Workplace insights that matter.

Login
Fuchs Gruppe Logo

Fuchs 
Gruppe
Bewertung

Ignorantes und dekadentes verhalten vom Betrieb

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Fuchs Gewürze GmbH in Dissen am Teutoburger Wald gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Neue Autos,kostenlose Masken und Tests

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das die meisten Vorgesetzten keine Ahnung von unserer Arbeit haben. Arbeitszeit und Gehalt

Verbesserungsvorschläge

Die Personalabteilung sollte das alles mal weitergeben und nicht die Standard Sätze bringen. Touren ändern (zum Besseren) Endlich ein vernünftiges Gehalt zahlen. Für die Kollegen und Kolleginnen wieder eine Prämie zahlen beim Jubiläum.

Arbeitsatmosphäre

Ist ins Bodenlose gesunken. Die Touren sind überhaupt nicht Fahrbar, da sie falsch geplant wurden. Die Touren wurden so geplant, daß weder die Anfahrt zum ersten Kunden,noch die Heimfahrt als Arbeitszeit gerechnet wurde. Was nicht sein kann und darf. Obwohl sich schon sehr viele beschwert haben,ändert sich nichts. Wer sich nicht helfen lassen will,von Leuten die Ahnung haben, wird sang und klanglos untergehen. Viele Stellen sind noch nicht vergeben,wie kann das sein? Ich kann erst ein Dach aufs Hausbauen,wenn das Grund Gerüst steht!!!

Kommunikation

Wir sind nur die DVD's. Deppen vom Dienst

Kollegenzusammenhalt

Ist nicht möglich da die bestehenden Gebiete komplett neu eingeteilt worden sind.

Work-Life-Balance

War mal. Jeden Tag 10 Stunden 45min . Die Firma hat uns ver*rscht und der Betriebsrat hat es abgesegnet. Was für uns alle unbegreiflich ist

Vorgesetztenverhalten

Kann ich nicht mehr ernst nehmen. Wer an die neuen Touren glaubt hat keine Ahnung von dem was wir täglich draußen leisten. Die neuen Vorgesetzten kennen unsere Arbeit nicht, da sie von anderen Firmen gekommen sind. Da gab es kein Verräumen der Ware mit Dispo. Genauso folgende Aussage bringt mich nur zum Kopfschütteln. Die Märkte (stand September) wären super voll,wir können ruhig und entspannt ins Jahresendgeschäft gehen. Die Aufträge werden Oktober/November deutlich größer. Die Displays müssen nachgefüllt werden und aufgeräumt werden.

Interessante Aufgaben

Da sind wir scheinbar nicht gut genug

Umgang mit älteren Kollegen

Wird keine Rücksicht genommen. Wie soll ein älterer Kollege 8-9 Kunden am Tag fahren?

Arbeitsbedingungen

Die Touren sind falsch geplant worden (siehe oben). Die Zugehörigkeit zu den Gebieten passt nicht. Obwohl ich gleich mit der Personalabteilung Telefoniert habe und mir versprochen worden ist das sich drum gekümmert wird,ist nichts passiert. Damit auch ihr es versteht. Als Beispiel: Ich Wohne in Osnabrück und habe Bielefeld vor der Tür. Aber da fahre ich nicht. Sondern Bremen und Hamburg. Wo ist da der Sinn? Ich bin für 4 Kdb eingeteilt, aber für diese Fahre ich nicht, Fahre für Kdb die nicht in meinem Gebiet liegen und sind. Die Moral bei meinen Kollegen ist ins unendliche gesunken. Körperlich und nervlich sind alle am Ende.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mehr schein wie sein. Unnötige Mengen an Kartons. Es kommt öfters vor das nur 1 oder 2 Einheiten im Karton sind. Die Kdb Flex fahren jetzt auch mehr Kilometer wie vorher.

Gehalt/Sozialleistungen

Zitat von Robert Bosch: Ich zahle nicht gute Löhne weil ich viel Geld habe,sondern ich habe viel Geld,weil ich gute Löhne bezahle. Zitat von mir: Man muss Geld investieren um Geld zu verdienen. Gute Löhne Zahlt die Firma nicht. Ab 3000€ können wir reden.

Image

Was in den letzten Jahren aufgebaut worden ist,wird seit der Umstrukturierung komplett verspielt

Karriere/Weiterbildung

Nicht erwünscht und vorgesehen


Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Annalena Obermann, HR Business Partner - Retail
Annalena ObermannHR Business Partner - Retail

Liebe Kollegin,
lieber Kollege,

Dein ehrliches Feedback macht uns auf mögliche Potenziale aufmerksam. Die angemerkten Punkte werden wir prüfen und bei uns zur Verbesserung aufnehmen.

Da sich die Bedürfnisse der Kunden und Verbraucher dynamisch ändern, wurden Änderungen an der Struktur im Unternehmen vorgenommen um den erhöhten Anforderungen gerecht zu werden und den Kundenwünschen nach zu kommen. Diese Neustrukturierung soll den Außendienst stärken u.a. dadurch, dass noch Personal aufgebaut wird und die Touren neu ausgelegt wurden.

Wir achten außerdem darauf Mitarbeiter*innen in der Nähe ihres Wohnortes einzusetzen, um lange Anfahrtswege zu vermeiden, die Fahrbarkeit der Touren zu optimieren und die tägliche Arbeitszeit im Rahmen zu halten.
Deine Angaben, die du zu den ausgelegten Touren gemacht hast, empfinden wir deswegen als fragwürdig. Uns ist nicht bekannt, dass solche Touren existieren. Auch die Reichweite der Touren des Kundenbetreuers Flex ist geringer als durch dich beschrieben.
Sollten wir hier einen uns nicht bekannten blinden Fleck haben, dann möchte ich dich eindringlich bitten, dich beim Tourenplanungsausschuss zu melden - nur so können wir Verbesserungen initiieren.

Im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie zählt es zu unseren erklärten Zielen möglichst geringe Abfall- und Entsorgungsmengen verursachen sowie unseren CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Wir wissen, dass wir dies aktuell noch nicht perfekt umsetzen. Deshalb arbeiten wir hier an einer stetigen Optimierung bei Wahrung unseres Qualitätsanspruches.

Wir wollen gemeinsam immer besser werden und dafür sind zum Teil Neustrukturierungen notwendig, die ihre Zeit brauchen, um verbesserte Strukturen für die Mitarbeiter und das Unternehmen zu schaffen. Damit wir genau wissen, was wir noch besser machen können, schicke die Details gerne an annalena.obermann@fuchs.de oder melde Dich telefonisch bei uns in der Personalabteilung. So kannst Du uns helfen ständig besser zu werden.

Viele Grüße
Annalena Obermann
HR Businesspartner Retail