Welches Unternehmen suchst du?
Kein Logo hinterlegt

Finance Elements 
GmbH
als Arbeitgeber

Wie ist es, hier zu arbeiten?

3,7
kununu Score34 Bewertungen
56%56
WeiterempfehlungLetzte 2 Jahre
Details anzeigen

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 3,2Gehalt/Sozialleistungen
    • 3,8Image
    • 3,3Karriere/Weiterbildung
    • 3,9Arbeitsatmosphäre
    • 3,3Kommunikation
    • 3,9Kollegenzusammenhalt
    • 3,9Work-Life-Balance
    • 3,4Vorgesetztenverhalten
    • 4,0Interessante Aufgaben
    • 4,3Arbeitsbedingungen
    • 4,1Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 4,2Gleichberechtigung
    • 4,0Umgang mit älteren Kollegen

Gehälter

43%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 28 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Werkstudent:in4 Gehaltsangaben
Ø16.100 €
Gehälter entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
Finance Elements
Branchendurchschnitt: Beratung/Consulting

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Sich überschätzen und Neue Dinge ausprobieren.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
Finance Elements
Branchendurchschnitt: Beratung/Consulting
Unternehmenskultur entdecken

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 29 Mitarbeitern bestätigt.

  • KantineKantine
    83%83
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    72%72
  • EssenszulageEssenszulage
    66%66
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    55%55
  • InternetnutzungInternetnutzung
    55%55
  • ParkplatzParkplatz
    55%55
  • HomeofficeHomeoffice
    52%52
  • CoachingCoaching
    31%31
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    31%31
  • FirmenwagenFirmenwagen
    24%24
  • BarrierefreiBarrierefrei
    21%21
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    10%10
  • RabatteRabatte
    7%7
  • DiensthandyDiensthandy
    7%7
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    7%7
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    7%7
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    3%3

Arbeitgeber stellen sich vor

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

- Flexible Arbeitszeiten, Firmenwagen und Home Office
- Raum für persönliche Entwicklung und Förderung durch Vorgesetzte
- Offene Fehler- und Feedbackkultur
- Traumhafte Location am Wasser, kreativitätsfördernder, offener Workspace, eigener Koch mit gesundem und abwechslungsreichem Essen
- Fortbildungsmöglichkeiten
- Engagiertes Management mit klarer Vision, starker Vertrieb
- Man lernt viel von qualifizierten Vorgesetzten
- Man erhält viel Verantwortung und hat die Möglichkeit sich selbst in Deals einzubringen
- Variable Vergütungsmodelle, wenn man das wünscht
- Teamevents, Tischkicker und Tischtennisplatte
Auf jeden Fall der Arbeitsplatz/Standort, obwohl sie in Spandau sitzen. Die flachen Hierarchien, schnelle Wege, grundsätzlich wird lösungsorientiert gedacht. Das Angebot für alle Mitarbeiter - wird/wurde von vielen nicht ausreichend geschätzt.
Bewertung lesen
Tolle Location, super leckeres Essen und hervorragendes Feelgood-Management seitens des Marketingteams - vielen Dank hierfür!
Bewertung lesen
Leider ist nichts mehr übrig geblieben, von der anfänglichen Begeisterung.
Bewertung lesen
Mindset, Positivität, Spass und Freude morgens ins Büro zu fahren
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden? 16 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Abseits der eingeschworenen "Führungsriege" fühlte es sich die meiste Zeit so an, als wäre man nur an günstigen "Arbeitstieren" interessiert. Unter dem Strich gibt es gute Gründe dafür, dass MA mit dem Gedanken spielen zu gehen und es in den letzten Monaten einige bereits getan haben.
Bewertung lesen
Naja, der Weg dahin ist eine kleine Odyssee durch Wald und Wiesen. Ohne Auto ist es im Winter etwas schlecht. In Sachen Nachhaltigkeit und
Bewertung lesen
Gleichberechtigung, Gehalt, Verhalten untereinander, Führungsstil, die große Blase in der alle mitschweben, Ausstattung,
Bewertung lesen
Von oben sollte besseres Zeitmanagement gelebt werden. Etwas Stuktur und Prozesse würden der FEG gut tun.
Bewertung lesen
Praktisch jeder Bereich bedarf einer Optimierung.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 9 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Offene, klare und vor allem PRÄGNANTE Kommunikation lernen und umsetzen. Dasselbe gilt für Zeitmanagement. Sehr wichtig: Führungspositionen sollten mit Führungskräften besetzt sein, die sich durch entscheidende Führungsqualitäten auszeichnen - das habe ich nicht miterlebt. Realisieren, dass die MA die mit Abstand wichtigsten "Assets" im Unternehmen sind und entsprechend wertschätzen (Gehalt, Benefits etc.). Altmodische Ansichten ablegen und das moderne Image auch wirklich leben!
Bewertung lesen
Weiter an der Vision festhalten, nicht vom Weg abkommen und die offene Kultur weiter fördern.
Führungsschulung, Kommunikationsschulung, Achtung, Respekt, Wertschätzung, Ehrlichkeit, Transparenz über die Beurteilung der Mitarbeiterleistung, weniger manipulative Reden, sich selbst auf dem Boden wiederfinden, gerechte Gehaltsverteilung gemessen an der Leistung
Bewertung lesen
Mehr Investieren in die Persönlichkeits- und Weiterentwicklung. Mehr (externe) Mitarbeiter*innen in einigen Bereichen, um einige Teams zu entlasten. Kürzere Entscheidungswege.
Bewertung lesen
Wertschätzung für alle Mitarbeiter, Schulung der Führungskräfte, Diensthandy
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 13 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Arbeitsbedingungen

4,3

Der am besten bewertete Faktor von Finance Elements ist Arbeitsbedingungen mit 4,3 Punkten (basierend auf 14 Bewertungen).


Die Location ist schon besonders mit den Büroräumen in sehr modernen, hellen und schön renovierten Bootshallen direkt am Wasser. Es gibt viel grün und man verbringt dort gerne mal ein paar Minuten draußen. Am Arbeitsplatz fehlte es an nichts und man konnte sich sehr bequem einrichten. Es gab immer kostenlos Getränke (Wasser, verschiedene Kaffeegetränke, Tee, Limonaden etc.) und oft auch frisches Obst.
Büro ist etwas umständlich zu erreichen, wenn man nicht gerade in Spandau wohnt. Im Sommer war es in ...
4
Bewertung lesen
Arbeiten, wo andere Urlaub machen. Warmes Mittagessen mit Vorspeise. Eigener Arbeitsplatz und Arbeitsrechner. Langsame Laptops wurden sofort umgetauscht. Kaffee- und Wasserflat sowie täglich frisches Obst. Kicker und Boxautomat. Neue Tageslichtlampen wurden angeschafft! Sportangebote. Müslidienstage. Stimmt alles dank des Feel-Good-Managements :)
5
Bewertung lesen
TOP Umgebung, Wasser, Eisessen zur Mittagsrunde, Waldspaziergänge, Bootfahren, Standup-paddeling.....hier bleibt kein Wunsch offen
5
Bewertung lesen
Die Lage ist absolut super und es hat Spaß gemacht direkt an der Havel zu arbeiten.
Für das leibliche Wohl der Mitarbeiter wird immer gesorgt: frisches Obst, gekühltes Wasser, Kaffee und natürlich der beste und sympathischste Koch - auch wenn er mit seiner Lasagne für das ein oder andere Nachmittagskoma gesorgt hat.
Die technische Ausstattung ist gut und mehr als ausreichend. Sonstige Büromaterialien konnte man sich auch immer holen, wenn man sie brauchte.
Darüber hinaus gibt es Yoga und Fitnessangebote, ...
5
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Arbeitsbedingungen sagen? 14 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Gehalt/Sozialleistungen

3,2

Der am schlechtesten bewertete Faktor von Finance Elements ist Gehalt/Sozialleistungen mit 3,2 Punkten (basierend auf 11 Bewertungen).


Das Gehalt ist wirklich ein Witz. Das Gerede, das man Spaß an seiner Arbeit haben sollte, Campusfeeling, Familylike und Benifits, sind bei vielen anderen Unternehmen absoluter Standard. Die Gehälter sind nicht gleichberechtigt. Vieles hängt auch an Vitamin-B ab. Es ist unfassbar, dass man anscheinend seine Zielvorgaben nicht erreicht hat, weil man zu gewissen Punkten seine Meinung hatte. Ich sehe es als professionell, eine Meinung mit Argumenten zu platzieren. Unprofessionell wenn man irgendwelche belanglosen Gründe sucht, jemanden nicht zu befördern, obwohl ...
1
Bewertung lesen
Gehalt wurde pünktlich, aber eher spät gezahlt, dafür 2 Sterne.
Ansonsten kann ich nur sagen: Mit meinem Profil habe ich bei meinem neuen Arbeitgeber auf Anhieb 20.000€ pro Jahr mehr geboten bekommen bei mehr Urlaubstagen (FEG gibt 28), mehr Benefits und mehr Flexibilität.
2
Bewertung lesen
Gehälter waren i. O., aber nicht sehr gut - dafür wird viel für die Mitarbeiter getan in Form von weiteren Benefits und Feel Good. Das hat das Ganze dann wieder relativiert, wenn nicht sogar wettgemacht.
3
Bewertung lesen
Es wurde deutlich unter dem Durchschnitt gezahlt und mit Zusatzleistungen wie Events etc. aufgewertet.
2
Bewertung lesen
Bis auf das Mittagessen, was ok ist, ist das Gehaltsgefüge in grossen Teilen unfair verteilt.
2
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Gehalt/Sozialleistungen sagen? 11 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

3,3

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 3,3 Punkten bewertet (basierend auf 14 Bewertungen).


Weiterbildungen nur bei entsprechend längerer Betriebszugehörigkeit und nur, wenn es primär im Interesse des AG ist (hier wurde noch nicht verstanden, dass gut fortgebildete MA IMMER einen Zugewinn für die Firma darstellen). Klar müssen die Fortbildungen thematisch passen, aber es sollte doch etwas mehr Möglichkeiten geben.
Interne Entwicklungsperspektiven waren in meiner Zeit nicht erkennbar.
1
Bewertung lesen
Das Team bei der FEG ist ein junges, einige haben hier ihren ersten Schritt ins Berufsleben gemacht/machen es noch, Es gibt dadurch Führungskräfte die Jung sind und im Verhältnis zu Führungskräften aus Konzernen auch unerfahren. Hier besteht Nachholbedarf. Das ist bekannt und aktuell wird daran gearbeitet.
Grundsätzlich ist das nicht schlimm. Jeder fängt mal an, und wenn man Vorgehen argumentativ und sachlich hinterfragt ist das eine gute Chance um Prozesse zu optimieren. Jeder Kritik bringt ja auch eine Chance!
2
Bewertung lesen
Ich mache hier was, was ich später in meinem Leben nie wieder mehr brauchen werde. Es wird immer wieder intern bei feierliche Anlässe erzählt, wie geil man doch ist und wie ignorant die Kunden sind. Sich selbst als Finanzhelden zu feiern und aus Mücken, Elefanten zu machen, um die eigenen Mitarbeiter zu beeindrucken, grenzt schon fast an Narzissmus. Man kommt sich hier vor, wie bei einer Verkaufsveranstaltung einer Versicherung. Kollegen die gegangen sind, arbeiten nicht mehr in diesem Umfeld.
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 14 Bewertungen lesen