Forschungszentrum Jülich GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Wissenschaftler

3,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Forschungszentrum Jülich in Jülich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Möglichkeit fachlich im Rahmen der Möglichkeiten selbstbestimmt zu arbeiten. Hohes Maß an Eigenverantwortung und Identifikation mit den selbst entwickelten Projekten möglich. Viele engagierte Kollegen. Für die außeruniversitäre Wissenschaft sehr hohe Quote an unbefristeten Wissenschaftlern, die keine Professur haben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Präsenzkultur, vollumfängliche Ablehnung von Homeoffice und mobilem Arbeiten, Hierarchiefixierung, Abwesenheit von Karriereoptionen im Haus

Verbesserungsvorschläge

Tätigkeitsprofil der Mitarbeiter zwecks verbindlicher Einordnung zur Bewilligbarkeit von Homeoffice einführen und mit rechtlichem Anspruch der Mitarbeiter darauf verknüpfen. Die große Menge an Kinderangeboten auf dem Campus bei einem Pendleranteil von ca. 2/3 der Mitarbeiter mit mindestens einer Stunde Pendeldauer wirkt vollkommen unverhältnismäßig.

Arbeitsatmosphäre

Arbeitsatmosphäre unter Wissenschaftlern sehr gut - viele Kollegen die mit Interesse ihrer Forschung nachgehen; viel Frustration bei denen die nicht durch ihre Arbeit motiviert werden wegen der Rahmenbedingungen

Kommunikation

Unter Kollegen meist gut durch Flurfunk.

Kollegenzusammenhalt

Guter Zusammenhalt unter Kollegen, mit wenigen Ausnahmen.

Work-Life-Balance

Das Forschungszentrum hat eine denkbar schlechte ÖPNV-Anbindung, dazu ist regelmäßig zu den Stoßzeiten
an den Eingängen Schlangestehen unvermeidbar. Dafür viel zu eingeschränkte Nutzbarkeit von Homeoffice (quasi ausgeschlossen) oder mobilem Arbeiten (ebenso ausgeschlossen).

Vorgesetztenverhalten

Fachlich gut, wissenschaftlich motivierend, aber leider vollkommen desinteressiert an der Vereinbarkeit von Beruf und Familie bei seinen Mitarbeitern.

Interessante Aufgaben

Hohes Maß an Selbstständigkeit bei der Themenwahl. Wenn man plausible Fragestellungen mit plausiblen Lösungskonzepten vorschlägt, hat man auch fast freie Hand bei der Umsetzung. Allerdings heisst das meistens leider nicht das man dafür auch die Lorbeeren erntet, was in der Wissenschaft wichtig wäre.

Gleichberechtigung

Kann ich nicht einschätzen.

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich nicht einschätzen.

Arbeitsbedingungen

Contra: Präsenzkultur, zu viel Einfluss bei unmittelbar Vorgesetzten, sehr hierarchisch, für jeden der
nicht in Jülich lebt familienunfreundlich
Pro: Wenn man nach Jülich zieht, zahlreiche Kinderangebote auf dem Campus nutzbar, volle Gleitzeit ohne Kernzeit,
meist kurzfristig möglich Urlaub zu nehmen oder Überstunden abzubauen, für die Wissenschaft sehr faire Tarifeingruppierung

Gehalt/Sozialleistungen

Für Wissenschaftler sehr gut im Vergleich - bereits Teamleiter oder Leiter von Abteilungsbereichen und Gruppenleiter kriegen hier idR TvÖD 15, die wenigen unbefristet angestellten Wissenschaftler ohne disziplinarische Leitungsfunktion idR TvöD 14.

Image

Gemischt. Meines Erachtens aber fachlich betrachtet nicht so gut wie es verdient wäre.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt keine Karriereoptionen im Haus, zumal die Wahrnehmung von Lehraktivitäten nicht unterstützt wird.


Umwelt-/Sozialbewusstsein