Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland GmbH als Arbeitgeber

Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland GmbH

28 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,5Weiterempfehlung: 57%
Score-Details

28 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

16 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

gut und schlecht

2,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Go-Ahead Baden-Württemberg GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

einige Leiter austauschen, erst dann kann gutes Klima herrschen. Wir brauchen einen Kompetenten, korrekten Leiter der zuhören kann und sich nicht selbst gerne reden hört. Ordentliche geregelte Schichten ohne das wir uns andauernd Opfern müssen und es für selbstverständlich gehalten wird.

Arbeitsatmosphäre

Kollegen lästern, vorgesetzte sehen ihre Mitarbeiter als zahlen. Schlechte Kommunikation nur einige sind gut und halten zusammen


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

würde gekündigt bei Go-Ahead wehrend ich krank geschrieben würde

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Go-Ahead Baden-Württemberg GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

englisches EVU in Deutschland

3,4
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Go-Ahead Baden-Württemberg GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Direkte Kommunikation untereinander, welche auch nötig ist, da Anweisungen nicht immer klar formuliert werden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die technische Ausstattung der Kundenbetreuer auf den Zügen.

Verbesserungsvorschläge

Gesundheitsvorsorge seitens der Firma quasi nicht vorhanden. Hier wäre eine Zusammenarbeit mit einer Krankenkasse interessant. Eine fortlaufende und begleitende Dokumentation über den gesundheitlichen Zustand des Mitarbeiters ist wichtig um eventuelle Maßnahmen frühzeitig ergreifen zu können.

Image

Komischerweise besser als gedacht. Das liegt aber an den Menschen an der Front und nicht an den Menschen im Hintergrund.

Work-Life-Balance

Keiner verlangt offiziell den Einsatz der Person ausserhalb der Arbeitszeit. Inoffiziell wäre es aber doch ganz schön.

Karriere/Weiterbildung

Ist ne gute Idee, gibts aber quasi nicht, solang es nicht der Firma selbst zu einem Vorteil verhilft. Aber ist es nicht so, dass die einzige Investition einer Firma die in den Mitarbeiter sein sollte? Es ist und bleibt das höchste Gut, der einzelne Mitarbeiter.

Gehalt/Sozialleistungen

Gezahlt wird nach Tarifvertrag/Manteltarifvertrag. Zuschläge etc sind also tarifvertraglich geregelt. On Top gibts nix, also nichts was der Arbeitgeber muss.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der Ansatz ist da, liegt aber wohl eher daran, dass es einfach zu teuer ist ständig CO2 rauszuhauen. Bei 30 Grad muss man sich überlegen ob es notwendig ist die Türen zentral zu öffnen, zumal das "Gefahrengut" sowieso wie ein bekloppter gegen den Türtaster drückt.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen untereinander sprechen die gleiche Sprache. Egal ob Triebfahrzeugführer oder Kundenbetreuer.

Arbeitsbedingungen

Die Züge sind klimatisiert (auch wenn partiell diese ausfallen). Soweit erstmal ok. Die Züge haben auch nach 2 Jahren auf der Schiene so ihre Kinderkrankheiten. Die Meldestellen entsprechen leider nicht dem was im Tarifvertrag festgehalten wurde.

Kommunikation

Theoretisch wäre diese kein Problem, wenn die Technik dazu nicht ständig und konstant streiken würde. Weisungen oder Information werden nicht immer mit der nötigen (oder weniger nötigen) Priorität behandelt.

Interessante Aufgaben

Den "typischen Tag" gibt es einfach nicht. Man kann sich viel vornehmen, am Ende der Woche hat man die hälfte davon geschafft weil man sich (auch gern) mit anderen Aufgaben beschäftigt die teilweise gar nicht ins eigene Resort passen aber eben gemacht werden um Kollegen zu unterstützen.


Arbeitsatmosphäre

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Ein Unternehmen mit Zukunft

5,0
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Go-Ahead Baden-Württemberg GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den offenen und transparenten Umgang miteinander.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ungelogen, gar nichts!

Verbesserungsvorschläge

Da gibt es meinerseits aktuell nichts zu verbessern

Arbeitsatmosphäre

Wir sind per "Du" und gehen respektvoll miteinander um.

Image

Man liest viel, stimmen tut davon wenig. Wir sind eine erstklassige Firma und die Qualität spürt und sieht man.

Work-Life-Balance

Ausgewogen und Mitarbeiterorientiert

Karriere/Weiterbildung

Nicht nur für Fachpersonal sondern auch für Quereinsteiger. Hier bekommt Jeder eine Chance.

Gehalt/Sozialleistungen

Überdurchschnittlich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Elektrifiziert.

Kollegenzusammenhalt

Wir sind ein Team!

Umgang mit älteren Kollegen

Immer respektvoll.

Vorgesetztenverhalten

Auf Augenhöhe.

Arbeitsbedingungen

Lukrativ und sehr angenehm für Jedermann

Kommunikation

Ist immer offen, es gibt keine falschen Fragen. Anregungen und Kritik sind immer erwünscht.

Gleichberechtigung

Wird hier groß geschrieben!

Interessante Aufgaben

Gibt es jeden Tag zu meistern.

Junges Unternehmen mit motivierten Mitarbeitern

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Junges Unternehmen mit motiviertem Team und vielen spannenden Aufgaben. In Zeiten von Corona wurde von einem auf den anderen Tag alles ohne Probleme ins Homeoffice verlegt.

Work-Life-Balance

Die Arbeitszeit kann sehr flexibel gestaltet werden, da es keine Kernarbeitszeiten gibt. Ob man lieber früh anfängt oder ausschlafen will ist egal, hauptsache man erledigt seine Aufgaben.

Karriere/Weiterbildung

Hier gibt es auf jeden Fall noch Verbesserungspotenzial. Leider gibt es keine strukturierte Weiterbildung oder Karriereplanung für die Mitarbeiter.

Gehalt/Sozialleistungen

angemessene Bezahlung und Bonus, wenn die Ziele erreicht werden

Umwelt-/Sozialbewusstsein

könnte noch besser sein, aber wir sind auf dem richtigen Weg

Kollegenzusammenhalt

selbst in Zeiten von Corona ist der Zusammenhalt super, auch wenn wir uns nur über Teams sehen

Vorgesetztenverhalten

Es werden klare Ziele gesetzt, es gibt eine transparente Kommunikation und Entscheidungen werden schnell getroffen

Arbeitsbedingungen

moderne Büros mit top Ausstattung

Kommunikation

alles wird transparent und schnell kommuniziert

Interessante Aufgaben

Es gibt viel zu tun und oft darf/muss man auch Aufgaben übernehmen, die eigentlich klassischerweise nicht zur Position passen. Dadurch lernt man aber auch sehr viel dazu.


Arbeitsatmosphäre

Image

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Ein Arbeitgeber für Macher

4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Go-Ahead Baden-Württemberg GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolles Arbeitsumfeld, motivierte Teams, vorbildhaftes Fahrpersonal.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Auch hier lässt meine Unternehmeszugehörigkeit noch kein Urteil zu.

Verbesserungsvorschläge

Meine Unternehmeszugehörigkeit lässt ein solches Urteil noch nicht zu.

Arbeitsatmosphäre

Umgeben von vielen Kollegen die das Unternehmen nach vorne bringen wollen

Image

Ich bin mir sicher dass wir hier besser werden können. Man muss eingestehen (können) dass in der Vergangenheit einiges nicht gut funktioniert hat und nach vorne schauen.

Work-Life-Balance

Ein Arbeitgeber für Macher. Wer eigene ehrgeizige Ziele festlegt vergisst ab und zu auf die Uhr zu schauen. Dies wird aber in keinster Weise vom Arbeitgeber vorausgesetzt oder gefordert.

Kollegenzusammenhalt

Enormer Zusammenhalt, homogene Teams.

Vorgesetztenverhalten

1a. Offene und ehrliche Kommunikation.

Arbeitsbedingungen

Modernste Technik, moderne ergonomische Arbeitsplätze.

Kommunikation

Sicherlich ein Thema das immer unterschiedlich interpretiert wird. Es wird eine offene Kommunikation gelebt.

Gleichberechtigung

Einfach vorbildhaft. Geschlecht, Alter, Herkunft, Religion, Hautfarbe u.v.m spielen hier keine Rolle.

Interessante Aufgaben

Spannende Aufgaben, herausfordernde Ziele.


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Tolles Team / ausbaufähige Strukturen

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Go-Ahead Baden-Württemberg GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Hängt von der jeweiligen Abteilung ab. Größtenteils offener und ehrlicher Austausch, teilweise leider auch Machtspielchen.

Image

In der öffentlichen Darstellung leider sehr negativ.

Work-Life-Balance

Auch wenn es nicht offiziell gefordert wird, sind lange Arbeitstage und ständige Erreichbarkeit gern gesehen.

Karriere/Weiterbildung

Da das Unternehmen immer noch im Wachstum ist, ist ein schneller Aufstieg möglich.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt marktüblich mit in der Regel jährlicher Anpassung sowie Bonus. Anpassungsprozess bei Tätigkeits-/Verantwortungserweiterung unklar/mangelhaft.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Zu viel Papierkram. Die Reiserei zwischen Berlin und Stuttgart wurde aufgrund der Corona-Krise eingestellt. Hofentlich bleibt die Erkenntnis, dass man eine Besprechung auch digital abhalten kann.

Kollegenzusammenhalt

Junges Team mit tollem Zusammenhalt, leider wenig standortübergreifender Austausch.

Vorgesetztenverhalten

Größtenteils sehr positiv, leider ist Führung nicht jedermanns Sache.

Arbeitsbedingungen

Büros sind sehr gut eingerichtet, allerdings etwas zu gut besetzt. Dank der Möglichkeit zum Homeoffice kann man damit gut umgehen.

Kommunikation

Kommunikation insbesondere bei negativen Nachrichten könnte besser sein. Durch unklare Strukturen ist der richtige Ansprechpartner teilweise schwer zu finden.

Interessante Aufgaben

Es gibts sehr viel zu tun. Viele offene Ausgaben warten auf jemanden, der die Verantwortung dafür übernimmt. Es liegt also an jedem einzelnen.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Junges Eisenbahnunternehmen mit großem Potential, einem tollen Team und vielen Herausforderungen

3,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland GmbH in Berlin gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Wir haben sehr schnell ins mobile Arbeiten gewechselt, alle Mitarbeiter werden sukzessive mit Masken ausgestattet, es gibt umfassende Informationen („Corona-Clipping“ für alle für uns relevanten Bundesländer und bundesweit), Aushänge und Newsletter. Für Fahrpersonal (Kundenbetreuer, Triebfahrzeugführer) wurden verschiedene Verhaltensanweisungen zum Schutz erlassen, es wird häufiger gereinigt und Desinfektion plus Schutzmaterial verteilt.
Ausbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen wurden auf E-Learning umgestellt, bzw. die Gruppen entsprechend der Verordnungen verkleinert.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Passt so.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre an allen Standorten ist sehr gut, wenn auch öfter hektisch und stressig. Hängt immer mit der Arbeitslast zusammen.
Das Miteinander ist angenehm, die Teams sind offen und hilfsbereit.
Die Büros sind modern, es gibt z.B. höhenverstellbare Schreibtisch, kostenlose Getränke (Wasser, Kaffee und Tee) und teilweise Obst. Mindestens ein Mal im Jahr werden Teamdays durchgeführt.

Image

Das Image hängt derzeit eng mit dem Betrieb in Baden-Württemberg zusammen, der leider nicht so stabil läuft.

Work-Life-Balance

Man muss sich sehr gut selber organisieren und priorisieren können, ansonsten wird man von der Arbeit überrollt. Es gibt viele akute Themen, die schnell bearbeitet werden müssen. Das ist aber normal, vor allem in der Branche. Im Urlaub wirklich abschalten kann man nur, wenn man einen a) einen Vertreter hat (das ist nicht immer gegeben) und b) eine sehr gute Übergabe gemacht hat. Ansonsten steht auch dann das Handy nicht still.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt punktuell Aufstiegs- und Wechselchancen, aber Weiterbildungsmaßnahmen fallen (je nach Abteilung) auch schon hinten runter.

Gehalt/Sozialleistungen

Ist in Ordnung. In der Branche kann man nicht reich werden. Man hat die Möglichkeit eine betriebliche Altersvorsorge abzuschließen, Corporate Benefits zu nutzen und ein Firmenrad zu leasen. Firmentickets für den ÖPNV gibt es leider nicht.
Hier ist Potential nach oben.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ausgeprägt, auch beim englischen Mutterkonzern. Es wird sich auch nur an Ausschreitungen für Elektronetze beteiligt, die Werkstatt in Baden-Württemberg deckt einen Großteil ihres Stombedarfs mit der eigenen Solaranlage und es wird - wenn möglich- auf regionale Lieferanten und klimaneutrale Produktionsweisen geachtet.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut. Die Leute sind offen, hilfsbereit und nett. Keiner lässt seine schlechte Laune überdurchschnittlich an anderen aus. open-door-policy beim Management und der Geschäftsführung.

Umgang mit älteren Kollegen

Es ist zwar insgesamt ein relativ junges Team, aber auch die älteren Kollegen haben einen festen Platz in unseren Reihen und sind wichtige Impulsgeber.

Vorgesetztenverhalten

Soweit ich das einschätzen kann sind die Vorgesetzten fair und nehmen ihr Teams sehr ernst. Es wird sich regelmäßig in Teamrunden ausgetauscht. Je nach Vorgesetzten hat man viel Gestaltungsspielraum, große Freiheiten und kann auch gerne mobil arbeiten. Da kommt es auf das Fingerspitzengefühl an, wie gut die Teams mit diesen Möglichkeiten umgehen können.

Arbeitsbedingungen

Moderne Büros, gute und ergonomische Möbel, kostenloses Wasser, Kaffee und Tee. Gute technische Ausstattung mit Handys, Laptops, etc. was das mobile Arbeiten sehr gut und einfach macht.

Kommunikation

Hier ist noch Luft nach oben. Es gibt regelmäßige Infos wie z.B. Mails von der Geschäftsführung, Newsletter, Medienspiegel und eine Montagsrunde, allerdings bekommt man nur wenig von den anderen Abteilungen mit. Die interne Kommunikation als Unternehmen muss besser werden. Ein Intranet wäre sehr hilfreich.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung ist ein sehr wichtiges Thema. Im Management gibt es zwar nur drei Frauen und viele Männer (ebenfalls typisch für die Branche), aber es wird grundsätzlich kein Unterschied gemacht.

Interessante Aufgaben

Es gibt immer viel zu tun. Wir haben quasi auf der grünen Wiese das Unternehmen aufgebaut und jeder einzelne kann einen großen Beitrag leisten und mit gestalten. Jetzt ist es aber wichtig, mehr Struktur und Ordnung zu etablieren, das ist eine Mammutaufgabe.

Eisenbahn-Start-Up mit tollem Teamgeist

4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland GmbH in Berlin gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Regelmäßige Information zur aktuellen Situation und Auswirkungen. Wichtiger Beitrag des Unternehmens als systemrelevantes Infrastrukturunternehmen.

Arbeitsatmosphäre

Flache Hierarchie und sehr guter Austausch unter Kollegen

Kollegenzusammenhalt

Toller Teamgeist, aber natürlich gibt es immer verschiedene Meinungen

Kommunikation

Regelmäßige Kommunikation an alle Mitarbeiter durch Geschäftsleitung, Newsletter und Betrieb

Gleichberechtigung

Kollegen aus allen Altersstufen, Ländern und Kulturen

Interessante Aufgaben

Viel Gestaltungsspielraum und spannende Themen, Strukturen müssen noch präzisiert werden


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Wild Wild West

3,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Go-Ahead Baden-Württemberg GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Loben???? Da gibts nichts zu loben.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Über Einzelheiten möchte ich mich ausschweigen.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Gar nicht, während der Probezeit in Corona entlassen worden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen