Gigaset Communication GmbH Logo

Gigaset Communication 
GmbH
Bewertung

Menschlichkeit und Tradition sind hier sehr wichtig!

4,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Gigaset Communications GmbH in Bocholt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Familiäre Art trotz der Unternehmensgröße! 30 Tage und mehr Urlaub und die flexible Arbeitszeit. Der Zuschuss für die Kantine und die Qualität/Auswahl des Essens ist für mich ein Pluspunkt. Es gibt immer auch etwas gesundes. Es gibt einen Betriebsrat der sich um die Kollegen bei Bedarf kümmert und auch Modelle für Altersteilzeit. Anstelle eines Sommer- oder Weihnachtsfestes gibt es immer einen Neujahrsempfang der seines Gleichen sucht! Der Zusammenhalt ist aus meiner Sicht ein absoluter Pluspunkt!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Für das Homeoffice gibt es keine wirklich moderne Regelung. Die bisherige gehört definitiv überarbeitet und moderner und flexibler gestaltet. Man muss den Mehrwert durch zufriedenere Mitarbeiter dadurch sehen und das fördern. Nicht nur in Pandemie-Zeiten!

Verbesserungsvorschläge

Grundsätzlich ist das Unternehmen ein solidarischer Arbeitgeber, setzt sich auch für die Region ein. Beispiele sind lokales Sponsoring von Sportvereinen oder die Zusammenarbeit mit der FH in Bocholt. Daraus könnte man etwas mehr Profit ziehen wie z.B. den Nachwuchs schon während des Studiums ins Unternehmen holen, um diesen danach für sich zu gewinnen. Das gleiche müsste auch am Standort München gemacht werden, obwohl es dort sicherlich mehr Konkurrenz gibt. Ebenso Kleinigkeiten wie Versorgung mit Kaffee und Getränken könnte gefördert werden, wie der Zuschuss beim Mittagessen in der Kantine. Bei der Mitarbeiter Entwicklung muss definitiv mehr unternommen werden. Schulungen, Fördertöpfe und Programme existieren auf dem Papier werden aber seltenst gelebt. Das Unternehmen muss verjüngt werden um Neues zu ermöglichen. Tradition ist gut aber nicht alles!

Arbeitsatmosphäre

Ich hatte hier immer ein gutes Gefühl. Die meisten Mitarbeiter sind freundlich und aufgeschlossen.

Kommunikation

Die Kommunikation ist aus meiner Sicht etwas ausbaufähig, denn manchmal überholt einen der Unternehmens-Flurfunk zu schnell. Im Team funktioniert der Austausch gut und es finden regelmäßige Updates statt!

Kollegenzusammenhalt

Selten so einen guten Zusammenhalt erlebt. Abteilungsübergreifend könnte dieser noch etwas verbessert werden aber im Team steht man zusammen wie eine Einheit!

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeitmodelle ermöglichen jeglichen Spielraum. Ob Tarifmitarbeiter durch den Auf- und Abbau von Std. im Gleitzeitkonto oder durch die Außertarifliche Vertragsgestaltung ist alles sehr Mitarbeiterfreundlich gestaltet!

Vorgesetztenverhalten

Wie man in den Wald hinein ruft, so bekommt man es meistens auch zurück war immer mein Motto und damit fährt man bei Gigaset auch gut! Ich hatte in meiner Zeit das Glück immer Vorgesetzte gehabt zu haben mit denen man über alles reden konnte!

Interessante Aufgaben

Es kommt immer darauf an was man selbst draus macht. Man wird hier zur eigenständigen Arbeitsweise erzogen und kann sich alles interessant gestalten!

Gleichberechtigung

Es gibt auch Frauen in Führungspositionen, daher denke ich das man hier die selben Chancen hat. Habe es aber nicht aus der Nähe mitbekommen.

Umgang mit älteren Kollegen

Tradition wir hier sehr hoch gehangen. Manchmal vielleicht einen Tick zu hoch, aber daher ist alles etwas familiärer als bei anderen Unternehmen!

Arbeitsbedingungen

Erwartet keine „fancy“ Büro- und Meetingareas wie ich sie bei anderen Unternehmen gesehen habe. Es gibt auch nicht regelmäßig frisches Obst und auch um die Kaffee- und Getränkeversorgung muss man sich selbst kümmern, es sind weitestgehend solide Büros und die Ausstattung ist OK.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Unternehmen setzt auf Nachhaltigkeit und Ökologie bei den Produkten,

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt kommt immer sehr pünktlich und ich habe nie Beanstandungen gehabt. Zusatzleitungen wie die Metallrente werden durch den Mindestsatz gefördert. Es gibt Gehaltsbänder für die jeweiligen Tätigkeiten und dadurch kann man es gerecht verteilt sehen. Es gibt aber natürlich auch Ausbahmen, wie überall anders auch!

Image

Das externe Image ist oftmals besser als das interne. Viele der Mitarbeiter sind schon zu den goldenen Zeiten da gewesen und sehen deshalb nur das alles sich verändert hat. Natürlich nicht immer zum positiven.