Navigation überspringen?
  

Freudenberg Sealing Technologiesals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

Freudenberg Sealing Technologies Erfahrungsbericht

  • 03.Mai 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Frauenquote auf Teufel komm raus - Tschüss ihr Männer...

2,85

Kommunikation

wie in jedem großen Unternehmen... der Flurfunk ist schneller.

Gleichberechtigung

Im neutralen Personalbewertungsprozess müssen!!! Frauen gehighlitet werden. Es muss!!! erklärt werden warum Frauen bestimmte Führungspositionen nicht erhalten. Es ist bei mittelfristigen und bekannten Vakanzen (rente/interner Wechsel) jetzt schon klar, dass eine Frau auf diese Stelle kommen MUSS!!!!

...damit passiert nur eines: die qualifizierten Männer gehen....

Gehalt / Sozialleistungen

durchschnitt

Verbesserungsvorschläge

  • 1. die Amerikanisierung nicht weitertreiben 2. zurück zu den "Freudenberg"-Werten 3. diejenigen, die wirklich performen weiterbringen, nicht unbedingt Frauen, weil man sich intern selbst in die Tasche geleogen hat.
Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Freudenberg Sealing Technologies GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Weinheim
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Kommentar des Arbeitgebers

Danke für Ihre Bewertung und die offene Rückmeldung. Diversity verstehen wir nicht nur und ausschließlich – wie von Ihnen angedeutet – als reine Frauenförderung. Selbstverständlich entscheidet in erster Linie die Qualifikation, unabhängig vom Geschlecht. Fakt ist aber, dass bisher von den qualifizierten Frauen es nur wenige in Führungsfunktionen geschafft haben. Das wollen wir ändern. Wir streben einen Anteil von 20 Prozent an. Seit 2013 haben wir einen weltweit einheitlichen Talent-Management-Prozess etabliert. In den Regionen Nord-/Südamerika, China, Indien und Europa werden in speziellen Veranstaltungen die gruppenweiten Entwicklungsmöglichkeiten von Talenten diskutiert. Die Suche nach Fachkräften ist für uns eine internationale Aufgabe. Als international tätiges Unternehmen müssen wir dort wachsen, wo unser Geschäft wächst. Dazu brauchen wir die besten Köpfe: weltweit. Insofern denken wir auch hier über Landesgrenzen hinweg. Zudem sind wir als internationales Technologieunternehmen in mehr als 60 Ländern aktiv. Auch in Zukunft wollen wir am Weltmarkt mit unseren Produkten und Dienstleistungen eine führende Rolle spielen. Da wir allerdings nur knapp 20 Prozent unseres Umsatzes in Deutschland machen, ist es selbstverständlich, dass Englisch für uns tagtäglich im Austausch mit unseren Mitarbeitern, Kunden oder Lieferanten die Sprache ist, mit der wir uns verständigen. Human Resources

Human Resources