Workplace insights that matter.

Login
DNV GL Group Logo

DNV GL 
Group
Bewertung

Trau schau wem . Viel versprochen wenig gehalten.

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bei dnvgl zertifizierung germany in Essen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Home Office Möglichkeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Personalpolitik, Umgang mit Mitarbeitern, Förderung der Mitarbeiter quasi 0
Das Management kennt keine unternehmerische Philosophie, eher nur eigennützigen kurzfristigen Aktionismus zur Selbstverwirklichung und ereichen von persönlichen Zielen. So macht man ein Unternehmen schwach.

Verbesserungsvorschläge

Personalentwicklung / Bindung an das Unternehmen, Motivation und Führung, Perspektiven geben.
In Ausbildung , Weiterbildung investieren und nicht nur den Markt abgrasen nach fire and hire Mentalität.

Arbeitsatmosphäre

Bei Kunden immer gut

Kommunikation

Fällt mangels Zeit meist aus. Termine zwecks Abstimmung zu wichtigen geplanten Aktivitäten werden nicht einhehalten bzw abgewendet. Du zählst hier nichts.

Vorgesetztenverhalten

Keine Unterstützung ist durch Vorgesetzte zu erwarten, eher Blockaden, daher auch keine Entwicklungsmöglichkeiten. Vorgesetzte bis zur höchsten Ebene sind freundlich und smart entscheiden aber selbst sehr wenig und haben kaum Vollmachten bzw. keine Handlungsvollmacht und auch keine Entscheidungskompetenzen. Sie müssen sich dem global übergeordneten Management stets unterordnen und permanent Erfolg reporten . Strategische Entscheidungen werden nicht in Deutschland getroffen.
Hier herrscht Kadavergehorsam.

Interessante Aufgaben

Schon, aber keine Unterstützung bei der Umsetzung der Projekte

Gleichberechtigung

Frauenquote ist im mittleren Management relativ hoch, ganz oben aber eher nicht

Umgang mit älteren Kollegen

Wer nach Jahrzehnten richtig krank wird ist raus.
Langjährigen Festangestellten wurde z.B. ein Freelancer Vertrag geboten mit zu wenig Potenzial zum Überleben

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Fire & Hire ñ

Image

Nicht wirklich so bekannt wie andere namhafte Prüf- und Zertifizierungsgesellschaften
GL hatte einen guten Ruf bei Branchen- Insidern. Durch den Merger ist das aber Geschichte.

Karriere/Weiterbildung

Z.B. notwendiges Weiterqualifizieren auch in sich sehr nahe liegende artgleiche Zertifizierungsstandards wird nicht praktiziert. Es ist einfacher bei Bedarf die Personen auszutauschen mit genau der passenden Qualifikation .


Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike MehnerHR Advisor

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

Danke für Ihre Bewertung. Auch wenn wir in Ihrer Beurteilung leider nicht gut abschneiden, sehen wir offenes Feedback auch immer als Chance, uns noch weiter zu verbessern.

Leider scheinen Sie unser Unternehmen in keinem positiven Verhältnis zu verlassen. Das empfinde ich als äußerst bedauerlich, da es immer sehr schade ist, wenn ein Arbeitsverhältnis mit einem bitteren Nachgeschmack endet.

Hauptgrund für Ihre Unzufriedenheit scheint die von Ihnen als mangelhaft empfundene Mitarbeiterförderung zu sein. Sie beschreiben Ihre Vorgesetzten zwar als freundlich und umsichtig, scheinen allerdings wenig Möglichkeiten für sich gesehen zu haben, sich in unserem Unternehmen weiter zu entwickeln. Auch das empfinde ich als sehr bedauerlich, da unsere Unternehmensphilosophie klar darauf ausgerichtet ist, Mitarbeiter immer weiter zu fördern und unser Zertifizierungsgeschäft letztendlich auch von der Erfahrung langjähriger Mitarbeiter profitiert. Deshalb bieten wir unter anderem auch über unsere MyLearning Plattform stetig weiterführende Trainings und Kursangebote in Deutschland und auch an unseren internationalen Standorten an.

Ebenso ist uns die Gesundheit unserer Mitarbeiter ein extrem großes Anliegen. Mir ist kein Vorfall bekannt, bei dem ein Mitarbeiter nach langjähriger Krankheit aus seiner Tätigkeit gedrängt wurde. Ganz im Gegenteil. Wir bieten in unseren firmeneigenen Gesundheitspaketen nicht nur kostenlose Beratung bei unserem Firmenarzt an, sondern zusätzlich auch einen vom Unternehmen freiwillig geleisteten Zuschuss zum Krankentagegeld und unterstützen Mitarbeiter in und auch nach einer Langzeiterkrankung.

Gerne wüsste ich, was bei Ihnen genau zu den bestehenden Unzufriedenheiten geführt hat, um für unsere Kollegen auch zukünftig positive Veränderungen vorantreiben zu können.

Ich würde mich freuen, wenn wir dies in einem persönlichen Dialog diskutieren könnten. Melden Sie sich hierzu gerne bei mir. Sie erreichen mich telefonisch unter 040 361495618 oder per E-mail unter ulrike.mehner@dnvgl.com