Navigation überspringen?
  

Fincite GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche IT
Subnavigation überspringen?

Fincite GmbH Erfahrungsbericht

  • 11.Aug. 2016 (Geändert am 18.Aug. 2016)
  • Mitarbeiter

Top Startup mit erstklassigen Kunden

4,23

Arbeitsatmosphäre

Gute und direkte Feedbackkultur, schnelle Entscheidungswege. Fairness und Vertrauen wird hier groß geschrieben.

Vorgesetztenverhalten

Top - die Entscheidungen sind aus meiner Sicht sehr durchdacht, Konflikte gibt es keine, Mitarbeiter werden voll einbezogen in Entscheidungen.

Kollegenzusammenhalt

Ehrliche Menschen, die gepflegt miteinander umgehen.

Interessante Aufgaben

"we are shaping fintech" und das spürt man auch. Die Kunden gehören zu den etabliertesten Playern in DE. Ebenso sind die Aufgaben sehr anspruchsvoll.

Kommunikation

Es gibt ein regelmäßiges Meeting zur Verbesserung der Arbeitsergebnisse und -qualität. Ich finde es sehr gut, dass dafür Zeit gegeben wird. Ebenso sind alle gut über andere Projekte informiert - das fördert das Management.

Gleichberechtigung

In DE gibt es aktuell keine, allerdings schätze ich, dass diese 100% gleichberechtigt wären.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es aktuell keine, allerdings schätze ich, dass diese 100% gleichberechtigt wären.

Karriere / Weiterbildung

Das Unternehmen wächst und somit sind die Chancen auf Karriere sehr gut. Weiterbildungsmöglichkeiten sind gegeben, hierum muss man sich allerdings selbst kümmern - was für mich völlig in Ordnung ist. Sehr positiv auch, dass die ausländischen Kollegen einen Deutschkurs bezahlt bekommen. Einzig könnten die Kriterien für beruflichen Aufstieg besser dargestellt werden.

Gehalt / Sozialleistungen

Man muss das Gehalt zweigeteilt sehen: Für ein Startup ist das Gehalt bei Fincite leicht überdurchschnittlich. Im Vergleich zum Lohnniveau in Frankfurt (Banken- und Konzernstadt) eher mittelmäßig. Es könnten Sozialleistungen (z.B. Fitness, Fahrkarte etc.) gefördert werden.

Arbeitsbedingungen

Räume sind ok, bedingt durch den Altbau hallt es in den Räumen. Hier wird mit nagelneuen Macs und hochwertigen Bildschirmen gearbeitet, mir gefällt es! An der Ergonomie der Arbeitsplätze sollte noch gearbeitet werden (höhenverstellbare Tische, Enge) und Parkplätze wären aus meiner Sicht wünschenswert.

Work-Life-Balance

Wer in einem Startup arbeitet, sollte keinen 9to5 Job erwarten. Sehr positiv ist, dass man sich seine Arbeitszeit so gut wie frei einteilen kann und auch, wenn gewollt, von Zuhause aus gearbeitet werden kann.

Image

In der Branche sehr bekannt und erfolgreich. Bedingt durch das junge Alter des Unternehmens muss noch etwas am Branding gefeilt werden. Es sind aber Baustellen, die das Management erkannt hat und daran arbeitet bzw. arbeiten lässt (Stichwort: Teilhabe, Gestaltungsspielraum).

Verbesserungsvorschläge

  • Ergonomie der Arbeitsplätze
  • Stärkere Positionierung im Markt
  • In der Entwicklungsabteilung mehr Seniorität schaffen

Pro

- Kollegen und die CXOs
- Bietet Gestaltungsspielraum und ist gleichzeitig fokussiert
- Top Kunden
- Disruptive Technologie, die den Markt ordentlich aufmischt
- Teilhabe an Entscheidungen
- Offene Feedbackkultur

Contra

Aus meiner Sicht könnte sich Fincite noch offensiver und öffentlich sichtbarer im Markt positionieren. Schließlich ist es eines der erfolgreichsten, aber auch eines der weniger präsenten Unternehmen im Vergleich zu anderen Mitstreitern.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Fincite GmbH
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in