Goethe-Institut e. V. Fragen & Antworten zum Unternehmen

Goethe-Institut e. V.

Fragen und Antworten

Neues Feature

Was interessiert dich am Arbeitgeber Goethe-Institut e. V.? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

6 Fragen

Ich fühle mich von der Abteilungsleiterin gemoppt und unfair behandelt. Jedes Mal möchte ich mich auf eine interne Stelle bewerben, macht sie mich mit ihrer Bande klein und runter. Sie verbreitet Gerüchte über mich und stellt sich immer quer. Jedes Mal stoße ich auf Ablehnungen und Demütigungen. Ich hab das Gefühl, dass alles nach Sympathie abläuft und nicht nach Qualifikationen. Ich bilde mich selbst parallel zur Arbeit fort und bekomme keine Unterstützung. Wo kann ich Hilfe holen?

Gefragt am 12. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 25. Februar 2019 von Personalabteilung des Goethe-Instituts

Goethe-Institut e. V., Referentin

Vielen Dank für Ihre Frage! Es tut uns sehr leid, dass Sie sich auf diese Art und Weise von Ihrer Abteilungsleitung behandelt fühlen und Ihre Frage nehmen wir natürlich entsprechend ernst. Für diese Fälle haben wir einen Leitfaden zur innerbetrieblichen Fairness, den Sie im Intranet finden. Dort sind die einzelnen Schritte, wie und wo Sie Hilfe bekommen, erklärt: Dort heißt es: „Um das Ziel einer von Fairness geprägten Unternehmenskultur zu erreichen, ergreift das Goethe-Institut folgende Maßnahmen: Sehen sich Beschäftigte unfairem Verhalten und/oder Mobbing ausgesetzt, so haben sie das Recht – ohne Sanktionen oder nachteilige Auswirkungen auf den beruflichen Werdegang befürchten zu müssen - sich an eine der folgenden Stellen zu wenden: • die Personalabteilung: Personalbetreuung/ Personalrecht • die unmittelbaren Vorgesetzten • den zuständigen Betriebsrat • die Vertrauensperson, die sich ihrerseits gegebenenfalls mit der OKK (Ortskräftekommission) in Verbindung setzt • die Gleichstellungsbeauftragte • die mit dem Goethe-Institut zusammen arbeitende externe Ps ychologin Die Adressen der oben genannten Ansprechpartner sind im Intranet zu finden. ((…)) Sollten die unmittelbaren Vorgesetzten oder die Vertrauenspersonen selbst an Vorgängen unfairen Verhaltens beteiligt sein, können die Betroffenen sich außerhalb des Dienstweges an die nächst höheren Vorgesetzten bzw. an die OKK (Ortskräfte-Kommission) wenden. Die angesprochenen Personen sind in jedem Fall zu absoluter Vertraulichkeit verpflichtet. ((...)) Die im konkreten Fall einbezogene Anlaufstelle prüft gemeinsam mit den Betroffenen, ob es sinnvoll und notwendig ist, weitere Personen zur Lösung des Konflikts einzuschalten. Die Angelegenheit darf aber nur mit ausdrücklichem Einverständnis der Betroffenen weitergegeben werden.“ Natürlich können Sie sich mit Ihrer Beschwerde direkt an uns in der Personalabteilung wenden. Beste Grüße, Ihre Personalabteilung

Antwort #2 am 6. März 2019 von einem anonymen User

Ich habe selbst die Erfahrung gemacht und mehrmals versucht die Initiative zu ergreifen, allerdings sind dir hier die Hände gebunden, so dass einem kaum etwas übrig bleibt seine Arbeitskraft einem anderen Arbeitsgeber zur Verfügung zustellen. Die Unternehmenskultur unterstützt die genannten Praktiken und ich rede über meine Erfahrungen, die ich nach dem einschalten des Betriebsrats und die ebenso vergebliche Kontaktgesuche mit dem Vorgesetzen und der Personalabteilung erleben musste. Meine Worte an sich: Denk an dich und an das was du leisten kannst und lass dir hier von niemandem einreden das du einer Aufgabe nicht gewachsen bist, solange du hier dran nicht gescheitert bist. Ich wünsche dir noch viel Glück und alles gute bei der Suche nach dem richtigen Weg für dich.

Antwort #3 am 7. März 2019 von einem Mitarbeiter

Der Versuch lohnt es sich. Das ist mein Motto.

Antwort #4 am 7. März 2019 von einem anonymen User

Ich möchte mich nur weiter entwickeln, mehr will ich nicht. Und die Beauftragte für Sprachorganisation legt mir mit ihrer Clique Steine im Weg, wie z. B. Kürzungen von Arbeitszeiten, verbereitet Gerüchte über mich, bei der Einsatzbereitschaft gibt mir andere Tage, nutzt ihre Macht aus und mischt sich in meinem persönlichen Leben ein. Sie missbraucht ihre Position für ihr eigenes Interesse. Sie macht immer das Gegenteil, von was ich mir wünsche. Meine letzten Worten sind: Mich einfach in Ruhe lassen, dann geht es. Übrigens, ich bin nicht die Einzige, die sich über sie beschwert.

Antwort #5 am 9. März 2019 von einem anonymen User

Dann ist das Ganze scheinheilig und ich verstehe das nicht. Warum sollte dieses unrechtmäßige Handeln unterstützt werden. Es sei ja, es gibt doch Korruption in dieser Institution.

Antwort #6 am 13. März 2019 von Personalabteilung des Goethe-Instituts

Goethe-Institut e. V., Referentin

Wir nehmen Ihre Antworten zur Kenntnis. Wir bedauern, dass Sie Ihren Berufsalltag so wahrnehmen. Wir bieten Ihnen gern nochmals an, sich an die Personalabteilung zu wenden unter der Emailadresse: personal@goethe.de Freundliche Grüße

Antwort #7 am 15. März 2019 von einem anonymen User

Bitte haben Sie ein Augenmerk auf das Goethe Institut in Ägypten. Sie kann mit ihrer Clique sich verdecken und die Wahrheiten umdrehen. Aber ich bin mir sicher, dass Sie Ihre Quellen haben, sie mit ihren Praktiken mit ihrer Clique aufzudecken. Sie als Personalabteilung haben auch Ihren professionellen Weg zur Vernehmung, um die Wahrheit herauszufinden, was dort passiert ist und wie es alles läuft.

Antwort #8 am 15. März 2019 von einem anonymen User

Bitte haben Sie ein Augenmerk auf das GI in Ägyp. . Sie kann mit ihrer Clique sich verdecken und die Wahrheiten umdrehen. Aber ich bin mir sicher, dass Sie Ihre Quellen haben, sie mit ihren Praktiken mit ihrer Clique aufzudecken. Sie als Personalabteilung haben auch Ihren professionellen Weg zur Vernehmung, um die Wahrheit herauszufinden, was dort passiert ist und wie es alles läuft.

Als Arbeitgeber antworten

Ich möchte gerne im Ausland arbeiten.ich habe eine Ausbildung als Erzieherin mit Berufserfahrung. Wo kann ich mich bewerben? Welche Arbeitsplätze gibt es für mich.? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank!

Gefragt am 23. Januar 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 25. Januar 2019 von Personalabteilung des Goethe-Instituts

Goethe-Institut e. V., Referentin

Schön, dass Sie sich für eine Zusammenarbeit mit uns interessieren! Es kommt darauf an, für welches Goethe-Institut Sie sich interessieren. Am besten schauen Sie direkt auf den Websites der Goethe-Institute nach, die für Sie in Frage kommen. Dort finden Sie auch aktuelle Stellenausschreibungen. Die Bewerbung erfolgt dann auch direkt über das entsprechende Goethe-Institut. Am besten fragen Sie direkt dort an. Beispiel-Website: www.goethe.de/moskau Falls Sie noch weitere Fragen haben, können Sie mir gern schreiben: sabine.wanek@goethe.de Herzliche Grüße Ihre Pesonalabteilung

Antwort #2 am 7. März 2019 von einem anonymen User

Dann ist das Ganze scheinheilig und ich verstehe das nicht. Warum sollte dieses unrechtmäßige Handeln unterstützt werden. Es sei ja, es gibt doch Korruption in dieser Institution.

Als Arbeitgeber antworten

Als ehemaliger Mitarbeiter und erneuter Einsteiger in das Berufsleben stelle ich mir die Frage, ob das GI eher auf Personal mit 'Goethe-Erfahrung' setzt oder sich diesbezüglich gezielt unerfahrenes Personal heranzieht. Leider habe ich bis heute keine Antwort auf meine Bewerbung erhalten. Zudem würde ich gerne in Erfahrung bringen, wann Bewerber ggf. mit offenen Stellen zu 'Goethe-Volontariaten' rechnen können, da in diesem Bereich in den letzten Monaten keine Stellen ausgeschrieben wurden.

Gefragt am 20. September 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Antwort #1 am 24. September 2018 von Personalabteilung des Goethe-Instituts

Goethe-Institut e. V., Referentin

Vielen Dank für Ihre Frage! Sind die Bewerbungen für unsere ausgeschriebenen Stellen passend, freuen wir uns - unabhängig davon, ob Sie bereits für das Goethe-Institut gearbeitet haben oder nicht. Natürlich freuen wir uns aber, dass Sie sich als ehemaliger Mitarbeiter für das Goethe-Institut interessieren! Es tut uns sehr leid, dass Sie von uns auf Ihre letzte Bewerbung keine Antwort erhalten haben. Evtl. lag auch ein technisches Problem vor? Das Goethe-Volontariat schreiben wir voraussichtlich wieder nächstes Jahr aus. Am besten halten Sie sich mit unserem Karriere-Newsletter, den Sie ganz unten auf www.goethe.de/karriere bestellen können, auf dem aktuellen Stand. Beste Grüße, Ihre Personalabteilung des Goethe-Instituts

Antwort #2 am 6. März 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Das Institut stellt auch gerne ehemaliges Personal ein, sofern keine negativen Auswirkungen durch das beendete Arbeitsverhältnis entstanden sind. Volontariate werden oft nicht veröffentlicht, Sie können sich aber auch gerne individuell bewerben.

Als Arbeitgeber antworten

ich habe in der türkei als deutschlehrerin studiert (Bachelor) Kann ich mich bei ihnen bewerben

Gefragt am 2. Juli 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 2. Juli 2018 von Personalabteilung des Goethe-Instituts

Goethe-Institut e. V., Referentin

Vielen Dank für Ihre Frage! Es kommt darauf an, wo Sie eine Stelle suchen: Suchen Sie Stellen in der Türkei, schauen Sie am besten auf den Websites unserer Goethe-Institute in der Türkei nach Stellenausschreibungen, die Sie interessieren: www.goethe.de/istanbul, www.goethe.de/ankara oder www.goethe.de/izmir. Interessieren Sie sich für Stellen in der Zentrale des Goethe-Instituts oder in Deutschland, abonnieren Sie am besten unseren Stellennewsletter, für den Sie sich über www.goethe.de/karriere eintragen können (auf der Seite unten!). In den Stellenausschreibungen finden Sie auch die jeweiligen geforderten Anforderungen. Viel Erfolg bei Ihrer Stellensuche beim Goethe-Institut und bei der Bewerbung! Viele Grüße, Ihrer Personalabteilung des Goethe-Instituts

Antwort #2 am 6. März 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Ja, Absolventen eines DAF-Studiums sind willkommen sofern das Studium die Anforderungen erfüllt.

Als Arbeitgeber antworten

Stellen Sie auch Rentner ein?

Gefragt am 2. Mai 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 28. Mai 2018 von Personalabteilung des Goethe-Instituts

Goethe-Institut e. V., Referentin

Vielen Dank für Ihre Frage! Unsere aktuellen Stellenausschreibungen finden Sie auf unserer Karriereseite oder im Stellennewsletter. Es macht für uns keinen Unterschied, welches Alter Sie haben oder ob Sie Rentner oder Studentin sind. Wichtig ist, dass Sie interkulturell interessiert, offen und neugierig sind und dass Ihr Profil zur ausgeschriebenen Stelle passt und Sie motiviert für die Aufgaben sind! Viele Grüße, Ihre Personalabteilung

Antwort #2 am 6. März 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Ja, sofern ein starker Mangel an Bewerbern vorliegt.

Als Arbeitgeber antworten

Hallo zusammen, ich suche Erfahrungsberichte zum Goethe Volontariat + Einschätzungen zur Gehaltszahlung und Benefits darüber hinaus. Kann mir jemand darüber berichten? Vielen Dank!

Gefragt am 6. Dezember 2017 von einem Bewerber

Antwort #1 am 12. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Nun ja, das Volontariat wird relativ schlecht bezahlt und gerade bei der momentanen "Krise" bei Goethe und bei der Neuorganisation des Vereins, würde ich davon abraten. Vor allem hat man auch kaum Chancen weiterhin übernommen zu werden.

Antwort #2 am 17. Dezember 2018 von Personalabteilung des Goethe-Instituts

Goethe-Institut e. V., Referentin

Vielen Dank für Ihr Feedback! Es tut uns leid, dass Sie das Goethe-Institut so wahrnehmen! Für das Volontariat erhalten Volontäre 1770,00€ brutto pro Monat. Dies entspricht in etwa dem Gehaltslevel für andere Volontariate im Medien- oder Museumsbereich. Ja, auch beim Goethe-Institut gibt es Veränderungen - sowohl was den Standort der Zentrale angeht (zieht 2019 von der Dachauer Straße an den Oskar-von Miller-Ring in München), als auch organisatorisch immer wieder - dies bedeutet jedoch keine komplette Neuorganisation. Nach dem Volontariat oder während des Volontariats können sich Volontärinnen und Volontäre auf intern ausgeschriebene Stellen bewerben. Richtig, eine Übernahme-Garantie nach dem befristeten Volontariat gibt es beim Goethe-Institut nicht. Aber bewerben können sich Volontärinnen und Volontäre natürlich! Bei Fragen zum Volontariat schreiben Sie gern an volontariat@goethe.de

Antwort #3 am 8. März 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Ich kann nur empfehlen , weg von Goethe. Ich habe 15 Jahre dort gearbeitet , war dann 2 Jahre fest angestellt und jetzt rausgeschmissen, ohne eine Erklärung . Habe mich für das Institut als Lehrkraft geopfert und bin glücklich, mittlerweile für ein anderes Institut tätig zu sein , wo meine Arbeit geschätzt wird. Ich empfehle daher ein anderes Sprachinstitut aufzusuchen

Als Arbeitgeber antworten