FERCHAU GmbH als Arbeitgeber

FERCHAU GmbH

Eine Firma zum Weiterempfehlen - Meine Erfahrungen in der FERCHAU Niederlassung Kassel

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Ferchau in Kassel gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

siehe oben
Endlich mal mobiles arbeiten möglich. Sollte bitte überlegt werden, ob es auch zukünftig möglich ist, also nach 'Corona'.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Ist mir nichts bekannt

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Läuft prima. Wir haben frühzeitig agiert und waren bereit als politische und wirtschaftliche Maßnahmen getroffen werden mussten. Alles super, flexibel, kurze Absprachen und technisch einfach umgesetzt. Vielen Dank.
Wenn ich könnte würde ich hier 5 Sterne vergeben

Arbeitsatmosphäre

Da man hauptsächlich in seinem eigenem Team arbeitet ist die Arbeitsatmosphäre dadurch geprägt und da wir sehr gut zusammenhalten läuft es prima. Man arbeitet zusammen, ist gemeinsam enttäuscht, überrascht, lacht und hat Spaß.
Ich finde es wichtig, dass der Niederlassungsleiter auch einen Blick auf alle Bereiche hat. Loben, angebrachte Kritik, Verbesserungsvorschläge laufen genauso wie eine aktive Unterstützung im täglichen Geschäft wenn es notwendig ist, wie die Tatsache, der er ein offenes Ohr hat.
Alle höheren Führungsebenen tun dies auch weites gehend, sofern ich das beurteilen kann. Aber ich finde das dies nicht so entscheidend für mein tägliches arbeiten ist.

Kommunikation

Aufgrund der passenden Büroaufteilung empfinde ich es als absolut passend in meinem Team. Kurze schnelle Absprachen (auch jetzt im mobilen arbeiten) sind immer möglich. Tägliche Absprachenrunden oder wöchentliche Meetings für die NL sind passend - auch wenn sie manchmal länger werden, weil man zu manchen Themen viel zu erzählen hat ;-)
In der ganzen Niederlassung herrscht die Politik 'der offenen Tür' und bisher hat sich immer jeder für jeden Zeit genommen.

Kollegenzusammenhalt

Willkommen in der Welt der Menschen.
Bisher hatte ich immer das Glück in guten Team zu arbeiten, mit Menschen, die man sich als Kollegen wünscht. Dies ist auch hier der Fall - durch die ganze Niederlassung.
Versteht mich nicht Falsch - hier ist nicht alles paradiesisch ... eher realistisch. Selbstverständlich ärgert man sich mal über einen Kollegen, manchmal verärgert man selbst einen anderen - aber doch nicht absichtlich. Themen werden geklärt und dann läuft es wieder stark weiter. Kommt einen vor wie in einer Familie, da läuft auch nicht alles rund aber man hält zusammen.
Wenn ich mal das 'perfekte' Team gefunden habe: Passe ich da mit meinen Fehlern rein?

Work-Life-Balance

Hier mögen sich die Geister scheiden doch für meinen Teil, kann ich die hohe Flexibilität bei Urlaub, Arbeitszeiten und Sondermodelle bei persönlichen/familiären Themen nur lobend erwähnen. Ich habe es noch nie so flexibel und spontan erlebt.
Absprachen zwischen Kollegen und Vorgesetzten laufen unkompliziert.
Natürlich bewegen wir bei FERCHAU in einem vertrieblich orientierten Unternehmen, dass heißt, dass man immer mehr machen kann und einem oft zu wenig Zeit bleibt, um alles zu erledigen was man möchte. Priorisieren, abwägen, einschätzen und loslegen ist völlig normal und gehört einfach zum Geschäft. Wie haben es meine Eltern früher gesagt: Wer die Hitze nicht erträgt, hat in der Küche nichts verloren.
So hat jeder Beruf seine Stärken und Schwächen und jeder muss abwägen, ob ihm das liegt und er glücklich damit ist (sich wohl fühlt).

Vorgesetztenverhalten

Von welchen Vorgesetzten sprechen wir hier? Die direkte Führungsebene in der Niederlassung Kassel ... alles super. Man kann seine Meinung äußern, sie wird mit einbezogen was aber nicht heißt, dass es so gemacht wird. Dafür hat man Vorgesetzte. Die müssen abwägen was das Beste ist.
Wie in allen Firmen die ich bisher kennen gelernt habe, wird zu wenig aus der Basis gearbeitet. Man will Sachen verbessern und bezieht zu wenig die Wünsche der Leute ein, die damit direkt zu tun haben. Dadurch hat man dann Systeme oder Vorgaben, die im täglichen Geschäft hinderlich sein können und somit ist nicht alles komplett nachvollziehbar. Es läuft gut - FERCHAU ist eben nicht Utopia.

Interessante Aufgaben

Interessante Aufgaben? Na ja, Du musst dein Aufgabengebiet schon mögen, ansonsten sollte man sich schleunigst etwas anderes suchen :-)
Wenn es Deine Leidenschaft ist und Du erfolgreich mit Deinen Ideen/Gestaltung/Änderungen bist, dann hast Du weites gehend alle Freiheiten die Du benötigst.
Manchmal hat man starre Vorgaben und muss bestimmte Sachen zum Zeitpunkt x erfüllen und oft genug kann man es sich so einteilen wie man es möchte.
Achtung: Ich spreche vom Vertrieb ... es gibt immer etwas zu tun ;-)

Gleichberechtigung

Hier in Kassel habe ich nichts nachteiliges erlebt.

Umgang mit älteren Kollegen

Mit dem Punkt kann ich weniger anfangen. Erlebe es positiv.

Arbeitsbedingungen

Oh je. Klagen auf hohem Niveau. Selbstverständlich wünsche ich mir einen höhenverstellbaren Schreibtisch und dann wäre ich voll zufrieden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sehr subjektiv ... ich finde es soweit in Ordnung. Ist bei FERCHAU am wachsen und in der Niederlassung Kassel gut umgesetzt. Aus meiner Sicht wird generell zu wenig gemacht - ist aber ein persönliches und gesellschaftliches Problem ... anderes Thema!

Gehalt/Sozialleistungen

Mehr darf immer sein ...
Das Gegenargument: Leistung darf auch immer mehr sein
Ich bin zufrieden und FERCHAU zählt für mich zu den, die fair und pünktlich bezahlen. Vieles ist wie immer Verhandlungssache.

Image

Wie jede Firma die ich kennen gelernt habe besteht immer ein Unterschied zwischen der Theorie und der Praxis. Ich bin mit der Niederlassung Kassel zufrieden. Offener und ehrlicher Umgang auch wenn mal etwas nicht klappt/läuft. FERCHAU ist immer an Verbesserungen orientiert und tut was möglich ist.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt Karrieremöglichkeiten, die man nutzen kann und darin wird man definitiv gut unterstützt. Da ich mich selbst in Richtung 'Vielbegabter' erlebe, bin ich in meinen Karrieremöglichkeiten eingeschränkt, was völlig in Ordnung ist, da ich mir diesen Job bewusst ausgesucht habe.
Die Weiterbildung ist schon immer ein hohes Gut bei FERCHAU und es wird auch in unserer Niederlassung darauf geachtet und umgesetzt, auch wenn es nicht immer so in Anspruch genommen wird. Arbeitsrelevante Weiterbildung immer erhalten und ich habe immer die Option in andere Themen rein zu schnuppern. Von daher ist es in Ordnung.