Flughafen Stuttgart GmbH als Arbeitgeber

Flughafen Stuttgart GmbH

13 von 126 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Mit Kommentar
kununu Score: 2,7Weiterempfehlung: 36%
Score-Details

13 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

4 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 7 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Geniale Projekte! Team ist top! Klare Empfehlung

4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Flughafen Stuttgart GmbH in Leinfelden-Echterdingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Weiterbildung ist top! Projektgeschäft ist immer total spannend. Flexibiliät im Alltag. Modernes und neues Gebäude (ist mir sehr wichtig).

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manchmal wird eine Genehmigung zu viel benötigt...

Verbesserungsvorschläge

moderner intern aufgestellt sein

Arbeitsatmosphäre

Offene Türen bei den Vorgesetzten und meine Kollegen hatten Lust etwas zu bewegen. Hat einfach Laune gemacht

Work-Life-Balance

Hatte einen Tag Home-Office in der Woche. Wenn es das Projektgerschäft hergegeben hat konnte ich durch die Gleitzeit selbst entscheiden wann ich nach Hause gehe. Total einfach

Karriere/Weiterbildung

Mir selbst wurde eine Weiterbildung bezahlt (teuer!). Ohne Probleme. Habe auch mitbekommen, dass andere Kollegen was erhalten haben.

Gehalt/Sozialleistungen

Der Flughafen ist tarifgebunden im öffentlichen Dienst. Da ist da Gehalt nicht übermäßig. Aber okay im Vergleich zu Dienstleistern in meinem Bereich. Drauf kommen aber noch spezielle Zuschüsse und Zulagen werden hier gerne verteilt. Da kommt was zusammen dann

Umwelt-/Sozialbewusstsein

firmeninterne Events und Spendenaktionen

Umgang mit älteren Kollegen

nichts zu beklagen. Im Gegenteil. Man lernt viel von erfahreneren Kollegen, die die Geschichte des Flughafens mitgemacht haben

Vorgesetztenverhalten

Man muss Ziele vereinbaren und erhält je nach Erreichung eine Sonderzahlung. Vorgesetzte haben immer ein offenes Ohr und man muss nicht erst sinnlose Meetings oder Termine vereinbaren. Einfach hingehen.

Arbeitsbedingungen

Also hier kann man sich wirklich beklagen. Arbeitszeit kann man sich selbst organisieren. Freitags ist ab Mittag Ende. Kaffee, Wasser, Obst alles umsonst. Topmodern!

Kommunikation

Manchmal wurde etwas nur auf höherer Ebene diskutiert. Aber irgendwann ist alles durchgekommen. Spätestens bei den wöchentlichen Projektmeetings

Gleichberechtigung

nichts zu beklagen

Interessante Aufgaben

Projektabhängig. Aber man begleitet die Projekte von Anfang bis Ende und sieht was man geschafft hat.


Image

Kollegenzusammenhalt

Arbeitgeber-Kommentar

Daniel Rühr, Personalreferent
Daniel RührPersonalreferent

Liebe Ex-Kollegin,
Lieber Ex-Kollege,

es freut uns sehr, dass Ihnen Ihre Zeit bei uns gefallen hat.

Jedes Lob und jede Kritik hilft uns, weiterhin für unsere Beschäftigten da zu sein. Vor allem positive Worte zeigen uns, was unseren Kolleginnen und Kollegen wichtig ist.
Besonders Ihre tollen Beispiele zu den Arbeitsbedingungen freuen uns sehr. Hier sind wir wirklich darauf fixiert, ein angenehmes Arbeitsumfeld zu schaffen.

Doch auch negative Kritik schätzen wir. Nur so können wir Probleme aus der Welt schaffen.
Gerne können Sie sich auch nach Ihrer Flughafen-Zeit bei mir melden, so dass wir näher auf Ihre Erfahrungen eingehen können. Ich würde mich sehr freuen.
0711 / 948 - 3728
ruehr@stuttgart-airport.com


Mit freundlichen Grüßen

Keine Ziele, keine Perspektiven, gute Mitarbeiter gehen alle

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bei Flughafen Stuttgart GmbH in Stuttgart Flughafen gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Das kommt viel zu kurz, wird kaum gefördert

Kollegenzusammenhalt

Viele verhärtete Fronten

Vorgesetztenverhalten

Schlechte Vorbilder auch in den obersten Ebenen

Kommunikation

Es wird erwartet, dass Führungskräfte wenig "nach unten" kommunizieren

Gehalt/Sozialleistungen

TVÖD Bezahlung - in Stuttgart gibt es viele attraktivere Gehälter


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Daniel Rühr, Personalreferent
Daniel RührPersonalreferent

Liebe Ex-Kollegin,
Lieber Ex-Kollege,

vorweg möchten wir uns für Ihr Feedback bedanken. Dies hilft uns, stetige Verbesserungen anzustoßen.

Natürlich haben wir uns auch mit Ihrer Kritik auseinandergesetzt. Besonders Ihre Anmerkungen zur Gleichberechtigung und zum Umgang mit älteren Kollegen finden wir sehr interessant, da wir uns viel Mühe geben altersgemischte Teams zu fördern. So können die jungen Kollegen von den erfahreneren FSGlern immer etwas dazulernen. Aus diesem Grund finden wir Ihr Feedback sehr schade und bedauerlich.

Speziell Ihr negatives Feedback zu den Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten trifft uns sehr. Wie Sie wissen haben unsere Abteilungen eigene Budgets für Bildungsmaßnahmen. Zudem haben wir durch unsere "alternativen Karrierepfade" Möglichkeiten geschaffen, die persönlichen Soft-Skills ideal an der derzeitigen Job-Situation auszurichten. On top kommt, dass wir auch nicht vor kostspieligen und langfristigen Weiterbildungsmaßnahmen zurückschrecken. Im Gegenteil. Es macht uns Freude den Weg gemeinsam zu bestreiten.

Aber natürlich wissen auch wir, dass wir uns stetig verbessern müssen. Somit hilft uns Ihr Beitrag. Gerne möchte ich Sie auf einen Kaffee einladen, so dass wir noch konkreter auf Ihre Punkte eingehen können.
Melden Sie sich doch bitte bei mir unter den folgenden Kontaktdaten:
0711 / 948 - 3728
ruehr@stuttgart-airport.com


Mit freundlichen Grüßen

Wenig Perspektive bei wenig Führung

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei FLUGHAFEN STUTTGART in Filderstadt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gleitzeit nur leider kein Homeoffice

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

habe ich schon geschrieben

Verbesserungsvorschläge

Da gibt es leider zu viel. man kam morgens zur Arbeit motiviert und die ganze Motivation wurde einem über den Tag wieder genommen. Weil hier nichts voran geht. Endlose ergebnislose Meetings ohne Sinn.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Daniel Rühr, Personalreferent
Daniel RührPersonalreferent

Liebe Ex-Kollegin,
Lieber Ex-Kollege,

vielen Dank für Ihr Feedback! Es freut uns, dass Sie sich die Zeit genommen haben und auch als ehemaliger Mitarbeiter stetig Verbesserungsvorschläge einbringen.

Die "Meetingkultur" ist ein weit verbreitetes Phänomen und auch der Flughafen ist davon nicht verschont geblieben. Sie haben Recht, dass vielleicht das eine oder andere Meeting nicht erfolgreich war, ist und auch sein wird. Da sind wir nicht das einzige Unternehmen. Leider. Jedoch nimmt man aus jedem Meeting etwas mit, auch wenn es nur der gesunde Austausch mit den Kollegen war. Jedoch kann es in Ihrem Fall natürlich auch ungesunde Ausmaße erreicht haben. Hier würden wir uns über ein konkreteres, persönliches Feedback freuen, so dass wir zukünftige Maßnahmen entwickeln können.

Generell steht der Arbeitnehmer bei uns an oberster Stelle. Aus diesem Grund möchten wir Ihren Beitrag ernst nehmen. Unsere Arbeitsbedingungen bieten eine perfekte Ausgangslage für eine ausgewogene Work-Life-Balance. Wie Sie bereits geschrieben haben, bieten wir neben Gleitzeit auch Teilzeitmodelle sowie Home-Office und sogar Mobile-Office Möglichkeiten an. Dies spiegelt sich auch in unseren Sozialleistungen wieder. So sind Altersvorsorge, Mitarbeiterrabatte und Kinderferienbetreuung fest integriert. Und dies war nur ein kleiner Auszug.

Jedoch denken wir, dass wir uns weiter verbessern können. Aus diesem Grund würde ich Sie gerne zu einem persönlichen Gespräch einladen. Gerne auch bei einem kleinen Snack oder Getränk. Ich würde mich über Ihre Kontaktaufnahme sehr freuen.
0711 / 948 - 3728
ruehr@stuttgart-airport.com


Mit freundlichen Grüßen

Top Arbeitgeber: Familienfreundliche Maßnahmen und Angebote

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Flughafen Stuttgart in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Gleitzeit, die einem Flexibilität bietet
- Der Arbeitgeber hat eine zweiwöchige Kinderferienbetreuung für Mitarbeiterkinder eingeführt, die gerade in den Sommerferien äußerst hilfreich ist.
- Teilzeitverträge ermöglichen auch Eltern mit kleinen Kindern berufstätig zu sein.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Hanna Wörn, Personalreferentin
Hanna WörnPersonalreferentin

Liebe(r) Kollege/Kollegin,

wow, vielen Dank für diese tolle Bewertung.

Es ist schön zu hören, dass unsere Möglichkeiten, Familie und Beruf zu vereinen, bei Ihnen Anklang finden.

Für weitergehende Vorschläge haben wir natürlich ein offenes Ohr.


Mit freundlichen Grüßen

wenig Bewegung und zu viel unnötige ergebnislose Meetings

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Flughafen Stuttgart GmbH in Leinfelden-Echterdingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gleitzeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Einstellung vieler Angestellten und Vorgesetzten, das Beamtendenken, die Dauer quasi aller Prozesse, die Ineffizienz

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiterentwicklung/förderung stärken, alte Strukturen auflösen, Veränderungsorozesse beschleunigen

Arbeitsatmosphäre

Abteilungen arbeiten eher gegeineinander

Work-Life-Balance

wenig Arbeit und Herausforderung heißt leider auch viel Langeweile und Frust

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung nur wenn man darum bettelt

Kollegenzusammenhalt

in den Abteilungen besser

Vorgesetztenverhalten

für die Vorgesetzten wird viel gemacht um es Ihnen gut gehen zu lassen

Arbeitsbedingungen

wir waren alle immer wieder krank wegen der fehlerhaften Klimaanlage. aber aus Kostengründen würde nichts geändert

Kommunikation

auf antwort auf Anfragen warten man lange oder bekommt sie gar nicht

Gehalt/Sozialleistungen

in Stuttgart findet man deutlich besser bezahlende Arbeitgeber und gleiche oder bessere Sozialleistungen!

Gleichberechtigung

sehr unterschiedliche Gehälter je nach Abteilung bzw Vorgesetztem

Interessante Aufgaben

in fast 10 Jahren habe ich zwei mal neue Aufgaben dazu bekommen ..

Arbeitgeber-Kommentar

Hanna Wörn, Personalreferentin
Hanna WörnPersonalreferentin

Liebe(r) ehemalige(r) Mitarbeiter(in),

vorweg möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir uns sehr über Ihr ehrliches Feedback gefreut haben.

Sollten Sie auch nach Ihrer Beschäftigung in unserem Hause Interesse haben, ein konkretes Feedback zu geben (gerne auch anonym), so freuen wir uns über die Möglichkeit weiter an uns arbeiten.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute für die Zukunft und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

Für Führungskräfte Top, für Angestellte Flop

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Flughafen Stuttgart GmbH in Leinfelden-Echterdingen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

jeder schiebt Arbeit ab, keine Motivation und kein Gemeinschaftsgefühl

Image

Provinzflughafen

Work-Life-Balance

man überarbeitet sich zwar sicher nicht aber man nimmt den Ärger abends mit nach Hause

Karriere/Weiterbildung

kaum Entwicklungsmöglichkeiten, max eine Beförderung dann muss man gehen

Gehalt/Sozialleistungen

Bezahlung ist in der freien Wirtschaft viel besser!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sozialverträglichkeit wird nur nach außen vorgetäuscht.

Kollegenzusammenhalt

in der Abteilung kann diese gut sein aber zwischen den Abteilungen Katastrophe

Umgang mit älteren Kollegen

haben einen sicheren Arbeitsplatz und werden eher mit unschönen Aufgaben betraut.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte werden systematisch verhätschelt und mit vielen Benefits überhäuft. Ihr Verhalten zu ihren Mitarbeitern und ihre Kompetenz wird nicht hinterfragt.

Kommunikation

kleine Angestellte werfen bewusst in Unkenntnis über Vieles und Wichtiges gehalten

Gleichberechtigung

Es wird darauf geachtet gerade so die Frauenquote bei Führungspositionen zu erfüllen, aber diese werden dann extern rekrutiert. Intern hat man als Frau keine Chance aufzusteigen.

Interessante Aufgaben

Viel Bürokratie nehmen den Spass an der Arbeit.


Arbeitsbedingungen

Arbeitgeber-Kommentar

Hanna Wörn, Personalreferentin
Hanna WörnPersonalreferentin

Liebe Kollegin,
lieber Kollege,

wirklich Schade, dass wir Ihnen anscheinend nicht in guter Erinnerung geblieben sind. Gerne arbeiten wir aber auch im Nachgang daran und würden uns sehr freuen, wenn Sie uns anonym oder namentlich kontaktieren.

Die Bezahlung mit jenen der freien Wirtschaft zu vergleichen ist teilweise schwierig. Die Tarifgebundenheit im TVöD bietet den Mitarbeitern/innen der Flughafen Stuttgart GmbH jedoch auch zahlreiche Zusatzleistungen wie die zusätzliche Rente, Bezuschussung des öffentlichen Nahverkehrs usw. weitere Infos dazu: https://www.flughafen-stuttgart.de/karriere/wir-ueber-uns/das-erwartet-sie-bei-uns

Mit unserem Karrieremodell versuchen wir Kollegen/innen auf ihren beruflichen Wegen bestmöglich zu unterstützen.

Für Ihr offenes Feedback bedanken wir uns und hoffen im Nachgang auf eine Rückmeldung.

Das Einhalten von Formalien ist wichtiger als effiziente Arbeitsprozesse.

1,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Flughafen Stuttgart in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexible Arbeitszeiten und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Leistungsanreize.

Verbesserungsvorschläge

Abbau der Bürokratie und Abschaffung unsinniger Regeltermine. Freiräume für Kreativität schaffen.

Work-Life-Balance

Großer Pluspunkt ist die flexible Arbeitszeit im Angestelltenbereich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nach außen wird die "Umweltfahne" hochgehalten. Nach innen hat das Umweltthema keine Relevanz.

Karriere/Weiterbildung

Formal gibt es Karrieremöglichkeiten, in der Realität sind diese aber nicht vorhanden.

Kollegenzusammenhalt

Findet (wenn überhaupt) nur abteilungsintern statt. Kein abteilungsübergreifender Zusammenhalt.

Kommunikation

Findet in der Regel nur auf der gleichen Hierarchieebene statt. Viele unnötige Meetings dienen der Selbstbeweihräucherung des Managements.

Gehalt/Sozialleistungen

Offiziell gibt es eine leistungsbezogene Gehaltskomponente. De-facto wird nach einem starren Tarifsystem entlohnt.

Interessante Aufgaben

Es gibt interessante Aufgaben, durch ein Übermaß an unsinnigen Vorschriften wird aber die Kreativität gedämpft und die Effizienz behindert.


Arbeitsatmosphäre

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Arbeitgeber-Kommentar

Hanna Wörn, Personalreferentin
Hanna WörnPersonalreferentin

Vielen Dank für Ihr konstruktives Feedback.

Gerne würden wir mit Ihnen über die angesprochenen Punkte persönlich sprechen. Natürlich steht es Ihnen dazu frei, sich über eine private und anonyme E-Mail-Adresse an die Personalabteilung zu wenden.
Gerne würden wir in diesem Zuge gemeinsam Verbesserungsvorschläge besprechen.

Man lobt sich gerne selbst aber es steckt meist wenig dahinter

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Flughafen Stuttgart GmbH in Leinfelden-Echterdingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gleitzeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

siehe oben

Verbesserungsvorschläge

Den Mitarbeitern zuhören, Dinge tatsächlich umsetzen, Motivation vorleben und vorgeben, inbesondere Ziele für alle setzen, Vorgesetzte kontrollieren und Benefits als Anreiz nicht als Selbstverständlichkeit einsetzen

Arbeitsatmosphäre

es herrscht viel Dienst nach Vorschrift und das merkt man an der Motivation aller

Karriere/Weiterbildung

Das ist der große Minuspunkt: Trotz sehr schlechter Bewertung dieses Punktes in der Mitarbeiterbefragung wurde an diesem Punkt nichts geändert. Gemäß der Überschrift hat man groß kommuniziert, dass es eine Änderung gibt und eine Beförderung leichter möglich ist, aber das ist eine Farce. Man hat nur die früheren Stellenbezeichnugnen umbenannt, eine Beförderung aufgrund guter Leistungen ohne dass man ein anderes Aufgabengebiet bekommt ist weiterhin nicht möglich

Kollegenzusammenhalt

sicher unterschiedlich aber innerhalb der Abteilungen generell eher gut, aber nicht mit anderen Abteilungen

Vorgesetztenverhalten

Ziele gibt es nicht, Konflikte werden ausgesessen. Dieses Verhalten habe ich leider in vielen Abteilungen beobachtet. Aber den Vorgesetzten geht es auch sehr gut hier, die werden schon verwöhnt mit vielen Extras und Benefits, von denen die normalen Angestellten nur träumen können.

Kommunikation

es wird nur in der gleichen Hierarchieebene kommuniziert. Viele Vorgesetzte reden nicht mit "Rangniederen", antworten auch nicht auf Emails (leider kein Einzelfall). Informationen gehen oft verloren weil sie nicht kommuniziert werden

Gehalt/Sozialleistungen

Entlohnung nach TVÖD Tabelle, schlechter als in der freien Wirtschaft

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung bei uns im Bereich gar nicht. Das weiß im Unternehmen jeder aber keiner tut was dagegen

Interessante Aufgaben

Ich kämpfte lange dafür, neue zusätzliche Aufgaben zu bekommen, was mir aber verweigert wurde, weil es angeblich nichts gab. Dazu muss man auch sagen, dass es viel Personal gibt für so einen kleinen Flughafen, leider zu viel. Da ist es eher schwer mit neuen Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Hanna Wörn, Personalreferentin
Hanna WörnPersonalreferentin

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Gerne würden wir mit Ihnen Ansatzpunkte für Verbesserungen diskutieren. Über ein persönliches Feedback würden wir uns daher freuen. Auch unser Betriebsrat steht dafür jederzeit zur Verfügung.

Wir würden uns über eine Gelegenheit, uns weiter zu verbessern, sehr freuen.

Hanna Spreng
Personalreferentin
Flughafen Stuttgart GmbH

Starre Strukturen und keine motivierende Arbeitsatmosphäre

3,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Flughafen Stuttgart GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sozialleistungen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Demotivierende Führungskräfte

Verbesserungsvorschläge

Strukturen auflockern. Karrierewege aufzeigen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Hanna Wörn, Personalreferentin
Hanna WörnPersonalreferentin

Vielen Dank für das Feedback, welches wir sehr ernst nehmen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unseren Betriebsrat oder die Personalabteilung kontaktieren, um die angesprochenen Punkte nachhaltig zu verbessern. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Manch Blume blüht schön, aber trägt doch keine Frucht

2,4
Empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT bei Flughafen Stuttgart GmbH in Stuttgart gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- das man es im dritten Jahr doch noch schafft, in die einzelnen Betriebswerkstätten des Ausbildungsberufs Einblicke zu bekommen und selber mitarbeiten darf.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Ausbilder fachlich und (moralisch) nicht auf dem Stand der heutigen Zeit.
- Ausbildung in der Lehrwerkstatt findet so gut wie keiner statt.
- die ersten 2 Jahre sind viel mit langweile verbunden - Ausbildung bleibt auf der Strecke.

Verbesserungsvorschläge

- mehr Schulungen/Fortbildungen für Ausbilder
- bessere Einteilung der Ausbildungsabschnitte und Themen
- Ausbildung sollte nach kurzem Grundkenntniss-Crashkurs in den Betriebswerkstätten stattfinden.

Arbeitsatmosphäre

Allgemein ist das Betriebsklima sehr gut, was aber in der Ausbildungswerkstatt nicht zutrifft und die 2 Sterne minus kostet.

Karrierechancen

Mit einer einjährigen, sicheren Übernahmemöglichkeit hat man gute Möglichkeiten sich auf seine Wunsch-Stelle/Bereich/Abteilung intern zu bewerben.

Arbeitszeiten

Leider gibt es in der Ausbildung keine Gleitzeit bzw. flexible Arbeitszeiten. Beginn 7:00 Uhr morgen - bis 16:00 Uhr abends. In der IT-Branche sehr untypisch.

Ausbildungsvergütung

Kann man sich nicht beschweren. Gut, durchschnittlich!

Die Ausbilder

Fachkompetenz ist leider nicht mehr auf aktuellem Standard. Was in der IT-Branche sehr wichtig ist.

Spaßfaktor

Wenn man in den Abteilungen/Betriebswerkstätten ist, kann die Arbeit richtig Spaß machen. In der Lehrwerkstatt trifft das nicht zu.

Aufgaben/Tätigkeiten

Lehrwerkstatt bietet wenig bis keine zeitgerechte Ausstattung für eine qualitative gute Ausbildung.

Variation

In den ersten 2 Jahren sieht man auser die Lehrwerkstatt nicht viel. Im 3. Jahr bleibt nicht mehr viel Zeit bis zu den Prüfungen, aber es wird interesannter und abwechslungsreicher.

Respekt

Allgemein sind die Mitarbeiter sehr höfflich, hilfsbereit und respektieren einen. Bei der Ausbildungsleitung für Elektroberufe trifft das leider nicht immer zu.

Arbeitgeber-Kommentar

Katja WehrsteinPersonalreferentin

Vielen Dank für Ihr umfassendes Feedback. Gleichzeitig bedauern wird, dass Sie mit einigen Punkten Ihrer Ausbildung nicht zufrieden sind. Unser Ziel ist, Ihnen während Ihrer Ausbildung alle berufsrelevanten Kenntnisse zu vermitteln, um Sie so für Ihren Berufseinstieg fit zu machen. Unsere extra dafür eingerichtete Azubi-Werkstatt soll Sie hierbei unterstützen, genauso wie die Einsätze in den verschiedenen Abteilungen unseres Unternehmens. Ebenso wichtig ist uns ein gutes und wertschätzendes Betriebsklima.

Gerne würden wir daher die angesprochenen Kritikpunkte mit Ihnen persönlich besprechen, da wir den Anspruch haben, dass Sie eine Ausbildung absolvieren, die Ihnen Freude bereitet und Sie beruflich wie auch persönlich weiter bringt. Setzen Sie sich hierfür gerne mit mir persönlich in Verbindung oder kontaktieren Sie Ihren Ausbildungsleiter Herr John.

Mehr Bewertungen lesen