Navigation überspringen?
  

Gegenbauerals Arbeitgeber

Deutschland Branche Immobilien
Subnavigation überspringen?

Gegenbauer Erfahrungsbericht

  • 14.Feb. 2019
  • Mitarbeiter

Quo vadis FFM-

2,23

Arbeitsatmosphäre

Das Team wird von einzelnen Kollegen, die sich Aufstiegshoffnungen machen, gespalten. Und dem Anschein nach, wird das von den unmittelbaren Vorgesetzten gefördert und der Bereichsleiter weiß davon nichts oder will es nicht wissen.

Vorgesetztenverhalten

Wenn es um dienstliche Belange geht, steht man allein da und man erhält wenig bzw. keine Unterstützung. Es herrscht sogenannte Vetternwirtschaft.

Kollegenzusammenhalt

Durch die Teamspaltung halten nur noch wenige Kollegen zusammen.

Interessante Aufgaben

Die Arbeitsbelastung ist meistens gerecht verteilt, aber Einfluss auf die Ausgestaltung des eigenen Arbeitsgebietes hat man nicht.

Kommunikation

Es finden zwar regelmäßig Teamsitzungen statt, diese sind meist vergeudete Zeit, weil sie von einem nicht qualifizierten Mitarbeiter geleitet werden. Es fehlt jegliche Kenntnis von Mitarbeiterführung.

Gleichberechtigung

Kann nicht beantwortet werden

Umgang mit älteren Kollegen

Ist okay

Karriere / Weiterbildung

Es finden keine Weiterbildungen statt, höchstens für Mitarbeiter die sich Anbietern bzw. für Familienangehörige von Vorgesetzten, die im Unternehmen arbeiten.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Gehälter werden pünktlich gezahlt. Das Gehalt ist aber weit unter dem Niveau, was andere Firmen zahlen bzw. was Mitarbeiter mit den gleichen Arbeitsaufgaben in anderen Bereichen des Unternehmens bekommen und trägt man bei Gehaltsgesprächen seine Vorstellungen vor, die nicht überzogen sind, spricht man gleich von Kanzlergehalt. Das heißt, man wird nicht ernst genommen.

Arbeitsbedingungen

Arbeit findet im Kundendienst in einem sozialen Brennpunkt statt. Man wird "verheizt". Wenig Verständnis der unmittelbaren Vorgesetzten.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es können keine Angaben gemacht werden.

Work-Life-Balance

Bislang gab es diesbezüglich wenig Probleme.

Image

Die Mitarbeiter im Kundendienst sind sehr aufgebracht, weil die Anzahl der angelegten Aufträge über 8 Stunden verteilt, mit qualitätsvoller Arbeit nicht zu schaffen ist. Das heißt, es muss gepfuscht werden.

Verbesserungsvorschläge

  • Es sollte mehr auf die aktuelle Arbeitssituation eingegangen werden und von den Vorgesetzten mehr Respekt den Mitarbeitern, die produktiv dem Unternehmen das Geld erarbeiten, gegenüber gezeigt werden.

Pro

Dass es doch vereinzelte Vorgesetzte gibt, die einem mal zuhören, aber wirklich nichts tun können.

Contra

Respektlosigkeit und Arroganz der unmittelbaren Vorgesetzten den Mitarbeitern gegenüber.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Gegenbauer Facility Management GmbH
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige