Workplace insights that matter.

Login
fka GmbH Logo

fka 
GmbH
Bewertung

Super Arbeitsatmosphäre, klasse Kollegen

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

fast alles. Insb. die Arbeitsatmosphäre ist einmalig.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kaffee könnte kostenlos oder zumindest günstiger sein. Auch Obst od. kostenlose Getränke wären schön. Aufgrund der ika'ler aber wohl schwierig umzusetzen.

Verbesserungsvorschläge

Wie oben erwähnt, mehr auf forschungsnahe, wirkliche high-end Projekte setzen.

Arbeitsatmosphäre

In meiner Abteilung wirklich nicht zu übertreffen. Ausnahmslos alle Kollegen (inkl. Team- u. Abteilungsleiter) sind super freundlich und man hilft sich gegenseitig. Habe mich bisher immer super wohl gefühlt, besser geht's nicht.

Kommunikation

Geschäftsführung redet die Situation nicht schön und sagt klar was Sache ist. Bei manchen Projekten könnte es manchmal ein paar mehr Informationen zum aktuellen Status geben, insgesamt aber auch hier sehr gut.

Kollegenzusammenhalt

In meiner Abteilung absolut top. Alle sind hilfsbereit, auch wenn es die eigene Arbeit nicht betrifft.

Work-Life-Balance

Durch Corona etwas mitarbeiterunfreundliche Urlaubsregelung aber man nimmt der Geschäftsführung ab, dass sie sich selbst damit schwertut. Es geht nunmal gerade nicht anders. Wenn Projektdruck herrscht bleibt man schonmal etwas länger, aber dazu zwingt einen niemand.

Vorgesetztenverhalten

Im Team perfekt, Abteilungsleitung könnte manche Entscheidungen deutlicher begründen, insgesamt aber alles nachvollziehbar. Sehr gut.

Interessante Aufgaben

Anfänglich schon, durch die Krise leider weniger geworden, dafür einige weniger attraktive Aufgaben. Bin zuversichtlich, dass es nach der Krise wieder besser wird. Insgesamt etwas zu wenige wirkliche High-Tech Projekte. Hier muss man aufpassen, dass man nicht zu einem Billig-Dienstleister für einfache Aufgaben verkommt. Das Know-How für mehr fordernde Projekte ist durch Uni-Nähe zweifelsohne vorhanden, man muss sich aber auch entsprechend positionieren. Synergien mit ika mehr nutzen, Projekte aus der Forschung übernehmen und mehr "Cutting-Edge" Lösungen anbieten. Das scheint die Geschäftsführung aber auch ähnlich zu sehen und handelt entsprechend. Daher bin ich optimistisch.

Umgang mit älteren Kollegen

Jeder wird mit Respekt behandelt.

Arbeitsbedingungen

Büros super, sehr gute Rechner und Bildschirme, viel Platz. Klimaanlage für den Sommer wenn es im Büro wirklich knallheiß wird wäre noch wünschenswert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man versucht langfristig den Wandel zur nachhaltigen Mobilität mitzugestalten. Mülltrennung in der Küche nicht wirklich vorhanden, Kaffee nicht fair-trade, meines Wissens.

Gehalt/Sozialleistungen

Als Einsteiger ok. Es ist halt immernoch ein Dienstleister, nicht mit Zulieferern oder OEMs vergleichbar. Definitiv kein Arbeitgeber für die große finanzielle Karriere.

Image

Die meisten Kollegen finden den Arbeitgeber ebenso gut. Hier und da mal ein paar kleinere Beschwerden aber nichts wildes. Nach außen scheint es auch gut zu sein.

Karriere/Weiterbildung

Gibt es durchaus aber kommt insgesamt zu kurz. Liegt aber auch an der aktuellen Situation. Anspruch auf z.B. 2 Weiterbildungsmaßnahmen im Jahr wäre schön.


Gleichberechtigung