Navigation überspringen?
  

Goethe-Institut e. V.als Arbeitgeber

Deutschland Branche Kunst / Kultur / Unterhaltung
Subnavigation überspringen?

Goethe-Institut e. V. Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3,63
Vorgesetztenverhalten
3,25
Kollegenzusammenhalt
3,82
Interessante Aufgaben
3,92
Kommunikation
3,19
Arbeitsbedingungen
3,70
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,60
Work-Life-Balance
3,51

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,60
Umgang mit älteren Kollegen
3,84
Karriere / Weiterbildung
2,94
Gehalt / Sozialleistungen
2,80
Image
4,15
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 33 von 52 Bewertern Homeoffice bei 16 von 52 Bewertern Kantine bei 25 von 52 Bewertern Essenszulagen bei 1 von 52 Bewertern Kinderbetreuung bei 6 von 52 Bewertern Betr. Altersvorsorge bei 20 von 52 Bewertern Barrierefreiheit bei 18 von 52 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 24 von 52 Bewertern Betriebsarzt bei 18 von 52 Bewertern Coaching bei 11 von 52 Bewertern Parkplatz bei 20 von 52 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 26 von 52 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 3 von 52 Bewertern kein Firmenwagen Mitarbeiterhandy bei 6 von 52 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 13 von 52 Bewertern Mitarbeiterevents bei 11 von 52 Bewertern Internetnutzung bei 26 von 52 Bewertern Hunde geduldet bei 1 von 52 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 04.Aug. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Vorgesetztenverhalten

Problematisch, da im Jugendprogramm teilweise junge sehr Führungskräfte eine forcierte Autorität nach außen tragen die keine echte von innen kommende Autorität ist.

Kollegenzusammenhalt

Wenn man/ frau andrer Meinung ist, ist man sofort das Schwarze Schaaf

Interessante Aufgaben

Wenn man nicht zur Büroarbeit abkommandiert wird, hat man interessante Aufgaben. Allerdings bestehen wenig Entfaltungsraum und Beitragsmöglichkeiten bzw. sind diese sehr abhängig vom Vorgesetztenverhalten, was ich als problematisch erachte.

Kommunikation

Vorgesetzte, die weniger qualifiziert sind und teilweise ca. 10 Jahre jünger kommandieren herum und spielen sich auf wie die Paschas im Harem.
Es werden ellenlange Diskussionen über kleine Entscheidungen geführt, die in dieser Form gar nicht notwendig sind

Gleichberechtigung

Exklusionsmechanismen in Teams

Umgang mit älteren Kollegen

In dem Team wo ich gearbeitet habe, wurde mein fortgeschrittenes Alter in keinster Weise berücksichtigt. Durchschnittsalter des Teams war 22 Jahre ich bin 12 Jahre älter und mein Studium längst angeschlossen. Das Team meinte auf den Altersunterschied keine Rücksicht nehme zu müssen.

Arbeitsbedingungen

Das Goethe Institut in München hat für die Sommerkurse ein Internat, das erheblich sanierungsbedürftig ist, angemietet. Es ist ein Traditionsort für die Sommerkurse allerdings erheblich zu hinterfragen. Die ganze Schließmechanismen und Türregeln tragen zur Erziehungsanstaltsatmosphäre nur noch stärker bei.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ist mir wenig aufgefallen außer, dass die Kursteilnehmer zur Mülltrennung aufgefordert wurden.

Work-Life-Balance

Im Jugendprogramm nicht gegeben

Verbesserungsvorschläge

  • Andere und besser überlegte Führung im Jugendprogramm, nicht ein unfreundliche und herrschsüchtige Personen wichtige Positionen abgeben, genausowenig an unreife Studenten.

Pro

?

Contra

Einiges, zum Beispiel die steilen Hierarchien

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00
  • Firma
    Goethe Institut
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre Bewertung und Ihre Kommentare! Es tut uns sehr leid, dass Sie ihre Tätigkeit bei uns so negativ bzw. kritisch wahrgenommen haben. Im Jugendprogramm arbeiten die Kollegen und Kolleginnen normalerweise sehr gut und konstruktiv zusammen. Dabei sind Zuständigkeiten und die damit verbundene Verantwortung nicht an das Alter der Kolleginnen oder Kollegen gebunden. Gern können wir uns auch nochmals zu Ihren Erfahrungen austauschen. Schreiben Sie gern eine Mail an personal-jugendprogramm@goethe.de. Oder nehmen Sie telefonisch Kontakt mit uns auf. Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen privat und beruflich alles Gute! Viele Grüße, Ihre Personalabteilung des Goethe-Instituts

Personalabteilung des Goethe-Instituts
Referentin
Goethe-Institut

Du hast Fragen zu Goethe-Institut e. V.? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 02.Aug. 2018 (Geändert am 06.Aug. 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre im Bereich PE ist sehr angenehm.

Vorgesetztenverhalten

Unser Vorgesetzter ist in der Tat ein Glücksgriff! Partizipativ und respektvoll! Die Kunst des Führens ist zu führen ohne einen merken zu lassen, dass geführt wird...

Kollegenzusammenhalt

Wir arbeiten auf professioneller Basis sehr gut miteinander.

Interessante Aufgaben

Je nach Hierachieebene (SB, Ref, BL, AL etc.) unterschiedlich. Auf SB-Ebene ausbaufähig.

Kommunikation

Innerhalb unseres Bereichs ist die Kommunikation offen und transparent.

Karriere / Weiterbildung

Der Arbeitsgeber investiert in seine Mitarbeiter*innen weltweit. Das Fortbildungsangebot ist einzigartig und vielfältig. Ein Anstieg seit den letzten Jahren zu verzeichnen.

Gehalt / Sozialleistungen

TVöD - je nach Eingruppierung im Internet nachzulesen.
13. Gehalt und LOB sollte an dieser Stelle auch erwähnt und wertgeschätzt werden.

Arbeitsbedingungen

Sehr gute Cafeteria, moderne PCs, ergonomische Ausstattung, Kicker-Tisch, vielfältige Sport-Angebote und barrierefreie Wege.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Arbeitgeber motiviert seine Mitarbeiter*innen z. B. mit der Aktion "Mit dem Fahrrad um die Goethe-Welt" umweltfreundlich in die Arbeit zu gelangen. Pro km wird ein gewisser Betrag an einen guten Zweck gespendet. Viele Mitarbeiter*innen leben die Werte vom Goethe-Institut, daher ist das Sozialbewusstsein hier sehr hoch!

Work-Life-Balance

Durch Gleitzeit, kurzfristige Freizeitausgleichstage, Telearbeit und 30 Tage Urlaub pro Jahr ist die Work-Life-Balance im vollen Umfang gegeben.

Image

Sehr gut, da die Aufgaben und Ziele des Goethe-Instituts von Jahr zu Jahr einen höheren Stellenwert gewinnt.

Verbesserungsvorschläge

  • Evtl. die Hierachieebene abschaffen und kürze Dienstwege/Absprachen (gesamtinstitutionell gesehen) einführen.

Pro

Der Umgang mit den Mitarbeiter*innen finde ich sehr gut!

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Goethe Institut
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre positive Bewertung! Wir freuen uns, dass das Goethe-Institut als Arbeitgeber Ihnen so viel bieten kann und Sie offensichtlich gern bei uns arbeiten! Viele Grüße, Ihre Personalabteilung des Goethe-Instituts

Personalabteilung des Goethe-Instituts
Referentin
Goethe-Institut

  • 09.Juli 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Verbesserungsvorschläge

  • Digitale Komponenten weiterdenken und so die Prozesse verschlanken: z.B. bei Dienstreiseanträgen, Abrechnungen, etc.

Pro

Die Themen mit denen sich die Institution befasst und weltweit Denkprozesse anstößt haben einen Einfluss auf die Gesellschaften vor Ort. Dieser dynamischer Dialog sogt dafür, dass sie Arbeit spannend bleibt.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Goethe-Institut
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre Bewertung! "Dynamischer Dialog" und "Denkprozesse anstoßen" - danke für die treffende Umschreibung der Aufgaben am Goethe-Institut weltweit! Sie haben Recht mit ihrem Hinweis zu digitalen Instrumenten. Daran arbeitet das Goethe-Institut gerade intensiv. Weiterhin viel Freude bei Ihren Aufgaben hier bei uns! Viele Grüße Ihre Personalabteilung

Personalabteilung des Goethe-Instituts
Referentin
Goethe-Institut

  • 21.Juni 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar
Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Goethe Institut
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    PR / Kommunikation

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre Bewertung! Es freut uns sehr, dass Sie in so vielen Punkten mit Ihrem Arbeitgeber zufrieden sind. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude bei Ihren Aufgaben hier am Goethe-Institut! Viele Grüße, Ihre Personalabteilung

Personalabteilung des Goethe-Instituts
Referentin
Goethe-Institut

  • 20.Juni 2018
  • Mitarbeiter

Xxx

4,00

Verbesserungsvorschläge

  • Hierarchie sollte geringer sein

Pro

Arbeitsinhalte

Contra

Zu viele befristete Arbeitsverhältnisse

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Parkplatz wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Goethe-Institut
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung
  • 13.Juni 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Vorgesetztenverhalten

Direkter Vorgesetzter sehr nett, sehr zugänglich und kein Hierarchie-Heckmeck. Generell ist das aber bei Goethe nicht überall der Fall, vor allem Volontären wird oft das Gefühl gegeben, nicht wirklich viel zu zählen.

Interessante Aufgaben

An sich interessant, wurde allerdings keinesfalls eingelernt. Der Wurf ins kalte Wasser war im Nachhinein für die Karriere zwar nicht schlecht, zu dem Zeitpunkt war es aber sehr unpassend. Außerdem hatte das Volontariat dadurch wenig Ausbildungscharakter.

Kommunikation

Selbst als Volontär bekommt man mit, wie schlecht von oben nach unten kommuniziert wird. Mehrmals haben sich auch KollegInnen gewünscht, dass insgesamt offener und ehrlicher kommuniziert wird.

Karriere / Weiterbildung

einige interne Fortbildungen für Volontäre + externe

Gehalt / Sozialleistungen

Volontariatsgehalt für die Branche zwar angemessen, in meinem Fall war ich allerdings eine Elternzeitvertretung + habe einen weiteren Bereich übernommen. Dadurch war die Bezahlung m.M. nach nicht angemessen.

Work-Life-Balance

Überstundenausgleich, ausreichend Urlaubstage, Gleitzeit. Da kann man nicht meckern.

Image

Leider hat mich das Goethe-Institut sehr enttäuscht, nachdem ich es intern näher kennen gelernt habe. Schade, da ich immer schon dort arbeiten wollte. Für mich persönlich definitiv nicht alles Gold, das glänzt.

Verbesserungsvorschläge

  • Ausbildungscharakter des Volontariats in den Vordergrund stellen
  • feste Stellen nicht mit Volontären besetzen, um zu sparen
  • offenere Kommunikation
  • auch ehrlich darüber sprechen, wenn etwas nicht gut läuft
  • von oben nach unten zeitnah und transparent kommunizieren

Pro

- Kollegen
- Work-Life-Balance

Contra

- Einsatz der Volontäre

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Goethe Institut
  • Stadt
    München Goethestraße 20
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Marketing / Produktmanagement

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre Bewertung! Wir sind mit den Volontären und den Fachbereichen im ständigen Kontakt über das Volontariat. Ihre Hinweise nutzen wir gern, um es weiter zu entwickeln und zu verbessern. Das Volontariat beim Goethe-Institut dient als Berufseinstieg und der Sammlung erster Berufserfahrung in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Es ist nach dem Hochschulstudium eine Chance, um Einblicke in spannende Arbeitsbereiche mit verschiedener fachlicher Ausrichtung zu bekommen – von Marketing über Webentwicklung bis hin zu Kultur oder Sprachkursentwicklung. Das Goethe-Institut bietet gesellschaftsrelevante und zukunftsorientierte Themen im internationalen Kulturaustausch, in der Vermittlung von Deutsch als Fremdsprache und indem es über das Leben in Deutschland weltweit informiert. Wir bieten Volontären mehrmals im Jahr die Möglichkeit, Fortbildungen zu besuchen, z.B. zu folgenden Themen: Projektmanagement, Kommunikation und Präsentation oder Design Thinking. So versuchen wir ihnen - auch über den fachlichen Bereich hinaus - noch weitere Fortbildungsmöglichkeiten zu bieten. Danke nochmal für Ihre Anregungen und Ihr Feedback zu Ihrer ehemaligen Tätigkeit bei uns! Für die Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute! Viele Grüße, Ihre Personalabteilung des Goethe-Instituts

Personalabteilung des Goethe-Instituts
Referentin
Goethe-Institut

  • 23.Mai 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Offenheit und Information zu Arbeitsvorgängen
Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Goethe Institut
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre Bewertung des Arbeitgebers Goethe-Institut und Ihre Hinweise! Vielleicht können Sie die Verbesserungsvorschläge auch direkt und fallbezogen in Ihrem Team ansprechen? Viele Grüße Ihre Personalabteilung des Goethe-Instituts

Personalabteilung des Goethe-Instituts
Referentin
Goethe-Institut

  • 04.Mai 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Militärstil mit starken Hierarchien

Vorgesetztenverhalten

Unprofessionelle Quereinsteiger mit kaum Fürungs- und Fachkompetenzen

Kollegenzusammenhalt

Jede kämpft für sich selbst und hat vermeidet den Kontakt zu anderen.

Interessante Aufgaben

Eintönige Aufgaben die bewusst nicht ungestaltet werden.

Kommunikation

Stark Ausbaufähig.
Kurze indiskrete Arbeitsanweisungen und Rückfragen sind stets unerwünscht.

Gleichberechtigung

Es kommt auf die Funktion an. Sachbearbeiter gehören sind das letzte Glied auf der Kette in höheren Ebenen kann es aber durchaus andere auf der selben Ebene die einen als gleichwertig betrachten.

Umgang mit älteren Kollegen

Verbesserungswürdig aber es hängt hier auch stark von der Funktion der jeweiligen Person ab.

Karriere / Weiterbildung

Karriereförderung ist hier ein Fremdwort, man will sich keine Konkurrenten schaffen, deshalb versucht man die Mitarbeiter klein zuhalten. In Sachen Weiterbildung hat man kein Spielraum selbst Einfluss darauf zunehmen.

Hier werden sogar Machtspiele ausgeübt und einen Seminar wie z.B. „Umgang mit Vorgesetzten“ aufgeschwätzt.

Gehalt / Sozialleistungen

Hier finden Tarifverträge Anwendung mit der Streichung viele Zusatzleistungen die am Standort der Zentrale bei anderen Arbeitgebern im Öffentlichen Dienst üblich sind.

Arbeitsbedingungen

Sehr schlecht mit stark eingeschränkter Meinungsfreiheit und Ausbeutung.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Man wirft ein Auge drauf und erwähnt die Umwelt hinundwieder aber viel wird hier nicht unternommen.

Work-Life-Balance

Gleitzeit obwohl man um den Freizeitausgleich betteln darf, wenn man nicht auf der Favoritenliste der Leitung steht.

Image

Besser als hinter den Fassaden.

Verbesserungsvorschläge

  • Flache Hierarchien schaffen und ein Miteinander auf Augenhöhe schaffen.

Pro

Bezahlt pünktlich.

Contra

Die fehlende Wertschätzung, die enormen Unterschiede im Umgang mit Mitarbeitern auf verschiedenen Positionen.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Goethe Institut
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Finanzen / Controlling

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre Bewertung! Es tut uns sehr leid, dass Sie Ihren Arbeitsplatz in vielen Punkten negativ wahrnehmen. Das Goethe-Institut arbeitet stets daran, die Arbeitsbedingungen für die verschiedenen Bedarfe zu verbessern und wir holen uns durch Mitarbeiterbefragungen intern Feedback. Zum Beispiel die Zusammenarbeit mit den Kollegen und Kolleginnen wurde in den letzten Befragungen positiv bewertet. Leider fällt Ihre Rückmeldung in allen Punkten unter dem Durchschnitt aus. Das bedauern wir sehr. Wie können wir Sie konkret unterstützen? Wenn Sie Austausch wünschen, wenden Sie sich gern an uns in der Personalabteilung. Viele Grüße Ihre Personalabteilung des Goethe-Instituts

Personalabteilung des Goethe-Instituts
Referentin
Goethe-Institut

  • 02.Mai 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

In der Regel angenehm und freundlich

Vorgesetztenverhalten

man versucht, die vorgegebenen Regeln (Führungsleitlinien) einzuhalten

Kollegenzusammenhalt

überwiegend dem gemeinsamen Ziel untergeordnet

Interessante Aufgaben

sind immer vorhanden, aber können oft nicht zugeordnet werden, da sonst die Tätigkeiten höher bewertet werden müssten

Kommunikation

man versucht, die vorgegebenen Regeln (Führungsleitlinien) einzuhalten
gelegentlich werden Informationen zurückgehalten

Gleichberechtigung

ist hergestellt, aber in den ersten beiden Führungsebenen noch zu verbessern

Umgang mit älteren Kollegen

keine Probleme

Karriere / Weiterbildung

Für einschlägige Abschlüsse Universität sind sie gut, für Berufsabschlüsse wie Buchhalter, Kaufmann oder Verwaltungskräfte eher weniger

Gehalt / Sozialleistungen

für Experten bietet der TVöD nicht genug Spielraum

Arbeitsbedingungen

zur Zeit sind diese sehr gut, da fast alle ein Einzel- oder Zweierbüro haben

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Gut, aber nicht in allen Aspekten (Müll, Zigarettenkippen, Rauchen im Büro trotz Verbot

Work-Life-Balance

es gibt viele Formen, das Gleichgewicht herzustellen

Image

sehr gut, aber noch zu wenig bekannt

Verbesserungsvorschläge

  • weniger auf externe Beratung und externe Leistungen setzen, sondern in die eigene Ausbildung und in das eigene Personal investieren und nicht andauern sich selbst reorganisieren, indem man jeder Mode in der Arbeitswelt mit einer Verspätung von 10 Jahren folgt (Outsourcing, Großraumbüros, weitere Hierarchien etc.)

Pro

krisensicher, offen und geduldig mit seinen Mitarbeitern

Contra

es fehlt ein Gesamtkonzept, wie wir uns aufstellen, welches Mal 10-15 Jahre durchgezogen wird

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Goethe Institut
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre Bewertung des Goethe-Instituts als Arbeitgeber! Wir freuen uns, dass Sie in vielen Punkten mit dem Goethe-Institut als Ihrem Arbeitgeber zufrieden sind. Danke vor allem auch für die Punkte, bei denen sich der Arbeitgeber Goethe-Institut noch verbessern kann! Viele Grüße Ihre Personalabteilung des Goethe-Instituts

Personalabteilung des Goethe-Instituts
Referentin
Goethe-Institut

  • 17.Apr. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar
Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Goethe Institut
  • Stadt
    München Goethestraße 20
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Marketing / Produktmanagement

Kommentar des Arbeitgebers

Herzlichen Dank für Ihre Bewertung zum Goethe-Institut als Arbeitgeber! Wir freuen uns über Ihr positives Feedback und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute! Herzliche Grüße, Ihre Personalabteilung des Goethe-Instituts