Let's make work better.

Genossenschaftsverband Bayern e.V. Logo

Genossenschaftsverband 
Bayern 
e.V.
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber Genossenschaftsverband Bayern e.V.? Unternehmenskenner:innen beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

2 Fragen

Welche Chance hat Bremen je auf eine reele Aufarbeitung historischer deutscher/Internationaler Bankenvergangenheit Bremer Landesbank/SPD/DE/S/T/USA. Die drei ???, M.B.Spiele.

Gefragt am 15. März 2023 von einem Freelancer

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Die angeblichen Sehr-gut-Beurteilungen im Januar und Februar 2019 wurden von der Personalabteilung erfasst. Ist diese Herangehensweise repräsentativ für die Führungskultur?

Gefragt am 15. Februar 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 25. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Ja, der Arbeitgeber versucht gerne, sich gut zu verkaufen. Die eigenen Probleme werden dabei gerne häufig außer acht gelassen.

Antwort #2 am 26. Februar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Nein, keineswegs. Das ist reine Masche. Jeder, der einmal dort gearbeitet hat, wird gerade die Führungskultur kritisieren.

Antwort #3 am 15. März 2019 von einem anonymen User

Der Vorstand soll aufgrund der vorangegangenen schlechten Bewertungen "not amused" gewesen sein. Die nachfolgender Bewertungen sind auffällig gut. Das Gehalt wird als sehr gut bewertet (Anfängerfehler). Das war in keiner der vorangegangenen Bewertungen der Fall. Vermutlich tatsächlich "fake news" aus dem Personalbereich. Passt zum Bild, das das Unternehmen abgibt.

Antwort #4 am 20. März 2019 von einem Mitarbeiter

Bin gerne beim GVB und kenne viele, die das genauso sehen. Der Laden hat gewisse Ecken und Kanten (wie jedes Unternehmen), aber auch jede Menge kluger Köpfe, mit denen es täglich Spaß macht in zentralster Münchner Lage zusammenzuarbeiten. Werde dafür ordentlich bezahlt und bin nicht mal in der Perso. Wo ist überhaupt das Problem, wenn Personaler ihren Arbeitgeber gut verkaufen? Erstens ist das ihr Job und zweitens gibt es halt Leute, die ihre Arbeit gut finden.

Antwort #5 am 28. März 2019 von einem Bewerber

Zum letzten Kommentar: Ich finde die Personalabteilung sollte seriös die offensichtlich gravierenden Probleme lösen, oder wenigstens Stellung zu den zahlreichen Negativbewertungen beziehen. Ein Personaler-Job besteht auf jeden Fall nicht darin, Fake-Bewertungen zu schreiben.

Antwort #6 am 11. April 2019 von einem Mitarbeiter

.....kann mich der vorangegangenen Anmerkung nur anschließen. Offensichlich ist man bemüht kritische Bewertungen zu egalisieren. Die nächste Mitarbeiterbefragung wird nicht besser ausfallen als die vorangegangene Befragung.

Antwort #7 am 24. April 2019 von einem Bewerber

Interessant ist, dass die hier stehende Diskussion und der Ruf des GVB als Arbeitgeber die angeschlossenen Banken längst erreicht hat. Hier liefert der Verband ein äußerst schlechtes Außenbild, vor allem dank der katastrophal geführten Bankenbetreuung.

Antwort #8 am 30. Juni 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Der Rechtsbereich sucht seit Monaten einen qualifizierten Volljuristen, erfolglos. Es stimmt wohl zum einen das Gehalt nicht, zum anderen hat sich die hierachische, absolutistische Führungsstruktur im Bereich wohl auch herumgesprochen

Antwort #9 am 15. März 2023 von einem Praktikanten

Jenseits der Donnerkupel, fragen sie lange...... M.B.Spiele, im Verbund der deutschen Freunde.

Als Arbeitgeber antworten
Anmelden