Navigation überspringen?
  

Gini GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?

Gini GmbH Erfahrungsbericht

  • 02.Feb. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Hier läuft für die Angestellten wenig zusammen

1,38

Contra

Am Anfang wird man nett empfangen, alles entspannt.
Kommunikation und Führung fehlen dann aber leider. Das Gefühl, das bleibt, ist, dass hier versucht wird, die eigentlich gute Geschäftsidee zu versilbern, während die Mitarbeiter mit Tischkicker etc unterhalten werden, was ganz gut von den begrenzten Kompensationsmöglichkeiten ablenkt.
Personalentscheidungen werden völlig empathiefrei getroffen. Mitarbeiter dienen hier gefühlt nur der eigenen Bereicherung.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00
  • Firma
    Gini GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber Rezensent, vielen herzlichen Dank für Deine Mühe, die Bewertung zu schreiben. Wir sind offen gesagt sehr überrascht über Dein Feedback. Wir legen sehr viel Wert auf eine möglichst transparente Kommunikation und es tut uns sehr leid, dass Du uns mit einem anderen Gefühl verlassen hast. Wir wissen, dass auch wir als Firma noch einiges zu lernen haben und reevaluieren kontinuierlich unsere Prozesse. Im letzten Jahr wurde von Mitarbeitern vermehrt das Thema der fehlenden Führung angesprochen. Im Zuge dessen haben wir uns dazu entschieden vermehrt Leadership-Positionen zu besetzen und ein neues Leadership-Modell aufzubauen, an welchem wir gerade arbeiten. Hier bei Gini möchten wir, dass sich jeder Mitarbeiter aktiv weiterentwickeln kann. Dazu offerieren wir neben unserem Stewarding-System auch vielfältige Weiterbildungsangebote, wie beispielsweise Coachings bei unserem externen Coach und ein jährliches Weiterbildungsbudget in Höhe von 2.500€ pro Mitarbeiter. Wir finden es daher verwunderlich, dass Du Gini als Firma wahrnimmst, bei der sich Jemand nur persönlich bereichern will - denn das entspricht wirklich nicht unserem Mindset. Mit dem Thema der fairen Kompensationsmöglichkeiten beschäftigen wir uns seit langem ausgiebig. Wir haben im letzten Jahr zum ersten Mal eine von Mitarbeitern ausgefüllte Leistungs-Evaluation auf den Weg gebracht, auf Basis deren Ergebnisse wir Gehaltserhöhungen für jeden Mitarbeiter fair berechnen. Über ein Jahr lang haben wir an dieser Gehaltsformel gearbeitet um zu gewährleisten, dass jeder Mitarbeiter basierend auf seinen Leistungen und nicht seines Verhandlungsgeschickes fair belohnt wird. Auch hier gibt es viele Punkte, die wir in diesem Jahr noch besser machen wollen, jedoch glauben wir, dass wir einen großen und wichtigen Schritt in die richtige Richtung gegangen sind. Auch im Bereich der Personalentscheidungen versuchen wir mit schwierigen Situationen so offen es geht umzugehen. Sollten wir feststellen, dass die Leistung eines Kollegen nachlässt oder gegen unsere Unternehmenswerte verstoßen wird, steuern wir durch unser Stewarding-System frühzeitig dagegen und offerieren der betreffenden Person viele Möglichkeiten und Unterstützung, um an offenen Entwicklungsfeldern zu arbeiten. Eine dieser Möglichkeiten ist unser “Performance Improvement Process”, in welchem die betreffende Person gemeinsam mit dem eigenen Steward und unserem externen Coach Strategien erarbeitet, die auf eine langfristige Leistungssteigerung abzielen. Sollte all das zu keinem Ergebnis führen, sind auch wir als Firma leider gezwungen eine Entscheidung zu treffen, die uns nie leicht fällt, jedoch in extremen Fällen zum Wohle der gesamten Firma getroffen werden muss. Glücklicherweise kommt es nur sehr selten vor, dass wir uns von einem Mitarbeiter trennen müssen und auch hier kommunizieren wir das Ergebnis mit so viel Transparenz wie möglich an die betreffende Person und das Team. Es tut uns leid, dass sich diese Punkte für Dich anders angefühlt haben und Du Gini mit einem schlechten Gefühl verlassen hast. Du kannst dich jederzeit bei uns melden wenn Du noch einmal ausführlich über Deine Eindrücke sprechen möchtest. Wir schätzen jedes Feedback sehr. Ganz liebe Grüße, Nicola

Nicola Heckler
Recruiter