Workplace insights that matter.

Login
Frank Recruitment Group Logo

Frank Recruitment 
Group
Bewertungen

5 von 118 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Coronavirus
kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 60%
Score-Details

5 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

3 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

A truly proper company with exellent Onboarding and Training and extremely professional trainers!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Frank Recruitment Group in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Honesty and transparency

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nothing so far

Verbesserungsvorschläge

Just keep it that way, FRG is already light years in front of the competition.
Not saying it because I am a current employee, it really has met my expectations.

Arbeitsatmosphäre

Easy going, friendly.

Work-Life-Balance

Very satisfied. During training, no one is requiring you to hit the KPI´s

Kollegenzusammenhalt

Due to Covid-19, not able to meet co-workers in person.

Kommunikation

Everything is communicated from the executive level.

Gehalt/Sozialleistungen

Fair salary for Berlin, but then again the possibility to earn good commission.

Gleichberechtigung

Everyone is treated fairly and the same.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Frank Recruitment GroupMarketing & Communication Team

Hi there,

Thank you very much for your amazing feedback! We are happy to hear that you are enjoying your role at FRG. Please keep on rocking and let us know if we can improve something anytime.

Stay safe and all the best,

Your FRG Team

Da gibt es besseres am Markt

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Frank Recruitment Group in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- ausführliches Onboarding
- Manager versuchen größtenteils auszuhelfen
- am Anfang kann man noch Fehler machen
- Office sehr zentral

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- keine abwechslungsreichen Aufgaben
- alles wird kontrolliert
- hohe Fluktuation
- wenig Wertschätzung

Verbesserungsvorschläge

- auf Qualität setzen anstatt Quantität
- höheres Fixum
- Manager sollten Vertriebskills haben aber AUCH Führungsskills (Coaching)
- Versprechen einhalten (z.B. Ausstattung)
- Zeit für Weiterbildung
- homeoffice beibehalten
- Feedback öfters geben

Arbeitsatmosphäre

sehr vom Team abhängig, oft stumpfes KPI abarbeiten ohne wirklich Sinn und Verstand
einige Manager arbeiten viel mit Micromanagment, alles wird kontrolliert
hauptsache quantitativ anstatt qualitative Arbeit
amerikanisches Unternehmerkultur (einige Kollegen denken die wären bei Wolf of Wall street, einfach nur peinlich/unprofessionell
es geht rein ums Geld machen

Image

bei den Kunden ist das Image gemischt, wer kennt schon all die x-beliebigen Brands
viele Mitarbeiter gefällt es dort nicht und die wenigsten binden sich langfristig ans Unternehmen, verständlich

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten sind festgesetzt aber angenehm, nicht total auslaugend, wer Überstunden machen will, kann das gerne tun, ganz nach dem Prinzip: Du bist für deine eigenen Erfolge verantwortlich, homeoffice ist erst seit corona möglich (danke dafür)

Karriere/Weiterbildung

regelmässige Trainings gibt es, aber mit einem schlechten Timing
Lehrmaterial kommt alles aus der UK, schaffen es noch nichtmal den Inhalt zu übersetzen
selbst die Trainer kommen dann manchmal durcheinander, wenn sie versuchen das englische parallel ins deutsche umzusetzen

wer Deals macht der kann aufsteigen, typischer vertrieb, teils schwer erreichbare Ziele

Gehalt/Sozialleistungen

fixum ist einfach zu niedrig

Umwelt-/Sozialbewusstsein

wenig Papierverschwendung (viel digital print)
ein paar soziale/nachhaltige Projekte

Kollegenzusammenhalt

im Team gut, manche klauen sich gegenseitig die Kandidaten, unangebrachte Kommentare sind auch nicht unüblich

Umgang mit älteren Kollegen

gibt es fast gar nicht, viele so zwischen 20-35

Vorgesetztenverhalten

einige Vorgesetze haben null Führungserfahrung, sind Vertriebler aber keine guten Manager oder Coaches

Arbeitsbedingungen

vollgepacktes Großraum Büro, laute Arbeitsatmosphäre, laptops die im Mai 2020 bestellt worden sind jetzt im März 2021 immer noch nicht angekommen

Kommunikation

man kann Manager kontaktieren und auf sie zugehen, einige davon sind hilfsbereit, ansonsten einige leere Versprechen,

Gleichberechtigung

versuchen inklusiv zu sein, dennoch gibts manchmal diskriminierende Kommentare

Interessante Aufgaben

gut um für ein paar Monate etwas Neues zu lernen, ansonsten sehr repetitiv, nicht kognitiv herausfordernd

Arbeitgeber-Kommentar

Frank Recruitment GroupMarketing & Communication Team

Liebe/r Mitarbeiter/in,

vielen Dank für dein Feedback. Leider müssen wir dir insbesondere im Punkt Wertschätzung widersprechen:
Wir verleihen unseren Mitarbeiter*innen regelmäßig (wöchentlich, monatlich, vierteljährlich, jährlich) Preise für besondere Leistungen. Dies wird von unserer CEO Zoe Morris ebenso unterstützt wie von unseren Manager*innen in den deutschen Büros. Diese Preise sind ein Zeichen unserer Wertschätzung und Anerkennung. Im Anschluss feiern wir jeden der so einen Preis bekommt, gebührend bei unseren First-Friday Events.

Bleib gesund und alles Gute,

Dein FRG-Team.

Coole Firma, super Atmosphäre. Guter Arbeitgeber. Direkter Draht zu Managern. Stressiger Job ohne Frage. Top Vertrieb.

4,7
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Frank Recruitment Group in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Top Führung. Top Kollegen. Top Schulung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

1st Friday nur einmal im Monat? Kann man auch 3rd Friday einführen?!

Verbesserungsvorschläge

Durch Corona extremer Leistungsdruck. Teils gerechtfertigt, teils Bisschen künstlich.

Arbeitsatmosphäre

Alles easy alles locker. Coole Kollegen.

Image

FRG hat Top Image in der Industrie.

Work-Life-Balance

Halbe Stunde früher, halbe Stunde später gehen ist Standard. Bringt man Leistung, hat man mehr Freiheiten.

Karriere/Weiterbildung

Exzellente Schulungen. FRG kümmert sich um Nachwuchs. Für die die länger dabei sind gibt es immer Strategiesitzungen und Trainings. Man muss viel selbst lernen, aber man kriegt auch Unterstützung. Mix aus beidem bringt Resultate.

Gehalt/Sozialleistungen

Gutes Verdienstmodel, vor allem für Junioren die frisch aus der Uni / Ausbildung kommen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

2 Drucker, jeder Mitarbeiter hat ein Kontingent an Druckseiten. Umweltbewusst. Resourcen werden nicht ohne Limit verbraucht.

Kollegenzusammenhalt

Mein Team hatte extrem Teamspirit. Jeder Einzelne hat zusammengewirkt.

Umgang mit älteren Kollegen

Einige Kollege schon 7+ Jahre dabei. Genießen Respekt.

Vorgesetztenverhalten

Alle Top. Mittleres Management. Top Management. Waren alle cool.

Arbeitsbedingungen

Durch Corona Krise leicht in der Freiheit eingeschränkt gewesen. Davor war alles top.

Kommunikation

Jeder Manager ist ansprechbar. Klare Anweisungen.

Gleichberechtigung

Wer Leistung bringt, hat höhere Stellung. Standard für Vertrieb.

Interessante Aufgaben

Gut strukturiert. Interne Software erleichtert die Arbeit als Recruiter.

Sehr fordernder Arbeitgeber

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Frank Recruitment Group in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Geld ist alles um was es in dem Unternehmen geht. Wer dies und eine sehr klar vorgegebene Arbeitssturktur mag ist hier richtig. Weiterbildungen vor allem für Junge Mitarbeiter.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Anforderungen sind ohne massive Überstunden nicht machbar. Fluktuation scheint System zu haben. Mitarbeiter die den Anforderungen nicht mehr Stand halten werden sehr schnell ausgetauscht. Viele Mitarbeiter werden überschwänglich gefeiert, wenn Sie gute Leistungen erbringen und dann fallen gelassen wenn es nicht mehr klappt. So macht arbeiten kaum Spaß.

Verbesserungsvorschläge

die Flukturation in den Griff bekommen. Modernere flexible Arbeitszeiten, Homeoffice (Dank Corona möglich), individuellere Arbeitsweisen zulassen, Situativer Führungsstiel zulassen.

Arbeitsatmosphäre

Im allgemeinen nette, sehr Junge Kollegen aber eine sehr angespannte Arbeitsatmosphäre getrieben von extremen Leistungsdruck. Führungskräfte versuchen dies aufzulockern aber da Kollegen bei mangelnder Zielerreichung schnell gekündigt werden ist die Anspannung groß

Image

Viele Mitarbeiter sprechen nicht positiv über die Firma. Bei den Kunden ist das Image gemischt. Je nach Brand mal besser mal schlechter

Work-Life-Balance

die gibt es nicht. Überstunden und Wochendarbeit werden vorrausgesetzt damit die Leistung ehrlich zu erbringen ist.

Karriere/Weiterbildung

Ja man kann bei FRG sehr gut Karriere machen. Aufgrund der hohen Fluktuation ergeben sich schnell Möglichkeiten aufzusteigen. Seit einiger zeit wird auch viel Wert auf Weiterbildung der Mitarbeiter durch ein Internes Ausbildungsteam gelegt.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist für die Anforderungen zu niedrig. Wer sehr erfolgreich ist kann einen Guten Bonus bekommen. Aber es sind die wenigsten so erfolgreich daher auch eine extrem hohe Fluktuation.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

da wird nicht drüber gesprochen.

Kollegenzusammenhalt

Wenn es einem Kollegen im Vertrieb nicht gut geht bemüht sich das Team zu helfen aber am Ende ist jeder sich selbst der nächste. Ehrliches Vertrauen ist hier nur bedingt möglich. Die hohe fluktuation ist ebenfalls Kontraproduktiv.

Umgang mit älteren Kollegen

es gibt kaum Kollegen über 35 eher unter 25

Vorgesetztenverhalten

Einige bemühen sich den Druck sehr hohe Budgets erfüllen zu müssen zu filtern und nicht direkt an die Mitarbeiter weiter zu geben. Aber am Ende des Tages gelingt es Ihnen nicht.

Arbeitsbedingungen

Je nach Büro variieren diese Stark, laute Großraum-Büros. Viele Kollegen auf wenig Platz. (wobei Corona auch hier viel geändert hat)

Kommunikation

im Allgemeinen bemühen sich alle um eine transparente und wertschetzende Kommunikation. England gibt den Ton an und es ist keine Abweichung gestattet. Individuelle Führungsstiele sind kaum zu finden.

Gleichberechtigung

zwischen Frauen und Männern oder Nationalitäten wird hier kein Unterschied gemacht. das ist sehr gut.

Interessante Aufgaben

Es wird weniger Wert auf eine qualitative Beziehugn oder Bindung zum Kunden oder eines zu vermittelnden Kanidaten gelegt. Man ist Profielschupse und dies mit Hilfe von Mailshots im großen Stiel. Man lernt sehr systematisch fast roboterartig bei der Vermittlung vorzugehen. Gundsäztlich ist dies gut um effizient zu sein allerdings nutzt es nicht die infdividuellen Talente der Mitarbeiter und macht die Arbeit langweilig.

Nach meiner Elternzeit konnte ich Teilzeit, flexible Arbeitszeiten und 1 Tag Home Office bekommen - sehr toll!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Nigel Frank International in Berlin gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Flexible Arbeitszeiten - kann man sehr gut alles einplannen, besonders, wenn das Kind zuhause ist und nicht in die Kita gehen darf.
Sehr gute Kommunikation mit Vorgesetzten und dem Team
CEO Global Meetings jede Woche, um zu wissen, auf welchem Stand sich das Unternehmen global und national befindet

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

eigenlich gibt es keine Anmerkungen von meiner Seite

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Hier habe ich keine Verbesserungsvorschläge - alles ist bestens soweit


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen