Welches Unternehmen suchst du?
Geers Gutes Hören Logo

Geers Gutes 
Hören
Bewertung

Nicht zu Empfehlen

2,1
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Geers Gutes Hören in Dortmund absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Bezahlung der Fahrkosten und Unterkunft in Lübeck

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Momentan eigentlich alles. Ich selber werde falls ich übernommen werde den Vertrag ablehnen und mich neu orientieren zu einem kleinen Akustiker. Einfach um meine Gute Laune und Spaß am Job weiter behalten zu können.

Verbesserungsvorschläge

Fangt an auf die Mitarbeiter zu hören. Auszubildende sind nicht eure Springer bzw eure billigen arbeitskräfte. Räumt den Fachgeschäftleitern endlich Zeit ein um sich um uns zu kümmern. Fangt an auch die bedenken von Auszubildenden ernstznehmen. Hier auf Kununu merkt ihre selbst wie viele sich neuerdings beschweren. NEHMT DAS ENDLICH ERNST.

Die Ausbilder

Ausbilder egal in welchem Fachgeschäft ich war haben keine Zeit einen auszubilden. Viele Auszubildene sind darum unzufrieden was auf bei Gesprächen unterainander klar wird. Das liegt nichtmal an den Ausbildern selber sondern am hohen Zahlendruck den Geers/Sonova den FGL vorgibt.
Wenn ich die Ausbildungsrahmenlehrpläne durchgehe und diesen mit Ausbildungsvertretung bzw Ausbilder bespreche heißt es die zeit haben wir grade nicht.

Spaßfaktor

Der Job ist vielseitig. Es macht Spaß zu lernen aber wenn man natürlich nicht Ausgebildet wird verliert man die Motivation. Man fällt in eine Monotonie.

Aufgaben/Tätigkeiten

Wie oben genannt fällt man in eine Monotonie der Aufgaben dadurch das neues gelernt wird.

Variation

Man lernt eigentlich nur die Arbeit im Fachgeschäft kennen.
Ich habe keine Ahnung wie das Callcenter arbeitet
Das HR und der Support dort
oder irgendwas außerhalb der Bubble des Fachgeschäftes in dem man eingesetzt wird

Respekt

Die Kollegen im FG sind super man arbeitet gerne zusammen und versucht das beste drauß zu machen. Den auszubildenden wir aber vom HR eigentlich eher wenig respekt entgegen gebracht.
Wir sollen auf pfeifen springen können zwischen FG zu FG wenn dort mal not am mann ist. Es wird weder drüber geredet noch ob man zum beispiel den längeren Fahrtweg inkauf nehmen will bzw wenn es in einem andern Tarifbereich liegt zahle ich die unkosten für die Fahrkarte von der eh schon geringen vergütung

Karrierechancen

Es wird der Meister bezahlt was ich nicht außeracht lassen will.
Andere aufstiegschancen gibt es eher weniger.
Man wird gerne übernommen mit einem sehr geringen gehalt.
Es gibt ein Riesen Fachkräfte Mangel in der Branche.. wundert mich nicht warum wenn ich bei netto an der Kasse mehr verdiene als Volzeitkraft (unausgebildet) und ja ich habe das wirklich überprüft!

Ausbildungsvergütung

Die Vergütung wird püntlich bezahlt.
Die Vergütung ist extrem gering für die Leistung die wir erbringen sollen aber ja ein Auszubildender ist halt fürGeers nur die billige ersatzkraft für Fachkräfte die fehlen.

Arbeitszeiten

Die Arbeitszeiten sind klar durchs Fachgeschäft geregelt es kommt also drauf an Wo man arbeitet.
Überstunden passieren häufig wenn mal der Kunde villeicht einpaar fragen mehr hat bzw man mal wieder durch die Hörtesttage in die Pause arbeitet.
Angelich soll dies durch eine Zeiterfassung bessser geregelt werden aber ernsthaft es ist nur ein Tool um besser überwacht zu werden.
Meine überstunden in der Pause sind nie eingetragen bzw können garnicht eingetragen werden und ich kann maximal vor und nach arbeitszeit 10 min sammeln. Es ist nun soweit das man kunden den man helfen will also wirklich vor die Tür setzt und ich auch sagen warum. Die kunden verstehen es. Es baut sich eine riesige Masse an verzwiflung bei allen auf deshalb. Viele Kündigen