Navigation überspringen?
  

FINCON Unternehmensberatung GmbHals Arbeitgeber

Deutschland,  9 Standorte Branche Beratung/Consulting
Subnavigation überspringen?

FINCON Unternehmensberatung GmbH Erfahrungsbericht

  • 30.Mai 2019 (Geändert am 14.Juni 2019)
  • Mitarbeiter

0 - Nix - nur Zeitverschwendung

1,36

Arbeitsatmosphäre

Im 1.Jahr habe ich mir selbst alles schön geredet, aber die Wahrheit überfährt einen sehr schnell, wenn man zu sich selbst ehrlich ist.

Vorgesetztenverhalten

Die direkten Teamleitung (CC-Leitung) sind oft abgehoben, halten sich für was besseres. Manche können sich nur gut verkaufen. Kein Wunder, wenn man überwiegend nur Junioren einstellt, dann hat man es einfach als Vorgesetzter seine Show abzuziehen. Berufsanfänger sind erst mal gutgläubig.
Egal was beim Kunden passiert, der Kunde hat immer recht. Ich hatte einen Kundeneinsatz gehabt, der Kunde hat gelogen, aber meine Führungskräfte hielten statt zu mir natürlich zu dem Kunden. Man wird von den Führungskräften am Telefon "höflich" runtergemacht, ausreden lassen = Fremdwort.

Kollegenzusammenhalt

Wenn man sich sieht, ist das angenehmn, aber sonst hab man mit den meisten nichts zutun.

Interessante Aufgaben

In den knapp drei Jahren hatte ich die langweiligsten Projekte, die man haben konnte. Jedes Projekt war in meinen Augen sinnlos. Eher hatte ich das Gefühl, es gehe eher um Body-Leasing. Wen jemand weiß, was ein Projekt ist, der checkt schnell, dass Body-Leasing keine Ausnahmen bei FINCON sind, sondern zum Alltag gehören. Es geht ja nur um Fakturieren-Fakturieren-Faktuieren - egal was. Hauptsache Kohle kommt rein. Es wird immer gesagt, wenn das Projekt einem nicht zusagt, dass man andere Projekte umschauen wird, aber in Wirklichkeit wird man hingehalten und muss sich anhören "Dass es besser wird - man dem Kunden nur Zeit geben muss". Beraterprofile werden oft so geschönt, dass der Kunde denkt, man wäre der Experte :) Dann sitzt ahnungslos beim Kunden und hofft, dass der Kunde nicht checkt, dass man eigentlich nichts kann.
Alles was mündlich vereinbart wird mit den Vorgesetzten, ist oft im Nachhinein oft gelogen. Vieles wird im Nachhinein anders dargestellt. Daher immer schriftlich vereinbaren,d.h. per E-Mail. Ich habe interessante Kunden jetzt in meiner Projektliste stehen, aber inhaltlich ist alles für die Tonne. Für mich war die Zeit bei FINCON die größte Zeitverschwendung.

Kommunikation

Monatliche Newsletter, in der die Firma sich selbst feiert. Team-Telkos, die sich notgedrungen anfühlen und man nichts neues erfährt oder nur viel Träumereien

Gleichberechtigung

Hast du eine gute Auslastung bist du was wert - ansonsten bist du 0815. Wie einer hier schon geschrieben hat, es gab Beförderungen, die keiner so richtig nachvollziehen konnte.

Karriere / Weiterbildung

Karriere ? Man hat das Gefühl, jeder der nicht bei 3 aufm Baum springt wird eingestellt. Manche Junioren sind Berufsanfänger. Die werden in Projekte mit Vielsprechen reingesteckt, bis sie nach paar Jahren enttäuscht die Firma verlassen. Es gibt keinen richtigen Entwicklungsplan, auch wenn mit "Karisma" geworben wird. In meiner Zeit hatte ich keine einzige exterene Schulung erhalten, alles interne Schulungen von anderen Mitarbeitern mit "Teilnahmebestätigung", die man echt als Klopapier verwenden kann. Den Karriere-Weg geben die Vorgesetzten vor. Dort wo man fakturieren kann, dort geht man hin. Egal wie man es sich alles selbst im Kopf vorher ausmalt hat. Meine Vorstellung aus dem Bewerbungsgspräch hat sich als Märchen entpuppt. Eigentlich ist man hier nur besser bezahlte Zeitarbeiter, die Reisebereitschaft mitbringen. Mehr nicht.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehaltsanpassungen jährlich echt lächerlich, wenn überhaupt. Ich bin zu einem Kunden gewechselt, hier habe ich 30% mehr Gehalt als vorher bei der FINCON und das noch fix erhalten. Dazu Option zur HomeOffice und top work-life-balance. VL bei FINCON gibt es je nach Anfrage und Position, ansonsten für das was die Firma verdient, kommt wenig raus für die Mitarbeiter. Es wird auch mit Firmenwagen geworben, aber ich hatte in den 3,5 Jahren nicht einmal ansatzweise die Chance darauf gehabt. Auf der Homepage steht "auf Wunsch auch im Firmenwagen, natürlich auch zur privaten Nutzung." Auf Wunsch ? ernsthaft ?

Arbeitsbedingungen

Führungskräfte haben oft Top-Ausstattungen. Die "normalen" Mitarbeiter die günstigeren. Büro in Frankfurt ist ne Lachnummer. Mein Keller ist größer als das Büro. Hauptsache auf der Homepage das Bürohochhaus abbilden :))) Consulting ist halt viel Show.

Work-Life-Balance

Eigentlich gut für eine Beratung, aber was mich am meisten aufregt ist, dass viele Fincon-interne Sachen außerhalb der Arbeitszeit stattfindet. Telkos, Meetings, Vertriebsvorbereitungen... es wird für selbstverständlich gesehen, dass man immer erreichbar ist. Es wird geworben mit HomeOffice, daber die Wahrheit ist, wenn man nicht im Projekt ist und warten muss, ist man natürlich zu Hause und erstellt sinnlose Folien, die später für Ablage P sind. Wenn man beim Kunden ist, kommt es selten vor, dass er HomeOffice erlaubt wird. Kunde will i.d.R. dass der Consultant für das Geld vor Ort ist und nicht zu Hause so tut, als würde der arbeiten. Dass trotzdem damit so geworben wird. Echt unfair. Jeder wird schon irgendwann selbst erfahren, was ich damit meine.

Image

Selbstverliebte Firma

Verbesserungsvorschläge

  • Teamleiter besser ausbilden
  • Bessere Gehaltsanpassungen
  • Bessere Ausstattung
  • Mehr in die Weiterbildung investieren
  • Nicht jeden notgedrungen einstellen - nicht jeder ist als Junior-Consultant geeignet.

Pro

- 8 Std. Einsätze

Contra

- dass auf eine Kritik bei Kununu, vier positive Einträge folgen. Auffälliger gehts nicht oder ? Oft ist das so, dass auf die Kritikpunkte bei Kununu direkt positiver Eintrag genau zu den punkten kommt. Warum FINCON selbst nicht zu den Kritiken Stellung nimmt, als Firma, wie das manch andere Firmen professionell machen, ist mir bis heute nicht klar. Oder man hat etwas zu verbergen.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00
  • Firma
    FINCON Unternehmensberatung GmbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in