Navigation überspringen?
  

GOLDBECK GmbHals Arbeitgeber

Deutschland,  38 Standorte Branche Baugewerbe / Architektur
Subnavigation überspringen?

GOLDBECK GmbH Erfahrungsbericht

  • 06.Sep. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Mehr Schein als Sein

2,38

Arbeitsatmosphäre

Es gibt keine Loyalität unter den Mitarbeitern. Jeder arbeitet gegen jeden und es wird gemobbt wo es nur geht. Viele Kollegen drehen sich wie in einem Hamsterrad und scheinen keine Wertschätzung dafür zu erhalten.
Das Unternehmen wächst viel zu schnell und es werden immer mehr unqualifizierte Leute eingestellt, die überhaupt keine Ahnung haben und nur dumm daherreden. Da diese weniger Gehalt bekommen als qualifizierte Mitarbeiter, die schon jahrelang im Unternehmen sind, werden die unqualifizierten hoch gelobt.

Vorgesetztenverhalten

Die Auswahl der Führungskräfte ist total unbegreiflich. Diese werden nur nach Sympathie ausgewählt und wer am tiefsten in den Hintern kriechen kann. Das Führungspersonal hat wenig Sozialkompetenz, ist wenig kommunikativ und kann nicht motivieren!

Kollegenzusammenhalt

Er ist nicht bis gar nicht vorhanden. Es gibt einen tiefen Graben zwischen Zeitarbeitern und direkt eingestellten, da die Zeitarbeiter nicht gleich behandelt werden.
Teilweise hohe Sprachbarriere aufgrund mangelnder Deutschkenntnisse.
Neu in die Firma kommende Mitarbeiter meinen sie wären die Könige und geben Garnichts auf die Meinung von anderen.
Sehr viel Unzufriedenheit im Personal...man will wachsen, teilweise verlassen aber die Besten das Unternehmen aufgrund der schlechten Stimmung und besserer Angebote.

Kommunikation

Kommunikation? Findet nicht statt!

Gleichberechtigung

Werden alle gleich schlecht behandelt.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere gut bezahlte Kollegen wurden auch schon mal gegen jüngere "günstigere" ausgetauscht.

Karriere / Weiterbildung

Es werden Weiterbildungen angeboten. Die Auswahl ist allerdings nicht sehr groß.

Gehalt / Sozialleistungen

Man kann zufrieden sein. Allerdings hat man mit den Sonderzahlungen wie Weihnachts- und Urlaubsgeld und Prämien auch noch weniger als bei anderen Arbeitgebern.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Zum Umweltbewusstsein kann ich nur so viel sagen, dass es in den Büroräumen keine Mülltrennung gibt. Es werden Essensreste, Umverpackungen und Papier in eine Tonne geworfen.

Work-Life-Balance

Mal mehr mal weniger

Image

Der Titel „Familienfreundliches Unternehmen“ besteht nur aus Worten auf Papier und Papier ist geduldig! Sozialbewusstsein kann nicht so hoch sein, da im Werk überwiegend Zeitarbeiter beschäftigt werden, die regelmäßig ausgetauscht werden. Diese werden in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Zeitarbeitsfirmen geordert.
Selbst bei Bewerbungen über das Portal der Internetseite der Firma wird einem beim Vorstellungsgespräch ein Deal angeboten, dass man zunächst über eine Zeitarbeitsfirma eingestellt wird. Es wird einem als positiv „verkauft“, dass man dann ja nach spätestens 9 Monaten übernommen werden würde. Allerdings gibt es keine Garantie, dass man übernommen wird! Als Zeitarbeitnehmer kann man von heute auf morgen entlassen werden. Dies geschieht in diesem Unternehmen sehr häufig.

Verbesserungsvorschläge

  • Angemessene Bezahlung und bessere Personalführung! •
  • Qualifizierte Leute halten und diese auch einstellen! Nicht nur „Billigkräfte“ einstellen! •
  • Unqualifizierte Leute für hohe Positionen nicht auf Grund von Einschleimerei einstellen bzw. befördern!
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    GOLDBECK GmbH
  • Stadt
    Deutschland
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege, vielen Dank für Ihr Feedback. Wir freuen uns über Ihre positiven Aussagen, bedauern jedoch auch Ihre teils negativen Erfahrungen, die - so wie Sie sie schildern - nicht zu unserer Unternehmenskultur passen, in der jeder Mitarbeiter wertgeschätzt wird, Mobbing ausdrücklich verpönt ist und Weiterbildung einen hohen Stellenwert hat mit mehreren hundert angebotenen Seminaren pro Jahr. In den allermeisten Bereichen unseres großen Unternehmens sind die Mitarbeiter zufrieden. Wir bedauern, dass Sie dies in Ihrer Abteilung nicht so empfunden haben. Gerne würden wir mehr über Ihre Beweggründe und Verbesserungsvorschläge erfahren. Dazu stehen Ihnen meine Kollegen und ich aus der Personalentwicklung jederzeit für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Freundliche Grüße

Lena Weweler
Referentin Personalmarketing