Welches Unternehmen suchst du?
FERCHAU Logo

FERCHAU
Bewertung

Es gibt deutlich bessere Unternehmen in der AÜL-Branche

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei FERCHAU GmbH in Kiel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Vermittlung in spannende Projekte durch Kontakte zu wirklich erstklassigen Kundenunternehmen im Bereich Engineering
- Vielversprechender Internetauftritt und professionelle Mitarbeiterbroschüre nebst Willkommensgruß
- Überwiegend freundlicher Umgang im Recruiting- und Onboardingprozess

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Unpünktliche Zahlung einzelner Gehaltsbestandteile
- Schlechte und z.T. sehr zeitverzögerte Kommunikation
- Scheinbare Unfähigkeit eigene Fehler einzuräumen sowie die dafür nötige Übernahme von Verantwortung auf Vorgesetztenebene, stattdessen
- unprofessionelle Haltung durch herabwürdigende Äußerungen als Reaktion auf Eigenkündigung

Verbesserungsvorschläge

- Vereinbarungen und Zusagen einhalten
- Zeitmanagement optimieren
- Verantwortung für eigenes Fehlverhalten übernehmen
(...es gibt z.B. auch das Wort "Entschuldigung")
- Persönliche Kommentare unterlassen

Arbeitsatmosphäre

Aufgrund mangelnder Erreichbarkeit und fehlender Rückmeldungen von der Basis war kein tragfähiger Aufbau von Vertrauen und tiefergehenden Erfahrungen möglich.

Kommunikation

Hauptansprechpartner waren selten erreichbar, es erfolgten keine oder nur sehr verspätete Antworten auf wichtige Rückfragen. Ein geplantes persönliches Feedbackgespräch nach den ersten Wochen / Monaten hat leider nicht stattgefunden.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt mit anderen AÜL'ern im gleichen Kundenunternehmen war sehr gut.

Work-Life-Balance

Auf gestellte Urlaubsanträge wurde meist spät und teils nur auf Nachfrage reagiert, eine zielgerichtete Vorausplanung war so schwer möglich. Aufgrund des angewandten Arbeitszeitmodells IRMAZ ist bei Gleitzeitauf- und Abbau Vorsicht geboten und man sollte sich vorab genau überlegen / ausrechnen, ob es in den jeweiligen Abrechnungszeitraum passt oder man evtl. wertvolle Zeit verschenkt.

Vorgesetztenverhalten

Teilweise ließ der nötige Respekt zu wünschen übrig. Abgesehen davon, dass wichtige Themen scheinbar wissentlich ignoriert wurden, konnte von einem wertschätzenden Umgang, besonders zum Ende der Anstellung, nicht die Rede sein. Statt Einsicht zum eigenen Fehlverhalten folgten noch persönliche Seitenhiebe. Ein schriftliches Abschlussstatement an die Niederlassungsleitung mit der Bitte um Stellungnahme blieb bis heute gänzlich unbeantwortet. Während des Recruitingsprozesses war das Auftreten deutlich professioneller. Zumindest auf Sachbearbeiterebene weiß man offenbar, wie Kommunikation auf Augenhöhe funktioniert und es waren alle stets sehr freundlich.

Interessante Aufgaben

Ich konnte für ein sehr spannendes Kundenprojekt vermittelt werden und hätte dies unter zumutbaren Bedingungen sehr gern weitergeführt, zumal auch gute Aussichten auf eine Direktanstellung bestanden haben. Da man sich um elementare Belange seitens der AÜL jedoch nicht oder nur sehr verspätet gekümmert hat, gab es für mich leider keine Möglichkeit einer längerfristigen Beschäftigung.

Arbeitsbedingungen

Mit der neubauartigen Niederlassung in KI hatte ich bis auf V-Gespräch und Kündigung keine Berührungspunkte. Die Räumlichkeiten im Kundenunternehmen waren teilweise schon älter aber alles war sehr gut eingerichtet und mit moderner Technik ausgestattet. Ich war sehr zufrieden in dem Kundenprojekt bzw. bei dem Kundenunternehmen selbst und wäre auch gern dort geblieben.

Gehalt/Sozialleistungen

Einzelne Gehaltsbestandteile wurden trotz arbeitsvertraglicher und zusätzlich mündlicher Durchsprache nebst Mailerläuterung leider nicht pünktlich ausbezahlt. Diese mussten noch bis über das Ende der Anstellungszeit hinaus nachgefordert werden. Für Menschen mit festen Verbindlichkeiten könnte dies eine ernsthaft kritische Situation darstellen.

Image

Ich hatte zuvor und auch über mein berufliches Netzwerk nichts wirklich negatives über die Fa. FERCHAU gehört und mich u.a. auch aus diesem Grund schnell für ein Arbeitsvertragsangebot dort entschieden. Unmittelbare Kollegen schienen zum Zeitpunkt meiner Anstellung zufrieden. Als eigenen Fehler schreibe ich mir klar zu, mich nicht im Vorfeld besser informiert und z.B. auch über das Internet stehende Informationsquellen genutzt zu haben. Da noch weitere Erfahrungsberichte ähnlicher Art dazu zu finden sind, hätte ich mir so sicher eine Menge Zeit und Ärger ersparen können.

Karriere/Weiterbildung

Soweit aus der Mitarbeiterbroschüre ersichtlich, kann man Weiterbildungskurse beantragen. Über Erfahrungswerte kann ich leider nicht berichten.

Arbeitgeber-Kommentar

Karriere-TeamKarriere-Team

Sehr geehrter ehemaliger Mitarbeiter,

danke, dass Sie sich nach Ihrem Austritt die Zeit für ein ausführliches Feedback genommen haben. Schön, dass Sie dabei positiv auf Aspekte wie die Vermittlung in spannende Projekte, gute Arbeitsbedingungen und einen guten Kollegenzusammenhalt zurückblicken. Zugleich finden wir es schade, dass dies in anderen Punkten nicht der Fall ist. In der Zwischenzeit haben wir Rücksprache mit unseren Kollegen in Kiel gehalten und möchten die Chance nutzen, auf ein paar Ihrer Anmerkungen einzugehen.

Es ist schade, dass Sie die Kommunikation und das Vorgesetztenverhalten negativ empfunden haben, da uns ein respektvoller und wertschätzender Umgang miteinander besonders wichtig ist. Leider ist es während unserer Zusammenarbeit zu einem Wechsel Ihres Ansprechpartners gekommen. Über diese Änderung sowie eine ggf. längere Bearbeitungsdauer von Anfragen aufgrund von Abwesenheiten wurden Sie stets informieren. Darüber hinaus hat zwischen Ihnen und Ihrem damaligen Niederlassungsleiter ein ausführliches Telefonat zu Fragestellungen und anderen Anliegen stattgefunden. Schade, wenn Sie dies in der Betreuung und Kommunikation anders empfunden haben.

Da eine detaillierte Beantwortung all Ihrer Anmerkungen hier auf kununu über den Rahmen hinausgehen würde, möchten wir Sie dazu einladen, mit uns in einen direkten Austausch zu gehen. Wir würden uns freuen, wenn Sie dafür per E-Mail (feedback@ferchau.com) den Kontakt mit uns aufnehmen.

Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute.

Viele Grüße
Ihr FERCHAU-Team

Anmelden
Anmelden

Bitte melde dich an, um auf diesen Beitrag zu reagieren. Du bleibst dabei selbstverständlich für Andere anonym.