dann der Kreis und die Katze beißt sich selbst in den Sch****. Mit dem Siegel auf Kununu werben, um anschließend wieder eine gute Bewertung für das nächste Siegel zu bekommen. Übrigens ist es nicht ausreichend, Ansprüche nur zu erkennen, ohne Handlungswille ändert sich nämlich nichts. Von welchen "Standards" sprechen wir? Aus*beutung, Lohn*dumping und moderne Skla*verei? Das sind die Standards die mir zu Ferchau einfallen.

Antwort #4 am 10. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Sehr schön beschrieben von #3! Dem kann ich nur beipflichten! Selbstbeweihräucherung wird bei F seeehr groß geschrieben!

Antwort #5 am 30. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

"Warum soll man Millionen in faire Gehälter ... stecken." Gehaltsverhandlung schlecht gelaufen? Zu wenig gefordert? Nicht die Schuld Ferchau geben.

Antwort #6 am 7. Januar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

#5: "Gehaltsverhandlungen" gibt es bei Ferchau nicht, zumindest nicht für MA im Leasing. Warum sollte sich Ferchau auch darauf einlassen? Es gibt genügend "Nachschub" an Berufseinsteigern, die für weniger Geld arbeiten. Wer also mehr will, wird durch einen billigeren, neuen Kollegen ersetzt.

Als Arbeitgeber antworten

Bezahlt Ferchau Weihnachtsgeld auch? Ich habe probezeit bis Ende Dezember 2018 aber habe ich keine Weihnactsgeld in November Gehalt bekommen. Interne Mitarbeiter bekommen 13 Gehalt als Weihnachtsgeld dass ist ein komplett extra Gehalt gleich wie ein Normal Monat. Ferchau nimmt alles von Kunden und gaben nur ein weinig zu seine Mitarbeiter...Warum soll ein bei Ferchau Arbeiten...? Bitte Erklären...

Gefragt am 30. November 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 30. November 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Hallo! Für die Zahlung des Weihnachtsgeldes ist folgendes im BAP-Tarifvertrag festgehalten: Nach sechs Monaten Betriebszugehörigkeit haben Sie als Mitarbeiter Anspruch auf die Jahressonderzahlung in Form von zusätzlichem Weihnachtsgeld. Diese erhöht sich mit zunehmender Dauer der Betriebszugehörigkeit, berechnet auf den Stichtag 30. November. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 30. November 2018 von einem Mitarbeiter

Das Weihnachtsgeld ist ein Witz und verdient die Bezeichnung nichtmals. Während man als IGM'ler 75% eines Monatsgehaltes als Weihnachtsgeld bekommt, zahlt Ferchau 150€. Also ein Kleckerbetrag, um sagen zu können, dass es Weihnachtsgeld gibt. Lächerlich!

Antwort #3 am 1. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Nur 150 Euro Weihnachtsgeld, Danke für dieses. Interne Mitarbeiter kriegt 3000 bis 7000 Euro Jahressonderzahlung und FERCHAU Mitarbeiter nur 150 Euro. Sehr Gut.

Antwort #4 am 3. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Unter IG dem IG Metall Tarifvertrag gab es noch ein Weihnachtsgeld das ca. ein halbes Monatsgehalt war. Auch als Projektmitarbeiter. Seit dem umstieg auf den Zeitarbeitstarif muss Ferchau nur noch 150€ brutto Weihnachtsgeld zahlen. Mit dem Urlaubsgeld verhält es sich ähnlich.

Antwort #5 am 13. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

@#3 dafür dürfen Sie ja dann auch die 3000 bis 7000 Euro Jahressonderzahlungen für interne Mitarbeiter mitverdienen. Das muss man denen auch immer mal wieder sagen, dass es die Projektmitarbeiter sind, die denen den Kühlschrank füllen.

Antwort #6 am 30. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Fordern Sie 7000 € mehr Gehalt oder wechseln Sie den Arbeitgeber. Dann haben Sie "Weihnachtsgeld"...

Als Arbeitgeber antworten

Brauche ich eine Sicherheitsüberprüfung als Servicetechniker für Militärfahrzeuge

Gefragt am 21. November 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 21. November 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Bewerber, wir gehen davon aus, dass sich die Frage auf das aktuelle Stellenangebot mit der Kennziffer FE79-89240-M bezieht. Hier haben unsere Kollegen in München gerade bestätigt, dass es eine Sicherheitsüberprüfung geben wird. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 19. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

weiß ich nicht

Als Arbeitgeber antworten

Hab neulich einen Arbeitsvertrag bei Ferchau unterschrieben, mir wurde gesagt das es bis zu 50 % Projektzulagen gibt. In mein Arbeitsvertrag steht aber nichts davon drin, gibts die wirklich? Wenn das nicht der Fall ist kündige ich sofort! Liebe Grüße

Gefragt am 20. November 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 21. November 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, es ist richtig, dass Projektzulagen von bis zu 50% möglich sind. Wie die Bezeichnung schon sagt, sind Projektzulagen projektbezogen. Gerne beantwortet Ihr Ansprechpartner in der Niederlassung Ihre Fragen zu Ihrem persönlichen Arbeitsvertrag. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 21. November 2018 von einem Mitarbeiter

Projektzulagen bekommst du NUR in Arbeitnehmerüberlassung nach dem BAP-Tarif. Aus diesem Grund bietet Ferchau mittlerweile für neue Projekte fast nur noch Werkverträge an, da diese von der Zuschlagsregelung ausgeschlossen sind. Zwar lässt dich Ferchau genauso arbeiten wie in Arbeitnehmerüberlassung, nur bekommst du durch die Deklaration als Werkvertrag einfach weniger Kohle. 50% Zuschlag gibt es übrigens erst nach einer Projektlaufzeit von >9 Monaten, was in den meisten Projekten garnicht erreicht wird. Wechselst du in ein neues Projekt, fängst du wieder bei null an. Außerdem hören sich 50% Zuschlag erstmal viel an, allerdings ist das Grundgehalt im BAP selbst in der höchsten Stufe so gering, dass man mit Zuschlägen von 50% gerade mal auf dem Level eines IG-Metall Angestellten ist. Da man zuvor wie bereits gesagt, mindestens 9 Monate geringere bis garkeine Zuschläge bekommt, hat man am Ende des Jahres natürlich trotzdem wesentlich weniger Geld, als ein vergleichbarer Festangestellter. Und das trotz mehr Stress, "niederen" Aufgaben, weniger Urlaubstagen und nahezu keiner Jobgarantie. Allein das sollte schon ausreichen, sofort zu kündigen.

Antwort #3 am 23. November 2018 von einem Mitarbeiter

Was Du nicht schriftlich hast, kannst Du knicken!

Antwort #4 am 30. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Sie haben falsch verhandelt! Ihr Gehaltswunsch (z.B. 4000 € mtl.) muss im Arbeitsvertrag stehen. Und nicht 2000 € mtl. im Arbeitsvertrag und 2000 € mtl. als Projektzulage. Im nächsten Projekt erhalten Sie nur noch 2000 € mtl. Schwerer Fehler!

Als Arbeitgeber antworten

Welche Kosten trägt Ferchau eigentlich pro Jahr, um sich Arbeitnehmerbewertungen auf Portalen wie kununu zu kaufen und ist das legal? Es ist schon auffällig dass bei Ferchau pro Woche ca. 10 Bewertungen abgegeben werden (welche auch noch überdurchschnittlich gut sind) obwohl bei weit größeren Unternehmen weniger Bewertungen abgegeben werden. Das stellt die Glaubwürdigkeit der Bewertungen sehr in Frage. Ich kann jedem nur raten, die Bewertungen mit einer gesunden Skepsis zu betrachten.

Gefragt am 20. November 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 20. November 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Hallo User, die Veröffentlichung ehrlicher und glaubhafter Bewertungen unserer Mitarbeiter, Bewerber und Azubis ist uns wichtig. Wir als Unternehmen können keine Bewertungen kaufen. kununu selbst legt ebenfalls viel Wert auf Transparenz und ein authentisches Abbild der Unternehmen in der Öffentlichkeit. Aus diesem Grund werden alle Bewertungen vor Veröffentlichung von einem unabhängigen Qualitätsteam einer Prüfung unterzogen, um Manipulationen vorzubeugen. Im September diesen Jahres stand Frau Dr. Sarah Müller – Managing Director von kununu – im #BeBold-Video auch zu dieser Frage Rede und Antwort. https://news.kununu.com/alles-was-du-schon-immer-ueber-kununu-wissen-wolltest-bebold/ Viele Grüße Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 27. November 2018 von einem Partner

Gerade sind ganze VIER neue Bewertungen online gestellt worden, und ALLE zur Niederlassung Rosenheim. Da kann mir doch keiner erzählen, dass das Zufall ist. Fordert Ferchau seine Mitarbeiter auf, Bewertungen auf kununu zu hinterlassen? Denn das würde ich ebenfalls unter "gekaufte Bewertungen" ansiedeln.

Antwort #3 am 3. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Als Mitarbeiter wurde man schon drauf hingewiesen bitte auf Kununu zu bewerten. Taktisch hat man das natürlich immer kurz nach Aufnahme der Arbeit gemacht, als man als Arbeitsloser einfach froh war irgendwas zu haben. Die gleichen Mitarbeiter hätten ein halbes Jahr später anders bewertet, was dann natürlich nicht mehr geht.

Antwort #4 am 3. Dezember 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter ehemaliger Mitarbeiter, auch nach Veröffentlichung einer Bewertung haben Sie die Möglichkeit diese nachträglich anzupassen. (https://www.kununu.com/de/support#/change-opinion) Es ist richtig, dass man nur eine Bewertung aus der Sicht als Bewerber und eine Bewertung aus der Sicht als Mitarbeiter abgeben kann. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Als Arbeitgeber antworten

Warum sind Ferchau-kritische Fragen nur in der Mitarbeiterbefragung aufgeführt, die man erhält, wenn man Ferchau nach Kündigung verlässt (man wundert sich den Fragen nach, wie detailliert Ferchau über sämtliche Missstände im Unternehmen informiert ist, aber nichts dagegen unternimmt)? Warum gibt es kritische Fragen nicht in den Umfragen für angestellte Mitarbeiter? Befindet man sich im Beschäftigungsverhältnis, ist es einem so nicht möglich, anonym Kritik zu äußern.

Gefragt am 17. Oktober 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Antwort #1 am 17. Oktober 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter ehemaliger Mitarbeiter, bei der Austrittbefragung möchten wir erfahren, welche Motive Sie dazu bewogen haben, das Unternehmen zu verlassen. Unabhängig davon findet alle zwei Jahre eine ausführliche Mitarbeiterbefragung statt, die ein breit gefächertes Themenspektrum umfasst. Im Rahmen dieser Befragung, die zuletzt im vergangenen Monat stattgefunden hat, haben unsere aktuellen Mitarbeiter auch die Möglichkeit, sich u. a. im Rahmen von Freitextfeldern zu kritischen Themen zu äußern. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 18. Oktober 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Welche Motivation ein Mitarbeiter hat das Unternehmen Ferchau zu verlassen....witzig! Seit der Einführung von SAP in diesem Unternehmen rührt das Mutterhaus in Gummersbach massiv in den Belangen der einzelnen Niederlassungen rum! Dieser Druck der von oben kommt, tut leider nicht gut und wird 1 zu 1 an die anderen Mitarbeiter weitergegeben. An einer Problemlösung ist keiner interessiert. Probleme gibt es nicht, oder werden schön unter den Teppich gekehrt!

Antwort #3 am 7. November 2018 von einem Mitarbeiter

Ferchau weiß sehr genau um die Mißstände, aber solange man im Projekt ist verdient die Firma doch ihr Geld. Warum soll man also etwas gegeh diese unternehmen! Da wird sich garnichts ändern! Deswegen rate ich dringend von diesem Arbeitgeber ab!

Als Arbeitgeber antworten

Wie kann es sein, dass ein Personaldienstleister auf Bewerbungen nicht reagiert geschweige dann auch kein Feedback weitergibt über einen Bewerbungsprozess. Alle jammern über Fachkräftemangel, jedoch wenn ich mir das so anschaue, gibt es diesem Mangel wohl nicht. Es scheint mir mehr ein Mangel an Bereitschaft zu sein die, die sich Bemühen und alles dransetzen wieder oder erneut sich zu Qualifizieren von Seiten der Arbeitgeber nicht zu unterstützen. Da sollte der Hebel angesetz werden.

Gefragt am 1. Oktober 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 1. Oktober 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Bewerber, es tut uns leid, dass Sie bisher noch kein Feedback auf Ihre Bewerbung erhalten haben. In der Regel bekommen Sie dies spätestens zwei Wochen nach Eingang der Bewerbung. In Ausnahmefällen kann sich unsere Rückmeldung z. B. aufgrund von Urlaubszeiten und Krankheit, etwas verzögern. Um Ihren Status konkret prüfen zu können, teilen Sie uns bitte per E-Mail mit (feedback@ferchau.com), auf welche Position Sie sich in welcher Niederlassung beworben haben. Vielen Dank im Voraus und Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 4. Oktober 2018 von einem Mitarbeiter

Primär werden erstmal (Deine) Daten gesammelt und gehortet. Die ausgeschriebenen Stellen sind leider nur selten real existent. Siehe die Beiträge weiter unten. Auf der anderen Seite kann man froh sein, wenn man mir Ferchau nichts am Hut hat. Siehe ebenfalls die Beiträge weiter unten.

Antwort #3 am 3. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Leider läuft es inzwischen so ab: Ein Kunde schreibt eine Stelle aus, darauf hin schreiben zig verschiedene Zeitarbeitsfirmen oder Engineering Dienstleister (klingt halt besser) diese Stelle aus. Eine Firma bekommt dann den Zuschlag, und alle anderen Firmen habe die Persönlichen Daten in ihren Systemen stehen.

Als Arbeitgeber antworten

Ich habe mich bei zwei unterschiedlichen Niederlassungen auf explizite Stellenausschreibungen beworben und in beiden Vorstellungsgesprächen wurde mir gesagt, dass der Kunde "leider keinen Bedarf mehr hat". Alles nur ein dummer Zufall oder sind viele Stellenanzeigen mit keinen realen Stellen hinterlegt und dienen lediglich dem Sammeln von Bewerberdaten?

Gefragt am 21. September 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 21. September 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Bewerber, leider kann es vereinzelt vorkommen, dass die Anforderungen bzw. die Projektsituation unserer Kunden sich während des Bewerbungsprozesses ändern und ausgeschriebene Stellen nicht mehr vakant sind. In solchen Situationen prüfen wir schnellstmöglich anderweitige Vakanzen bei FERCHAU, die zu der Qualifikation des Bewerbers passen. Zu diesem Zweck bieten wir unseren Bewerbern an, sie in unseren Bewerberpool aufzunehmen. Gerne prüfen wir Ihre konkrete Situation im Detail. Bitte teilen Sie uns hierfür per E-Mail mit (feedback@ferchau.com), auf welche Positionen Sie sich in welcher Niederlassung beworben haben. Viele Grüße und ein schönes Wochenende, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 21. September 2018 von einem anonymen User

Sie haben es Exakt erkannt! Hinter den meisten Stellenangeboten steckt NICHTS!!!

Antwort #3 am 3. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Leider läuft es inzwischen so ab: Ein Kunde schreibt eine Stelle aus, darauf hin schreiben zig verschiedene Zeitarbeitsfirmen oder Engineering Dienstleister (klingt halt besser) diese Stelle aus. Eine Firma bekommt dann den Zuschlag, und alle anderen Firmen habe die Persönlichen Daten in ihren Systemen stehen. Daher kommen zig Stellenanzeigen hinter denen nichts steht. Oder es werden Stellen ausgeschrieben um lediglich die Datenbanken zu füllen und um den Markt zu sondieren.

Als Arbeitgeber antworten

Warum werden KRITISCHE Arbeitgeberbewertungen, welche lediglich die Realität beschreiben und die kununu-Regeln nicht verletzen, NICHT VERÖFFENTLICHT? Während jedoch ständig neue, positive Bewertungen veröffentlicht werden?

Gefragt am 14. September 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 14. September 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, die Veröffentlichung aller Bewertungen obliegt kununu selbst. Jede abgegebene Arbeitgeberbewertung wird seitens kununu geprüft. Gerne können Sie sich jederzeit bei dem kununu-Support (support@kununu.com) melden, um Ihre Bewertung und die noch nicht erfolgte Onlinestellung prüfen zu lassen. Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 14. September 2018 von einem Leiharbeitnehmer

Es ist übrigens ein auffälliges Muster zu erkennen: hat es tatsächlich einmal eine schlechte Bewertung online geschafft, folgen prompt 2-3 überdurchschnittlich/unrealistisch gute Bewertungen. Ich habe bisher niemanden kennen gelernt, der aus Überzeugung bei dem Verein anschafft oder mit der Situation zufrieden ist.

Antwort #3 am 16. September 2018 von einem Mitarbeiter

Nun, ich bin seit 12 Jahren bei FERCHAU tätig und habe es noch nicht bereut. Wechselnde Aufgaben und Projekte, so wie ich es wollte. Da kommt keine Langeweile oder Eintönigkeit auf. Ich habe das bewusst so gewählt und bin sowohl mit der Arbeit, als auch mit den Umständen zufrieden.

Antwort #4 am 17. September 2018 von einem anonymen User

12 Jahre x 25.000€ (weniger/Jahr) = 300.000€ (Brutto) Verlust

Antwort #5 am 21. September 2018 von einem anonymen User

Die Antwort #3 könnte vllt eine Fakeantwort sein!!!

Als Arbeitgeber antworten

Hallo Ferchau. Wie kann es sein, dass eine gesetzlich festgelegte AÜ-Höchstüberlassungsdauer von 18 Monaten umgangen wird, indem anschließend ein Werkvertrag aufgesetzt wird, der sich aber in Tätigkeit und vor allem in der Kommunikation zum Kunden genauso gestaltet, wie in der AÜ? Und welche Begründug hat Ferchau, Mitarbeiter, welche diese Arbeitsweise praktizieren, bei anderen Kunden damit werben zu lassen, dass dies kein Problem sei. O-Ton: "Ach, die Arbeitsweise bleibt gleich, keine Sorge!"

Gefragt am 12. September 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 13. September 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Das will hier keiner hören!

Antwort #2 am 14. September 2018 von einem Mitarbeiter

Stichwort "Scheinwerkvertrag". Und dann betreibt Ferchau intern bei Kunden auch noch Werbung damit, die gesetzliche Hürde geschickt umgehen zu können. Dreist! Bin schon auf die Antwort seitens Ferchau mit den üblichen Marketing-Floskeln gespannt.

Antwort #3 am 14. September 2018 von einem anonymen User

Das Ferchau hierzu keine Stellung bezieht, spricht Bände!

Antwort #4 am 14. September 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, rechtskonform zu handeln ist integraler Bestandteil unserer Verantwortung und dokumentiert im Code of Conduct der ABLE GROUP (https://www.ferchau.com/cdn/fe/documents/de/allgemein/code-of-conduct-deutsch.pdf). Konkrete Hinweise auf mögliche Verstöße gegen Gesetze oder unseren Code of Conduct können Sie über die firmenunabhängige E-Mail-Adresse csr-able@outlook.com an den CSR-Beauftragten melden. Alle Angaben werden streng vertraulich behandelt. Mit freundlichen Grüßen, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #5 am 25. September 2018 von einem anonymen User

Irgendwelche Codes und Verantwortung sind auf dem Papier leider nichts Wert, wenn die Praxis das exakte Gegenteil offenbart. Und so ist es leider in fast allen Bereichen: Nach außen hui, innen pfui! Ich kann jedem potenziellen Bewerber nur von Ferchau abraten.

Antwort #6 am 25. September 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, ein fairer Umgang miteinander ist uns wichtig. Wir empfehlen Ihnen, den Dialog mit uns zu suchen, zum Beispiel über die bereits bekannte Kontaktmöglichkeit. Nur so besteht die Chance, Ihre Erläuterungen konkret nachzuvollziehen und Veränderungen anzustoßen. Bei anonymen und nicht prüfbaren Aussagen im Rahmen dieser Plattform ist uns dies leider nicht möglich. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #7 am 13. November 2018 von einem Mitarbeiter

"Das Urteil des BAG vom 27.6.2017 – 9 AZR 133/16 präzisiert die Abgrenzungskriterien... Selbst wenn es sich um eine Einzelfallentscheidung gehandelt haben sollte, gibt das BAG Argumente zur Abgrenzung unrechtmäßiger Arbeitnehmerüberlassung, die den Übergang von Arbeitsverhältnissen auf den Auftraggeber gem. § 1 Abs. 1 Satz 2, Satz 5, § 9 Abs. 1 Nr. 1a, § 10 Abs. 1 Satz 1 AÜG zur Folge hat, von praxisorientiert gestalteten Dienst- und Werkverträgen an die Hand." Nicht Ferchau kritisieren sondern bitte die Politik.

Als Arbeitgeber antworten

Wie hoch kann das Gehalt zum Berufsanfang als Maschinenbautechniker angesetzt werden?

Gefragt am 9. September 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 10. September 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Bewerber, das Gehalt unserer Mitarbeiter richtet sich nach dem BAP-Tarifvertrag und den damit verbundenen Eingruppierungskriterien. Darüber hinaus bieten wir unseren Mitarbeiter verschiedene Zusatzleistungen. Bei weiteren Fragen oder für nähere Informationen empfehlen wir Ihnen, direkt die Kollegen Ihrer Wunsch-Niederlassung zu kontaktieren. Eine Übersicht aller Standorte finden Sie auf ferchau.com/go/standorte. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 15. September 2018 von einem anonymen User

1/3 niedriger als bei einer Festanstellung!

Antwort #3 am 3. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Seit BAP sind die Zusatzleistungen ein Witz. p.s. Jeder den das Interessiert: Den BAP Tarifvertrag kann man problemlos im Internet finden.

Als Arbeitgeber antworten

Ich bekam Anfang des Jahres einen Überleitungs-Arbeitsvertrag. Wie lange ist die Kündigungsfrist bei Ferchau? Gelten hier die gesetzlichen Bestimmungen?

Gefragt am 30. August 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 31. August 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, schade, dass Sie unser Unternehmen verlassen möchten. Für die Kündigung des Arbeitsverhältnisses gelten laut unserem Tarifvertrag die gesetzlichen Kündigungsfristen. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 6. September 2018 von einem Mitarbeiter

Zu dem Entschluss kann man Sie nur beglückwünschen! Weiterhin alles Gute für Ihre berufliche Laufbahn!

Als Arbeitgeber antworten

Gleiches Gehalt auch nach einem Jahr Unternehmenszugehörigkeit? Ich habe im Anschluss ans Studium angefangen bei Ferchau zu arbeiten, verdiene allerdings jetzt nach einem Jahr immer noch das gleiche. Ich hatte erst letzens mein Jahresgespräch und habe dort eine sehr gute Beurteilung bekommen. Ändert sich da nichts automatisch an meinem Gehalt oder muss ich aktiv auf meinen Vorgesetzen zugehen?

Gefragt am 30. August 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 31. August 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, es freut uns, dass Sie im Rahmen Ihres Jahresgesprächs ein positives Feedback erhalten haben. Wir empfehlen Ihnen, das Gespräch mit Ihrem Vorgesetzten zu suchen und mit ihm persönlich über Ihre Gehaltswünsche zu sprechen. Viele Grüße & ein schönes Wochenende! Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 26. September 2018 von einem Mitarbeiter

Nach ewig langem lamentieren hat sich mein Vorgesetzter auf eine Gehaltserhöhung *hust* von 100,-€ (Brutto) durchringen lassen. Kein Wunder, dass die Fluktuaktion bei Ferchau immens hoch ist.

Als Arbeitgeber antworten

Inwieweit ist Ferchau Marine am Bau von Schiffen und U-Booten für die Marine beteiligt?

Gefragt am 1. August 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 2. August 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Bewerber, an unseren MARINE-Standorten sind wir mit Engineering- und IT-Dienstleistungen auch an Projekten für Über- und Unterwasserschiffe der Marine beteiligt. Weitere Informationen können Sie unserer Website entnehmen ferchau.com/go/marine. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 18. Dezember 2018 von einem Bewerber

Mit ausdrücklichem Einverständnis des Arbeitnehmers wird auch an Dienstleistungen für die "graue Flotte" gearbeitet.

Als Arbeitgeber antworten

Ich möchte aus privaten Gründen bei Ferchau kündigen. In einer Niederlassung in Ostdeutschland sitzt mein Vorgesetzter (dort fand auch das Kennenlerngespräch statt), wobei die Hauptniederlassung ja bekanntlich in Gummersbach liegt. An wen muss ich die Kündigung andressieren - Hauptsitz oder reicht die Niederlassung?

Gefragt am 27. Juli 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 27. Juli 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, wir finden es schade, dass Sie unser Unternehmen aus privaten Gründen verlassen möchten. Ihre Kündigung können Sie an die Niederlassung oder an die Zentrale in Gummersbach richten. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 13. August 2018 von einem Mitarbeiter

Gute Entscheidung!

Als Arbeitgeber antworten

Warum wurde der Manteltarifvertrag mit der IG Metall aufgekündigt? Welche Vorteile leiten sich daraus für den Arbeitnehmer ab?

Gefragt am 17. Juli 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 18. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Warte, genau keine! Vorteil liegt klar beim Arbeitgeber. IGM ist sehr Arbeitnehmerfreundlich - beim BAP sieht’s genau andersrum aus! Tarifvertrag der Leih- und Zeitarbeit halt. Ähnlich wie beim HSV ein Abstieg in die Niederungen der 2.Liga für alle Beschäftigten.

Antwort #2 am 18. Juli 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Hallo User, ausschlaggebend für den Wechsel vom Haustarifvertrag mit der IG Metall zum BAP-Tarifvertrag war die Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes und die damit verbundene Anwendung des Equal-Pay-Grundsatzes. Viele Kunden forderten die Anwendung des Branchenzuschlagsmodells. Der Haustarifvertrag konnte diese Anforderungen nicht im erforderlichen Maße abbilden. Die prägenden Regelungen aus unserem bisherigen Haustarifvertrag wurden weitgehend übernommen und, falls nicht schon im BAP-Tarifvertrag vorhanden, in Form von Zusatzleistungen integriert. Dazu zählen beispielsweise die Urlaubs-, Sonderurlaubs und Reisezeitenregelungen. Auch die Vergütung von Überstunden erfolgt übertariflich. Je nachdem, in welcher Vertragsart und Branche Sie arbeiten, können Sie ergänzend zu Ihrem Monatsgehalt noch von Branchenzuschlägen profitieren. Ihr FERCHAU-Team

Antwort #3 am 19. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Ich kenne keinen Kunden, der das gefordert hat. Im Gegenteil! Ich habe das Gefühl, dass wenn es jetzt zu Projekten kommen soll die neuen Verträge viel zäher akzeptiert werden. Es dauert jedenfalls eine Ewigkeit biss ein Projekt in trockenen Tüchern ist!

Antwort #4 am 3. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Genau durch den BAP Tarifvertag kann ja das Equal Pay umgangen werden. Nachdem es vorher im IG-Metall Tarif Vertrag z.b. beim Weihnachtsgeld 50% vom Monatsbrutto gab, muss Ferchau jetzt nur noch 150€ brutto zahlen. Beim Urlaubsgeld ist es das gleiche. Durch BAP können jetzt viel mehr Überstunden angehäuft werden (welche nur zum Teil abgesichert werden müssen) die dann in einsatzfreien Zeiten abzubauen sind. Dadurch kann das Risiko noch weiter auf die Mitarbeiter abgewälzt werden.

Als Arbeitgeber antworten

Diese Frage wurde vom Benutzer entfernt.

Gefragt am 17. Juli 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 17. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Laut BAP: Die dem Mitarbeiter zustehende Urlaubsdauer richtet sich nach der Dauer der ununterbrochenen Betriebszugehörigkeit. Der Urlaub beträgt im ersten Jahr 24 Arbeitstage, im zweiten Jahr 25 Arbeitstage, im dritten Jahr 26 Arbeitstage, im vierten Jahr 28 Arbeitstage, ab dem fünften Jahr 30 Arbeitstage. Wenn man gut verhandelt, bekommt man noch unbezahlte Sonderurlaubstage in den ersten Jahren.

Antwort #2 am 17. Juli 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Aber Vorsicht, nicht so kritische Fragen wie Urlaub/Gehalt bzw Arbeitszeitkonten stellen? Dann ist die Frage schnell in Prüfung.

Antwort #3 am 17. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Oben genannte Urlaubsangaben sind nicht korrekt. Im ersten Beschäftigungsjahr sind es auf Grund der Ferchau Zusatzleistungen 26 Tage, im zweiten Jahr 28 Tage und im dritten 30 Tage. Hier gilt nicht der BAP sondern eine betriebliche Sondervereinbarung und diese stehen jedem Projektmitarbeiter zu.

Antwort #4 am 17. Juli 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Hallo User, die letzte Antwort können wir bestätigen. Über den tarifvertraglichen Urlaubsanspruch hinaus gewährt FERCHAU Urlaub gemäß dem Verzeichnis der ABLE-Zusatzleistungen. Dieser beträgt bezogen auf eine Fünf-Tage-Woche: Ab Beginn des Beschäftigungsverhältnisses 26 Arbeitstage, nach vollendetem ersten Beschäftigungsjahr 28 Arbeitstage, nach vollendetem zweiten Beschäftigungsjahr 30 Arbeitstage im Kalenderjahr.

Antwort #5 am 17. Juli 2018 von einem Bewerber

Aber das dann die Differenz von je 2 Urlaubstagen unbezahlter Sonderurlaub sind ist doch korrekt, oder?

Antwort #6 am 17. Juli 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Von den genannten 26, 28 und 30 Urlaubstagen, die über den tarifvertraglichen Urlaubsanspruch hinaus gehen, werden selbstverständlich alle bezahlt.

Antwort #7 am 17. Juli 2018 von einem anonymen User

Muss man in einer projektlosen Zeit Urlaub oder Gleitzeit nehmen?

Antwort #8 am 17. Juli 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Kommt es zu der Situation, dass nach Abschluss eines Projekteinsatzes nicht unmittelbar ein weiteres Projekt folgt, so erarbeiten wir gemeinsam mögliche Handlungsoptionen. Es ist unser Ziel, zeitnah ein Folgeprojekt zu finden und den Zeitraum z. B. durch Weiterbildungsmaßnahmen für unsere Mitarbeiter zu überbrücken.

Antwort #9 am 17. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Das beantwortet aber nicht die Frage.

Antwort #10 am 17. Juli 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Ihre Frage können wir leider nicht pauschal mit "Ja" oder "Nein" beantworten. Es gibt verschieden Möglichkeiten, um die projektfreie Zeit zu überbrücken. Wir empfehlen Ihnen, frühzeitig mit Ihrem Vorgesetzten über die Optionen in Ihrer Niederlassung zu sprechen.

Antwort #11 am 17. Juli 2018 von einem anonymen User

Das heißt dann aber auch, dass Urlaub und Gleitzeit ggf. abgezogen werden, oder?

Antwort #12 am 18. Juli 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Bei mir war es leider so, dass ich Urlaub und such meine Überstunden opfern musste. Unsere Wege haben sich anschließend getrennt. Man setzt sich leider zu sehr dem Vertrieb aus und das Risiko ist absolut beim Arbeitnehmer.

Antwort #13 am 18. Juli 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Von Weiterbildung war such keine Rede! Alles viel zu teuer laut Vertriebler. Sollte Rückzahlungsvereinbarung unterzeichnen. Habe mich geweigert und wurde anschließend gekündigt.

Antwort #14 am 5. September 2018 von einem Mitarbeiter

Also ich hatte 3mal den Fall das ich kein Projekt direkt im Anschluss hatte und war zwischen 4 und 8 Wochen zuhause bei voller Vergütung und ohne Urlaub bzw. Gleitzeit zu nehmen.

Antwort #15 am 5. September 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, vielen Dank, dass Sie Ihre positive Erfahrung hier in der kununity teilen! Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Als Arbeitgeber antworten

Liebes Ferchau-Marketing Team. Welche Fragen darf ich hier stellen? Alles was in Richtung BAP, Betriebsrat, Arbeitszeiten, Weiterbildung etc. ging ist hier recht schnell wieder verschwunden. Nach Prüfung der Kununu-Regeln sollte meine Frage nicht auch wieder in den nächsten Minuten "in Prüfung" sein. Zur Sicherheit habe ich sie einfach auch direkt an support@kununu.com geschickt. Also, wie kann man in einen konstruktiven Austausch gelangen ohne an Vorgesetzte etc. verwiesen zu werden?

Gefragt am 10. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 10. Juli 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Hallo User, wie im Verlauf zu erkennen ist, sind verschiedene Fragen zu den Themen Arbeitszeitregelung, BAP, Weiterbildung, Betriebsrat etc. weiterhin online. Ihre Frage muss sich, laut den Community-Richtlinien, darauf beziehen, Einblicke in ein bestimmtes Unternehmen zu erhalten. Besteht das Interesse an einem konstruktiven Austausch, so nutzen Sie bitte die vom Unternehmen bereitgestellten Möglichkeiten. Haben Sie Fragen zu bestimmten Themen, so wenden Sie sich bitte an die zuständigen Ansprechpartner in der Niederlassung oder der Zentrale. Die Kontaktdaten der jeweils Verantwortlichen finden Sie im Mitarbeiterportal. Die Kollegen können speziell auf Ihr persönliches Anliegen oder Ihre Frage eingehen. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 10. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Aber leider nur Fragen, die Ihnen (Ferchau) in den Kram passen!

Als Arbeitgeber antworten

Was erwartet einem bei einem online assessment?

Gefragt am 8. Juli 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 9. Juli 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Hallo Bewerber, das Online-Assessment ist computer­ba­siert und umfasst die drei Module: kognitives Potential, Persönlich­keit und fachliches Know-how. Die fachlichen Fragen können wir individuell auf den jeweiligen Bewerber abstimmen, so dass sie sowohl zu seinem Background als auch zur jeweiligen Position passen. Das Online-Assessment dauert ca. 45 Minuten. Zum Abschluss des Verfahrens gibt es eine Auswertung, die auch Sie als Bewerber als Ergebnis­be­richt erhält. In dieser Auswertung gehen wir darauf ein, wie Sie abgeschnitten haben, wo Ihr Stärken liegen und wo wir noch ausbaufä­hige Potentiale sehen. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 14. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Ich rate Ihnen dringend davon ab sich bei diesem Arbeitgeber zu bewerben!

Als Arbeitgeber antworten

Ferchau ! Nehmen sie bitte die Rückmeldungen hier als kostenlose und ehrliche Mitarbeiterumfrage war. Nehmen sie ihre Mitarbeiter nicht ernst ? Sind ihnen ihre Mitarbeiter egal ?

Gefragt am 6. Juli 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 6. Juli 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter User, wir nutzen eine Vielzahl von validen Kanälen — ob Befragungen, Studien oder Gespräche — um zu erfahren, wie wir uns stetig verbessern können. Die Mitarbeiterbefragung, die wir regelmäßig unter allen aktuellen Mitarbeitern durchführen, gibt uns die Möglichkeit, ein aussagekräftiges Stimmungsbild zu erhalten und entsprechend zu reagieren. Sind Sie ein aktueller Mitarbeiter? Dann freuen wir uns auf Ihre Teilnahme bei der nächsten Befragung. Viele Grüße Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 6. Juli 2018 von einem anonymen User

Befragungen, Studien oder Gespräche sind meistens nicht so direkt und ehrlich. Das sollte ihnen doch klar sein. Wenn der Mitarbeiter ihm Gespräch so ehrlich wie hier wäre, was meinen sie was dann mit ihm passiert ?

kununu-Moderator, Moderator, FERCHAU Engineering GmbH

Antwort #3 am 6. Juli 2018 von kununu-Moderator

FERCHAU Engineering GmbH, Moderator

Hallo liebe Nutzer, wir als kununu stehen für einen offenen und sachlichen Austausch zwischen Usern und Unternehmen. Leider müssen wir erneut feststellen, dass auf diesem Profil der Umgang miteinander nicht zielführend ist und keinen Mehrwert hat. Wir bitten alle Nutzer die kununu Richtlinien einzuhalten und um einen respektvollen Umgang miteinander. Solltet ihr dazu Fragen haben, so meldet euch bitte unter support@kununu.com. Vielen Dank für euer Verständnis. Euer kununu Support-Team

Antwort #4 am 6. Juli 2018 von einem anonymen User

Inwiefern wurden hier die Richtlinien verletzt ? Es wurden Fragen und Meinungen ohne Beleidigung eingestellt. So was nennt man Kritik. Ist kununu nun eine Werbeplattform oder Bewertungsportal ? Sie müssen sich schon entscheiden um glaubwürdig zu bleiben. Glaubwürdigkeit ist essential für ihr Geschäftsmodell.

Antwort #5 am 6. Juli 2018 von einem anonymen User

Inwiefern wurden hier die Richtlinien verletzt ? Es wurden Fragen und Meinungen ohne Beleidigung eingestellt. So was nennt man Kritik. Ist kununu nun eine Werbeplattform oder Bewertungsportal ? Sie müssen sich schon entscheiden um glaubwürdig zu bleiben. Glaubwürdigkeit ist essential für ihr Geschäftsmodell.

Antwort #6 am 3. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Solange der Rubel rollt.....

Als Arbeitgeber antworten

Wie sieht es bei Ferchau mit Altersteilzeitregelungen aus?

Gefragt am 19. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 19. Juni 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Bitte wenden Sie sich persönlich an Ihren direkten Vorgesetzten. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 19. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Das ist für mich überhaupt nicht hilfreich! Es muss doch irgendwelche Option, wenn überhaupt, geben, die sie mir vorab geben können. Gibt es Mitarbeiter dir bereits in altersteilzeit sind?

Antwort #3 am 20. Juni 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter, bei persönlichen Themen ziehen wir den individuellen und direkten Dialog mit unseren Mitarbeitern, einer pauschalen Antwort auf dieser Plattform vor. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #4 am 22. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Ich wollte ja nur wissen, ob es Möglichkeiten gibt! Wenn, ja hätte ich die mit Sicherheit nicht auf dieser Plattform weiter verfolgt! Auch ich ziehe da den direkten persönlichen Dialog vor! Leider bin ich im direkten Dialog schon so oft für "du.." verkauft worden, dass ich erst mal generell wissen wollte, ob es Möglichkeiten gibt!

Antwort #5 am 26. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Keine Antwort ist auch eine Antwort! Vielen Dank! Also gibt es in dieser Hinsicht keine Möglichkeit, denn sonst hätte man dies ja bejahen können! Mal ganz Pauschal!

Antwort #6 am 12. Oktober 2018 von einem Mitarbeiter

Nein, gibt es nicht. Ich habe 2017 in Gummersbach nachgefragt. Es gab die Aussage, dass sich ich immer wieder mal nachfragen soll.

Als Arbeitgeber antworten

Bedeutet "in Prüfung" mittlerweile Zensur? @Kununu: Bitte schneller prüfen! @Ferchau: Bitte weniger melden und vor allem keine Nichtigkeiten melden!

Gefragt am 18. Juni 2018 von einem Freelancer

Antwort #1 am 18. Juni 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Vermutlich wird die Frage auch gleich wieder „in Prüfung“ sein. Soviel dazu, dass man einen offenen Austausch pflegt. Leider nur zu den Dingen die aus Unternehmens Sicht „unkritisch“ sind.

kununu-Moderator, Moderator, FERCHAU Engineering GmbH

Antwort #2 am 19. Juni 2018 von kununu-Moderator

FERCHAU Engineering GmbH, Moderator

Liebe User, wir möchten euch darüber informieren, dass der Text "In Prüfung" auch bleibt, wenn die Frage/Antwort schon geprüft wurde. Bei negativer Prüfung bleibt der Text bestehen und Frage/Antwort inaktiv. Dies bedeutet, dass die betreffenden Fragen/Antworten gegen die kununu-Richtlinien verstoßen haben. Wir möchten euch bitten eine sachliche Diskussionskultur zu bewahren und nicht wiederholt die gleichen Fragen zu stellen. Solltet ihr dazu Fragen haben, so meldet euch bitte unter support@kununu.com. Vielen Dank für euer Verständnis.

Antwort #3 am 19. Juni 2018 von einem anonymen User

Das kann ja wohl nicht Euer Ernst sein!

kununu-Moderator, Moderator, FERCHAU Engineering GmbH

Antwort #4 am 19. Juni 2018 von kununu-Moderator

FERCHAU Engineering GmbH, Moderator

Lieber User, wir möchten dich bitten die Entscheidungen des kununu Quality-Teams zu akzeptieren. Unsere Entscheidungen basieren auf den kununity Regeln, an die sich alle halten müssen. Liebe Grüße.

Antwort #5 am 19. Juni 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Ist doch super! Die gleichen Regeln gelten dann ja sicher auch für Ferchau!

Antwort #6 am 19. Juni 2018 von einem anonymen User

Jaaa! wer's glaubt!

kununu-Moderator, Moderator, FERCHAU Engineering GmbH

Antwort #7 am 20. Juni 2018 von kununu-Moderator

FERCHAU Engineering GmbH, Moderator

Ja, die gleichen Regeln gelten für alle, auch für das Unternehmen. Liebe Grüße.

Antwort #8 am 7. Juli 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

@Kununu/Ferchau: leider ja nicht wie man sieht!

Als Arbeitgeber antworten

Welche Möglichkeiten bietet Ferchau Frauen als Projektmitarbeiter, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen! Denn es sind ja immer noch die Frauen, die eher dieser Doppelbelastung ausgesetzt sind. Besonders gibt es ja auch viele Alleinerziehende die für ihren Lebensunterhalt sorgen müssen?

Gefragt am 14. Juni 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 14. Juni 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Hallo Userin, als Familienunternehmen ist es uns wichtig, ein familienfreundlicher Arbeitgeber zu sein. Zur Vereinbarung von Familie und Beruf werden Projekte in Teilzeit angeboten und ein Kindergartenzuschuss gewährt. Darüber hinaus sind ortsnahe Kundeneinsätze bei FERCHAU die Regel. Die Anzahl an angebotenen Projekten in Teilzeit ist abhängig von der jeweiligen Region. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 18. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Ich habe da leider andere Erfahrungen!

Antwort #3 am 18. Juni 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Da hat sich die Marketingabteilung aber selbst übertroffen. Da würde ich eher glauben, das Kinderschokolade aus Kindern besteht.

Antwort #4 am 19. Juni 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Fakt ist, dass es kaum Kunden gibt, die Projekte in Teilzeit akzeptieren. Bleibt also fast nur die Option des Technischen Büros.

Antwort #5 am 19. Juni 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrte User, auch wir finden es schade, dass die Anzahl der verfügbaren Teilzeitprojekte begrenzt ist. Es ist richtig, dass es auch die Möglichkeit gibt, in einem unserer technischen Büros zu arbeiten. Aktuelle Ausschreibungen in Teilzeit finden Sie unter https://www.ferchau.com/de/de/karriere/jobs-bewerbung/jobangebote/search/deutschland/teilzeit. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #6 am 3. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Ortsnah nur wenn es zur Zeit einen Einsatz in der Nähe gibt. Nach Beendigung meines Einsatzes hat man mir 2 Einsätze ca. 80km von der Niederlassung entfernt angeboten. Natürlich ohne die Fahrtzeit oder Fahrtkosten zu übernehmen. Nachdem ich das abgelehnt hatte, musste ich einen Aufhebungsvertrag unterschreiben sonst wäre ich gekündigt worden.

Als Arbeitgeber antworten

Warum sperrt Ferchau Antworten die als Inhalt lediglich sagen, dass es sich bei Ferchau um ein Leiharbeitsunternehmen handelt und jeder Fragensteller bzw Bewerber sich im Netz selber über IGZ/BAP informieren soll?

Gefragt am 12. Juni 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Antwort #1 am 12. Juni 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Witzlos!

Antwort #2 am 12. Juni 2018 von einem Bewerber

Bald ist hier alles in Prüfung. Warum?

Antwort #3 am 12. Juni 2018 von einem anonymen User

Ups...jetzt befinden sich ja schon die Fragen in Prüfung!?! Das is ja mal ein Aussagekräftiges Bewertungsportal, wo man nicht mal mehr Fragen stellen darf. Wird Marketing HR & Freelance jetzt überfordert?

Antwort #4 am 12. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Weil man vermeiden möchte aus Unternehmenssicht schlecht dazustehen. Wird wahrscheinlich auch gleich wieder gemeldet.

Antwort #5 am 13. Juni 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Jetzt ist die Frage wieder in Prüfung, vermutlich wurde sie nicht beanstandet und wurde wieder vom Unternehmen auf prüfen gesetzt.

Antwort #6 am 9. Juli 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Hallo User, leider vermissen wir an Ihren Kommentaren ein sichtbares Interesse an einer konstruktiven Antwort. Kommentare, die nicht den Community-Richtlinien entsprechen, werden von kununu entfernt. Unseren Mitarbeiter empfehlen wir, in den direkten Austausch mit Ihren Vorgesetzten oder den jeweiligen Ansprechpartnern in der Zentrale zu gehen. Möchten Sie uns als Arbeitgeber bewerten, so nutzen Sie dazu bitte die dafür vorgesehene Bewertungsfunktion. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, ich bin derzeit in einem Unternehmen fest angestellt überlege aber zu Ferchau zu wechseln, als Servicetechniker. Mich Spricht das weltweit und kurz sehr an. Dennoch bin ich mir nicht sicher ob das alles so läuft wie in der Stellenausschreibung angepriesen, nachdem ich hier einiges gelesen habe. So wie es aussieht ist das hier ja im prinzip eine ganz normale Leiharbeitsfirma oder irre ich mich da?

Gefragt am 11. Juni 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 12. Juni 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Korrekt! Das F hat ein sehr gutes Marketing. Schau dir halt mal im Netzt IGZ/BAP an. Dann musst du selber entscheiden od du das möchtest.

Antwort #2 am 12. Juni 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter User, es freut uns, dass Sie überlegen, zu FERCHAU zu wechseln. Schade, dass Sie einige Kommentare auf dieser Plattform nachdenklich gestimmt haben. Was genau meinen Sie mit „weltweit und kurz“? Als Servicetechniker bei FERCHAU sind Sie im Rahmen von Projekten für unsere Kunden im Einsatz. Den jeweiligen Einsatzort können Sie der Stellenausschreibung entnehmen. Bei weiteren Fragen, auch zum Ablauf, steht Ihnen der in der Stellenausschreibung genannte Ansprechpartner jederzeit zur Verfügung. Viele Grüße, Ihr FERCHAU-Team

Antwort #3 am 12. Juni 2018 von einem anonymen User

aus einer Festanstellung zu "einem" Personaldienstleister zu wechseln...da würde ich Ihnen sehr davon abraten!

Als Arbeitgeber antworten

Wann werden die Tausende Bewerberdaten aus dem Ferchau CRM gelöscht? Laut neuem DSGVO sollte das längst geschehen sein. Mir ist bekannt, das weiterhin unrechtmäßig Daten gesammelt und archiviert sind.

Gefragt am 8. Juni 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 11. Juni 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Sehr geehrter User, wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften. Ihr direkter Ansprechpartner für Fragen zum Thema Datenschutz oder auch die Meldung von Vorfällen ist der Datenschutzbeauftragte des Unternehmens (Kontaktdaten siehe http://ferchau.com/go/datenschutz). Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 12. Juni 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Liebes Ferchau-Team, können Sie mir bitte den Datenschutzbeauftragten der Niederlassung Bremen nennen?

Antwort #3 am 13. Juni 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Hallo, den zentralen Ansprechpartner für Fragen zum Thema Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (http://ferchau.com/go/datenschutz). Ihr FERCHAU-Team

Als Arbeitgeber antworten

Warum wird die Weiterbildung auf das Wochenende verlegt ? Warum bekommt man keine Bezahlung für diese Zeit ? In einer normalen Firma wird die Weiterbildung während der Arbeitszeit gemacht.

Gefragt am 7. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 7. Juni 2018 von Marketing HR & Freelance

FERCHAU Engineering GmbH, Zentrale

Hallo User. Grundsätzlich finden die projektbezogenen Weiterbildungen, z. B. Zertifikatslehrgänge, während der Arbeitszeit statt. Die zusätzlichen Seminare, für die sich unsere Mitarbeiter auf eigenen Wunsch anmelden können, finden in der Regel samstags statt. Mit diesen möchten wir unseren Mitarbeitern die zusätzliche Möglichkeit geben, sich entsprechend der eigenen Interessen weiterzubilden. Ihr FERCHAU-Team

Antwort #2 am 19. Juni 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Weil Ferchau mit Weiterbildung während der Projektzeit kein Geld verdienen kann.

Als Arbeitgeber antworten