GERMANIA Steuerberatungsges. mbH als Arbeitgeber

  • Regenstauf, Deutschland
  • BrancheFinanz
Kein Firmenlogo hinterlegt

Ausleben negativer Emotionen auf höchstem Niveau

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei GERMANIA Steuerberatungsges. mbH in Regenstauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Sozialleistungen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Oben beschriebene Auszüge und weitere Vorkommnisse, dich hier nicht genannt wurden. Ein zufriedenstellendes, motiviertes Arbeiten ist somit in keinster Weise gewährleistet.

Verbesserungsvorschläge

Ein Wechsel der Niederlassungsleitung, wenn das Image widerhergestellt werden soll. Gerade in einer Gemeinde, wo der Straßenfunk wunderbar funktioniert, sollten Mitarbeiter und ehemalige Mitarbeiter, die alle eben in dieser Gemeinde oder naher Umgebung leben, mit Respekt behandelt werden. Ein wertschätzendes Mitarbeiter motiviert den Großteil der Menschen, diesen Ort täglich aufs Neue aufzusuchen.

Arbeitsatmosphäre

Das Unternehmen wirbt im Verhaltenscodex mit Vertrauen und Fairness. Diese beiden Faktoren werden von der Leitung der Hauptverwaltung selbst im Gröbsten missachtet. Das Motto des Unternehmens ist die totale Kontrolle über Alles und Jeden. Dies wird auch über das Arbeitsverhältnis hinaus gepflegt, indem man "inkognito" in sämtlichen sozialen Medien Mitarbeitern, Kollegen, selbst Mandanten folgt. Mit diesem Decknamen Suse oder Susanne Schreiner werden auch Bewertungen des Unternehmens in Google etc. positiv aufgehübscht.
Gerne werden Kommentare in die Runde geworfen, dass es bald wieder personelle Einschränkungen gibt, um so die Leistungen der Mitarbeiter noch mehr anzuspornen.
Die Faktoren "Vertrauen" und "Fairness" stehen demanch für "Kontrolle" und "Angst".

Kommunikation

Persönlich bzw. direkt nur innerhalb des Kollegenkreises möglich. Seitens der Niederlassungsleitung wenig gewünscht. Kommunikation erfolgt hier meist per Email, auch Negative, in der die aktuelle Emotion deutlich zum Ausdruck gebracht wird. Ein persönliches Gespräch muss mehrmals angefordert werden, bis es statt findet. Inhaltlich sind diese wenig zielführend und von der Art sehr abwertend.

Kollegenzusammenhalt

Die Zusammenarbeit ist unter 80% der Kollegen gut. Leider wird diese durch die Leitung der Hauptverwaltung und Ihren Anhängern gewollt zerstört durch offenes, schlechtes Reden einzelner Personen, hinter deren Rücken, über Maßnahmen zur Kündigung oder Vertreibung dieser aus dem Unternehmen. Es wird erwartet, der gleichen Meinung zu sein, ansonsten gehört man bald selbst zu dieser Randgruppe.

Work-Life-Balance

In der Arbzeitszeit wird der Leistungsdruck über die Zeit immer größer, das Aufgabengebiet immer umfangreicher. Überstunden werden vorausgesetzt, ansonsten steigt das Pensum gleich noch weiter. Urlaub muss verhandelt werden oder wird nur widerwillig gestattet, weil keine Vertretung vorhanden ist.

Vorgesetztenverhalten

Durch die Leitung der Hauptverwaltung stehen Lästereien über einzelne Mitarbeiter an der Tagesordnung. Man erfreut sich daran, wenn ein Siegeszug gegen eine Person gelungen ist. Kein Verständnis für die Belange der Mitarbeiter. Ich habe selten eine Person mit so schwachen sozialen Kenntnissen und so bösartigen Verhaltensmustern erlebt. Eine völlige Fehlbesetzung der Führungsposition.
Die Geschäftsführung wertet Mitarbeiter ab. Drohungen über Kündigungen sind dabei normal.

Interessante Aufgaben

Der Aufgabenbereich ist interessant und umfangreich. Da diese Aufgabengebiete aber in jedem anderen Unternehmen ebenso gegebensind, können diese die bereits aufgeführte, menschlichen Abgründe nicht annähernd aufwerten und zum Bleiben motivieren.

Gleichberechtigung

nicht vorhanden, wie bereits mehrfach durch andere Bewertungen mitgeteilt, gilt hier das "Du-stehst-mir-zu-Nase-Prinzip". Gerade zur aktuellen Corona-Zeit war sehr deutlich erkennbar, wessen Gesundheit erhalten werden muss und wessen Gesundheit gefährdet werden kann.

Arbeitsbedingungen

neues Gebäude mit moderner Ausstattung und Technik.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist pünktlich, Sozialleistung werden gezahlt. Über die Höhe des Gehaltes muss langwierig verhandelt werden. Man wird gedrückt und auch nach langjähriger Zusammenarbeit werden Mitarbeiter beim Gehaltsverhandlungsgespräch erst mal wieder aufgefordert, zu beweisen, ob Sie eine Erhöhung von wenigen Euro überhaupt wert sind.

Image

Das Image der Firma stimmt nicht annähernd mit dem nach Außen präsentierten überein. Ehemalige Mitarbeiter, aber auch bestehende Mitarbeiter, sprechen schlecht über die gelebte Firmenphilosophie. Für sehr viele ist das Führungsverhalten nicht nachvollziehbar, wirkt abschreckend und die Mitarbeiter distanzieren sich davon.
Gerne werden "Fehler" in den Unterlagen von Mandanten gefunden, deren Bereinigung einen sehr intensiven Zeitanspruch mit sich zieht, der natürlich entsprechend abgerechnet wird.

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegsmöglichen sind keine gegeben. Die Weiterbildungen erfolgen über Online-Seminare. Von der Geschäftsleitung angekündigte, wöchentliche Trainings finden einmalig statt.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitgeber-Kommentar

Herr Marcus SippelProkurist

Sehr geehrter Mitarbeiter,
sehr geehrte Mitarbeiterin,

wir bedauern es außerordentlich, dass der GERMANIA als Arbeitgeber und den Führungspersonen persönlich, im Schutz der Anonymität, Kritik über das Portal Kununu entgegengebracht wird und dies auch so für die Allgemeinheit öffentlich zugänglich gemacht wurde.

Nicht nur aufgrund dieser Kritik - sondern auch sonst in regelmäßigen Abständen - sprechen wir mit unseren Mitarbeitern, um Ihre Meinung zu hören. Hierbei nehmen wir viel Positives wahr, aber auch natürlich immer wieder Verbesserungswünsche und Vorschläge, die wir gemeinsam umsetzen.

Unsere Mitarbeiter in der Hauptverwaltung haben zwischenzeitlich den Beitrag auf Kununu gelesen. Sie sind hierüber mehrheitlich befremdet. Die Mitarbeiter haben sich der Geschäftsführung gegenüber, in einer „offenen Runde“ ausdrücklich von der im Beitrag gewählten Art der Kommunikation sowie von den persönlichen Angriffen gegen die GERMANIA distanziert.

Unsere Unternehmensphilosophie leben wir tagtäglich und setzen diese gemeinsam um.
Natürlich gibt es unterschiedliche Ansätze, Einstellungen und Charaktere, die zu Reibungen führen. Wir, die GERMANIA, sehen dies jedoch stets positiv, um uns weiter zu verbessern und zum Wohle unserer Mitarbeiter und der GERMANIA zu entwickeln.