gkk DialogGroup GmbH als Arbeitgeber

gkk DialogGroup GmbH

Der schlimmste Dienstleister, für den ich je gearbeitet habe. Damit sollte man eigentlich an die Öffentlichkeit gehen.


1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei gkk DialogGroup in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mir fällt leider nichts gutes an diesem Dienstleister ein. Obwohl... Gute Verkehrsanbindung!

Verbesserungsvorschläge

Etliche Seminare und Schulungen für die Teamleiter. Mehr wert auf Menschlichkeit und einen respektvollen Umgang legen, nicht nur dann, wenn hoher Besuch kommt!

Arbeitsatmosphäre

Alles andere als harmonisch. Die Arbeit erfolgte unter massivem Zeitdruck, da sie offenbar nach der Anzahl der Anrufe bezahlt werden. Respektloser Umgang mit Mitarbeitern, die nicht zum Freundes und Familienkreis der Teamleitung gehörten. Und die lästerten ganz gerne mal über die Mitarbeiter.

Kommunikation

Ein Wort: Respektlos!

Kollegenzusammenhalt

Kam auf den Kollegen an. Es gab einige Maulwürfe, die mit dem/der Teamleiter/in verwandt oder befreundet waren und dann alles weitergetragen haben, was man von sich gab. Und das auch noch teils, völlig falsch wiedergegeben. Hauptsache Drama, kein eigenes Leben.

Work-Life-Balance

Könnte mir meinen Urlaub nicht wirklich aussuchen, nur in dem engen Zeitrahmen, der bestimmt wurde. Wann ich meine Überstunden abfeier, konnte ich mir auch nicht aussuchen.

Vorgesetztenverhalten

Völlig ungeeignet und das für absolut jede Branche. Vielleicht helfen ganz viele Seminare, wäre einen Versuch wert.

Gleichberechtigung

Zwischen den Geschlechtern machte man keine Unterschiede, jedoch gab es in allen anderen Bereichen, keinerlei Gleichberechtigung. Siehe die Bemerkung zu der Sparte "Kollegenzusammenhalt."

Umgang mit älteren Kollegen

Es gab wenige ältere Mitarbeiter. Mitarbeiter die schon seit Jahren im Unternehmen waren, hatten keinen Vorteil zu den neuen Mitarbeitern, weshalb sie dann auch gegangen sind.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man schützt die Umwelt, indem man ständig nach Fehlern der Mitarbeiter sucht, die man dann zu Papier bringt.

Gehalt/Sozialleistungen

Der reinste Witz!

Image

Mehr Schein als sein.

Karriere/Weiterbildung

Darauf zu hoffen, ist absolute Zeitverschwendung.


Interessante Aufgaben

Arbeitsbedingungen


Arbeitgeber-Kommentar

Roman Kretzer

Liebe Ex-Kollegin, lieber Ex-Kollege,

jedes konstruktive Feedback von Kolleginnen und Kollegen hilft uns weiter – selbstverständlich auch die Rückmeldungen von Ehemaligen. Mit ehrlichen Einschätzungen und Bewertungen sind wir in der Lage, uns als Arbeitgeber stetig zu verbessern. Direkt und offen zu kommunizieren, ist uns sehr wichtig, deshalb möchten wir dir gerne unser Feedback zu deinen Anmerkungen geben.

Gemeinschaft und der Zusammenhalt im Team ist Teil unserer gelebten Philosophie. Auch unsere Teamleiter begreifen sich als Teil dieser Gemeinschaft. Eine offene Gesprächskultur zu pflegen, ist dafür ein wichtiger Baustein. Uns ist nichts über Kolleginnen oder Kollegen bekannt, die andere bei Teamleitern oder anderen Führungskräften „anschwärzen“. Wir hätten es gut gefunden, wenn du uns direkt und offen auf so einen Verdacht angesprochen hättest, denn wir wollen auf keinen Fall zulassen, dass so ein Verhalten unsere Teamkultur untergräbt. Wenn es Gesprächsbedarf gibt, können sich unsere Mitarbeiter jederzeit direkt an ihre Führungskraft wenden. Selbstverständlich ist es auch möglich, sich direkt an einen Verantwortlichen in der nächsten Organisationsebene zu wenden oder sogar den Kontakt zu unserer Geschäftsführung zu suchen.

Unsere Leistungen, die wir für unsere Kunden erbringen, sind Teil unseres gemeinsamen Erfolgs. Das schaffen wir, indem wir uns Ziele setzen. Damit wir diese Ziele auch erreichen, helfen wir uns mit individuellen Trainings, um im Rahmen dessen, was der Einzelne leisten kann, uns diesen Anforderungen zu nähern. Das Ergebnis, das wir als Team erzielen, zählt, denn unser Credo lautet auch hier: Wir stehen für die Gleichberechtigung der Geschlechter, der Altersgenerationen und machen auch keine Unterschiede im Ausbildungsgrad. So haben schon viele Kollegen bei uns Karriere gemacht. Die persönliche Weiterentwicklung des Einzelnen ist Teil unseres Selbstverständnisses.

Unsere Aufgaben können wir aber nur als Team realisieren. Dafür schaffen wir darüber hinaus Freizeit und Urlaubsregelungen, die nicht nur den Einzelnen berücksichtigen, sondern auch immer alle Kollegen im Team, deren Überstunden fair und gerecht berücksichtigt werden müssen. Es gibt je nach Größe des Teams die Möglichkeit der Schichtauktion, in der unsere Mitarbeiter für den Folgemonat ihre Schichten eintragen und auch Wunschschichten wählen können. Mehr als 85 % aller Wünsche können wir so erfüllen. Aber natürlich muss man sich auch für „ungeliebte“ Schichten eintragen, damit das Prinzip der Fairness greift. Übrigens, zum Thema Work-Life-Balance haben wir außerdem zum Jahresanfang einige Veränderungen bekannt gegeben. Diese beinhalten zum Beispiel flexible Arbeitszeiten und sollen unseren Mitarbeitern ermöglichen, Berufsleben und Privates besser in Einklang zu bringen.

Liebe Ex-Kollegin, lieber Ex-Kollege, schade, dass es dir bei uns nicht gefallen hat. Natürlich bieten wir auch dir die Gelegenheit, in einem persönlichen Gespräch mit uns deine Wahrnehmungen abschließend zu besprechen. In diesem Sinne – wir wünschen dir alles Gute und viel Erfolg bei deinem neuen Arbeitgeber!